+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    189

    AW: Les Misérables

    Zitat Zitat von cornflake Beitrag anzeigen
    Iceman,

    Aber vielleicht siehst du mal rein, wenn es dann auf DVD rauskommt. ...
    Ja, werde ich gerne tun. Ich denke, die literarische Vorlage von Victor Hugo ist einfach so stark, dass man aus dem Stoff ALLES machen kann - egal, ob Action-Epos oder Musical-Film...

  2. #12
    Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    11.087

    AW: Les Misérables

    Ich hab ihn grad gesehen, im Original. Und bin ganz angetan. Muss dazu sagen, dass ich das Musical auf der Bühne nicht gesehen habe.

    Grosses Pathos, viel Tränen (bei jedem Hauptdarsteller mindestens einmal in Grossaufnahme). Kulisse auch grandios, auch wenn sehr deutlich ist, dass es digital erstellt ist.

    Nach dem ersten winzigen Schreck, als Russell Crowe in der ersten Szene zu singen anfängt, hab ich mich schnell hineingefunden. Ich wusste ja, dass zumindest die beiden Australier singen können, bei den anderen Hauptrollen hat es mich sehr postiv überrascht. Anne Hathaway und Samatha Barks sind z.B. hervorragend.
    Herrlich schräg: Sacha Baron und Helena Bonham Carter!

    Insgesamt wurden in dem ganzen Film vielleicht knapp 100 Worte gesprochen und nicht gesungen, der Film läuft 2.5 Stunden. Ich hoffe schwer, dass sie in der deutschen Version wirklich nur das Nötigste synchronisieren, da live am Set gesungen wurde und gerade das den besonderen Charme ausmacht.

    Der Film hat ein paar kleine Längen, die aber unterm Strich nichts ausmachen. Man muss sich eh reinfallen lassen, denn manche Lieder sind lang, das gab viel Zeit, die Mimik der Schauspieler zu studieren.

    Geheult hab ich auch, am Schluss.
    "It is not our differences that divide us. It is our inability to recognise, accept, and celebrate those differences." Audre Lorde

    Perhaps people ought to feel with more imagination.”
    Elliot Perlman, Seven Types of Ambiguity

    Moderatorin beim Gebrauchten Mann und Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  3. #13
    cornflake
    gelöscht

    AW: Les Misérables

    Ich fürchte ja fast, dass der Film voll durchsynchronisiert wird, mit deutschen Sängern. Warum sollte es sonst so lange dauern, bis er zu uns ins Kino kommt?
    Ich hoffe einfach mal, dass mein Programmkino ihn auf English zeigt.

  4. #14
    Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    11.087

    AW: Les Misérables

    hi cornflake, die deutschen Trailer, die ich gestern dan noch gesehen habe (youtube), die hatten nur die gesprochenen Sätze synchronisiert, der Gesang war in englisch. Ich war nämlich auch neugierig.
    Den Gesang zu synchronisieren, das würde mMn den Film ruinieren. Die Stimmung bekommst du im Studio gar nicht hin.
    Das kann auch Marketing- und Verleihergründe haben, dass er erst später in D läuft.
    "It is not our differences that divide us. It is our inability to recognise, accept, and celebrate those differences." Audre Lorde

    Perhaps people ought to feel with more imagination.”
    Elliot Perlman, Seven Types of Ambiguity

    Moderatorin beim Gebrauchten Mann und Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  5. #15
    cornflake
    gelöscht

    AW: Les Misérables

    Dann hoffe ich mal, dass du recht hast.

  6. #16
    Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    11.087

    AW: Les Misérables

    Ich hab grad ein ausgiebiges 'Behind the Scenes" gefunden

    Les Miserables An Extensive Inside Look Behind the Scenes (2012) - YouTube
    "It is not our differences that divide us. It is our inability to recognise, accept, and celebrate those differences." Audre Lorde

    Perhaps people ought to feel with more imagination.”
    Elliot Perlman, Seven Types of Ambiguity

    Moderatorin beim Gebrauchten Mann und Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  7. #17
    cornflake
    gelöscht

    AW: Les Misérables

    Und? Hat ihn schon jemand gesehen?

    Wenn ich das richtig verstehe, wird komplett auf Englisch gesungen; trotzdem gibt es ab und zu Sprechdialoge, die eingedeutscht wurden. Im Kinoprogramm steht logischerweise was von Untertiteln.
    Preisfrage: Woher weiß ich, ob ich eine komplette OV erwische? Da wird man wohl nachfragen oder ein gewisses Risiko eingehen müssen.

    Seltsamer Aufwand für ein paar gesprochene Sätze in einem ansonsten komplett fremdsprachigen, untertitelten Film, finde ich. Genau diese künstliche Aufteilung in Handlung und Gesangsnummern will man bei durchkomponierten Musicals doch eigentlich nicht haben.

    Ja, ich jammere gern auf hohem Niveau, aber Kino ist heutzutage teuer. Und Les Miserables hat ja auch nur schlappe 24 Framerates zu bieten.

  8. #18
    Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    15.357

    AW: Les Misérables

    Im Kinoprogramm steht dann wirklich OV, englische O-Fassung oder dowas. Immer nachfragen.

    Machen die großen Kinos nur noch bei Blockbustern, oder die kleineren auch mal bei I-Filmen.

    Jip, Kino is teuer. Und ich gehe NUR noch in englische O-Fassungen. Ich finde, die Synchronisation ist ganz gut gemacht hierzulande, aber ich möchte die echten Schauspieler atmen hören.

  9. #19
    onlyhope
    gelöscht

    AW: Les Misérables

    Ich habe ihn gestern gesehen. Was soll ich sagen? Gefesselt und fasziniert von der ersten bis zur letzen Minute. Jede noch so kleine Rolle ist perfekt besetzt.

    Ich hatte erst die Befürchtung, dass es irgendwie stören könnte, die ganze Zeit mit Untertiteln zu gucken, war es aber zum Glück überhaupt nicht.

    Was ich mich am Ende aber gefragt habe, warum bekommt Anne Hathaway einen Oscar und Hugh Jackman nicht???

  10. #20
    Avatar von notkansas
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    524

    AW: Les Misérables

    Zitat Zitat von onlyhope Beitrag anzeigen

    Was ich mich am Ende aber gefragt habe, warum bekommt Anne Hathaway einen Oscar und Hugh Jackman nicht???
    Das ist eine gute Frage. Ich habe ihn mir auch gerade angesehen, und Hugh Jackman hat mich definitiv beeindruckt, vor allem schauspielerisch. Ich fand es auch gut, dass vor allem auf die darstellerische Qualität geachtet wurde und nicht so sehr auf perfekten Gesang. Dafür ist man aber auch ständig am Heulen.

    Was die Besetzung betrifft, muss ich allerdings widersprechen: Ich fand sowohl Javert/Crowe als auch die Thenadiers ziemlich daneben gegriffen (bei letzteren vor allem Helena Bonham-Carter, die ich in Sweeney Todd noch toll fand).

    Dafür fand ich aber Anne Hathaway wirklich sehr gut und Eddie Redmayne absolut beeindruckend. Eponine ging bei der ganzen Sache irgendwie unter (genau wie Enjolras, schnüff), obwohl ich Samantha Barks auch sehr mag.

    Amanda Seyfried hat mir als Cosette auch gefallen - in diesem Fall bin ich sehr froh, dass die Wahl nicht auf einen super-künstlichen Opern-Sopran gefallen ist.

    Wider Erwarten hat mich die erste Hälfte des Films mehr bewegt als die zweite. Dabei war ich immer ein absoluter Eponine-Marius-Fan. Allerdings kann das auch daran liegen, dass meine Musicalphase seeehr lange her ist.

    Bei Colm Wilkinsons Auftritt habe ich 20 Minuten am Stück geweint wie ein Baby ... allerdings war zu diesem Zeitpunkt sowieso kein Auge mehr trocken.

    Ach ja: Die gesprochenen Passagen waren ebenfalls OmU, zumindest in meinem Kino.

    Vielleicht dachten sie dann wirklich, darauf kommt's auch nicht mehr an.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •