+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Low carb

  1. #1

    Registriert seit
    11.03.2017
    Beiträge
    22

    Erleuchtung Low carb

    Ich muß zwar nur wenig abnehmen und habe es mit der Methode low carb probiert. D.h. ich habe abends keine Kohlehydrate gegessen mit dem Ergebnis, das ich nachts nicht mehr richtig schlafen konnte. Außerdem habe ich schon öfter so ein flimmern in den Augen gehabt. Ich nahm erstmal eine ASS-Tablette weil ich dachte das verbessert die Durchblutung und dann noch einen Löffel Marmelade weil ich dachte es ist Unterzucker. Also ich kann ohne Kohlehydrate nicht sein.
    Nach meinen Schwangerschaften habe ich mit der Brigitte-Diät (Kalorienzählen) 10 kg abgenommen. Das alte Diätbuch habe ich immer noch. Das ist für mich am praktikabelsten und am erfolgreichsten.

  2. #2

    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.198

    AW: Low carb

    Du machst einen großen Fehler, nur abends keine KH essen. Dadurch hast du trotzdem Probleme mit Insulinüberschuß und es kommt zu den genannten Symptomen. entweder man berücksichtigst die KH Reduzierung grundsätzlich oder man muß einen anderen Weg wählen.
    Durch das hüh und Hott kann sich der Körper nicht umstellen.

    Wenn du wirklich an KH armer Ernährung interessiert bist, google mal nach LOGI.
    - == Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte == -

  3. #3

    Registriert seit
    13.03.2017
    Beiträge
    36

    AW: Low carb

    Hallo😊
    Also ich habe gute Erfahrungen mit low carb in Kombination mit Sport gemacht. Ist sicher ne Typfrage, ich konnte gut auf Nudeln und Brot verzichten, habe aber morgens mein Müsli mit Obst gegessen, das Gehirn braucht ja auch ein paar Kohlenhydrate, um zu funktionieren.
    Und ein "Aufladetag" pro Woche, also, wo alles gegessen wird, wonach einem ist...beugt auch dem Jojoeffekt vor.
    Und vor allem: Bewegung💪

    Viel Erfolg!

  4. #4

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    10.326

    AW: Low carb

    Zitat Zitat von Ditasmama Beitrag anzeigen
    Und vor allem: Bewegung��
    mit viel bewegung normalisiert sich bei mir auch der appetit. ich hab dann gar keine lust mehr auf schoggi oder nudeln.

  5. #5

    Registriert seit
    11.03.2017
    Beiträge
    22

    AW: Low carb

    vielen Dank bittersweet für den Hinweis. Jetzt muß ich nur noch meinen Mann überzeugen diese Art von Ernährung zu akzeptieren. Ich weiß ja im Grunde warum ich die letzte Zeit zugenommen habe. Seit mein Mann Rentner ist hat er den Part "Kochen" übernommen und er kocht halt nach Altherrensitte. Muß auch dazusagen daß wir früher eine kleine Metzgerei hatten und das deftige Essen nicht so ins Gewicht fiel durch die körperliche Arbeit. Jetzt sind wir Rentner und somit ist unser Leben erheblich ruhiger geworden aber mein Mann kocht noch genauso wie früher. Für mich ist das Thema Sport auch nicht so einfach da ich beim Laufen Hüftprobleme habe. So werde ich halt mehr Fahrrad fahren und schwimmen.
    Also nochmal vielen Dank für den Rat "LOGI-Methode".

  6. #6

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    851

    AW: Low carb

    Ok, die Ernährung muss sich natürlich dem Verbrauch anpassen, sonst wird das nichts.

    Zitat Zitat von Omainlove Beitrag anzeigen
    Nach meinen Schwangerschaften habe ich mit der Brigitte-Diät (Kalorienzählen) 10 kg abgenommen. Das alte Diätbuch habe ich immer noch. Das ist für mich am praktikabelsten und am erfolgreichsten.
    Warum machst du das nicht einfach wieder? Letzten Endes ist das nichts anderes als viel Obst und Gemüse, wenig(er) Fett.

  7. #7

    Registriert seit
    28.10.2016
    Beiträge
    30

    AW: Low carb

    Beim Thema Low Carb muss man beachten, dass sich der Körper erst mal "umgewöhnen" muss. Sobald du ihm plötzlich viel weniger Kohlenhydrate gibst, als er gewohnt war, zickt er natürlich rum. Ich würde es mal mit langsamer Reduzierung der KH probieren und zwar nicht nur abends, sondern bei Frühstück/Mittagessen/Abendessen.

    Ich bin nämlich der Meinung, dass es völlig egal ist, WANN du etwas isst, es geht hauptsächlich drum, WAS du isst. Wenn du abends nicht schlafen kannst, weil du das Gefühl hast, unterzuckert zu sein, dann lass doch lieber erst mal Mittag die Kohlenhydrate weg oder Vormittags anstatt Brötchen gibts dann Joghurt mit Früchten. Früchte haben zwar auch KH durch den Fruchtzucker, aber ist zum Abnehmen trotzdem viel sinnvoller als ein leeres Brötchen.

  8. #8

    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    56

    AW: Low carb

    Low Carb ist für mich Garnichts. Ich verzichte lieber komplett auf Fett und Süßes (bzw. Salziges) und behalte dafür meine Kohlenhydrate. Aber natürlich nur die richtigen, langkettrigen. Also Haferflocken, Quinoa, Vollkornbrot etc. Dazu hauptsächlich Gemüse und ein wenig Obst. Fleisch esse ich auch selten. Für mich klappt das so.

  9. #9

    Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    10.733

    AW: Low carb

    Zitat Zitat von Omainlove Beitrag anzeigen
    Muß auch dazusagen daß wir früher eine kleine Metzgerei hatten und das deftige Essen nicht so ins Gewicht fiel durch die körperliche Arbeit. Jetzt sind wir Rentner und somit ist unser Leben erheblich ruhiger geworden aber mein Mann kocht noch genauso wie früher. Für mich ist das Thema Sport auch nicht so einfach da ich beim Laufen Hüftprobleme habe. So werde ich halt mehr Fahrrad fahren und schwimmen.
    Also nochmal vielen Dank für den Rat "LOGI-Methode".
    eine eigene metzgerei wäre mein traum, ich bin ein kleiner fleischfresser . .

    ist doch schön, dass dein mann gerne kocht.

    lass ihn doch mal mehr mit fleisch und gemüse kochen . . osso buco . . wildschwein in rotweinsosse, mit viel gemüse geschmort.
    ich ahbe mich diese woche das erste mal an carpaccio versucht weil mein rucola so fleissig wächst, war fantastisch. das ist mit sicherheit kein dickmacher . . es sei denn man betrachtet es als entree für ein opulentes menü.

    essen ist genuss und das solltet ihr euch nicht vermiesen.

    von low carb halte ich (habe ernährunswissenschaften studiert) gar nichts. ein tag ohne eine scheibe brot ist kein guter tag.

    die menge machts, also kleine portionen und langsam essen. das wird schon!

    alles liebe luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  10. #10

    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    1.031

    AW: Low carb

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    essen ist genuss und das solltet ihr euch nicht vermiesen.

    von low carb halte ich (habe ernährunswissenschaften studiert) gar nichts. ein tag ohne eine scheibe brot ist kein guter tag.

    die menge machts, also kleine portionen und langsam essen. das wird schon!
    Ganz Deiner Meinung . "Low carb" entzieht dem Körper wohl schnell viel Gewicht. Ich kenne Männer, die haben extrem viele Kilos innerhalb eines Monats verloren. Mir selbst geht es eher um eine langfristige Umstellung der Ernährung. Häufig esse ich nur noch zwei Mahlzeiten pro Tag. Eine davon muss für mein Wohlbefinden Kohlehydrate enthalten, sonst fühle ich mich unwohl. Ist Brot dabei, achte ich darauf, dass es möglichst Vollkorn- oder Dinkelprodukte sind.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •