+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46
  1. #31
    Leda
    gelöscht

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    Zitat Zitat von orangeplaty Beitrag anzeigen
    Aber man kann es ja kaum aus der Kindheit heraushalten, immerhin sind Kinder immer in irgendeiner Weise mit Sex konfrontiert, durch Fernsehen, Bilder, Zeitschriften, Filme, Bücher .... etc. Und es ist ja auch gut, wenn schon früh wissen, was Sex ist, wie er funktioniert und warum Menschen Sex haben.

    Ich habe hier interessante Seiten gefunden, auf denen die kindliche Sexualität beschrieben wird:

    Sexuelle Spiele von Kindern

    Sexualität bei Kindern und Jugendlichen
    Ich frage mich, wie sehr die, die "Kinder-Sexualität" so beschreiben, eher bei sich oder bei den Kindern sind:

    Sie legen sich dabei manchmal aufeinander und ahmen einen Koitus oder Analverkehr nach.
    Sicherlich gibt es Erwachsene, die Kinder sexuell missbrauchen, und Eltern sehen diese Gefahr zu Recht. Leider führt dies bei manchen Eltern dazu, dass sie übervorsichtig und allzu fürsorglich werden. Kinder, die ständig vor Fremden gewarnt werden und die man dazu erzieht, jeder freundlichen Geste dieser Erwachsenen misstrauisch zu begegnen, können nervös, feindselig oder kommunikationsunfähig werden. Sie lernen dann möglicherweise alle Erwachsenen und jedes sexuelle Gefühl fürchten und verarmen emotional. Dies kann auch geschehen, wenn sie ein beglückendes sexuelles Erlebnis mit einem Erwachsenen gehabt haben, das dann entdeckt und von anderen Erwachsenen falsch ausgelegt wird, Selbst wenn das Erlebnis unbefriedigend war, wird es meist selbst einen geringeren psychischen Schaden anrichten als die Überreaktion von Eltern, Nachbarn und Vertretern der Öffentlichkeit. Das beste Beispiel hierfür ist die Reaktion der Öffentlichkeit gegenüber Exhibitionisten. Kinder, denen der Anblick eines nackten menschlichen Körpers vertraut ist, sind vielleicht verwundert, aber sicher nicht ernstlich schockiert beim Anblick eines Mannes, der seinen Penis zeigt. Da ein solcher Mann darüber hinaus gewöhnlich ganz harmlos ist, wird kein großer Schaden entstehen, wenn die Eltern gelassen bleiben und den Vorgang richtig erklären.
    Quelle: Sexuelle Spiele von Kindern

    Ich bin mit diesem Sprachgebrauch nicht einverstanden und halte das für sehr kritisch.
    Im zweifel bin ich immer für das Kind.

    Bei diesem Autor bin ich mir dessen nicht so sicher.

  2. #32
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    14.647

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    Zitat Zitat von Leda Beitrag anzeigen
    Ich bin mit diesem Sprachgebrauch nicht einverstanden und halte das für sehr kritisch.
    Im zweifel bin ich immer für das Kind.

    Bei diesem Autor bin ich mir dessen nicht so sicher.
    Unterschreib unterschreib.

    Und das mit dem 'beglückenden sexuellen Erlebnis mit einem Erwachsenen' finde ich ... äh, ja wie finde ich denn das???

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt ...
    The Green Mile

  3. #33
    Avatar von HexeVersteckse
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    3.020

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    Zitat Zitat von orangeplaty Beitrag anzeigen
    Aber man kann es ja kaum aus der Kindheit heraushalten, immerhin sind Kinder immer in irgendeiner Weise mit Sex konfrontiert, durch Fernsehen, Bilder, Zeitschriften, Filme, Bücher .... etc. Und es ist ja auch gut, wenn schon früh wissen, was Sex ist, wie er funktioniert und warum Menschen Sex haben.

    Ich habe hier interessante Seiten gefunden, auf denen die kindliche Sexualität beschrieben wird:

    Sexuelle Spiele von Kindern

    Sexualität bei Kindern und Jugendlichen
    Auf der zweiten Seite ist fast alles von der ersten abgeschrieben.

    Ich finde diese Seiten höchst fragwürdig - auch die Bilder beim zweiten Link.
    Und dann auch noch dieser ausführliche Bezug auf Freud - au weia!

    HexeVersteckse
    "Ich würde mich gern geistig mit dir duellieren, aber ich sehe, du bist unbewaffnet."

  4. #34
    Avatar von Skipperin
    Registriert seit
    14.06.2004
    Beiträge
    4.938

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    ich stimme euch zu!



    irgendwas ist immer


  5. #35
    Avatar von orangeplaty
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    891

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    Zitat Zitat von HexeVersteckse Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Seiten höchst fragwürdig - auch die Bilder beim zweiten Link.
    Und dann auch noch dieser ausführliche Bezug auf Freud - au weia!
    Gut, Freud ist auch nicht mein Ding, wird in diesem Zusammenhang aber vermutlich immer genannt.

    An den Bildern finde ich nichts verwerfliches. Ich habe noch ein Aufklärungsbuch für Kinder, das habe ich als Kind geschenkt bekommen. Darin sind auch Nackt-Fotos von Kindern und Erwachsenen (allerdings in schwarz-weiß, ist ja auch im Osten gewesen ;) ).

  6. #36
    Avatar von rosemary_
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    3.907

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    Mir bleibt bei obigem link auch die Spucke weg.

    "Beglückendes sexuelles Erlebnis eines Kindes mit Erwachsenen" - aus welcher Perspektive denn?

    So argumentieren übrigens manche Pädophile.
    Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

  7. #37
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    14.647

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    Zitat Zitat von rosemary_ Beitrag anzeigen
    Mir bleibt bei obigem link auch die Spucke weg.

    "Beglückendes sexuelles Erlebnis eines Kindes mit Erwachsenen" - aus welcher Perspektive denn?

    So argumentieren übrigens manche Pädophile.
    Genau so isses - deswegen ist mir diese Formulierung ja auch gleich ins Auge gesprungen. Müsste man mal son bissl recherchieren bzg. der Herausgeber dieser Seite und diesem 'Institut' oder wie sich das nennt ...

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt ...
    The Green Mile

  8. #38
    Avatar von orangeplaty
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    891

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    Ich habe den zweiten Link aus meinem Post rausgenommen, nachdem ich das passende Forum entdeckt habe. Tut mir leid, dass ich den Link vorher nicht ausreichend geprüft habe.

  9. #39

    Registriert seit
    17.10.2008
    Beiträge
    2.680

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    Ja, dass ist schon ein bisschen merkwürdig geschrieben in diesen Links. Was aber nichts daran ändert, das die Entwicklung der kindlichen Sexualität richtig dagestellt ist. Und nicht etwa zwischen 3-5 Asexuelle Doktorspiele mit Geschlechtsteilen praktiziert werden, dann zwischen 5 und Pupertät Kinder wieder nochweniger Sexualität als die Asexuellen Kleinkinder haben - bis die Sexualität dann erwacht wenn Mensch alt genug zum Kinderbekommen ist.

    Mein Bruder hat mit Gleichaltrigen im Alter von 9 ausgiebig experimentiert, zum Schock meiner Eltern. Mein einer Sohn hat das mit einem Gleichaltrigen Mädchen im Kindergarten gemacht. Und das war für die Kindergärtnerinen ganz normal.

  10. #40
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    14.647

    AW: 6-jährige Tochter erzählt sie hatte "Sex" mit einem 8-jährigen

    Zitat Zitat von Ahab Beitrag anzeigen
    Ja, dass ist schon ein bisschen merkwürdig geschrieben in diesen Links. Was aber nichts daran ändert, das die Entwicklung der kindlichen Sexualität richtig dagestellt ist.
    Nun ja - auf dieser Seite sind so manche seltsame Dinge zu lesen.

    Z.B. wird eine kritische Haltung zum Völkerbund eingenommen, als der nach dem ersten Weltkrieg das Verbot von Frauen- und Kinderhandel in seine Richtlinien aufnahm. Begründet wird dies damit, dass die sogenannte erste Welt den noch 'reinen Naturvölkern' gewissermaßen ihre Sexual-Moral aufgedrückt haben soll.

    Dann gehts wieder mit den Kindern los - in einem längeren Abschnitt wird das hohe Lied der freien Sexualmoral gesungen, das geht dann aber soweit, dass die Tahitianer dafür herhalten müssen, um faktisch eine kritische Position gegenüber den hier geltenden Gesetzen zum Schutze der Kinder vor sexuellen Übergriffen einzunehmen.

    Hier ein Ausschnitt aus dem längeren Aufsatz:

    Der englische Kapitän Cook, der Tahiti besuchte, war zum Beispiel äußerst verwundert, dass die Tahitianer sich in aller Öffentlichkeit dem Geschlechtsverkehr hingaben und „alle Triebe und Leidenschaften vor Zeugen befriedigten". In seiner Reisebeschreibung berichtet er:

    „Ein junger, fast zwei Meter großer Mann führte die Riten der Venus mit einem jungen, etwa elf bis zwölf Jahre alten Mädchen in Gegenwart mehrerer unserer Leute und einer großen Anzahl Eingeborener aus, ohne dabei auch nur das leiseste Gefühl für unschickliches oder unanständiges Verhalten zu zeigen; es wurde vielmehr deutlich, dass er in völliger Übereinstimmung mit den Sitten des Orts handelte. Unter den Zuschauern befanden sich mehrere Frauen von hohem Rang, die . . . dem Mädchen Anweisung gaben, wie es seine Rolle zu spielen habe, wozu, trotz seiner Jugend, kaum Notwendigkeit zu bestehen schien."

    Trotz seiner Bestürzung bewahrte Cook aber offensichtlich seine Gelassenheit und machte keinen Versuch, die Darbietung zu unterbrechen. Schließlich war er kein Moralapostel, sondern ein praktisch denkender Engländer, erfahrener Weltreisender und Sohn der Aufklärung. Den christlichen Missionaren späterer Zeit blieb es vorbehalten, sich zu empören und die traditionellen polynesischen Sitten auszumerzen. Man kann sich auch gut vorstellen, welchen Eindruck diese Darbietungen auf Augustinus gemacht hätten, wenn er sie hätte erleben können. Man kann aber annehmen, dass er seine Einstellung nicht geändert hätte. Anstatt zuzugeben, dass er durch die „schamlosen" Inselbewohner widerlegt war, hätte er sie wahrscheinlich alle als Sklaven des Teufels verdammt.

    Wie dem auch sei, wir wissen nur zu gut, was den tahitianischen Darstellern heute bei uns passieren würde. Jeder Mann, der es wagte, in einer „Live-Sexshow" mit einem elfjährigen Mädchen aufzutreten, würde wegen Unzucht mit Minderjährigen im Gefängnis landen. Schlimmer noch: wegen „sexuellen Missbrauchs von Kindern" und „Pädophilie" könnte man ihn zum „Triebtäter" erklären. Nach oder anstelle der Gefängnisstrafe könnte man ihn dann in eine psychiatrische Klinik überführen und „behandeln". Das Mädchen hingegen würde als gestrauchelte Jugendliche in eine Erziehungsanstalt eingewiesen. Die Zuschauer schließlich könnten alle als Zeugen und damit als Dulder und Anstifter eines „öffentlichen Ärgernisses" belangt werden.


    Wie gesagt: für mich ist das eindeutige Parteinahme für sexuelle Handlungen Erwachsener mit Kindern. Versteckt und verbrämt in einer Argumentation, die in alten Riten von Naturvölkern nun das wahrhaftige und ursprüngliche sieht, hinsichtlich einer anzustrebenden neuen Sexualmoral.

    Zugleich stellt man sich geschickt gegen die christlichen Missionare, geißelt deren Missionierungs-Politik gegenüber Naturvölkern um am Ende auch noch als der freiheitsliebende Anti-Imperialist dazustehen. Letztendlich bringt man sich selbst argumentativ geschickt in Stellung gegen Prüderie jeglicher Art, um am Ende sexuelle Handlungen mit Kindern das Mäntelchen der großen Libertinage umzuhängen.

    Und genau diese Art der Argumentation ist sehr typisch für die theoretische Rechtfertigung hinsichtlich Sex von Erwachsenen mit Kindern.

    "Jeder Mann, der es wagte ... " --- das is echt der Hammer dieser Satz!

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt ...
    The Green Mile
    Geändert von VanDyck (02.07.2011 um 20:44 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •