+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Kia_18
    gelöscht

    Frage Bin ich verklemmt? =(

    Hey alle zusammen...

    Habe mich eben schon durch die Themen gelesen und nichts wirklich gefunden, was mir bei meinem Problem hilft...wäre froh, wenn ich hier ein paar Ratschläge oder so finden könnte..

    Das "Problem" ist folgendes: Jedesmal, wenn ich mit meinem Freund Fernsehen gucke und wir in einen Erotik/Pornofilm reinschalten, bekomme ich total schlechte Laune, was mich selbst ziemlich ärgert.
    Mein Problem ist dabei gar nicht, dass er dann diese Frauen sieht oder so etwas - ich fühle mich dabei einfach total unwohl und ich weiß nicht wirklich warum.
    Ich würde nämlich eigentlich sehr gerne mal einen Porno mit meinem Freund schauen, ich denke, er hätte da auch nichts gegen (er hat das noch nie von mir gefordert, aber dass es ihm gefallen würde, weiß ich ).
    Es ist seltsam, wenn ich alleine TV gucke, sehe ich solche Filme auch sehr gerne, es erregt mich auch - aber wie gesagt, sobald ich versuche, so einen Film mit meinem Freund zu schauen, ist jede Laune dahin.

    Ich hab auch schon mit ihm darüber geredet und er war auch sehr verständnisvoll und hat versucht, mir mein Problem zu nehmen, aber es hat nicht wirklich geklappt...
    Zum Beispiel haben wir gestern Abend in "Basic Instinct" reingeschaltet, wohl eigentlich ein sehr erotischer Film...aber bei den Sexszenen oder eben "der" berühmten Szene habe ich mich weggedreht und nur noch mies gefühlt.

    Und ich weiß einfach nicht warum, wenn ich mit jemandem anders zusammen Sexszenen gucke fühle ich mich so unwohl, und das nervt mich selbst - ich bin sonst überhaupt nicht der verklemmte Typ, weder beim Sex selbst noch wenn es darum geht darüber zu reden.

    Was ist nur mit mir los? Wie kann ich das ändern?
    Ich lese von so vielen Paaren, die gerne zusammen einen Porno/Erotikfilm schauen und sich davon auch inspirieren lassen, ich würde das auch gerne tun... :(

    Wäre schön, wenn irgendjemand mir helfen könnte...

  2. #2
    VIP Avatar von Kappuziner
    Registriert seit
    16.12.2004
    Beiträge
    12.567

    AW: Bin ich verklemmt? =(

    Setz dich nicht so unter Druck! Was heißt "verklemmt" oder irgendein anderes Wort? Wenn du dich nicht wohl fühlst damit, dann ist das erstmal so.

    Ich würde dir empfehlen, einmal selber das Ruder in die Hand zu nehmen. Nicht dich zu deinem Freund dazu setzen. Such dir z.B. ein paar erotische Fotos raus, im Internet oder so. Fotos sind weniger direkt als ein ganzer Film, wo alles so schnell abläuft. Such dir drei, vier Fotos aus, die du wirklich schön und geil findest. Und dann trinkst du mal einen Prosecco mit deinem Freund und zeigst ihm die Fotos. Das muss alles von dir ausgehen. Mach es schön langsam. Wenn es dir nicht mehr gefällt, zeigst du ihm keine weiteren Fotos. Aber vielleicht macht es euch an.
    Ich würd dir dann aber empfehlen, immer einen kleinen Happen Foto oder Film und dann was mitnehmen in eurer reales Liebesleben, baut euch eure eigenen Pornoszenen.

    Vergiss nicht, du hast alle Zeit der Welt.
    Behalt das Ruder in der Hand, aber zeig ihm, was dich anmacht. Und wenn das devote Szenen sind, dann musst du das Ruder irgendwann abgeben aber warte, bis es dir Spaß macht.

    ich glaube nicht an so Kategorien wie "verklemmt". Du klingst aufgeschlossen. Nur, du willst alles zu seiner Zeit, bzw. zu Deiner Zeit. Das ist sehr legitim. Der Umweg über Fotos / Bilder kann da helfen.

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  3. #3
    Kia_18
    gelöscht

    AW: Bin ich verklemmt? =(

    Danke für den Ratschlag, ich werd's wohl einfach mal ausprobieren..

    Das Dumme an der Situation ist ja, dass ich einfach nicht weiß, was mich eigentlich so daran stört. Wie schon gesagt, wenn ich mir solche Szenen in Filmen alleine angucke, dann hab ich damit gar kein Problem, dann gefällt es mir auch...aber sobald jemand bzw. mein Freund danebensitze, ist mir das unangenehm.

    Er selbst hat mich ja mal gefragt ob ich mich vllt mit den Schauspielerinnen vergleiche und mich deshalb schlecht fühle (ich mecker ganz gerne mal über meine Figur ^^) & dass ich das doch nicht müsste...ich weiß auch nicht, ob das das Problem ist..klar, wie gesagt, ich schimpfe gerne mal, aber eigentlich bin ich froh, dass ich Kurven habe und weiß auch, dass mein Schatz die wahnsinnig sexy findet.
    Wenn, dann findet dieser Vergleich also höchstens in meinem Unterbewusstsein statt - was es umso schwerer machen würde, ihn mir auszureden...

    Ich weiß nur, dass ich, sobald ich eine Frau sehe, die sich sehr sexy darstellt, ich anfange rumzulästern ("Die führt sich auf wie reinste Schlampe", "Na, die muss es ja nötig haben so rumzulaufen..", "Von Selbstachtung hat die wohl noch nie was gehört..") - dabei bewunder ich sie insgeheim ein klein bisschen um ihre selbstbewusste, sexy Haltung. Ob ich wiederum gerne selbst so sein würde...naja, ich weiß nicht.

    Und ich frage mich auch oft einfach, was er wohl denkt, wenn er diese Frauen und ihr Benehmen sieht. Findet er das gut? Oder eher übertrieben?
    Lauter sehr verwirrende Gedanken, und eigentlich nervt es mich auch selbst, dass ich mich jedes Mal so anstelle.
    Ich weiß, dass ich eigentlich gar keinen Grund habe - mein freund sagt mir immer, dass er mich genauso liebt wie ich bin und dass ich - wenn ich will - mich so sexy benehmen kann, dass es ihn fast um den Verstand bringt...woher also dieser Komplex? :(

    Wie gesagt, ich möchte gerne einfach versuchen, damit lockerer umzugehen - wie in Kappuziner's Tipps -, aber ich wüsste auch gerne die "Ursache" für mein blödes Verhalten, was sonst gar nicht so meine Art ist..

  4. #4
    VIP Avatar von Kappuziner
    Registriert seit
    16.12.2004
    Beiträge
    12.567

    AW: Bin ich verklemmt? =(

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Männer sich irgendwelche komplizierten Gedanken machen, wenn sie sich Pornos ansehen. Und das solltest Du auch nicht.
    Es ist jedem klar, dass die Handlungen ziemlich an den Haaren herbei gezogen sind und die Frauen sich total gekünstelt benehmen - ich glaube nicht, dass die Männer das mit den Frauen in ihrem wirklichen Leben irgendwie vergleichen.

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  5. #5
    Tanguera
    gelöscht

    AW: Bin ich verklemmt? =(

    vielleicht tickst du auch einfach nicht auf Film?

    Ich (ohne Fernsehen aufgewachsen) finde Filme generell eher verstörend (auch Schnulzen, das überwältigt mich geradezu). Porno? In Maßen, ja - aber eher soft. Dagegen kann's bei mir literarisch gar nciht hart genug sein.
    Neben Kappuziners Vorschlag wäre das auch was: such dir ein schönes, dich ansprechendes erotisches Kurzgeschichtenbuch - und lies ihm vor oder lass dir vorlesen.

  6. #6
    Torenia
    gelöscht

    AW: Bin ich verklemmt? =(

    Ich schaue anderen auch nicht gerne beim Sex zu, weder in Gesellschaft meines Partners noch alleine. Zwar bekomme ich keine schlechte Laune davon, es ist eher eine Mischung aus Langeweile und Überdruß.

  7. #7
    Avatar von DickerDiddi
    Registriert seit
    22.05.2007
    Beiträge
    1.445

    AW: Bin ich verklemmt? =(

    Zitat Zitat von Kappuziner
    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Männer sich irgendwelche komplizierten Gedanken machen, wenn sie sich Pornos ansehen. Und das solltest Du auch nicht.
    Na na na - wir machen uns sogar hochkomplizierte Gedanken.
    (Eigentlich immer, aber beim Porno im Besonderen).
    Zum Beispiel wäre da die Frage, - - - ach lassen wir das.

    Jedenfalls sollte man einen P-Film oder sonstige Erotik in der Flimmerkiste nicht ganz so überbewerten, weil real life einfach mal ne andere Kategorie ist.
    In einem großen Bauch haben die Schmetterlinge mehr Platz zum fliegen.

  8. #8
    Avatar von DieRote
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    28

    AW: Bin ich verklemmt? =(

    Hallo Kia_18,

    ich glaube, du musst etwas an deinem Selbstbewusstsein arbeiten.

    Früher hatte ich das auch, dass ich, wenn ich mit meinem Freund irgendwelche erotischen Szenen in einem Film gesehen habe, versucht habe, davon abzulenken. Ich glaube, dass war, weil ich dachte, dass das viel "geiler", "schöner" als mit mir ist, und ich daher etwas "eifersüchtig" war.

    Heute habe ich damit kein Problem mehr, man kann sich ja gern mal 'ne Anregung beim Porno holen, aber dann gehts eh zwischen mir und dem Partner weiter und das wars.

    Du musst dir einfach klar machen, dass das absolut nichts reales ist.

    Liebe Grüße,
    DieRote

  9. #9
    Moonbeam66
    gelöscht

    AW: Bin ich verklemmt? =(

    Ich glaube, dein Problem ist nicht die Eifersucht, oder dass du dich mit den Frauen vergleichst, sondern so eine Art "good girls - bad girls" syndrom. Nette, anständige Mädchen tun sowas einfach nicht. Wenn keiner dabei ist, kannst du diese Gedanken loslassen, aber wenn dein Freund dabei ist, schämst du dich und kannst nicht zulassen, es zu geniessen.

    Ich erkläre das jetzt wahrscheinlich nicht gerade gut, aber mir kommt das aus eigener Erfahrung sehr bekannt vor.

  10. #10
    Avatar von marnie777
    Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    590

    AW: Bin ich verklemmt? =(

    Hallo Kia,

    nein, du bist nicht verklemmt. Es gibt sehr viele Frauen, die dem Gedanken, dass ihr Liebster sich auch an anderen Frauen aufgeilt, nicht viel abgewinnen können. Ich meine damit nicht, dass das bei deinem Freund per se, oder bei Sexszenen in Filmen wie "Basic Instict", der Fall ist. Aber im großen und ganzen geht es darum im Porno. Es ist völlig o.k., dass frau diese Form der Sexualität vielleicht nicht nachvollziehen kann oder teilen mag. Wenn es dir etwas bringt, mit deinem Freund Filme mit eindeutigem Sex zu sehen, dann schaut sie euch gemeinsam an und lasst euch inspirieren. Wenn dir das aber ein ungutes Gefühl verursacht, dann lass es einfach bleiben. Lebt eure Sexualität in einer Form, bei der ihr beide gleichermaßen Spaß daran habt und mach dir keine Gedanken darüber, ob es verklemmt sein könnte, manche Dinge in einer Form nicht zu mögen (egal, ob es allein ein anderes Gefühl ist als zu zweit).

    Zitat Zitat von Kia_18
    Ich weiß nur, dass ich, sobald ich eine Frau sehe, die sich sehr sexy darstellt, ich anfange rumzulästern ("Die führt sich auf wie reinste Schlampe", "Na, die muss es ja nötig haben so rumzulaufen..", "Von Selbstachtung hat die wohl noch nie was gehört..") - dabei bewunder ich sie insgeheim ein klein bisschen um ihre selbstbewusste, sexy Haltung. Ob ich wiederum gerne selbst so sein würde...naja, ich weiß nicht.

    Und ich frage mich auch oft einfach, was er wohl denkt, wenn er diese Frauen und ihr Benehmen sieht. Findet er das gut? Oder eher übertrieben?
    Lauter sehr verwirrende Gedanken, und eigentlich nervt es mich auch selbst, dass ich mich jedes Mal so anstelle.
    Ich weiß, dass ich eigentlich gar keinen Grund habe - mein freund sagt mir immer, dass er mich genauso liebt wie ich bin und dass ich - wenn ich will - mich so sexy benehmen kann, dass es ihn fast um den Verstand bringt...woher also dieser Komplex? :(

    Wie gesagt, ich möchte gerne einfach versuchen, damit lockerer umzugehen - wie in Kappuziner's Tipps -, aber ich wüsste auch gerne die "Ursache" für mein blödes Verhalten, was sonst gar nicht so meine Art ist..
    Dein Verhalten ist nicht blöd. Es ist deinem Gefühl entsprechend. Was du beschreibst ist nichts anderes als eine kleine Abwehrreaktion. Diese dient dem Selbstschutz. Das ist normal und nichts worüber du dir Sorgen machen solltest. Kappuziner hat recht, aber diese Einstellung musst du von selbst gewinnen und tief verinnerlich, damit sich deine Gefühle in der Situation tatsächlich ändern. So lange du selbst keinen Lustgewinn beim gemeinsamen Porno (oder was auch immer) gucken empfindest, lass es einfach bleiben. Schau ruhig weg bei solchen Szenen, mach dich ruhig lustig und schimpf über die Frauen, egal wie aufreizend du ihr Verhalten und ihre Optik vielleicht selbst findest. Daran ist nichts verklemmt. Würdest du hier den Versuch starten, dich mit Muss zu verbiegen, um eben nicht "verklemmt" zu sein, dann würde dies auf Dauer sehr wahrscheinlich für dich viel eher zu einer Verklemmung in der tatsächlich stattfinden Sexualität zwischen dir und deinem Freund führen.

    Du schreibst übrigens sehr reflektiert und fasst deine Empfindungen gut in Worte. Sollte eine mögliche Hemmung in deinem Fall tatsächlich nur im Selbstwert begründet liegen, und nicht darin, dass du Sexfilmen schlicht nichts abgewinnen kannst, wird sich das vermutlich von ganz allein ändern. Sollte es so sein, hab einfach etwas Geduld, aber erzwinge nichts.

    Beste Grüße
    Marnie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •