+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    77

    Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Ich/wir haben morgen den 2Tag eines Seminars bezüglich Familienaufstellungen.

    Ich möchte unsere Sexualität aufstellen und wenn ich ehrlich sein würde/werde, wird es ziemlich unangenehm für meinen Partner!

    Wir haben eine sehr nette Gruppe und heute auch sehr offen und achtsam in dieser gearbeitet.

    Und "kennen" uns also ein wenig.

    Mein Partner und ich stehen kurz vor der Auflösung unserer Paarbeziehung und ich finde es wirklich klasse, dass wir dieses Seminar zusammen machen !

    Ich möchte ehrlich sein und habe keine Ahnung wie ich Dinge erwähnen soll, ohne ihn bloß zu stellen...
    Ohne konkret zu werden würde keiner das Problem verstehen..

    Habt ihr eine Idee?
    Wenn ja, brauch ich diese zeitnahst....dankeschön im Vorraus

  2. #2

    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    939

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Weiß Dein Noch-Partner von diesem Vorhaben??

  3. #3

    Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    77

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Ja, deshalb sind wir ja da!

    Aber ich denke, ihm ist nicht soo klar, wie es ist wenn ich vor anderen Menschen benenne, wie ich ihn und uns erlebe.

    Es ist das erste Mal für ihn, dass er diese Form von Therapie mit macht und ist wie heute schon gesehen, sehr bereit sich einzulassen!

    Dennoch wird es peinlich und nun bekomme ich Bedenken, wie ich das so neutral und doch ehrlich darstellen kann

  4. #4

    Registriert seit
    26.05.2012
    Beiträge
    720

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Zitat Zitat von newinbri Beitrag anzeigen
    Aber ich denke, ihm ist nicht soo klar, wie es ist wenn ich vor anderen Menschen benenne, wie ich ihn und uns erlebe.
    Auf gut Deutsch: Du hast noch nie wirklich mit ihm darüber geredet. Über Deine Sicht.
    Aber die wird er dann ja mitkriegen, in dem Seminar, vor den Augen aller. Ohne Vorwarnung, obwohl die hätte kommen können. Von Dir hätte kommen können.
    Dieser Mensch ist Dir als Dein Liebster anvertraut - und Du hintergehst sein Vertrauen dermaßen?

    Mann, mann, Du benutzt eine wieauchimmer-Therapieform, um von Deiner eigenen Sprach- und Konfliktunfähigkeit abzulenken.


    Erbarmen. Echt jetzt.
    Was denkst Du, wie Dein Mann darauf reagiert? Oder welche Möglichkeiten ihm bleiben, um in seinem Weltverständnis zu reagieren?
    Geändert von SaurerDrops (16.12.2012 um 00:01 Uhr)

  5. #5

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    33

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Hallo "newinbri",

    darf ich offen sein bezüglich deines Anliegens?

    Ich empfinde das, was du beschreibst, als in meherer Hinsicht schräg.

    1. Warum in aller Welt möchtest du "unsere Sexualität" aufstellen. Wenn eure Partnerschaft vor der Auflösung steht?
    Warum stellst du dann nicht eure endende Beziehung auf? Z.B. die Frage: Was braucht es noch, damit wir gut auseinander gehen können? Was muss noch gewürdigt werden beim Partner? Damit man dann irgendwann frei wird für eine neue Beziehung. Das wären eher so Fragen, die mir naheliegender erscheinen.

    2. Wenn es etwas gibt, was dir bezüglich eurer vergangenen Sexualität auf den Nägeln brennt, etwas was du ihm unbedingt noch sagen musst: Warum wählst du dieses Setting dafür?
    Ganz hart könnte man sagen: Warum kannst du das nicht mit ihm besprechen? Warum konntest du das in der Vergangenheit nicht?
    Aber: Das ist eben manchmal so, dass es nicht geht, es zu besprechen in der Beziehung. Aber: Warum wählst du dann nicht eine Paarberatung (z.B. in Form einer Trennungsberatung) dafür als "setting"? Das wäre angemessener, DA könnte es hingehören.

    3. Was bringt dich auf das schmale Brett, du könntest bestimmen (durch die Art, wie du ein Thema darstellst), was sich in einer Aufstellung als systemische Dynamik zeigt?
    Wenn die Aufstellungsleitung etwas taugt, wird sie dir diesen Zahn als allererstes ziehen. In einer Aufstellung geht es zuerst und zuförderst darum, wie sich die Dynamik für die Stellvertreter anfühlt. Was du dazu denkst oder wie dein EGO die Situation sehen möchte, was du dir da schon an Gedanken und Rechtfertigungen zurecht gelegt hast, ist herzlich zweitrangig.
    Du gehst mit einer festen Vorstellung hinein, was die Aufstellung zeigen wird, ja zeigen muss. Nämlich DEIN Bild der Situation, dass du dir innerlich zurecht gelegt hast.

    Lass es mich deutlich sagen: In der Form ist dein Anliegen ungeeignet für ein Aufstellung. DU bist mit diesem "mind set" ungeeignet für eine Aufstellung.
    (Was nicht heißt, dass du nicht damit starten kannst in der Beschreibung deines Anliegens. Aber: Wenn die Aufstellungsleitung auch nur für 5 cent etwas taugt, wird sie das natürlich nicht so übernehmen ...)

    Frage: Warum willst du das aufstellen? Nur um dein Bild bestätigt zu bekommen? Dann lasse es. Dafür sind Aufstellungen nicht da. (Und das innere Bild hast du ja eh schon ... wozu brauchst du da noch eine Aufstellung?)
    Dir fehlt da ALLES, was man als innere Haltung für eine Aufstellung braucht. Du bist nicht offen, für das, was sich als systemische Dynamik zeigen könnte.

    4. Ganz generell: Du sagst, das Thema sei "eure" Sexualität und das würde peinlich für ihn. Du hast nichts damit zu tun? Warum sollte dies dann nicht auch peinlich für dich werden?
    Ist eure Sexualität nicht etwas, was ihr irgendwie gemeinsam als Paar hergestellt habt? In genau der Form, wie es eben war? Und du warst zu genau 50% daran beteiligt?

    Wie kannst du dann schreiben: Das wird peinlich für IHN! Ohne offenbar im geringsten daran zu denken: Ups, da bin ich ja irgendwie mit im Boot ...

    Sehr schräg, das. So schräg, dass ich es wirklich nicht verstehe, nicht fassen kann, wie man so denken kann. Sorry ... i simply don't get it.

    Wenn man einen Rat geben könnte, wäre der imho in erster Linie: Überlege ganau, was WIRKLICH dein ANLIEGEN ist. Was ist es, was dir auf der Seele brennt und wo du für DICH hinschauen möchtest?
    Und weiter: Formuliere es für dich als wirklich OFFENE Frage. Wo du die Antwort eben noch NICHT kennst.

    Und dann weißt du, was du als Anliegen formulieren kannst für die Aufstellung.

    (Hint: Alles, wo du schon weißt, was die Aufstellung doch bitteschön bestätigen möge, ist es mit Sicherheit nicht.)
    "Es gibt nirgends Schildkröten!"

  6. #6
    Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    6.178

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Zitat Zitat von newinbri Beitrag anzeigen
    Es ist das erste Mal für ihn, dass er diese Form von Therapie mit macht
    @ponder_stibbons hat die Thematik sehr gut zusammengefasst.

    Für mein Empfinden verletzt Du die Intimspäre Deines Noch-Partners
    mit Deiner geplanten Vorgangsweise. An seiner Stelle würde ich mir
    überrumpelt und bloßgestellt vorkommen.

    Ergänzen möchte ich, dass es sich bei einer Familienaufstellung
    nicht um eine Therapie handelt.

    .

  7. #7

    Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    77

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Guten Morgen,

    ganz herzlichen Dank für die feedbacks und vor allem diese ganz ausführliche

    Wir möchten beide hinschauen, ob es noch etwas gibt, was es möglich macht, die Beziehung zu erhalten.

    Entsprechend wissen, woran es scheitert!

    Wir haben natürlich darüber immer wieder geredet und nun soll es nonverbal dargestellt werden.

    Und natürlich weiß ich ebenfalls dass es auch für mich peinlich werden kann, aber ich habe auch kein Problem mit Peinlichkeit!

    Ich denke, die Leitung ist kompetent und wird mich dann wohl auch stoppen, wenn "mein Anliegen" "falsch" ist.

    Vielen Dank Euch
    new

  8. #8

    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    18.000

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Ich verstehe nicht ganz, newinbri, ihr stellt doch, oder? Das ist doch dann nonverbal, du musst doch gar nichts erklären, sondern eure Stellvertreter werden sagen, was sie empfinden. Das kann doch auch für dich neue Erkenntnisse bringen.
    ************************************************** **
    Juli I.



  9. #9

    Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    77

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Das stimmt zwar, aber ich muß ja das Thema vorgeben!

    Und einfach zu sagen, mein Partner und ich haben eine unbefriedigende Sexualität wird da nicht ausreichen - zumal es dort EXTREMST andere Männertypen gibt (Teilnehmer)

    Ich muß los

  10. #10
    Avatar von Tandara
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    5.322

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    also ich bin froh das du nicht meine partnerin bist.

    dein anliegen ist sowas von bloßstellend, da bleibt mir dir gegenüber nicht mehr der nötige respekt den man vor seinem gegenüber haben sollte.

    ich hoff dein partner trennt sich von dir bevor du ihn blosstellen kannst.

    Aaaaachtung! Stramm gestanden!







Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •