+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11

    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    16.050

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Zitat Zitat von newinbri Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    ganz herzlichen Dank für die feedbacks und vor allem diese ganz ausführliche

    Wir möchten beide hinschauen, ob es noch etwas gibt, was es möglich macht, die Beziehung zu erhalten.

    Entsprechend wissen, woran es scheitert!

    Wir haben natürlich darüber immer wieder geredet und nun soll es nonverbal dargestellt werden.

    Und natürlich weiß ich ebenfalls dass es auch für mich peinlich werden kann, aber ich habe auch kein Problem mit Peinlichkeit!

    Ich denke, die Leitung ist kompetent und wird mich dann wohl auch stoppen, wenn "mein Anliegen" "falsch" ist.

    Vielen Dank Euch
    new
    irgendwie habe ich den Eindruck,dass Du nicht im Entferntesten einen Ahnung von Aufstellungen hast und für Beratungen im sexuellen Bereich wäre wohl eine andere Therapie passender.Eine Aufstellung ist nie Therapie,sondern eine Möglichkeit einen Ausschnitt/Aspekt meines Lebens zu betrachten und vielleicht auch Verknüpfunge zu entdecken.
    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.


    Die Götter lieben Fliegen und Dummköpfe -darum haben sie so viele davon gemacht




  2. #12

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    33

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Zitat Zitat von newinbri Beitrag anzeigen
    Das stimmt zwar, aber ich muß ja das Thema vorgeben!
    Du "gibst kein Thema vor" - du benennst ein Anliegen für die Aufstellung.

    Warum nicht so, wie du es wenige Minuten vorher selber schriebst?
    Zitat Zitat von newinbri Beitrag anzeigen
    Wir möchten beide hinschauen, ob es noch etwas gibt, was es möglich macht, die Beziehung zu erhalten.

    Entsprechend wissen, woran es scheitert!
    Und überhaupt verstehe ich nicht, wessen genau du dich HIER rückversichern willst. Du bist doch im Prozess. Lass dich doch erst einmal auf den ein. Das schreiben hier lenkt dich doch nur davon ab.

    Ich habe den Eindruck: Du vertraust dem Aufstellungsprozess nicht. Du vertraust dich ihm nicht an. (Dann könntest du es auch gleich lassen ...)
    "Es gibt nirgends Schildkröten!"

  3. #13

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    1.593

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Ich hab das so noch nie gehört- aber man kann ja alles stellen- warum sollte so eine Thematik nicht genauso funktionieren?

    Hast Du je bei einer Aufstellung beigewohnt? Das sollte man machen bevor man es selber macht!
    So bekommt man einen Eindruck, wie es abläuft und wie das alles aussieht.

    Ich finde nun weniger, daß es beschämend oder zuviel Intimes in so eine Aufstellungsgruppe kommt.
    Meiner Erfahrung nach sind die Teilnehmer dort einiges gewohnt und sie gehen immer sorgsam, respektvoll und auch achtsam mit den Teilnehmern samt Thema um.

    Was Du allerdings nicht zu wissen scheinst ist, daß Themen, die augenscheinlich DAS Problem sind-- gar nicht das Problem haben sondern nur eine Bühne darstellen für Probleme, die dahinter liegen.
    Bedeutet- gut möglich, daß das reine Aufstellen der Darsteller Dich, Deinen Freund, die Sexualität darstellt, aber dann wird deutlich, daß für das alles ganz andere Muster, Menschen, ERlebnisse stehen.

    Es kann also ganz woanders enden als Du es jetzt gerade denkst.
    DAS sollte Euch klar sein, denn wenn über ein sichtbares Problem plötzlich ein Unsichtbares sichtbar wird, kann das schwer und hart werden. Im übrigen- solltest Du Dir da mal nicht so sicher sein, daß es nur für Deinen Freund schwierig werden kann-- ruckzuck zeigen sich da Dinge bei Dir, die für DICH nachher schwierig sind

    Also mach es ruhig mal und dann berichte mal- gerne auch über PN- würde mich wirklich interessieren, was dabei herausgekommen ist.

    kenzia

  4. #14

    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    18.422

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Zitat Zitat von newinbri Beitrag anzeigen
    Das stimmt zwar, aber ich muß ja das Thema vorgeben!

    Und einfach zu sagen, mein Partner und ich haben eine unbefriedigende Sexualität wird da nicht ausreichen - zumal es dort EXTREMST andere Männertypen gibt (Teilnehmer)
    Liebe newinbri, ich würde mich auch freuen, wenn du berichtest, wie es war.

    Und schließe mich den Vorschreiberinnen trotzdem noch an , du gibst das Thema in einem Satz vor und dann wirst du 'geleitet', das heißt, es gilt zwar ggf. Rückfragen zu beantworten, aber in der Regel bekommst du keinen Raum für grundlegende Aufsätze zu 'deinem' Thema. Und die anderen Männer dort - ?


    Okay, mal gespannt auf deine Erfahrung.
    ************************************************** **
    Juli I.



  5. #15
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    18.850

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Grundsätzlich stimme ich den Vorrednerinnen zu.

    Das Thema Sexualität kann man auch benennen ohne in die Details zu gehen und ohne den Partner verletzen zu müssen, schliesslich bist Du ein Teil der Partnerschaft und weisst ja selbst nicht ob Deine Sexualität so erhaben ist und Du das Recht hast es Deinem Partner vorzuwerfen.

    Und ob die Sexualität wirklich der wahre Grund für Euere Probleme ist wage ich zu bezweifeln, zumindest was ich in 20 Jahren Familienstellen bereits erlebt habe.

    Auf die Frage warum Du und Dein Partner hier seits könntest Du auch sagen:

    Unsere Beziehung bricht gerade auseinander und für mich zeigt sich das auch in der gemeinsamen Sexualität.


    Und Details musst Du nicht nennen auch nicht tiefer gehen, das zeigt sich dann sowieso beim Stellen.

    Ausserdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass das mit dem man in die Aufstellung meint zu gehen und was dann wirklich das Thema ist völlig verschieden sein kann.

    Illoyal finde ich das Ganze wenn Du vorher mit Deinem Partner noch nie darüber gesprochen hast, dann würde ich Dir nahelegen Dich erstmal um Dich und Deine eigene Gefühlswelt zu kümmern bevor Du Deinem Nochpartner eine überbrätst.
    Intergalaktisch gut und Teilzeit-Alphamann
    Kühner als Neues zu erforschen kann es sein, Bekanntes anzuzweifeln.

  6. #16

    Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    78

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    das seminar ist vorbei und wir haben aufgestellt!

    ich lasse es mal sacken und melde mich per PN !! Vielen Dank fürs nachfragen

    wie schon doppelt beschrieben, haben wir über das thema schon oft gesprochen und sind nicht weitergekommen.

    ich hatte nie vor, meinem partner "eine überzubraten", sondern hatte angst, dass es für ihn unangenehm hätte werden können, wenn ich dinge, die er zwar weiß, in der gruppe erzähle und hätte dazu gerne hier anregungen bekommen um das zwar ehrlich, aber dennoch achtsam zu transportieren

    new

  7. #17

    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    3.333

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Zitat Zitat von newinbri Beitrag anzeigen
    Und einfach zu sagen, mein Partner und ich haben eine unbefriedigende Sexualität wird da nicht ausreichen - zumal es dort EXTREMST andere Männertypen gibt (Teilnehmer)

    :
    was bedeutet das konkret?
    "Die Hoffnung ist das Übelste aller Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert"

    Friedrich Nietzsche

    "Wer nach allen Seiten hin offen ist, kann nicht ganz dicht sein"!

    "Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt"!

  8. #18

    Registriert seit
    07.10.2005
    Beiträge
    3.912

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    hat sich denn in der aufstellung das eigentliche problem dargestellt? und wie werdet ihr nun als paar miteinander umgehen?
    Never regret anything. At one time it was exactly what you wanted.

  9. #19

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    33

    AW: Familienaufstellung :Thema Sexualität und Respekt Dringend

    Zitat Zitat von Chrissiebabe234 Beitrag anzeigen
    hat sich denn in der aufstellung das eigentliche problem dargestellt? und wie werdet ihr nun als paar miteinander umgehen?
    Solche Fragen entspringen der Neugier. Im Zusammenhang mit Aufstellungen ist dies aber kein gutes, kein nützliches, kein für die TE hilfreiches Motiv. Es besteht die Gefahr, dass der Prozess "zerredet" wird im Nachhinein.
    Das, was im günstigsten Fall bei einer Aufstellung sich ereignet, rührt an die Seele der Protagonisten. Und braucht dort Zeit, sich zu setzen. Ein "Tratschen" im Nachhinein über diesen Prozess stört in aller Regel dieses "Setzen".

    In so fern halte ich es für ein gutes Zeichen, wenn die TE sich hier nicht mehr dazu äußert. Wenn sich in der Aufstellung etwas Wichtiges gezeigt hat, tut sie gut daran, es "in ihrem Herzen zu bewegen".
    "Es gibt nirgends Schildkröten!"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •