+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Maria32
    gelöscht

    Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    Hallo zusammen!

    Dachte mir, diesmal versuch ich es mit eurer Hilfe!

    Ich rauche schon seit fast 20 Jahren... immer so 5-15 Zigaretten am Tag. Durschnittlich wohl so um die 10 , allerdings kann es am WE oder bei (Raucher)besuch auch deutlich mehr werden.
    Ich habe schon ein paar Mal aufgehört - wer kennt es nicht - die längste Durchhaltezeit betrug dabei ein paar Monate (so 4 Monate höchstens, würde ich schätzen). Ich hab immer "einfach" aufgehört, dachte dann irgendwann; ach, die eine Zigarette kannste Dir doch gönnen - und schwups hing ich wieder am Glimmstengel.
    Die letzten fünf Jahre habe ich keinen ernsthaften Versuch mehr unternommen und es einfach laufen (oder besser: "rauchen") lassen.


    Meine Hauptgründe für´s Aufhören:
    Ich merke mittlerweile die kosmetischen und gesundheitlichen Auswirkungen. Bin in den späteren 30ern, bis vor ein paar Jahren hat man mir einfach nicht angesehen, dass ich rauche. Mittlerweile - zumindest nehme ich das so wahr - wird es immer offensichtlicher, z.B. an den Zähnen.
    Meine Kondition ist deutlich schlechter geworden, was auch daran liegt, dass ich schon länger keinen Sport mehr mache, aber Sport und Zigarretten (so wie früher) sind irgendwie nicht mehr unter einen Hut zu kriegen.

    Tja, nun die große Frage... wie stell ich es am besten an?



    Meine Hauptgründe für´s Rauchen:
    Ich mag Zigaretten leider (!) wirklich sehr, insbesondere in Kombination mit Gesellschaft und was zu trinken.
    Ich rauche vor allem zur Entspannung und als Belohnung, z.B. in Arbeitspausen.
    Nach Feierabend rauche ich deutlich weniger, es sei denn, ich gönne mir ein Feierabendbierchen (kam in letzter Zeit häufiger vor, keine gute Kombi für figurbewusste Mittdreißiger! ) oder habe Besuch.



    Ich bin gespannt auf eure Tips! Diesmal will ich es wirklich schaffen, daher mach ich das auch mal öffentlich. Will das aber vorher gut durchdenken und überlegen. Ein Termin steht noch nicht fest.

  2. #2
    Avatar von Eva2
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    2.223

    AW: Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    liebe maria,

    ich war hier grade auf der suche nach einem, für mich passenden faden.
    ich bin gerade in der phase, dass ich den rauchstop plane und fest ins auge fasse.

    habe mich belesen, mich selbst beobachtet und auch ärztlich beraten lassen.

    mein weg ist, erstmal ein rauchertagebuch zu führen, eine app habe ich auf dem smartphone,
    also zunächst mal die "bestandsaufnahme": wann, warum in welchen situationen.

    einige "verknüpfungen" habe ich schon gekillt... ich rauche im auto nicht mehr.
    allein das bringt mich auf MEINEN weg.

    ich ticke da seltsam, wenn ich sagen würde "ab jetzt nichtraucher" da bekomme ich ANGST
    mein weg kann nur sein - irgendwann zu kapieren, dass ich ohne die kippen leben kann.
    klingt vollkommen bescheuert, ich weiss, aber so empfinde ich es

    heute 7 geraucht - dank genauer beobachtung und dank der app auf die ich drücken muss und auch drücken muss wie stark der "druck" ist

    alles gute für dich

  3. #3
    Bae
    Bae ist offline

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    8.186

    AW: Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    Hallo

    ich hab mal einen definitven Rauchstopp gemacht - für drei Monate - und als dann auf einmal das extrem starke Bedürfnis nach einer Zigarette da war, hab ich mir Pfefferminztee und Zigarettenpapier geholt und das geraucht. Da ist aller Spass am Rauchen dabei, aber ohne die Sucht.

    inzwischen lass ich mir im hiesigen Kräutergeschäft eine Mischung von halb Damiana, halb Pfefferminz mischen und dreh mir ab und zu eine Zigarette - vielleicht so eine pro zwei Wochen. Ich mag den Geschmack sehr, bloss braucht es etwas Humor, da teilweis sogar gestanden Raucher ausrufen "das stinkt!" (stimmt nicht, es stinkt auf alle Fälle weniger als eine Billigzigi) und manche meinen, es sei ein Joint, was es nicht ist. Sportlich geht es mir seither auch wieder aufwärts, und auch das Aussehen ist besser geworden.

    grüsse, barbara

  4. #4
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    34.896

    AW: Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    Zitat Zitat von Maria32 Beitrag anzeigen
    Ich hab immer "einfach" aufgehört, dachte dann irgendwann; ach, die eine Zigarette kannste Dir doch gönnen - und schwups hing ich wieder am Glimmstengel.
    Das ist der Kardinalfehler. Ich rauche jetzt seit 30 Jahren nicht mehr (habe allerdings auch nicht so lange geraucht wie du); auch ich kenne die Phasen, in denen man sich gedacht hat "eine Zigarette kannst du dir gönnen". Da habe ich mir immer vor Augen gehalten, dass ich in der Zeit, als ich echter Nichtraucher war mir ja auch keine Zigarette "gegönnt" habe.

    Das mit den Kräuterzigaretten macht meine beste Freundin auch. Für sie war das auf kurz oder lang immer wieder der Einstieg wieder "richtig" zu rauchen. Es hilft in meinen Augen einfach nichts - den Phasen "ich gönne mir eine Zigarette" darf man nicht nachgeben. Sie kommen auch nach Jahren immer wieder mal. Werden allerdings, je länger das Aufhören zurückliegt, immer weniger stark.
    Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut – ist das nichts?
    Marie von Ebner-Eschenbach


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  5. #5
    Avatar von gast2013
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    155

    AW: Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    gelöscht!
    Geändert von miss (18.01.2013 um 14:24 Uhr)

  6. #6
    Bae
    Bae ist offline

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    8.186

    AW: Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Das mit den Kräuterzigaretten macht meine beste Freundin auch. Für sie war das auf kurz oder lang immer wieder der Einstieg wieder "richtig" zu rauchen.
    Echt? Das finde ich jetzt eher unsinnig. Das Problem am Rauchen ist ja nicht das Rauchen selbst, das geht, wenn es in kleinen Mengen konsumiert wird und wenn es keine süchtig machenden Stoffe beinhaltet - das Problem ist die Nikotinabhängigkeit, also der Tabakkonsum.

    Bei Kräuterzigaretten könnte es ein Problem sein, wenn der Geschmack als unangenehm empfunden wird. Ich hatte mal Kräuterzigaretten fertig gekauft, in einer Apotheke, die schmeckten nicht gut. Meine aktuelle Mischung gefällt mir aber sehr, die einzelne Zigarette ist auch ziemlich stark und gibt ein befriedigendes Raucherlebnis von Kratzigkeit, Hitze, Knistern, Duft etc.

    noch "echter" kann Rauchen gar nicht sein.

    grüsse, barbara

  7. #7
    Maria32
    gelöscht

    AW: Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    Bae,

    also das mit dem Damiana - hab mich gerade mal schlau gemacht - könnte auch was für mich sein! --- Wie oft rauchst Du das denn und wie viel davon? Hast Du es schon mal in geselliger Runde probiert? Welche Paper verwendest Du? Nimmst Du den feinen Pfefferminztee oder getrocknete Blätter?
    Ist das nicht alles sehr trocken und "scharf"?!
    Hab mal irgendwann "Knaster" probiert, konnte mich aber nie so wirklich damit anfreunden, weil zu trocken.

    Alles in Allem und trotz der leichten Skepsis: am schwersten fällt es mir nicht zu rauchen, wenn ich in geselliger Runde bin. Dafür könnte dieses Damiana wirklich eine Alternative sein.

    Wie gesagt, ich mag es ja grundsätzlich zu rauchen, würd das nur gerne seltener tun.
    Hab mich gerade auch noch mal über´s Rauchen-Rauchstop informiert und hatte wieder dieses Aha-Erlebnis, dass das alles doch wirklich nur eine SUCHT ist. (Eine leckere, aber auch lästige.)

    Ich halte es für realistisch, Anfang Februar aufzuhören... da ergeben sich bei mir sowieso ein paar Veränderungen, und ich mag es, solche "Absprünge" zu nutzen, um noch die ein oder andere Neuerung mit dranzuhängen.

  8. #8
    Bae
    Bae ist offline

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    8.186

    AW: Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    Zitat Zitat von Maria32 Beitrag anzeigen
    also das mit dem Damiana - hab mich gerade mal schlau gemacht - könnte auch was für mich sein! --- Wie oft rauchst Du das denn und wie viel davon? Hast Du es schon mal in geselliger Runde probiert? Welche Paper verwendest Du? Nimmst Du den feinen Pfefferminztee oder getrocknete Blätter?
    Ich rauch vielleicht einmal die Woche, einmal alle zwei Wochen - und dann auch wieder mal an zwei Tagen hintereinander - halt grad wie es kommt. In geselliger Runde hab ihc es auch schon probiert, da muss man damit rechnen, von den Tabakrauchern ganz erstaunt beachtet und mit Kommentaren von "wäääh das stinkt ja übel!" bedacht zu werden. (stimmt nicht, Tabak stinkt übler. Auf alle Fälle solange es sich um Zigis handelt und nicht etwa teure Zigarren). Da ist eine gute Portion Humor gefragt. Papier nehm ich die blauen Smoking, und ich lass mir die Kräuter schon getrocknet im hiesigen Kräuterladen mischen., meist so je 10 g Pfefferminz/Damiana. Manchmal mach ich separat noch ein wenig Salbei dazu, aber Salbei ist eine ziemliche Belastung für die Lunge, folglich nehm ich es nur selten. Schmeckt aber sehr angenehm, finde ich. So ein Beutel hält locker ein halbes Jahr oder länger bei mir.

    Ziemlich trocken, ja, kann schon vorkommen - ich trinke dann viel dazu. (Wasser, von Vorteil), Ich mag es allerdings eher stark, das gibt dann schon mit geringen Mengen ein sehr befriedigendes Raucherlebnis.


    Alles in Allem und trotz der leichten Skepsis: am schwersten fällt es mir nicht zu rauchen, wenn ich in geselliger Runde bin.
    Das hat sich bei mir so ziemlich erledigt. mit Tabak hab ich aufgehört seit knapp vier Jahren, zuerst etwa drei Monate totaler Rauchstopp und dann, als ich das sehr dringende Bedürfnis zu rauchen hatte auf einmal, mit den Kräutern. Nur schon das Wissen "ich darf jederzeit rauchen, wann immer ich will" bringt schon massiv Entspannung und sehr oft "nein, jetzt grad muss es gar nicht sein. Später ist auch OK" Ich habe nicht das geringste Bedürfnis, je wieder zu Tabak zurück zu kehren. Ich wüsste nicht, wieso.

    grüsse, barbara

  9. #9
    Avatar von gast2013
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    155

    AW: Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    hier findet man viele hilfreiche infos:

    BZgA : Förderung des Nichtrauchens

    (achtung! keine werbung, nur der link zur bundeszentrale für gesundheitliche aufklärung!)

    alles gute und viel erfolg!

  10. #10
    Nemesis59
    gelöscht

    AW: Ich will Nichtraucher werden! - Wie stelle ich es am besten an?

    Auf Grund meiner eigenen Erfahrung sage ich mal es ist reine Willenssache das Rauchen zu lassen, daher kann ich dir nur sagen was ich gemacht habe vor sehr langen Jahren : ich hab die Schachtel Zigaretten einfach gut sichtbar auf den Hochschrank im WZ(ca. 1,50 m hoch) gelegt und nie wieder geraucht. Nach nem halben Jahr hab ich die Schachtel verschenkt. Das wars bis heute.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •