+ Antworten
Seite 748 von 757 ErsteErste ... 248648698738746747748749750 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.471 bis 7.480 von 7566
  1. #7471

    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    13

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Hallo alle zusammen,

    ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start in die Woche.
    Ich bin heute sehr unruhig. Könnte ständig hin und her laufen und hier was machen und da was machen. Irgendwie fühle ich mich wie so ein PingPongBall heute. Ich hoffe das lässt noch nach......

    Was mich gut ablenkt, wenn ich Pause mache oder auch abends, hier die alten Seiten aus dem Strang zu lesen. Es ist wirklich interessant die ganzen Erfahrungen der anderen hier zu lesen. Das kann einen keine Packungsbeilage geben. Auch für das Ausschleichen später, habe ich mir schon ein paar Dinge notiert. Es scheint ja sehr wichtig zu sein es nicht von jetzt auf gleich zu machen. Naja ich habe jetzt fast die ersten 70 Seiten durch.....also nen bischen was ist noch da zum lesen...

    @ Gabriele: Nach der letzten Zigaretten war wirklich die Überkeit schlagartig weg. Diese Übelkeit wollte ich kein zweites Mal, also habe ich ab da keine mehr angefasst.
    @ Nelly: Tritt dem Nikotinteufel in den Ar.....
    @Paula: Danke für die netten Worte, das können wir alle gebrauchen.

    So das war es erstmal von mir....bin ja mein eigener Chef, aber an muss man ja dann doch mal arbeiten...am besten ich putze mal mein Büro und den Laden...dann kann ich wenigstens mein PingPongGefühl abbauen...

  2. #7472

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    40

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Hallo Colla😀

    Der Wochen anfangen war ganz okay, nur das Wetter ist nicht so toll hier.
    Hatte das am anfang auch wie du,wusste auch nicht wohin mit mir.Hab mich dann dran erinnert das jemand geschrieben hat von den Bachblüten Rescue Tropfen.
    Hab mir die über Internet bestellt,seit dem geht es mir besser und bin nicht innerlich so aufgewühlt.Mir geht's gut damit.Dem Nikotinteufel zeig ich die kalte Schulter,der kann mich mal,will auch nicht mehr rauchen,ist nur die Gewohnheiten aber die kann man leider nicht abstellen.Hier im Strang ist es sehr interessant zu lesen, mach ich auch zwischen durch.

    So Schönen Tag noch euch allen LG Nelly😀

  3. #7473

    Registriert seit
    26.10.2012
    Beiträge
    48

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Hallo zusammen,
    nachdem sich hier wieder mehr tut, wollte ich auch wieder meinen Beitrag im Strang leisten.
    Für mich war es am Anfang sehr schwierig, was ich mit der Zeit mache in der ich normalerweise geraucht habe. Man hat auf einmal so viel „unnütze“ Zeit. So denkt man halt, wenn man nicht mehr rauchen „darf“. Ich fand es auch sehr belastend, das denken, dass man einem das „letzte was noch lebenswert ist genommen hat“….. ist natürlich alles vollkommener Quatsch.. Aber so war damals mein Denken. Ich sah auf einmal nur noch Raucher und dachte jaaaa die ziehen es durch… Man ist man da blöd drauf. Es war zumindest bei mir so.
    Aber ich kann euch sagen, diese Zeit geht schnell vorbei, sollte es bei euch auch so, oder so ähnlich sein.
    Ich bin wahnsinnig froh darüber nicht mehr rauchen zu „müssen“ und bin immer noch stolz darauf. Ihr könnt es auch sein, wenn ich eure Beiträge so lese, hört sich das alles sehr konsequent an und das muss es auch. Es war für mich immer noch schwer genug… Aber immer wenn die Frage kommt „rauchen??? zwinker zwinker“ sofort mit vergiss es antworten. Das Fragen hört dann irgendwann auf und ist aus dem Kopf gestrichen.
    Darum seit stark und stolz es bis dahin geschafft zu haben und das will doch niemand mehr aufgeben. Alle wo es hier geschafft haben sind stolz auf euch.
    Berichtet weiter es wird bestimmt weitere motivieren mit dem Rauchen aufzuhören.

    Gruß

    Gustelgh

  4. #7474

    Registriert seit
    21.03.2017
    Beiträge
    1

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Moin Moin liebe Champixnutzer,
    nachdem ich ein paar Wochen gefühlte 500 Seiten hier im Forum gelesen habe, möchte ich mich nun auch vom stillen Leser zum aktiven Berichterstatter hier zu Wort melden. Ich bin 35 Jahre jung und rauche nun seit ca. 20 Jahren. Im Durchschnitt ist es bei mir ein Big Pack und am Wochenende auch mal ein wenig mehr. Die Motivation liegt bei mir primär darin, dass ich die Nase voll hatte von dem schlechten Atem, das geschrubbe um die Raucherfinger und der Kontrast auf der einen Seite Halbmarathon laufen und auf der anderen Seite sich danach ne Kippe anzuzünden.
    Vor rund 6 Wochen sollte nun der große Tag kommen. Ich meldete mich bei einem hochangepriesenen Nichtraucherseminar an, welches sogar mit 75 Euro von der Krankenkasse unterstützt wurde. Wir saßen alle in fröhlicher Runde und nahmen an dem Tagesseminar teil. Nach dem Seminar war ich den Abend noch Nichtraucher aber einen Tag später kam der Entzug dann mit voller Wucht. Ich blieb stark und kämpfte. Am Montag ging es dann zur Arbeit, wobei mich jedes Guten Morgen einfach nur nervte. Die lieben Kollegen durften dann meine Stimmungsschwankungen inkl. fiese Bemerkungen ala Stromberg ertragen, was sich noch bis Dienstag hinzog. Da ich mich selber nicht mehr leiden konnte, ging es am Mittwoch vor der Arbeit zum Zigarettenautomat……Ich hatte den Kampf verloren, wollte aber nicht den Kopf in den Sand stecken.
    Ich hatte mich im Vorfeld sehr stark mit dem Thema Champix auseinandergesetzt und mich hier im Forum über die reellen Praxisbeispiele informiert. Ich ging an dem Donnerstag zum Arzt und ließ mich bezüglich Champix beraten. Am Abend lag dann Champix vor mir und ich nahm die erste Pille…….Aus dem Forum hatte ich mitgenommen das man sich mit dem Aufhörtermin nicht unter Druck setzten lassen soll….und genauso ging ich vor. Ich nahm Champix aber setzte mir kein Aufhörtermin. Ab der Einnahme von den zwei blauen Pillen, war die Schachtel am Abend immer voller. Am Freitag, 03.03.2017 (Champixtag 16), rauchte ich um 17:00 Uhr meine letzte Zigarette und bin bis heute, 21.03.2017, clean. Ich habe mich in der Zeit bewusst allen Situationen wie Feiern etc. gestellt und ich muss wirklich sagen das mein Nikotinverlangen „überstanden“ ist.
    ABER was ich hier oft gelesen habe stimmt. Es reicht nicht einfach die Pille zu nehmen und zu sagen so, dann bin ich bald Nichtraucher sondern Champix ist definitiv nur eine Stütze. Man muss selber auch wollen und die helfende Champixhand annehmen. Die ersten Süchteleien kamen bei mir in den ersten Tagen, wo ich in den typischen Ritualen drin war. 05:00 Uhr klingelt normal der Wecker und dann raus aus den Federn, Zigarette, Kaffee und „entspannt“ in den Tag starten, bis es dann ins Bad geht um sich für die Arbeit startklar zu machen. Die liebe Freundin wird noch zur Arbeit verabschiedet und nebenbei als Mann die Waschmaschine noch angestellt und dazu noch schnell auf die Dachterrasse einen Kaffee trinken und eine Zigarette dazu und dann auf in den 10 Stunden Arbeitstag………
    Nun soll das ganze schöne morgens vorbei sein? Ja….und wie schon geschrieben hilft Champix dabei einen Alltag zu finden ohne die blöden Kippen……
    Ich habe nach der Einnahme von Champix keinerlei Nebenwirkungen die auf die Tablette zurückzuführen sind. OBWOHL sich die nachfolgenden Sachen verändert haben. Leichte Stimmungsschwankungen, Morgens komme ich etwas schwerer aus den Federn aber das legt sich recht schnell, bei Stress, was besonders in einer Führungsposition nicht zu vermeiden ist, bin ich definitiv etwas dünnhäutiger, was aber mehr im Rahmen ist, als damals beim Kaltentzug.
    Und hier wieder der Satz…Champix ist nur eine Krücke um mir zu helfen…den Rest muss ich alleine bewältigen…..Ich habe meinem Körper selber diesen Blödsinn mit dem Rauchen über 20 Jahre angelernt…..Zigarette gehört zu Kaffee, Zigarette gehört zu Bier, Zigarette gehört zu schönen Momenten…..Das diese Dinge, welche ich 20 Jahre täglich vollzogen habe, nicht auf einmal mit der Einnahme von Champix vorbei sein sollen, ist doch Hokus Pokus…..Der Körper arbeitet zur Zeit auf Hochtouren und reinigt sich, stellt sich um und freut sich…..Das sowas anstrengend ist und man dadurch etwas müde ist, ist doch absolut klar…..Zähneknirschend alle erlernten Gewohnheiten ablegen geht halt auch mit einer Stimmungsschwankung einher……Durch den Wegfall von 5 Zigaretten am Morgen habe ich auch mehr Zeit am Morgen, wo ich mich auch erstmal umstellen muss. Also momentan ist halt noch viel durcheinander und zugegeben bin ich gerade morgens auch etwas Wirr im Kopf….erst das Brot, dann die Butter und dann die Wurst oder erst die Wurst dann die Butter und dann das Brot, aber das ist für mich momentan ganz einfach ein Zeichen der kompletten Lebensumstellung.
    Also….das waren mal ein paar Zeilen von einem männlichen Geschöpf, welches seit dem 03.03.2017 dank Champix rauchfrei ist und wirklich froh ist dieses Medikament zu haben….Wie schon geschrieben, muss man das erlernte ablegen und das fordert einen manchmal schon sehr stark….Müdigkeit, Stimmungsschwankungen und etwas Wirr im Kopf…..aber auch diese Phase haben wir bald überstanden wenn der Körper sich wieder neu „gewöhnt“ hat. Ich Blicke zumindest positiv in die Zukunft und hoffe das ich euch mit diesem Posting auch die letzten Ängste nehmen kann dieses blöde Nikotinmonster zu verbannen…..aber Mann / Frau muss selber wollen.

    Für nen Kerl sind diese Zeilen glaube ich nicht ganz so schlecht :-)

  5. #7475

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    40

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Herzlich Willkommen Maddin im Club der NMR 👍👍😀

    SCHÖN das du auch diesen Schritt gehst.Ich finde auch das Champix eine riesige Stütze ist, natürlich gehört da auch der Wille zu aber sonst würden wir ja auch nicht diesen Schritt gehn.Ich finde es sehr schade das man nicht mehr informiert wird über Champix und Mann/Frau erst so viel andere Sachen ausprobieren muss und dann erst später auf Champix zu stoßen. Echt schade!!
    MEin Mann war beim Lungenfacharzt und da wurde bei im COPD im amfang Stadium festgestellt und im wurde geraten mit dem Rauchen aufzuhören. Es wurde im auch von diesem Seminar empfohlen. Wir waren auch beide erst am überlegen.Haben dann von Champix erfahren und ich habe mich zu erst entschieden. Und hat wunderbar geklappt.Mein Mann hat dann nach gezogen.
    Bin heute 12 Tg.22Std. rauchfrei und habe 322 Zigis nicht geraucht.Vertrage. Mein Mann schon 9Tg. Und wir sind beide sehr zufrieden mit der Entscheidung.

    Hallo Gustelgh schön das du uns deine Erfahrungen mitteilst. Es motiviert und baut uns auf,wenn sich jemand meldet der es geschafft hat.Bei mir ist es so ähnlich wie bei dir. Aber es ist SCHLUSS MIT DEM RAUCHEN ich will auch nicht mehr, dafür habe ich genug Gründe und keines zum weiter Rauchen.

    In diesem Sinne , weitere Rauchfreie Tage (Jahre) Gruß Nelly😀😀

  6. #7476

    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    47

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Ein Hallo an alle NMR,
    schön zu hören, dass es im Moment bei allen gut läuft mit dem NMR
    Ich bin immer noch ganz begeistert, dass ich keine großen Schmachtanfälle habe. Nur kurze Momente. Ein Beispiel: Gestern im Einkaufsmarkt an der Bäckerei vorbeigegangen. Dort gibt es einige Tische im Außenbereich an denen geraucht werden darf. Noch im Innenbereich bekam ich eine Nase voll Rauch. Hhhm? Ganz angenehm! Ein Blick auf die Tische und der Gedanke "Jetzt eine Tasse Milchkaffee und ganz gemütlich eine Zigarette rauchen" - dann "Nein ich rauche nicht mehr", vorbeigegangen mit dem Einkaufswagen und alles ins Auto geräumt ohne weitere Gelüste nach einer Zigarette. Ich musste sogar über mich und meine Gedanken schmunzeln.
    14 Tage 9 Stunden 23 Minuten und 287 Zigaretten nicht geraucht
    Ich wünsche allen einen rauchfreien Mittwoch!
    LG Gabriele

  7. #7477

    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    13

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Ein großes HALLO an alle....

    ich bin heute an meinem 4ten rauchfreien Tag angelangt (4 Tage 4 Stunden ;) ) und so langsam bin ich auch wieder ruhiger.
    Was mir sehr geholfen hat, gestern und vorgestern, war einfach Bewegung, Bewegung, Bewegung. Erst mit dem Hund und dann alleine nochmal eine schöne Runde mit dem Fahrrad, danach war ich ruhiger und auch der Japp war weg und Gedanken freier.

    Heute hatte ich auch wieder die erste Nacht in der ich nicht wach geworden bin bis zum Wecker klingeln und an meine Träume kann ich mich auch nicht wirklich erinnern. Was ich ja eigentlich schade finde... ich fand es ja ganz witzig zu sehen was mein sich so Nachts zusammenreimt. Aber das Durchschlafen war gut, weil ich doch gemerkt habe, das das nicht durchschlafen ganz schön gezerrt hat.
    Ansonsten keine weiteren Aufälligkeiten, außer das ich immernoch NICHT WIEDER Rauchen möchte.
    Ich ziehe mir ganz bewusst alle tollen Gerüche und Geschmäcker rein und geniesse das gerade voll. Bin gestern auch durch unser Haus und habe alles eingesammelt, was meiner Meinung nach gemüffelt hat (Bademändel, Kissen, Kuscheldecken etc.) und habe alles durch die Waschmaschine gejagt und es mit einem schönen Frühlingduft versehen.
    Habe nämlich gerade das Gefühl meine Nase ist ein Superriechorgan geworden.

    @Gustelgh Danke für deinen lieben Text...er ist wieder eine weitere Motivation. Du hast recht, das schlimmste was man tun kann ist zu denken, man 'darf' nicht rauchen. Ich habe ganz oben auf meiner Liste stehen, das ich MEINE FREIHEIT WIEDER HABEN WILL und somit realtivieren sich alle 'traurigen' Gedanken, von wegen ich darf nicht und ach wie schön war der oder der Moment. Was aber nicht bedeutet, das ich nicht diese Gedanken habe...aber nur einen kurzen Moment und dann hole ich meine imanigäre Feile aus der Tasche und säge an den Gitterstäben weiter und endlich ausbrechen zu können.
    Also DANKE nochmal...

    @Maddin Danke für diese nette Einführung in dein Nichttraucherleben...es war sehr unterhaltsam.....und du hast Recht für einen Kerl hast du einen tollen und vor allen langen Text geschrieben...Danke auch dir
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und hoffe du berichtest uns weiter....

    Ich hoffe die Mädels hier sind auch alle noch motiviert und dabei.....

    Euch allen wünsche ich weiterhin einen entspannten weiteren rauchfreien Tag und denkt dran...
    Jede weitere rauchfreie Sekunde, Minute und Stunde bringt euch mehr in Richtung Freiheit.....

    In diesem Sinne fühlt euch alle mal in den Arm genommen und bis dahin....
    Colla
    Es kommt wie es kommen soll....

  8. #7478

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    40

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Hallo ihr lieben nicht mehr raucher😀

    Wollte mal kurz berichten , bin sehr glücklich und sehr zu Frieden mit mir.
    Es wird mit jedem Tag besser und obwohl ich viel mit einer Raucherin zusammen bin.Bin mächtig stolz auf mich und könnte die ganze Welt umarmen. Also für die jenigen die sich noch nicht entschieden haben , nur Mut, es lohnt sich.

    LG Nelly😀😀😀😀

  9. #7479

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    40

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Hallo NMR 😀

    Wo seid ihr, meldet euch Mal!!!!
    Ich hab heute meinen 15Tg und 20 Std., habe schon 395 Zigis nicht mehr geraucht.Hab heute einen langen Spaziergang mit Hund gemacht. Das Wetter ist optimal zum laufen, habe die Natur und die frische Luft genossen. Geht's euch auch gut, ich hoffe es, haltet durch.

    Es lohnt sich!!! LG Nelly

  10. #7480

    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    47

    AW: Nichtraucher mit Champix

    Hallo Ihr Lieben!
    16 Tage 17 Stunden und etwa 10 Minuten 334 Zigaretten nicht geraucht
    Wie es aussieht halten wir alle durch! Ich habe bisher kein größeres Verlangen nach Zigaretten. Allerdings noch immer fast ständig Lust auf Essen. Gewichtszunahme hält sich jedoch noch in Grenzen, da ich des öfteren versuche Gelüste mit Obst und Yoghurt zu bekämpfen. Habe nicht vor als nichtrauchende wandelne Tonne durch Leben zu gehen
    Erst einmal freuen wir uns auf ein rauchfreies Wochenende!
    LG Gabriele

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •