+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    68

    Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Hallo zusammen!
    Ein Freund und Kollege hat mich mangels Kreditkarte gebeten, für ihn etwas in den Staaten zu bestellen. Es handelt sich um einen bestimmten Pfeffer, von dem er mir ein Foto der Verpackung gezeigt hatte. Er will es einem Familienmitglied schenken, der den irgendwann mal dort gekauft hat und der Meinung ist, das sei der beste Pfeffer auf der ganzen Welt.
    Gar nicht so einfach, einen Händler zu finden, der nach Europa liefert - dann vor lauter überschäumender Freude, einen gefunden zu haben, den "falschen" Pfeffer gekauft - falsches Label und falsche Größe. Okay, my bad, zu spät bemerkt, war schon aufm Weg - behalte ich dann eben (teuerster Pfeffer meines Lebens mit 35 Euro).
    Dann den richtigen Pfeffer in der richtigen Verpackung doch noch bei einem anderen Verkäufer gefunden und bestellt. 38 Euro inkl. Versand diesmal. Der Pfeffer kommt am Donnerstag an und was ist? Die gleiche Verpackung bzw. das Label wie der "falsch" bestellte und nicht, wie in der Auktion abgebildet Ich schau also auf der offiziellen Seite des Gewürzherstellers - da ist der Pfeffer mit der Verpackung abgebildet, wie ich ihn wollte und gemäß Auktion gekauft habe.
    Ich habe also den Verkäufer kontaktiert und gesagt: ist nicht, was ich bestellt habe, es geht tatsächlich um die Verpackung! Er antwortet, dass die Labels nun mal geändert werden und der Inhalt der Gleiche sei.
    Mag ja sein, aber in dem Fall ist mir das wurscht, scheinbar ist das Produkt auch durchaus noch im Verkauf mit dem gewünschten Label. Pfeffer ist natürlich mehr oder weniger gleich Pfeffer - aber es ging nun mal um die Verpackung, das Label und den damit verbundenen emotionalen Zusammenhang. Sonst hätte ich auch einen guten Pfeffer hier kaufen können und umfüllen können - für einen Bruchteil des Preises.

    Ist das überzogen, wenn ich den Fall eBay melde und darauf poche, dass es nun mal nicht der bestellte Artikel ist? Natürlich Paypal-Zahlung, also ich schätze, dass die Rückerstattung problemlos wäre. Andererseits kommt es mir kleinlich vor. Aber ich habe ja wegen meiner eigenen "Dummheit" schon 35 Euro in den Sand gesetzt, mit dem Ergebnis, dass die Korrekturbestellung das gleiche Produkt beschert hat.

    Und nun? Was meint Ihr?

  2. #2

    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    1.308

    AW: Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Ich verstehe das gar nicht. Hat Dein Freund Dir denn keinen Link geschickt und gesagt "bestell mir bitte den und den Pfeffer, die nehmen nur Kreditkarten, hier hast Du das Geld?"

  3. #3

    Registriert seit
    16.01.2017
    Beiträge
    927

    AW: Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Zitat Zitat von Tretmuehle Beitrag anzeigen
    Ein Freund und Kollege hat mich mangels Kreditkarte gebeten, für ihn etwas in den Staaten zu bestellen.
    Natürlich Paypal-Zahlung
    Aha.

  4. #4

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    68

    AW: Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Zitat Zitat von molto1 Beitrag anzeigen
    Aha.
    ER hat keine Kreditkarte und ich habe daher für ihn bestellt und per Paypal bezahlt. Was ist daran nicht zu verstehen?

  5. #5

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    68

    AW: Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Zitat Zitat von willichdas Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das gar nicht. Hat Dein Freund Dir denn keinen Link geschickt und gesagt "bestell mir bitte den und den Pfeffer, die nehmen nur Kreditkarten, hier hast Du das Geld?"
    Nein, er hat mir ein Foto der Verpackung gezeigt, in der der Pfeffer war und den er haben wollte. Er ist nicht so internetaffin (soll es geben), daher habe ich mich durchgesucht.

  6. #6

    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    1.308

    AW: Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Zitat Zitat von Tretmuehle Beitrag anzeigen
    Nein, er hat mir ein Foto der Verpackung gezeigt, in der der Pfeffer war und den er haben wollte. Er ist nicht so internetaffin (soll es geben), daher habe ich mich durchgesucht.
    Ah, ok. Dumm gelaufen und tatsächlich hatte ich bisher EINMAL in meinem Leben Pech mit Interneteinkäufen (eBay) und da handelte es sich ebenfalls um einen Gefallen, den ich jemandem getan hatte. Seitdem mache ich sowas nicht mehr bzw. würde mir den Link schicken und das Geld geben lassen.
    Wer nicht so internetaffin ist, dass er das Produkt im Internet findet, muss eben hier in Läden gehen. Da bin ich jetzt eisern.
    Und da Dein Freund ja auch ein Arbeitskollege ist, handelt es sich offenbar nicht um einen 90jährigen Rentner, der wirklich keine Ahnung von moderner Technik hat.
    Hilft Dir jetzt alles nicht weiter aber, wie gesagt, ich habe aus dem gleichen Fehler gelernt.

  7. #7

    Registriert seit
    16.01.2017
    Beiträge
    927

    AW: Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Zitat Zitat von Tretmuehle Beitrag anzeigen
    ER hat keine Kreditkarte und ich habe daher für ihn bestellt und per Paypal bezahlt. Was ist daran nicht zu verstehen?
    Wenn Du sowieso auch nicht mit KK bezahlt hast, warum konnte er es dann nicht selbst bestellen?

  8. #8

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    68

    AW: Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Zitat Zitat von molto1 Beitrag anzeigen
    Wenn Du sowieso auch nicht mit KK bezahlt hast, warum konnte er es dann nicht selbst bestellen?
    Für Paypal-Zahlungen benötigst Du doch auch eine Kreditkarte. Klar geht auch Lastschrift. Okay, ich erweitere die Information um: er hat keine eBay- und keinen Paypal-Account. Aber das tut doch auch gar nichts zur eigentlichen Thematik, oder?
    Geändert von Tretmuehle (23.04.2017 um 20:04 Uhr)

  9. #9

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    68

    AW: Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Naja, wahrscheinlich wird es eh darauf hinauslaufen, dass er den Pfeffer eben jetzt so nimmt, wie er ist. ICH habe mich da auch weitaus mehr geärgert, als er.
    In Deutschland gibt es den tatsächlich nicht bzw. bei Amazon, aber da für den doppelten Betrag. Also quasi so viel, wie beide jetzt zusammen gekostet haben

    Es heißt doch aber immer "gekauft wie gesehen" - dann sollte doch im Gegenzug auch "verkauft wie abgebildet" gelten. Mittlerweile hat der Verkäufer in den Auktionen ergänzt, dass das Label von der Abbildung abweichen kann.

  10. #10

    Registriert seit
    16.01.2017
    Beiträge
    927

    AW: Artikel aus den USA, Verpackung nicht wie in Auktion abgebildet, Inhalt gleich

    Ich würde ihm den Pfeffer so überreichen. Der hat jetzt eben eine andere Verpackung, fertig.

    Ansonsten würde ich mich nicht in solche Sachen reinziehen lassen. Wenn jemand "nicht internetaffin" ist und bestimmte Zahlungssysteme nicht nutzen möchte - seine Entscheidung, aber dann kann er am weltweiten Warenangebot eben nicht teilhaben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •