+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. #1
    Avatar von Chelonia_mydas
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    1.986

    Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    Interessiert mich mal ganz allgemein - die meisten Käufer werden recht ungehalten, wenn man eine Zahlung anmahnt und ich habe da bei Freunden auch schon Rachebewertungen erlebt. Soll heißen, die Angemehntane waren so sauer, dass sie dem Verkäufer eine negative Bewertung gegeben haben.

    Abenteuerlich sind auch die Begründungen - am meisten ist es spontaner Krankenhausaufenthalt. Letztlich spielt es für die Mahnung meist keine Rolle, WANN sie erfolgt, so scheint es mir.

    Bislang habtte ich da immer noch Glück, einige haben sich sogar entschuldigt, dass sie es einfach vergessen haben. Und haben dann bezahlt.

    Jetzt bin ich an eine Hardcoretussi geraten - ihre miesen Bewertungen für andere Verkäufer sprechen Bände. In meinen Artikelbeschreibungen steht selbstredend klar und deutlich, dass der Zahlungseingang BIS 10 Tage nach Auktionsende zu erfolgen hat, ansonsten wird ebay eingeschaltet. Ich finde die Zeitspanne recht lang, aber Madame hat es nicht mal in der Zeit geschafft, eine Überweisung zu tätigen oder Laut zu geben, was los ist.

    Aber davon mal ab_ wie handhabt ihr das so in der Regel? Vielleicht mahnt ihr ja auch gar nicht? Tretet einfach vom Kaufvertrag zurück?

    Diese Spät- oder gleich Nichtzahler sind zunehmend unterwegs, mich nervt das ungemein - das war vor einigen Jahren echt noch anders.
    Vor allen Dingen verkaufen wir wirklich schöne Sachen, keinen Müll, das bestätigen zum Glück auch die Bewertungen seriöser Käufer. Avber die jetzige Tante könnte den Super Bewertungsstand total zerstören, da wir dieses Jahr erst 9 Bewertungen haben. Bei einer negativen wären wir bei 90% - da kauft doch kein Mensch mehr was.

    Was also tun? Was würdet ihr tun?

  2. #2
    Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.747

    AW: Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    Der Bewertungsstand bezieht sich auf die letzten 12 Monate, nicht aufs Kalenderjahr.
    Ich schaue, ob derjenige die Zahlungsabwicklung abgeschlossen hat und frage, wenn nicht, ein, zwei Tage später nach,
    ob alles ok ist und sie die Kontodaten gefunden haben.
    Wenn dann keine Antwort kommt, frage ich noch mal nach (wieder zwei Tage ungefähr) und weise darauf hin, dass ich bereits
    nach vier Tagen einen nichtbezahlten Artikel melden kann und ich mich ohne Nachricht und Zahlung dazu gezwungen sehe.
    Bisher wurde sich entschuldigt und gezahlt.
    Ich hatte in letzter Zeit oft, wenn die Auktion Sonntag auslief, Montagnachmittag schon Geld auf dem Konto, teile deine Erfahrung zurzeit nicht.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )
    Geändert von sundays (20.04.2017 um 21:37 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Chelonia_mydas
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    1.986

    AW: Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    Zitat Zitat von sundays Beitrag anzeigen
    Der Bewertungsstand bezieht sich auf die letzten 12 Monate, nicht aufs Kalenderjahr.
    Spielt in unserem Fall keine Rolle - auch aufs Kalenderjahr gerechnet haben wir erst 9 Bewertungen. Bei Errechnung des Bewertungsdurchschnitts zählen ja die gerechneten Bewertungen geteilt durch Bewertungen plus 1, wären bei uns also 9:9+1.

  4. #4
    Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.747

    AW: Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    Zitat Zitat von Chelonia_mydas Beitrag anzeigen
    Spielt in unserem Fall keine Rolle - auch aufs Kalenderjahr gerechnet haben wir erst 9 Bewertungen. Bei Errechnung des Bewertungsdurchschnitts zählen ja die gerechneten Bewertungen geteilt durch Bewertungen plus 1, wären bei uns also 9:9+1.
    Ihr habt in den letzten 12 Monaten nur 9 Bewertungen erhalten?
    Wieso schreibst du "auch aufs Kalenderjahr"? Es geht ja um die letzten 12 Monate und nicht um das Jahr 2017.
    Solange ein Problem gemeldet ist, kann der Käufer übrigens nicht bewerten, und auch hinterher kannst du ja eine unberechtigte schlechte Bewertung oder auch einen falschen Text löschen lassen.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  5. #5
    Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    229

    AW: Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    Seit ich Zahlung per Paypal anbiete kommt es nur noch sehr selten vor das sich eine Zahlung verzögert. Ich schreibe in mein Angebot immer, dass ich eine Zahlung innerhalb von 3 Tagen nach Auktionsende erwarte. Soweit ich weiß verschickt Ebay automatisch nach 3 Tagen eine Zahlungserinnerung.
    Tut sich nichts schreibe ich den Käufer nach 3 Tagen an. Meldet der sich daraufhin nicht bzw. zahlt nicht, dann eröffne ich nach weiteren 2 Tagen einen Fall, wegen eines nicht bezahlten Artikels. Ich verkaufe nicht sehr viel. Bisher ist es in 5 Jahren nur 2-3 Mal vorgekommen, das gar nicht bezahlt wurde.
    Eine schlechte Bewertung habe ich deswegen (und auch sonst nicht) noch nie erhalten. Es wird einfach keine abgegeben (mir recht!) und der Käufer erhält von mir auch keine Bewertung.

    In meinen Artikelbeschreibungen steht selbstredend klar und deutlich, dass der Zahlungseingang BIS 10 Tage nach Auktionsende zu erfolgen hat, ansonsten wird ebay eingeschaltet.
    Das würde ich an Deiner Stelle ändern, denn diese lange Zeitspanne von 10 Tagen lädt schon fast zum Bummeln ein. So nach dem Motto - "Och - hat ja Zeit...."
    Geändert von Simpleness2 (20.04.2017 um 22:43 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Chelonia_mydas
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    1.986

    AW: Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    Ich hab die säumige Käuferin jetzt angeschrieben und um eine Meldung bis heute abend gebeten. Ansonsten Falleröffnung etc pp. Ich denke mal, das ist die klassische Nichtzahlerin.

    Paypal möchten wir als VK nicht nutzen.

    Die 10 Tage Zahlungsziel werden wir jetzt mal verändern - es stimmt ja, es dauert ewig, bis man überhaupt einen Fall eröffnen kann und es zieht sich hin wie Kaugummi.

    Bei paypal sind es 4 Tage, die der Käufer Zeit hat. Das könnte ja eine Orientierung sein - da kann man dann am 5. Tag einen Fall eröffnen und notfalls den Artikel nach 9 Tagen wieder einstellen.

    Zu den bewertungen: ja, es kann schon ein Vorteil sein, wenn gar nicht bewertet wird. Wir selbst haben es auch noch nicht erlebt, jedoch Freunde von uns. Da wurde schlecht bewertet, weil jemand überhaupt eine Zahlung angemahnt hatte.

    Ich finde ja, man muß immer damit rechnen, dass einer bewertungsmäßig ausflippt. Ebay löscht sowas nicht generell, Pustekuchen. Die sagen dann, dass man es ja kommentieren kann. Ja, toll....

    Aber ich verstehe ohnehin nicht, warum man auf was biette, was man gar nicht will oder zu bezahlen gedenkt. Soviel Spaß macht es ja nun auch wieder nicht, bei ebay rumzuklicken...*stöhn*
    Geändert von Chelonia_mydas (21.04.2017 um 09:25 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Lscp
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    953

    AW: Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    In meinen Angeboten steht, dass ich die Zahlung innerhalb von 5 Tagen nach Auktionsende erwarte. Seit ebay selbst eine Erinnnerung verschickt, ist es bei mir wirklich besser geworden. Früher habe ich nach etwa einer Woche nachgefragt und auch eine Frist gesetzt (und dann gegebenenfalls einen Fall eröffnet). Mittlerweile frage ich nicht mehr nach. Ist der Zahlungsvorgang nach etwa einer Woche vom Käufer nicht in Gang gesetzt worden, eröffne ich einen Fall. Ich habe für diese verpeilten Käufer echt kein Verständnis mehr. Wer nicht in der Lage ist, seine Käufe übers Internet im Auge zu behalten, soll das halt nicht machen. Zumal ebay ja auch immer Infos verschickt.
    Alles zu seiner Zeit.

  8. #8
    Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.747

    AW: Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    Zitat Zitat von Chelonia_mydas Beitrag anzeigen



    Bei paypal sind es 4 Tage
    Bei ebay sind es auch vier Tage. Danach kann ich einen unbezahlten Artikel melden. Ich nutze Paypal auch nur bei größeren Summen, wegen der Gebühren.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  9. #9
    Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    3.969

    AW: Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    Darf ich euch fragen, wie hoch die PayPal -Gebühren sind?

    Mir war das früher immer Jacke wie Hose, aber seit einem Kauf, den ich per Überweisung bezahlt und bereut habe, weil die Ware Mängel hatte, ziehe ich PayPal vor. Mir ist aber eben nicht so klar, was das für den Verkäufer bedeutet.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  10. #10
    Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.747

    AW: Wann mahnt ihr eine ausstehende Zahlung bei Käufern an?

    Bei Zahlungen innerhalb Deutschlands 1,9% + 35 Cent. Das finde ich bei Zahlungen unter 10 Euro eben blöd. Ebaygebühren zahle ich ja auch noch.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •