+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: ebay nervt

  1. #1
    cherry87
    gelöscht

    verwirrt ebay nervt

    ich muss mich gerade mal etwas ärgern

    käufer, der sich beschreibung nicht richtig durchliest und dann jammert und mir schreibt, dass er ganz unglücklich mit dem kauf ist

    käufer derhinterher jammert, dass er sich die beschreibung nicht durchgelesen hat und dann traurig ist, dass er zu viel geboten hat.

    käufer, die auf eine rein deutsche auktion bieten, kein deutsch können, im ausland wohnen und sich dann darüber beschweren (wohlbemerkt in einer ausländischen sprache kommunizieren), dass das porto ins ausland zu hoch sei

    käufer die sich erst zeit lassen zum zahlen und 1 tag nach der zahlung (d.h. an dem tag, an dem die zahlung gerade mal beim verköufer angekommen ist) jammern, wo denn die ware bleibt. (wohlbemerkt: ich habe aus sicherheitsgründen extra eine lange versandzeit angegeben, eigentlich um sowas zu vermeiden)

    habt ihr auch solche granaten als käufer?
    vielleicht hab ich einfach zu schwache nerven.
    (es sind natürlich nicht alle so, die meisten transaktionen laufen prima)

  2. #2
    Avatar von MIB70
    Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    6.585

    AW: ebay nervt

    Ich hab schon lange nichts mehr verkauft, primär wegen der ganzen Gebühren und dem Aufwand. Heute bin ich wieder beim guten alten Second Hand Laden gelandet. Wirklich weniger bekommt man da auch nicht, rechnet man die Gebühren von Ebay, den Aufwand und den Ärger ein.

    Die Ebay Käuferschar hat sich spätestens seit Umstellung des Bewertungssystems (keine negativen Bewertungen mehr mehr möglich) dem entsprechend angepasst und spielt dort immer häufiger wilde Sau. Ich hatte vor der Umstellung nie Probleme, ab da gings dann aber los und als Verkäufer war man Freiwild. Ob Zahlungen erst nach 4 Wochen oder "ach sorry, ich nehm die (gekaufte) Ware doch nicht, hab gestern auch noch woanders gekauft, sie können die Ware ja wieder neu einstellen".

  3. #3
    gesperrt
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    96

    AW: ebay nervt

    Jede Menge!

    Zu den von Dir beschriebenen Dingen

    Käufer, die nicht zahlen mit der Begründung, sie wollen erstmal warten, ob ich nicht noch was einstelle, was ihnen gefällt und dann können sie ja Porto sparen

    Käufer, die mir "freundlicherweise" die Hälfte meines Mindestpreises anbieten und dann beleidigt sind, wenn ich ablehne

    Käuferin, die zu doof ist, eine Schuhgrösse auf einem Foto zu lesen und mich nun per Anwalt zwingen will, die Schuhe zurück zu nehmen

    to be continued.....

  4. #4

    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    2.113

    AW: ebay nervt

    darf ich was ganz anderes fragen???

    ach übrigens- ich bin- laut meiner bewertungen ein "guter" käufer-lächel- 100%

    neuerdengs finde ich keinen button h, um etwas auf die beobachtungsliste zu setzen und habe keine ahnung, wie ich das machen kann- ohne "beobachtungsliste" geht ja gar nichts mehr- hilfe.

    danke!!!

  5. #5
    Schneechen
    gelöscht

    AW: ebay nervt

    Zitat Zitat von monika_1024 Beitrag anzeigen
    darf ich was ganz anderes fragen???

    ach übrigens- ich bin- laut meiner bewertungen ein "guter" käufer-lächel- 100%

    neuerdengs finde ich keinen button h, um etwas auf die beobachtungsliste zu setzen und habe keine ahnung, wie ich das machen kann- ohne "beobachtungsliste" geht ja gar nichts mehr- hilfe.

    danke!!!
    In jedem Angebot direkt unter dem "Sofort-Kaufen"- oder "Bieten"-Button, kannst du klicken "auf die Beobachtungsliste" oder "Wunschliste"...

  6. #6

    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    2.113

    AW: ebay nervt

    oh, danke, das ging aber ratz-fatz-muss ich gleich mal nachsehen- tausend dank!!

  7. #7
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    36.269

    AW: ebay nervt

    Sicher gibt es doofe Käufer. Aber auch dem Käufer sollte der Verkäufer zugestehen, dass er sich irrt. Und je mehr man verkauft, desto öfter kann es passieren, dass man auf einen eher nicht so geschickten Käufer trifft.

    Ich kaufe nach wie vor auch gerne bei Ebay, auch meine Bewertungen sind bei 100 % positiv. Aber auch ich habe schon mal vergessen zu bezahlen, habe etwas falsch verstanden oder bin von anderen Voraussetzungen ausgegangen. Ich hatte immer das Glück, dass ich mit meinen Verkäufern dann freundlich die Angelegenheit per E-Mail klären konnte.

    Ich gestehe allerdings dem Verkäufer ebenso das Recht zu, sich zu irren. Wir sind alle Menschen und deshalb alles andere als perfekt.
    Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut – ist das nichts?
    Marie von Ebner-Eschenbach


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  8. #8
    cherry87
    gelöscht

    AW: ebay nervt

    Einen Second Hand Laden gibt es hier in der Umgebung soweit ich weiß leider nur für Kindersachen oder "Omakleidung" (;-)). Muss ich mal schauen, ob es irgendwas ähnliches auch für so Sachen, wie ich sie habe gibt. ;-)


    Zitat Zitat von monika_1024 Beitrag anzeigen

    ach übrigens- ich bin- laut meiner bewertungen ein "guter" käufer-lächel- 100%
    Was ja auch kein Kunststück ist, da Käufer nur positiv bewertet werden können


    @skirbifax: Wenn der Käufer zu doof ist zu lesen (wie oben bei der Schuhgröße) oder es eben nicht versteht und dann auch nicht nachfragt, dann ist das für mich ein Fall von selber Schuld und da gibt es für mich als Verkäufer auch nix zu klären.
    Und freundlich bleiben fällt bei den Ebay-Nervensägen schon sehr. Wenn ich in der Auktion eine Woche Versandzeit angeben, dann bringt es nichts, schon am Tag nach auktionsende zu schreiben, dass der Artikel noch nicht da ist. Das verlockt mich ja eher, noch einen Tag länger mit dem Versand zu warten

  9. #9
    Avatar von Ziva
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.104

    AW: ebay nervt

    Ich hab auch 100%.

    Ärgere mich aber in letzter Zeit häufiger über die Verkäufer und nicht über die Käufer.
    Da wird auf Teufel komm raus jeder Schund angeboten und als "sehr gut" beschrieben.
    Dann kommt es an, verdreckt, mit Löchern und Flecken.

    Man, es gibt Altkleidersäcke oder Mülltonnen für solche Klamotten.
    Grüße von Ziva

    Ein Hund ist ein Herz auf vier Beinen.

  10. #10
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    36.269

    AW: ebay nervt

    Zitat Zitat von cherry87 Beitrag anzeigen
    Wenn der Käufer zu doof ist zu lesen (wie oben bei der Schuhgröße) oder es eben nicht versteht und dann auch nicht nachfragt, dann ist das für mich ein Fall von selber Schuld und da gibt es für mich als Verkäufer auch nix zu klären.
    Sorry, wenn du verkaufst, solltes du eine professionellere Einstellung haben. Klar können Kunden doof sein - nur hilft es nicht, dem Kunden gegenüber diese Einstellung zu spiegeln.

    Zitat Zitat von cherry87 Beitrag anzeigen
    Und freundlich bleiben fällt bei den Ebay-Nervensägen schon sehr. Wenn ich in der Auktion eine Woche Versandzeit angeben, dann bringt es nichts, schon am Tag nach auktionsende zu schreiben, dass der Artikel noch nicht da ist. Das verlockt mich ja eher, noch einen Tag länger mit dem Versand zu warten
    Auch hier solltest du professioneller agieren. Und aus Trotz später die Ware zu verschicken ist eher unreif. Wesentlich professioneller ist es da freundlich darauf hinzuweisen, dass die Ware am xxx verschickt wird, wie es in der Auktion auch angegeben worden war.
    Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut – ist das nichts?
    Marie von Ebner-Eschenbach


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •