+ Antworten
Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 179
  1. #11

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    169

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Hallo!

    Also, Eure Meinungen haben mich echt aufgebaut.
    Ich kam mir nämlich immer so "schuldig" vor!

    Respektiert und akzeptiert habe ich den Sohn von meinem Mann von Anfang an. Hab ja schließlich von Anfang an gewußt, dass da noch jemand ist, der dazu gehört!
    Sein Sohn hat mich nach anfänglichem Austesten, dann auch akzeptiert. Und, als er dann ein klein wenig älter wurde, hat er mich auch respektiert!

    Danke Euch allen!

    Ciao,
    Buffy
    "Ein Leben in Angst gelebt, ist wie ein Leben nur halb gelebt!"

  2. #12
    Avatar von Melanie80
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    2.073

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Hallo!

    Ich bin seit 3,5 Jahren mit meinem "gebrauchten" zusammen.
    Er hat einen mittlerweile 10-jährigen leiblichen Sohn und eine 15-jährige Stieftochter, die aber auch recht regelmäßig mit zu uns kommt. (also sie leben bei seiner Ex und sind alle 14 Tage am WE bei uns und in den Ferien jeweils 1 Woche)

    Ich akzeptiere und respektiere die beiden. Lieben tue ich sie nicht. Ich mag sie, dennoch bin ich an manchen Ki-WE auch mal froh wenn sie wieder nach Hause fahren.

    ABER ich hab da noch eine andere Vergleichmöglichkeit.
    Mein Freund ist mit seiner Ex-Frau zusammen gekommen als ihre Tochter ca. 1,5 Jahre alt war. Er hat sie praktisch mit großgezogen.
    Sie hatte auch nie Kontakt zu ihrem leiblichen Vater, den hat sie erst nach der Trennung meines Freundes und der Ex kennen gelernt, sie hat aber wieder keinen Kontakt mehr zu ihm (ich glaub der weiß noch nicht mal dass sie umgezogen sind).
    Mein Freund ist praktisch der Vaters des Mädels, sie nennt ihn auch Papa.

    Aber er hat mir mal gesagt, dass er für sie nicht diese Liebe aufbringen kann, die er für seinen Sohn empfindet. Ich find auch, dass man das merkt. Er ist ihr gegenüber viel kritischer eingestellt als seinem Sohn gegenüber. Ich find aber gerade diese unkritische Sichtweise seinem Sohn gegenüber meistens sehr ungesund. Er darf fast alles, muss aber fast nichts.
    Für den Moment tut er seinem Sohn oft etwas "Gutes" aber auf lange Sicht gesehen, "schadet" er ihm nur (Unselbstständigkeit öässt grüßen).

    Mach dir da keine Gedanken, du magst das Kind und das ist die Hauptsache.

    Liebe Grüße von

    Melanie

  3. #13

    Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    2.605

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Also abgöttisch lieben ist etwas übertrieben. Ich finde Dein Verhalten völlig in Ordnung. Ich glaube, es gibt auch einen Unterschied, ob man die Kinder großzieht, oder nur "Wochenendstiefmama" ist.
    Mein Cousin hat eine Frau mit Kind geheiratet. Da war der Kleine 4, sie haben zusammen eine leibliche Tochter. Und da ist es so, daß ich den Eindruck hatte, daß er seinem Stiefsohn viel näher stand als seiner Tochter. Er hat es so nicht gesagt, aber wenn man gesehen hat, wie ähnlich die beiden sich waren (komisch nicht wahr ?), sich aber auch gestritten haben, hätte man eher davon ausgehen können, daß er der leibliche Sohn und sie die Stieftochter war. Nicht daß er sie schlecht behandelt hätte, aber es ist eben anders gewesen. Aber so etwas ist wohl eher die Ausnahme.
    Ich habe auch einen Sohn mit in die Ehe gebracht, den mein Mann auf eigene Initiative adoptiert hat. Ich denke schon, daß unsere gemeinsame Tochter ihm irgendwie näher steht,da hat er die Schwangerschaft miterlebt hat, die Geburt etc. Unser Sohn ist ihm in vielen Dingen auch ähnlich und ich denke in diesen Momenten wird meinem Mann ganz warm ums Herz. Man sieht es ihm an und sein "das hat er von mir" ist wirklich rührend, trotz der Unlogik.
    Menschen, die einfach von heut auf morgen und mit großen Worten von abgöttischer Liebe ihren "Stiefwochenendkindern" gegenüber sprechen, befremden mich etwas.

  4. #14

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    169

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Zitat Zitat von Schussel
    Menschen, die einfach von heut auf morgen und mit großen Worten von abgöttischer Liebe ihren "Stiefwochenendkindern" gegenüber sprechen, befremden mich etwas.
    Ja, das geht mir auch so. Ich denke auch, dass es was anderes wäre, wenn der Sohn bei uns leben würde, aber so....!?

    Ciao,
    Buffy
    "Ein Leben in Angst gelebt, ist wie ein Leben nur halb gelebt!"

  5. #15
    gesperrt
    Registriert seit
    12.06.2007
    Beiträge
    263

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Zitat Zitat von Buffy
    Ich fühle mich schon manchmal schlecht, wenn ich von anderen höre, dass sie die Kinder Ihres Partners abgöttisch lieben!
    Bei mir ist das nicht so! Wie geht es Euch denn damit?

    Ich LIEBE die Kids meines Partners heiß und innig und ich würde alles für sie tun.

  6. #16
    Avatar von Henne65
    Registriert seit
    26.09.2002
    Beiträge
    12.831

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Zitat Zitat von hayling
    Ich LIEBE die Kids meines Partners heiß und innig und ich würde alles für sie tun.
    hast du eigene kinder?
    .

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  7. #17
    gesperrt
    Registriert seit
    12.06.2007
    Beiträge
    263

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Zitat Zitat von Henne65
    hast du eigene kinder?
    ja, ein KindER

  8. #18
    Leonie60
    gelöscht

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Von Patchwork verstehe ich nichts.

    Aber auch auf eigene Kinder bezogen finde ich sowohl "abgöttisch lieben" wie auch "heiß und innig lieben" völlig unangemessen.
    Beides beschreibt nicht, was ich unter "gesunder Mutterliebe" verstehe.

    Gruß, Leonie

  9. #19
    gesperrt
    Registriert seit
    12.06.2007
    Beiträge
    263

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Zitat Zitat von Leonie60
    Von Patchwork verstehe ich nichts.

    Aber auch auf eigene Kinder bezogen finde ich sowohl "abgöttisch lieben" wie auch "heiß und innig lieben" völlig unangemessen.
    Beides beschreibt nicht, was ich unter "gesunder Mutterliebe" verstehe.

    Gruß, Leonie

    hängen wir uns jetzt an Worten auf?

    MUTTERliebe kann ich den Kindern meines Partners wohl kaum entgegen bringen: sie haben eine Mutter.

    Ich lieb sie heiß und innig - so ist das. Und das ist auch angemessen; es gibt nämlich nirgends einen "Liebes-Maß-Index", das darf ich so handhaben, wie mein Herz es empfindet.

  10. #20
    bine1960
    gelöscht

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Ob man das "Stiefkind" liebt, mag oder weiß ich wie man das nennen soll, hängt ja auch zum Teil davon ab, WIE das Kind ist. Es gibt Kinder, da geht einem regelrecht das Herz auf, wenn man sie sieht, dann gibt es Kinder, die man einfach nur ätzend findet. (so wie bei Erwachsenen eben auch).

    Ich akzeptiere, dass mein Partner eine Tochter hat, wir beide gehen freundlich miteinander um. Fertig.

    Gefühle kann man eben nicht erzwigen, die Chemie muss stimmen, wie bei jeder zwischenmenschlichen Beziehung auch. Egal, ob es jetzt das Kind des Partners ist, oder eines von Freunden.

    Meine Meinung, mit der ich ganz gut leben kann.

    Lg Bine

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •