+ Antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 171 bis 179 von 179
  1. #171

    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    65

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Hanna:

    Was mein Freund dazu sagt... Anfangs hat es ihn fertig gemacht und tierisch aufgeregt. Aber fuer ihn war es kein neues Verhalten. Das kannte er schon aus der Beziehung und war Trennungsgrund. Mittlerweile sieht er es gelassener. Wenn sie gerade eine vernuenftige Phase hat, kann er einigermassen normal mit ihr umgehen. Und wenn sie wieder austickt, ignoriert er sie. Und wenn es zu doll wird (und man sie nicht ignorieren kann), spricht er ein kurzes, scharfes Machtwort.[/QUOTE]

    @ Mokey:
    finde ich aber gut, dass er dann auch mal ein Machtwort spricht. Ist ja sonst nicht zum Aushalten.
    Vermutlich macht dein Freund es richtig, wenn er sie erstmal ignoriert.

  2. #172

    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    1

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    der thread ist zwar schon uralt und ich bin auch echt noch jung ( 24) aber ich muss meinen senf trotzdem dazu abgeben. also ich bin selbst ein trennungskind und lebe jetzt mit einem mann zusammen, der eine kleine tochter hat und ich seh sie so ungefähr einmal die woche. neuerdings schläft sie dann auch bei uns. und ich bekomme einfach das kotzen wenn ich hier irgendwas von lieben, nicht lieben, akzeptieren, bla bla lese. darum gehts doch alles garnicht. es geht darum, dass da ein kleines kind ist, scheiss egal von wem das nun abstammt, das irgendwie gesund groß werden muss. und dieses kind hat bestenfalls noch eine mama und einen papa die gesund ticken. und ich denke, das einzige was man da als partner leisten sollte, ist eine freundin/ freund zu sein. eine erwachsene bezugsperson. wie nen kndergärtner oder weiß der teufel. überlegt mal wie ihr mit kindern von freunden umgeht. ( hoffentlich gut) im prinzip ist das nichts anderes. es geht nicht um uns und das kind sondern dafrum, dass das kind mit beiden elternteilen guten kontakt hat. und entweder das kind mag einen und kann einen als freund und erwachsene person akzeptieren und dann hat man glück oder eben nicht und dann sieht man halt zu, dass dieses kind ohne einen die chance bekommt zeit mit mama / papa zu verbringen. der neue partner ist einfach kack egal aus sicht des kindes. und das ist auch gut so. niemand braucht mehr als eine mama und einen papa. udn natülich hab ich das kind meines freundes lieb. aber ich hab ach die kinder seiner geschwister lieb... *grrr* (die aussagen bezogen sich auf folgende situation: mama u papa vom kind sind beide zurechnungsfähig und gute eltern ( kein kompensationsbedarf), einer von beiden lebt mit neuem partner zusammen und kind schläft nuf eine nacht pro woche bei dejm anderen elternteil. für andere situationen kann ich nicht sprechen, die kenne ich nicht)

  3. #173

    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    2.178

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    fayesworld



    Von Scheidungskind zu Scheidungskind

  4. #174
    Avatar von Selena
    Registriert seit
    13.08.2004
    Beiträge
    6.272

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    überlegt mal wie ihr mit kindern von freunden umgeht. ( hoffentlich gut) im prinzip ist das nichts anderes.
    da muss ich dir widersprechen, das ist was völlig anderes. die Kinder von Freunden sieht man mal ein paar Stunden, sie leben nicht mit einem zusammen, man muss nicht seine Urlaube nach ihnen richten und wenn sie zu Besuch sind und man mit ihrem Verhalten nicht zurecht kommt kann man denken: sie gehen ja bald wieder.
    Bei dem Kind vom Partner muss man viel mehr schlucken und tolerieren und das über ganz andere Zeiträume hinweg.
    wäre es wie mit Kindern von Freunden wäre es einfach.
    dazu kommt noch die Erwartungshaltung die viele Partner an ihre "Nexten" haben, das haben Freunde auch nicht
    There's no life before coffee

  5. #175
    Avatar von Jolanda_40
    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    12.236

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Zitat Zitat von fayesworld Beitrag anzeigen
    ....und ich bekomme einfach das kotzen wenn ich hier irgendwas von lieben, nicht lieben, akzeptieren, bla bla lese. darum gehts doch alles garnicht.

    Was spricht denn Deiner Meinung nach gegen lieb haben, wenn es liebenswerte Kinder sind ?
    .

    Segne die Gegenwart

    Vertraue Deinem Selbst

    Erwarte das Beste


  6. #176
    Avatar von Chris13
    Registriert seit
    22.05.2004
    Beiträge
    3.682

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Zitat Zitat von Selena Beitrag anzeigen
    da muss ich dir widersprechen, das ist was völlig anderes. die Kinder von Freunden sieht man mal ein paar Stunden, sie leben nicht mit einem zusammen, man muss nicht seine Urlaube nach ihnen richten und wenn sie zu Besuch sind und man mit ihrem Verhalten nicht zurecht kommt kann man denken: sie gehen ja bald wieder.
    Bei dem Kind vom Partner muss man viel mehr schlucken und tolerieren und das über ganz andere Zeiträume hinweg.
    wäre es wie mit Kindern von Freunden wäre es einfach.
    dazu kommt noch die Erwartungshaltung die viele Partner an ihre "Nexten" haben, das haben Freunde auch nicht


    fayesworld, deine Ansicht zum Thema kann ich aus deiner Sicht irgendwo nachvollziehen. Dennoch ist sie mir persönlich zu pauschal. Es gibt so viele Patchwork-Facetten, dass man die nicht einfach alle über einen Kamm scheren kann.
    Chris

  7. #177

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    156

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    ich finde es ist nicht einfach einen Partner zu haben, der ein Kind hat. Freilich kann das Kind ja nichts dafür, aber manchmal hat man als Neu-Frau das Gefühl "Aussenseiter" zu sein. Das beginnt schon mit ner gemeinsamen Autofahrt, da geht es ständig "Papa dieses - Papa jenes - ich hab Durst, Hunger ...ne halbe Stunde später wieder das Selbe" und man hat das Gefühl, man ist ausgeschlossen...bzw. gemeinsame Gespräche ohne Einmischung sind fast nicht drin.


    Und das nervvttt... Anfangs ja da will man sich ja bemühen usw. aber innerlich steigt der "ich bin ägerlich-Pegel" langsam aber stetig an... bis man halt fast platzt. Der Partner kann es nicht verstehen, weil es ja die Macken seiner Kinder kennt und anders damit umgehen kann.

    Sind es die eigenen Kinder ist es anders, da kann man leichter was sagen ohne dass gleich ne blöde Stimmung herrscht.

    Bewundere jene Frauen, die es gut mit ihren Stiefkindern hinbekommen!!

  8. #178
    Avatar von Lexi40
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    424

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Ich würd gern auch mal meinen Senf dazu tun Die Tochter meines Freundes.... für mich eine große Bereicherung, aber auch eine Herausforderung. Sie sieht, optisch, ihrer Mutter sooooo sehr ähnlich, als wäre es eine kleine Kopie von ihr Sie ist so offen, herzlich und lieb zu mir, das ich nicht anders kann als sie abolut in mein Herz zu schließen. Es ist echt seltsam, das ist mir zuvor noch nie so passiert.... ich mag wirklich nicht alle fremde Kinder per se, aber sie mochte ich sofort, von erstem Augenblick an, und (ich meine es zumindest), es beruht auf Gegenseitigkeit. Sie kommt und geht mit einer innigen Umarmung und herzlichen Worten beiderseits. Letztens kam sie mit einer dm-Tüte als Geschenk an, in der Badeschaum und lauter Pflegezeug drin war, als "Entschädigung" dafür dass sie (sie mit meinem Mädels zusammen) so lange bei mir in der Badewanne gebadet haben und einige meine Tuben und Tiegel dabei leer gemacht haben Finde es einfach nur süüüüüüß
    Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weiter gehen...

  9. #179

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    547

    AW: Was habt ihr für Gefühle gegenüber den Kindern von Eurem Partner?

    Zitat Zitat von Lexi40 Beitrag anzeigen
    Ich würd gern auch mal meinen Senf dazu tun Die Tochter meines Freundes.... für mich eine große Bereicherung, aber auch eine Herausforderung. Sie sieht, optisch, ihrer Mutter sooooo sehr ähnlich, als wäre es eine kleine Kopie von ihr Sie ist so offen, herzlich und lieb zu mir, das ich nicht anders kann als sie abolut in mein Herz zu schließen. Es ist echt seltsam, das ist mir zuvor noch nie so passiert.... ich mag wirklich nicht alle fremde Kinder per se, aber sie mochte ich sofort, von erstem Augenblick an, und (ich meine es zumindest), es beruht auf Gegenseitigkeit. Sie kommt und geht mit einer innigen Umarmung und herzlichen Worten beiderseits. Letztens kam sie mit einer dm-Tüte als Geschenk an, in der Badeschaum und lauter Pflegezeug drin war, als "Entschädigung" dafür dass sie (sie mit meinem Mädels zusammen) so lange bei mir in der Badewanne gebadet haben und einige meine Tuben und Tiegel dabei leer gemacht haben Finde es einfach nur süüüüüüß
    Bei uns ist es ja nicht so.

    Aber bei diesem Beitrag muss ich echt den "like-button" drücken!!!
    LG,
    VN

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •