+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62
  1. #1

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    13

    Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    Hallo Ihr Lieben,
    ich bin ganz frisch hier im Forum. Habe im Netz nach Antworten gesucht und bin dann auf dieses Forum aufmerksam geworden.
    Vor fast zwei Jahren habe ich einen zehn Jahre älteren Mann kennengelernt (jetzt 51). Er hat damals immer von der Ex gesprochen so das ich dachte sie leben getrennt. Wie sich dann jedoch herausstellte, lebten sie immer noch gemeinsam in einer Wohnung getrennt von Tisch und Bett. Nach seinen Erzählungen zu urteilen hat er sehr darunter gelitten, das sich seine Ehe nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes auseinander gelebt hat (sein Sohn ist jetzt 7). Irgendwie hat er lange Zeit gehofft das da noch was zu kitten ist. Das Zusammenleben hat er wie folgt beschrieben: Sie schläft im Kinderzimmer, er mit Kind im Schlafzimmer, im Kühlschrank hat er zwei Fächer und sie zwei Fächer, er hat begonnen Unterhalt für seinen Sohn zu zahlen. Es gab getrennte Wäsche, getrenntes Essen, für ihn war es wohl eine schlimme Zeit. Wir lernten uns näher kennen als ich mich in der Trennungsphase mit meinem Exmann befand und irgendwann verliebten wir uns ineinander. Ungefähr drei Monate später wurde die gemeinsame Wohnung mit seiner Ex aufgegeben, da sie in die Nähe ihrer Familie gezogen ist da der gemeinsame Sohn dort eingeschult werden sollte. Mein Freund hat viel geweint in dieser Zeit, er hatte Angst das sein Sohn ihm entgleitet, das er ihn verliert. So ca. ein halbes Jahr später sind wir dann zusammengezogen und die zwei haben sich scheiden lassen. Nun ist es so das er alle 14 Tage zu seinem Sohn fährt (sie wohnen 600 km von uns entfernt) er fährt Freitags und kommt Montags wieder. Was mir wirklich zu schaffen macht ist, das er dort übernachtet. Er sagt so kann er wenigstens ein wenig Normalität im Leben seines Kindes miterleben, die Gute Nacht Geschichte erzählen, morgens das Frühstück zubereiten u.s.w. Er ist dankbar für das mittlerweile entspannte Verhältnis zur Ex und das sie ihm diese Normalität möglich macht. Für mich kommt erschwerdend hinzu, das weder er noch sie dem Kind erklärt haben das die zwei getrennt sind. Bei ihrem Umzug hat er gesagt, er kann nicht mit umziehen wegen der Arbeit. Mittlerweile habe auch ich seinen Sohn kennengelernt, bei uns zuhause, ein lieber kleiner Kerl. Dann schlafen die zwei in einem Raum und ich in einem anderen. Wir geben uns schon auch einen Kuss, halten uns an der Hand, alles sehr zurückhaltend. Jetzt letztens hat sein Sohn wohl zu ihm gesagt: Papa Du hast gesagt Du kannst wegen der Arbeit nicht mit und nun lebst Du woanders und mein Freund hat wohl geantwortet, ich muss dorthin wo die Arbeit ist. Ich finde das echt schräg, Mein Freund sagt er möchte vermeiden das sein Sohn unter Verlustängsten leidet. Auch ist es so das die drei (er, seine Ex und das gemeinsame Kind) auch mal gemeinsam etwas unternehmen. Für mich ist das alles sehr schwer. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen ? Freue mich auf Eure Kommentare.
    Lieben Gruß
    EmmiRothner

  2. #2
    Avatar von Destiny68
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    607

    AW: Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    Oh weh, Emmi...und erst mal herzlich Willkommen hier!

    Das ist keine leichte Situation. Ich war zwei Jahre mit einem Gebrauchten zusammen, der auch immer noch wegen der Kinder im gemeinsamen Haus schlief, allerdings wohnten wir nur 25km auseinander und die Kinder waren fast erwachsen. Das war für mich damals auch sehr schlimm und letztlich ist es gescheitert.

    Dieser Fall hier ist ja ein wenig anders gelagert. Das Kind wohnt sehr weit weg und er kann den Jungen ja nicht eben mal an den Wochenenden holen und wieder zurückbringen.
    Hast Du mit ihm mal drüber geredet, dass Dich das mit den Übernachtungen stört?
    Schräg finde ich auch, dem Jungen etwas vorzugaukeln. Wenn man hier so querliest im Forum, ist es oft das schlechte Gewissen/Ängste der Väter, dass sie dann zu Unwahrheiten verleitet bzw dazu dem Kind nicht zu sagen, wie es wirklich ist.
    Weißt Du denn, wie die Mutter des Kindes dazu steht, dem Kind die Wahrheit zu sagen?

    Persönlich finde ich es besser, dem Kind zu sagen, dass Mama und Papa nicht mehr zusammen sind. Meiner hat das auch recht gut aufgenommen, war allerdings auch noch jünger. Aber die Verhältnisse sind klar.
    Natürlich müssen Eltern immer gemeinsam und selbst entscheiden, wann sie es dem Kind sagen, aber in diesem Fall...hm. sie sind ja schon geschieden. Eine jahrelange Lüge aufrecht zu erhalten finde ich schädlicher für das Kind als andersrum.
    Vor allem, da das Kind ja auch schon bei Euch war und gesehen hat, wie ihr miteinander umgeht. Dann weiß der Junge doch auch, dass Papa eine neue Freundin hat.

    Sind erst mal nur so erste Gedanken. Ich wünsch Dir auf jeden Fall alles Gute und dass Dein Freund den richtigen Weg für den Kleinen findet und zu Dir steht, denn das ist das Wichtigste.
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar - Antoine de Saint-Exupéry
    Geändert von Destiny68 (08.02.2013 um 22:04 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    9.447

    AW: Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    Zitat Zitat von EmmiRothner Beitrag anzeigen
    Nun ist es so das er alle 14 Tage zu seinem Sohn fährt (sie wohnen 600 km von uns entfernt) er fährt Freitags und kommt Montags wieder. Was mir wirklich zu schaffen macht ist, das er dort übernachtet. Er sagt so kann er wenigstens ein wenig Normalität im Leben seines Kindes miterleben, die Gute Nacht Geschichte erzählen, morgens das Frühstück zubereiten u.s.w.
    Naja...seine Begründung finde ich durchaus nachvollziehbar. Hinzu kommt sicher auch, dass acht Übernachtungen im Monat richtig ins Geld gehen, wenn er sich ein Zimmer nehmen müsste...alleine die Fahrtkosten werden bei dieser Entfernung schon mit mehreren hundert Euro zu Buche schlagen.

    BTW: Hast du die Befürchtung, er könnte zu seiner Ex zurück wollen, oder warum ist das so schwer für dich zu ertragen?

    Mittlerweile habe auch ich seinen Sohn kennengelernt, bei uns zuhause, ein lieber kleiner Kerl. Dann schlafen die zwei in einem Raum und ich in einem anderen. Wir geben uns schon auch einen Kuss, halten uns an der Hand, alles sehr zurückhaltend. Jetzt letztens hat sein Sohn wohl zu ihm gesagt: Papa Du hast gesagt Du kannst wegen der Arbeit nicht mit und nun lebst Du woanders und mein Freund hat wohl geantwortet, ich muss dorthin wo die Arbeit ist.
    Dass er das Kind so verarscht, finde ich unter aller Kanone...aber du wirst es nicht ändern können, wenn dein Freund seinem Sohn partout nicht die Wahrheit sagen möchte.
    Theorie ist, wenn man weiß wie es geht und nichts funktioniert - Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum.

  4. #4

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    1.315

    AW: Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    Naja schon jetzt kommt dem Sohn was an der Situation komisch vor (schon alleine die Schlafsituation ist ja ungewöhnlich). Umso länger das so geht, um so schwieriger und unangenehmer wird es, dem Sohn die Wahrheit mitzuteilen. Er wird früher oder später eh wissen, wie der Hase läuft.
    Wenn den Eltern/dem Vater an einer guten Beziehung zum Sohn gelegen ist, sollte er darüber nochmal nachdenken. Verlustängste können mit der jetzigen Erklärung genauso entstehen nehme ich an.
    Würde man das Thema mit dem Sohn ehrlich besprechen, könnte man den vielleicht aufkommenden Fragen und Verlustängsten mit guten Kinderbüchern begegnen und indem man mit ihm darüber spricht.

    Das wäre meiner Meinung nach die Voraussetzung, um an der Übernachtungssituation etwas zu ändern. Mit zunehmendem Alter des Kindes ergibt sich das wohl eh von selbst.

    Wenn es die finanzielle Situation zulässt, wäre vielleicht eine Art Pendlerwohnung/zimmer noch eine Möglichkeit.

    Tipps wie du mit der Situation besser zurecht kommen kannst, habe ich leider nicht, außer offen darüber zu reden.
    Don't let them dictate to you the definition of yourself.
    Geändert von TellMeWhy (09.02.2013 um 00:15 Uhr)

  5. #5

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    13

    AW: Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    Hallo Destiny68,

    ich freue mich total, das ich so schnell die ersten Antworten bekommen habe und über Deinen Willkommensgruß !
    Ja, ich habe des öfteren darüber mit ihm gesprochen und es ist immer wieder ein Thema. wir haben sogar mit einer Paartherapeutin darüber geredet. Wirklich geholfen hat es nicht. Nein, wie die Mutter des Kindes dazu steht dem Kind die Wahrheit zu sagen weiß ich nicht, ich habe keinen Kontakt zu ihr. Was ich mittlerweile weiss, ist das sie von sich aus anbietet das der Kleine in den Ferien auch zu uns kann.
    Vielen dank für Deinen lieben Wünsche, es hat gut getan Deinen Beitrag zu lesen.

  6. #6

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    13

    AW: Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    Hallo Sandra71,
    danke für Deine Antwort.
    Ja was ist das was für mich so schwer zu ertragen ist ? Kommen wohl mehrere Sachen zusammen.
    Wahrscheinlich eine gewisse Eifersucht aus folgenden Gründen:
    Mein Freund und ich sind beide selbstständig und haben uns entschieden gemeinsam ein neues Unternehmen aufzubauen, das bedeutet momentan kaum freie Zeit, wenig Geld und viel Arbeit. Wenn ich dann höre, das er mit Ex und Sohn Essen geht, Kaffee trinken geht, Schlittschuhlaufen, dann pickst da was in mir. Heiligabend war er auch dort. Weißt Du vielleicht hat es auch damit zu tun, das ich das Gefühl habe, durch sein Nichtssagen über die Trennung, das er alle 14 Tage glückliche Familie spielt und mir die Ernsthaftigkeit zu unserer Beziehung fehlt.
    Lieben Gruß

  7. #7

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    13

    AW: Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    Hallo TellMeWhy,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Ja auch ich halte Ehrlichkeit für besser. In meinen Augen bekommt der Junge eine vollkommen verkehrte Vorstellung davon wie Eltern/Paare miteinander umgehen in einer harmonischen Beziehung, denn woher soll er es lernen.

    Gruß
    EmmiRothner

  8. #8
    kaffeewasser
    gelöscht

    AW: Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    dass er bei kindesmutter und sohn zu hause wohnt, fände ich nicht schlimm.

    dass der kleine junge von 7 jahren schon mitbekommt, dass er belogen wird...und auf seine entdeckung dessen gleich nochmal belogen wird...DAS finde ich GANZ schlimm: er wird dadurch dazu erzogen, seinen gefühlen/augen/beobachtungen nicht zu trauen.

    DAS nun wiederum...würde mich dann tatsächlich DOCH eifersüchtig machen, wenn er bei ex und kind ist. denn ich habe es selber erfahren und gelernt:
    wenn einem trennungskind noch nicht alles gesagt wird (und sei es vor dem hintergrund: wir müssen das kind schützen, was leider meistens eine ausrede der erachsenen davor ist, einen fakt anzuerkennen),
    dann ist die trennung innerlich noch nicht von beiden partnern wirklich akzepziert und vollzogen!

    fazit: wenn der junge bescheid weiß und es keine geheimnisse über den familienstatus mehr gibt, dann würde ich meinen freund wohl zu ex und kind lassen, ohne (dolle) eifersüchtig zu sein.

    (dass der vater angst hat, seinen sohn in der trennung zu verlieren, ist verständlich! das darf aber kein ewiger hemmschuh und dadurch ein eventuelles manipulationsding werden.)

    alles gute dir und liebe grüße, kaffeewasser

  9. #9
    Avatar von Lexi40
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    424

    AW: Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    Liebe EmmiRothner, schön das Du hierhin gefunden hast, herzlich wilkommen denke Du wirst hier viel Verständnis und Hilfe bekommen, habe in einer etwas ähnlichen Situation auch hier gefragt und sehr viel Unterstützung erfahren dürfen

    Ich kann Deine Ängste und Zweifel sehr gut verstehen, und aus meiner Erfahrung ist das Wichtigste - miteinander reden. Lass ihn wissen wie Du denkst und fühlst. Wenn ihr Euch schon räumlich und finanziell so miteinander verankert habt, ist es umso wichtiger Vertrauen und Innigkeit aufzubauen. Seine Verlustängste und Sorge um den Seelenfrieden des Kindes sind ja auch sehr nachvollziehbar, aber manchmal muss man(n) einfach mal Farbe bekennen...

    Ich schließe mich kaffewasser absolut an - dem Kind tut man keinen Gefallen mit diesen Lügen und nicht Stellung beziehen können. Der Kleine wird gar nicht mehr wissen wem er noch vertrauen und was er noch glauben kann.... Kinder brauchen Sicherheit und Klarheit, und diese bekommt er unter den Umständen mal gar nicht...
    Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weiter gehen...
    Geändert von Lexi40 (09.02.2013 um 00:04 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    335

    AW: Er schläft in der Wohnung seiner Ex

    Liebe Emmi,

    ich wundere mich im realen Leben genau wie in Foren immer wieder darüber, für wie doof Kinder gehalten werden.... Im direkten Umfeld habe ich erlebt, wie schon die kleinsten Kinder genau wahrnehmen, wie ihre Eltern funktionieren und reagieren. Selbst die ganz kleinen, die sich noch nicht verbal äußern können, registrieren, wie die evtl. Erwartungshaltung von Mama und Papa sein könnte - und verhalten sich entsprechend. Das läuft schon in "heilen" Familien so (denn auch da sind sich Mama und Papa ja nicht immer einig ) Ich finde, dass Dein Partner und seine Ex dem Kind unbedingt die Fakten erzählen müssen. Das Kind ist alt genug, um sich sowieso seinen Teil zu denken....

    Wenn Dein Partner sich ganz klar getrennt hat und es für beide auch keinen Weg zurück geben soll, finde ich persönlich eine Übernachtung im Gästezimmer der Ex nicht schlimm, sondern nur praktisch, kostengünstig und kinderfreundlich. Wäre ich selber in der Situation, würde ich es wahrscheinlich auch nicht nur so sachlich sehen...

    Ich wünsche Dir alles Gute!
    VictoriaSiempre (jetlag-geplagt, bin aufgedreht, aber nicht wirklich wach)
    Geändert von VictoriaSiempre (09.02.2013 um 02:55 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •