+ Antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 116
  1. #21

    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    1.601

    AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    @Ronja, Sicherheit und Geborgenheit wünschst Du Dir. Das sind auch solche Schlagworte. Ist dafür ein Mann zuständig?

    Erwarte diese Dinge nicht von einem Mann. Man kann auch lernen, dass man in sich selber ruht und dadurch Geborgenheit empfindet.
    ...........und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. (Astrid Lindgren)

  2. #22

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    6

    AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    Eine Ex, die psychische Probleme wegen der Trennung hat, Kinder, die zumindest teilweise noch von ihm abhängig sind, eine Mutter, um die er sich kümmern muss, der Vater gerade erst verstorben und nun auch noch ein Unfall, sodass er mit seiner heulenden Next, die ihm nicht wirklich vertraut, in ihrer 1-Zimmer-Wohnung "eingesperrt" ist.

    Wow, mit diesem Mann möchte man nicht tauschen!

    Ich verstehe schon Deine verunsicherten Gefühle und Deine Sehnsucht nach Ruhe und Geborgenheit, Ronja. Beim Lesen Deiner Posts über Große Liebe und Traumprinz hatte ich den spontanen Gedanken, Du liebst vielleicht nicht ihn, sondern bist viel mehr in die Traumvorstellung von ihm verliebt, die Du in den vielen Jahren entwickelt hast. Und der kann er gerade - meiner Meinung nach verständlicherweise - nun so überhaupt nicht gerecht werden.

    Wäre es evtl. nicht besser, dass er trotz Krücken in seiner Wohnung lebt und Ihr Euch in den entspannten Momenten trefft? Soviel Stress, wie Ihr gerade - auch miteinander - habt, hält doch keine junge (wenn auch alte) Liebe ewig aus bzw. Ihr bringt Euch endgültig um die schönste Zeit der Verliebtheitsphase.

  3. #23
    Avatar von Elliot66
    Registriert seit
    30.06.2011
    Beiträge
    2.958

    AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    Zitat Zitat von 8l2r4 Beitrag anzeigen
    Eine Ex, die psychische Probleme wegen der Trennung hat, Kinder, die zumindest teilweise noch von ihm abhängig sind, eine Mutter, um die er sich kümmern muss, der Vater gerade erst verstorben und nun auch noch ein Unfall, sodass er mit seiner heulenden Next, die ihm nicht wirklich vertraut, in ihrer 1-Zimmer-Wohnung "eingesperrt" ist.

    Wow, mit diesem Mann möchte man nicht tauschen!

    Ich verstehe schon Deine verunsicherten Gefühle und Deine Sehnsucht nach Ruhe und Geborgenheit, Ronja. Beim Lesen Deiner Posts über Große Liebe und Traumprinz hatte ich den spontanen Gedanken, Du liebst vielleicht nicht ihn, sondern bist viel mehr in die Traumvorstellung von ihm verliebt, die Du in den vielen Jahren entwickelt hast. Und der kann er gerade - meiner Meinung nach verständlicherweise - nun so überhaupt nicht gerecht werden.

    Wäre es evtl. nicht besser, dass er trotz Krücken in seiner Wohnung lebt und Ihr Euch in den entspannten Momenten trefft? Soviel Stress, wie Ihr gerade - auch miteinander - habt, hält doch keine junge (wenn auch alte) Liebe ewig aus bzw. Ihr bringt Euch endgültig um die schönste Zeit der Verliebtheitsphase.
    Für Wunder kann man beten, an Veränderungen muss man arbeiten

    glg Elliot

  4. #24
    Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    10.246

    AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    Zitat Zitat von Ronja666 Beitrag anzeigen
    Gestern hatte er keine Zeit sich zu rasieren etc......
    Pffff!!!

    Hey, ihr habt 37 Jahre aufeinandere gewartet, eure jeweiligen Partner verlassen, könnt jetzt endlich zueinander stehen .... da kannst du dir auch ein bisschen mehr Gelassenheit gönnen!

    Zitat Zitat von Ronja666 Beitrag anzeigen
    Bei diesem Gespräch alleine mit ihr in seiner Wohnung bin ich fast durchgedreht vor Sorge und bekomme bis heute nicht aus ihm heraus worum es in diesem 5stündigem Gespräch ging.
    Das geht dich auch nichts an! Hey, das war seine Lebenspartnerin vor dir! Sorge um ihn? Vertrau ihm! Und dem Leben ... es hat euch immerhin wieder zueinander gespült. Da kann er jetzt auch mal ein bisschen Altlasten aufräumen, sich nicht rasieren ....

    ich denke mal, über ihm bricht grad ein wenig das Leben herein, also hör auf zu heulen und von ihm auch noch Geborgenheit & Sicherheit zu erwarten! Er erwartet eventuell dasselbe von dir ...............

    (er sollte vielleicht auch besser ausziehen, wenn's irgendwie geht ... ihr zwei Hübschen in einer 1zimmerwohnung, das KANN liebeskillend sein!!!)
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  5. #25

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    108

    Stirnrunzeln AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    So ihr Lieben, jetzt habt ihr mir aber gehörig die Leviten gelesen

    teilweise habt ihr recht 8l2r4, ich mit meiner Heulerei ist das was er momentan am wenigsten brauche. Und Daharma9, ich hätte nach 35 Jahren Ehe diesen Schritt nicht gemacht wenn ich nicht auf ein Happy-End hoffen würde. Und daß er einen "Po" in der Hose hat hat er mir bewiesen als er ausgezogen ist und 6 Wochen teilweise im Wohnwagen eines Freundes oder im möbilierten Monteurszimmer gehaust hat, obwohl seine Frau ihn ständig traktiert hat er solle wieder nach Hause zu ihr kommen.
    @martha: das mit der sogennten Kontaktsperre war so gemeint, daß wir uns immer noch mit unseren Partnern zum Essen, Weintrinken etc. trafen um der Harmonie willen. Das war dann für unsere Partner immer sehr schmerzhaft und eskalierte dann meist. Also hatten wir uns vorgenommen den Kontakt auf das aller-allernötigste zu reduzieren.

    @Veranoazul: ja das kann ich nur so unterschreiben. Die Trennung von unseren Partnern und die Entscheidung für uns und aus all diesen Gründen auch erst einmal getrennte Wohnungen war ja nicht von heute auf morgen, sondern ein langer Prozeß, in dem auch unsere Partner über Monate involviert waren.
    Ein ganz (nicht der einzige) aber wichtiger Punkt bei ihm, genau wie bei mir war, denke ich, daß unsere beiden Partner uns den Ehebruch vor 14 jahren eigentlich nie richtig verziehen haben. Ach ja, es waren übrigens Freunde von mir in dem Cafe, die Frau kannte nur seine Frau.

    Gestern haben wir lange über meine Ängste usw. gesprochen. Er hat die gleichen Ängste mir gegenüber und sie nur immer für sich behalten. Er sagt, er will mich glücklich sehen und hätte er mir erzählt, dass er vor ein paar Tagen in den 5 Stunden mit seiner Frau nur das erste mal seit seinem Auszug vernünftig und länger reden konnte und die Zeit deshalb so gelaufen ist, hätte ich wieder gegrübelt und wäre unglücklich gewesen

    In 2 Wochen (dann ist er etwas beweglicher wenn alles gut läuft) geht er wieder in seine Wohnung.

  6. #26
    Igraine12
    gelöscht

    AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    Auto zerkratzt? Fotos zerschnitten? Psychiatrische Behandlung?

    Ich wundere mich ein bisschen, dass hier alle über das zerkratzte Auto und die zerschnitten Bilder hinweggelesen haben.

    Derlei ist NICHT okay und deshalb entschuldbar, weil eine Trennung nach vielen Jahren nunmal schmerzhaft ist.

    Liebe TE, mach dich lieber noch auf was gefasst.

    Igraine

  7. #27

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    108

    AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    Mein Auto wurde ja nicht zerkratzt, sie hat mich noch nicht kontaktiert.in der ganzen Zeit

  8. #28
    Igraine12
    gelöscht

    AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    Zitat Zitat von Ronja666 Beitrag anzeigen
    Seine Frau ist seit der Trennung (Auto zerkratzt, Fotos zerschnitten, eine lange Liste....) in Behandlung.
    Zitat Zitat von Ronja666 Beitrag anzeigen
    Mein Auto wurde ja nicht zerkratzt, sie hat mich noch nicht kontaktiert.in der ganzen Zeit
    Also wurde sein Auto zerkratzt, so habe ich es auch ursprünglich verstanden. Auto zerkratzt, Fotos zerschnitten, eine lange Liste.... Daher gehe ich davon aus, dass es auch weitere Vorfälle dieser Art (die lange Liste) gegeben hat.
    Derlei ist nicht normal und auch nicht in Ordnung. Derlei ist auch nicht zu entschuldigen, oder darf eine verlassene Ehefrau wirklich alles machen, wenn sie eine verlassene/betrogene Ehefrau ist. Ist das so in der bri?

    Igraine

  9. #29
    Achwoher
    gelöscht

    AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    Na, sie "darf" das natürlich nicht, aber sie macht es nun mal....sie ist in psychatrischer Behandlung. Also ist sie krank.
    Wie sehr, warum, wodurch ausgelöst...wissen wir nicht, können wir nicht beurteilen.

  10. #30
    Igraine12
    gelöscht

    AW: Habe endlich die Liebe meines Lebens -ist aber so schwierig!

    Nun ein gewisser Krankheitsgewinn aus ihrer Sicht scheint ja durchaus gegeben zu sein. Dieses "krank" ist ein Totschlagargument und "erlaubt" jede Unmöglichkeit, inklusive schwere Sachbeschädigung oder vll sogar noch Schlimmeres.

    Ehrlich - ich fühle mehr mit Ronja als mit der Exehefrau.

    btw. würde sich eine Geliebte oder Next derartig benehmen....... mir schwinden die Sinne, wie hier mit ihr umgegangen würde. Ich gehe mal davon aus, dass dann kaum jemand schreiben würde: sie ist halt krank...

    *kopfschüttelnd mich aus diesem Strang erstmal verabschiede*

    Igraine

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •