+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 48 von 48
  1. #41
    Avatar von Jolanda_40
    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    12.238

    AW: Familie seiner Ex beim Umzug helfen

    Ich möchte nur sicher gehen, daß ich das richtig verstanden habe:

    Du empfindest es als Angriff auf Dich, daß der angeheiratete Neffe sagt, Dein LG würde sein Onkel bleiben, auch wenn er eine neue Partnerin hat ? Hab ich das so richtig verstanden ?
    .

    Segne die Gegenwart

    Vertraue Deinem Selbst

    Erwarte das Beste


  2. #42
    Avatar von Ping-Pang-Pong
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    680

    AW: Familie seiner Ex beim Umzug helfen

    Zitat Zitat von Jolanda_40 Beitrag anzeigen
    Ich möchte nur sicher gehen, daß ich das richtig verstanden habe:

    Du empfindest es als Angriff auf Dich, daß der angeheiratete Neffe sagt, Dein LG würde sein Onkel bleiben, auch wenn er eine neue Partnerin hat ? Hab ich das so richtig verstanden ?
    Ich denke, wie andere hier auch, dass nicht der Umzug ein Problem ist und auch nicht das, dass er als Familienmitglied gesehen wird, sondern dass SIE als die Frau an seiner Seite unerwünscht ist.

    Der Mann hat Angst, sein Kind zu verlieren und deshalb positioniert sich nicht eindeutig, was Nani sehr mißfällt und das kann ich für sie nachvollziehen. Nun, wenn sie ihn unter Druck setzt und den Kontakt zu der Familie der Ex versucht zu unterbinden, tut sie sich und ihrem LG keinen Gefallen.

    Nani, jemand hier hat dir tollen Vorschlag gemacht mit dem "schönen Abend machen" für deinen LG nach Umzug.

    Ich würde z. B. einen Kuchen backen und Kanne Kaffee kochen, der Umzuggesellschaft vorbei bringen und mich dann nach kurzem small talk wieder verabschieden und mir schönen Tag machen auf meinen Mann wartend
    Das Leben is zu kurz, um es zu vergeuden.........

  3. #43
    Igraine12
    gelöscht

    AW: Familie seiner Ex beim Umzug helfen

    Zitat Zitat von Ping-Pang-Pong Beitrag anzeigen
    Ich denke, wie andere hier auch, dass nicht der Umzug ein Problem ist und auch nicht das, dass er als Familienmitglied gesehen wird, sondern dass SIE als die Frau an seiner Seite unerwünscht ist.

    Der Mann hat Angst, sein Kind zu verlieren und deshalb positioniert sich nicht eindeutig, was Nani sehr mißfällt und das kann ich für sie nachvollziehen. Nun, wenn sie ihn unter Druck setzt und den Kontakt zu der Familie der Ex versucht zu unterbinden, tut sie sich und ihrem LG keinen Gefallen.

    Nani, jemand hier hat dir tollen Vorschlag gemacht mit dem "schönen Abend machen" für deinen LG nach Umzug.

    Ich würde z. B. einen Kuchen backen und Kanne Kaffee kochen, der Umzuggesellschaft vorbei bringen und mich dann nach kurzem small talk wieder verabschieden und mir schönen Tag machen auf meinen Mann wartend
    grins, eine elegante Art, diesen Menschen die Meinung zu geigen. Auch so kann man ein Götzzitat verpacken

    Igraine

  4. #44

    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    316

    AW: Familie seiner Ex beim Umzug helfen

    Du empfindest es als Angriff auf Dich, daß der angeheiratete Neffe sagt, Dein LG würde sein Onkel bleiben, auch wenn er eine neue Partnerin hat ? Hab ich das so richtig verstanden ?
    Also für mich gab es keinen Grund, das in meiner Gegenwart so zu betonen, es kam auf mich extrem eifersüchtig und sogar bedrohlich rüber. Außerdem meinte er "neue Familie"; vllt. mit ein Grund, warum sich mein LG von meinen Kindern so distanziert? Ich hatte schon mal erwähnt, dass ich fast alles mit den Kindern alleine mache und sie bei seiner Familie so gut wie überhaupt nicht integriert sind.

    Ich würde z. B. einen Kuchen backen und Kanne Kaffee kochen, der Umzuggesellschaft vorbei bringen und mich dann nach kurzem small talk wieder verabschieden und mir schönen Tag machen auf meinen Mann wartend
    Gute Idee, aber ich weiß weder, wo die "alte" Wohnung ist noch wo die "neue" sein soll. Auf Nachfrage bekomme ich von meinem LG nur ungenaue Ortsangaben. Ich merke schon, dass ich dort eher unerwünscht bin bzw. das ich da auf Abstand gehalten werde. Wäre ihm bestimmt auch extrem unangenehm, wenn ich dort auf seine Ex o.ä. treffen würde.
    Ich laß das jetzt auch einfach auf mich zukommen und sehe, wie es sich entwickelt.

  5. #45
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    36.173

    AW: Familie seiner Ex beim Umzug helfen

    Zitat Zitat von Nani1970 Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon mal erwähnt, dass ich fast alles mit den Kindern alleine mache und sie bei seiner Familie so gut wie überhaupt nicht integriert sind.
    Ich verstehe, dass dich das verletzt. Ich verstehe auch, dass du es dir anders wünschst. Nur ist das Leben leider kein Wunschkonzert. Du kannst weder beeinflussen noch forcieren, dass seine Familie deine Kinder in die Familie aufnimmt.

    Dreh- und Angelpunkt ist dein Partner. Er laviert und taktiert. Entweder lebst du damit oder du ziehst Konsequenzen. Grenz dich ab, er tut es auch. Sei nicht enttäuscht, dass wieder einmal etwas nicht eintritt, das du voraussehen konntest. Seine Vorstellung von Partnerschaft und Familie deckt sich einfach nicht mit deiner.
    Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut – ist das nichts?
    Marie von Ebner-Eschenbach


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  6. #46
    Avatar von Ping-Pang-Pong
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    680

    AW: Familie seiner Ex beim Umzug helfen

    Nani,
    frag doch einfach deinen LG wohin der Neffe umzieht.

    Wenn du was an der Situation ändern willst, musst DU aktiv werden und etwas zur Entspannung der Situation beitragen und nicht beleidigt in der Ecke schmoren
    Das Leben is zu kurz, um es zu vergeuden.........

  7. #47

    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    316

    AW: Familie seiner Ex beim Umzug helfen

    Grenz dich ab, er tut es auch.
    Wunderbar auf den Punkt gebracht. Aber er grenzt sich "von mir" ab und nicht da, wo er es eher tun sollte. Wie die FT schon erwähnte, er weiß nicht, wo er steht. Und kann man darauf eine Partnerschaft aufbauen? Würde euch das reichen?

    frag doch einfach deinen LG wohin der Neffe umzieht.
    Das werde ich nochmal genau machen und bin auf die Antwort gespannt!

  8. #48

    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    1.543

    AW: Familie seiner Ex beim Umzug helfen

    Zitat Zitat von Nani1970 Beitrag anzeigen
    Und kann man darauf eine Partnerschaft aufbauen? Würde euch das reichen?
    Nein. Aber darauf kommt es nicht an. Du willst ja augenscheinlich an dieser Beziehung festhalten.

    Dein LG scheint auch nicht glücklich mit der Situation zu sein. Ob das nun an Dir, an seinem Verhalten oder an der "Ex"-Familie können wir hier als "Aussenstehende" gar nicht beurteilen. Auch wissen wir nicht, ob er wirklich "rumeiert", oder ob er längst seinen Weg gefunden hat - und der nur dir nicht schmeckt.
    Wir können nur sehen, was DU aus der Situation machst ... oder eben auch nicht. Ob DU dich bewegst... oder eben auch nicht.

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •