+ Antworten
Seite 6 von 18 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 172
  1. #51
    Avatar von mckenzie
    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    7.508

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Ich würde das nicht Mut, sondern eher Unzuverlässigkeit nennen.
    Eine 22jährige könnte sich auch selbst innerlich ohrfeigen, was versprochen zu haben, auf was sie eigentlich plötzlich keine Lust mehr hat (was ja durchaus menschlich ist) und es dann trotzdem durchziehen, weil sie es ja nunmal so zugesagt hat. Das ist erwachsenes Verhalten.
    Sie kann daraus lernen, eigene Zusagen vorher zu überdenken und dass man für sein eigenes Tun einstehen muss.

    Dann wiederum, verstehe ich nicht warum man verlangt wenn Besuch kommt, dass dieser als Babysitter und Haushaltshilfe dienen soll.
    Mckenzie

  2. #52

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    816

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    Lara-Marlen, die Wahl Deines Titels lässt Dich nicht sympathisch erscheinen.

    Wenn Du nur mit der Hilfe Deiner Stieftochter alleine mit Deinem Mann auf einen Geburtstag gehen kannst und die Weihnachtsvorbereitungen auch nicht ohne sie schaffst, dann stimmt generell was mit Deinem Leben nicht.

    Was sagt denn Dein Mann zu allem?

  3. #53

    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    3.228

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Zum Einen ist nicht gesagt, dass alle Studenten während ihrer Studienzeit so hart arbeiten, dass freie Tage nur mehr zum Feiern genutzt werden wollen. Das wäre z.B. im vorliegenden Fall auch interessant. Welche Art von Studentin ist die Tochter? Meine Stiefsöhne haben oder tun sehr wenig während ihres Studiums. Einer musste daher schon das Handtuch werfen. Daher ist die Annahme Studentin=hart arbeiten nur eine Mutmaßung.
    es geht ja nicht nur ums hart arbeiten.
    Unsere sind von zu Hause weg, die meisten ihrer Freunde auch. Jeder studiert irgendwo anders, jeder hat andere Klausurtermine. Jetzt an Weihnachten sind sie endlich mal alle da, aber nur bis Anfang Januar.
    Klar treffen sich dann die alten Freunde und machen Party oder der Fußballverein macht Weihnachtsturnier mit anschließender Party oder man trifft sich einfach so. Danach werden sie sich wieder monatelang nicht sehen.
    Weihnachten ist die Zeit, wo sie alle da sind.


    Dann... von welchem Geld lebt die Tochter? Wird sie finanziell von Vater unterstützt oder finanziert sie ihr Studium komplett selbstständig? Ich finde schon, dass man auch da differenzieren muss. Wer etwas nimmt, muss auch etwas geben.
    unser Jungs helfen im Haus und Garten, wenn sie Semesterferien haben - wenn sie Weihnachten nur ein paar Tage da sind, müssen sie das nicht.

    Dann bin ich nicht der Meinung, dass man über jede Unzuverlässigkeit einer jungen Frau hinwegsehen sollte, einfach weil sie ja noch sooo jung sind. Wann hört das auf? Einfach per Mausklick?
    wie gesagt, ich kann mir gut vorstellen, dass sie sich gezwungen fühlte zuzusagen obwohl sie nicht wollte.

    Der Titel ist tatsächlich hart gewählt, aber ich kenne diese Gefühle von meinen eigenen Stiefkindern zur Genüge. Manchmal hat man die Nase einfach voll. Und auch Stiefmütter sind keine Übermütter. Eigene Kinder würde man wegen zu eines Verhaltens, also die Absage des Babysittens, auch zur Rede stellen. Bei Stiefkindern soll man alles hinnehmen?
    klar würde ich was sagen, aber so ein Fass deswegen aufmachen? Nö, brauche ich nicht. Organisiere ich was anders und gut ist.

  4. #54
    Avatar von TajMahal
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    2.247

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Ich würde das nicht Mut, sondern eher Unzuverlässigkeit nennen.
    Eine 22jährige könnte sich auch selbst innerlich ohrfeigen, was versprochen zu haben, auf was sie eigentlich plötzlich keine Lust mehr hat (was ja durchaus menschlich ist) und es dann trotzdem durchziehen, weil sie es ja nunmal so zugesagt hat. Das ist erwachsenes Verhalten.
    Sie kann daraus lernen, eigene Zusagen vorher zu überdenken und dass man für sein eigenes Tun einstehen muss.
    Jepp, sehe ich auch so.
    Grüßle
    TM



    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. (Adenauer, Konrad)

  5. #55
    Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    2.562

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    Zitat Zitat von mckenzie Beitrag anzeigen
    Dann wiederum, verstehe ich nicht warum man verlangt wenn Besuch kommt, dass dieser als Babysitter und Haushaltshilfe dienen soll.
    Weil sie nicht als Besuch, sondern als Familienmitglied kommt. Sie hat ja auch die Erwartungshaltung eines Familienmitglieds ("Wann gibts Essen?" bin ich von Besuch noch nie so gefragt worden). Und sie ist ja ganz offensichtlich gefragt worden und hat ihre Hilfe zugesagt.

  6. #56

    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    45.970

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    Weihnachten ...die Zeit des Drucks, Stress', der teils ungeliebten Besuche und die Zeit,
    wo alles Verbuddelte unter dem Deckmäntelchen der Liebe unter den Teppich gekehrt werden soll.

    Weihnachten ...die Zeit, in der Familientragödien zum Entladen kommen und oft Schlimmeres geschieht ...
    Weihnachten, die Zeit der inneren Erpressung, verhassten Kompromisse, des auf die Zunge beissens,
    Stillhaltens, Klappe halten ...
    Weihnachten kracht's am häufigsten ...
    es ist doch alles soooo schön, ist doch Weihnachten!


    DU d a r f s t stinkesauer sein , Lara- Marlen, jeder darf das,
    und deine Stieftochter d a r f dich ankotzen, egal, ob zu Weihnachten oder sonstwann.
    Und du darfst das auch mitteilen, egal, ob das jemand gut findet oder nicht!
    Du darfst ALLES, wenn du mit den Konsequenzen leben kannst.
    Welche könnten das sein?
    Das widerum weisst nur DU, und nur du kannst entscheiden, was du zukünftig machst und welche Konsequenzen sich für alle daraus ergeben könnten.

    Fragen darfst du auch allemal, und es ist dein gutes Recht, dich darauf zu verlassen, halt solange,
    bis du merkst, dass du dich letztendlich wirklich nur auf dich selbst verlassen kannst!!!
    Und das auch nicht 100%ig ...

    Blondine, dein Beitrag hat mir gefallen!
    So ähnlich hab ich es auch irgendwann mal eingeführt und schade, dass ich nicht viel früher darauf gekommen bin.

    Trotz und allem dir und uns allen ein friedvolles Weihnachten 2012

    Lyanna

  7. #57
    Magenta40
    gelöscht

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Dann... von welchem Geld lebt die Tochter? Wird sie finanziell von Vater unterstützt oder finanziert sie ihr Studium komplett selbstständig? Ich finde schon, dass man auch da differenzieren muss. Wer etwas nimmt, muss auch etwas geben.
    Nö, muss sie nicht. Eltern sind sogar gesetzlich verpflichtet ihren Kindern eine Ausbildung zu finanzieren.

  8. #58
    Yagua
    gelöscht

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    Zitat Zitat von mckenzie Beitrag anzeigen
    Dann wiederum, verstehe ich nicht warum man verlangt wenn Besuch kommt, dass dieser als Babysitter und Haushaltshilfe dienen soll.
    Und ich verstehe nicht, wie man als erwachsene Frau von 22 nicht mal allein auf die Idee kommt auf seine Geschwister aufzupassen, damit die Eltern nach drei Jahren mal einen schönen Abend haben, und warum es einem nicht selbstverständlich ist bei den Festtagsvorberteitungen zu helfen.
    Das sind ganz normale Aufgaben, ihr dafür überhaupt Geld anbieten zu müssen ist eigentlich schon schräg.

    Und das ist ja auch nicht Erbtante Erna, die alle zwei jahre mal aus den USA als hoher Besuch kommt, das ist ein Familienmitglied, man hat bis vor kurzem noch zusammen gewohnt und sie ist in schöner Regelmäßigkeit da. Wieso die als königlicher Gast empfangen wird, den man nicht unverschämterweise mit irgendwelchen Verpflichtungen behelligen sollte, damit er sich nicht unwohl fühlt ist mir vollkommen schleierhaft.

    PS: @Mitternachtsblau,
    unsere Antworten überschneiden sich irgendwie, zeitlich und inhaltlich

  9. #59
    Avatar von mckenzie
    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    7.508

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Weil sie nicht als Besuch, sondern als Familienmitglied kommt. Sie hat ja auch die Erwartungshaltung eines Familienmitglieds ("Wann gibts Essen?" bin ich von Besuch noch nie so gefragt worden). Und sie ist ja ganz offensichtlich gefragt worden und hat ihre Hilfe zugesagt.

    Du magst das gerne anders sehen, wenn meine Kinder für Weihnachten Heim kommen, freue ich mich einfach auf sie...ohne Erwartungen an sie.
    Mckenzie

  10. #60

    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    1.750

    AW: Meine Stieftochter kotzt mich an!

    hat die nichte gewusst, was du alles vorbereitet hast?

    und weil dein papa es so gemacht hat, muss es heute auch so sein?

+ Antworten
Seite 6 von 18 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •