+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Bluemoon79
    gelöscht

    AW: Freund und Tochter

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Bluemoon,

    halt dich einfach zurück ! Wenn die Tochter bei ihm ist, dann lass die beiden alleine. Es ist wichtig für Kinder, Zeit mit dem Elternteil alleine zu verbringen. Ab und an kannst du ja mal beispielsweise bei einer Mahlzeit dabei sein, dass man sich aneinander gewöhnt und besser kennenlernt. In dem Alter ist es normal, dass das Kind Verlustängste hat.

    Was die Tochter wird akzeptieren müssen mit der Zeit ist, dass er dich bei seinen persönlichen Feiern dabei haben will, also z.B. an seinem Geburtstag. Also nicht auf Spielchen einlassen "wenn sie kommt, bleibe ich weg" oder so ähnlich.

    Ansonsten: keep cool. Wenn sich im Laufe der Zeit etwas Nettes ergibt, dann ist es schön, aber wenn nicht, ist es keine Katastrophe.

    Gruß, Elli
    Wie gesagt, nach 1 Jahr das treffen. Ich bin der Meinung es war zu früh - er nicht. Ich weiß nicht was er mit der Aktion bezwecken wollte. Vielleicht der Ex einen Stempel aufdrücken?

  2. #12
    Bluemoon79
    gelöscht

    AW: Freund und Tochter

    Zitat Zitat von Premium Beitrag anzeigen
    Pubertät und Verlustängste.
    Erst die Trennung der Eltern, dann hat die Mutter einen neuen Freund und nun wackelt in ihren Augen ihr letzter Fixpunkt: der Vater. Du könntest ihn ihr wegnehmen.

    Ich würde erstmal auf körperliche Nähe in ihrer Gegenwart verzichten. Ab u. zu in den Arm nehmen finde ich ok, aber Rumknutscherei würde ich lassen.
    Freundlich sein, sie einbeziehen, aber zurückhaltend bleiben, heißt, sich nicht versuchen anzubiedern. Sie braucht Zeit. Wenn sie soweit ist, wird sie schon irgendwie auf dich zukommen.
    Und wie schon gesagt, das schwierige Alter ist auch zu berücksichtigen. Zusätzlich zur Trennungsgeschichte kommt ein Auf und Ab ihrer Gefühle. Die mögen sich dann oft selber nicht und das kriegt dann auch das Umfeld zu spüren ;-)
    Du meine Güte. Dann kann ich einpacken ;)

  3. #13
    Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    5.976

    AW: Freund und Tochter

    Zitat Zitat von Bluemoon79 Beitrag anzeigen
    ... der Papa. Der hat nämlich mich die ganze Zeit gebusselt, umarmt etc.
    Finde ich von ihm, dem Papa, ziemlich unsensibel.

    Damit erreicht er nicht, dass das Mädchen Dich akzeptieren "muss",
    Du hast das intuitiv ganz richtig erfasst.

    Er sollte sich mal ein wenig auf die Gefühlswelt seiner
    Tochter einlassen.

    .

  4. #14
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    9.105

    AW: Freund und Tochter

    Zitat Zitat von Bluemoon79 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, nach 1 Jahr das treffen. Ich bin der Meinung es war zu früh - er nicht....
    Na ja, ich persönlich denke nicht, dass nach einem Jahr zu früh ist, denn da ist meist klar, ob eine Beziehung Bestand hat. Aber ist natürlich immer individuell verschieden.....

    In Gegenwart des Mädchens als Paar rumzuknutschen ist freilich doof und das sollte man unterlassen. Ansonsten scheinst du dem Mädchen recht zugewandt zu sein, wenn ich dich richtig verstehe. Sag das deinem Partner und dass er sich mit körperlichen Zuwendungen etwas zurückhalten soll in Gegenwart der Tochter.... Dann wird das was !

    Gruß, Elli
    §1:
    Wer etwas zu wissen glaubt, oder etwas zu wissen sich anschickt, oder Dritten gegenüber mittelbar oder unmittelbar erworbenes Wissen als sein eigen geltend macht, weiß nicht genug.
    (H.K)

    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  5. #15
    Cozyba
    gelöscht

    AW: Freund und Tochter

    Ich musste mich einfach anmelden, als ich diesen Beitrag las. Mir kommt das alles so bekannt vor, nur das es bei mir vielleicht doch ein bisschen anders ist. Auch seit einem Jahr zusammen, allerdings Fernbeziehung über 900 km, und die Mama hat seit 3 Jahren einen neuen Freund und Papa fragt bei allem was er tut um die "Erlaubnis" seiner Tochter. Darf "sie" da sein, wenn du mal am WE da bist, darf der Papa mal zu ihr fahren wenn du Ferien hast. Alles anstrengend und ich bewundere viele, die das alles unter einem Hut bekommen ohne wirklich einmal aus der Haut zu fahren.

  6. #16
    Cozyba
    gelöscht

    AW: Freund und Tochter

    Und jetzt sehe ich das der/die Benutzer gar nicht mehr aktiv ist

  7. #17

    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    47

    AW: Freund und Tochter

    Gibt aber sicher noch andere mit ähnlichem Problem.
    Wie alt ist denn die Prinzessin?

  8. #18
    Cozyba
    gelöscht

    AW: Freund und Tochter

    Zitat Zitat von jiri Beitrag anzeigen
    Gibt aber sicher noch andere mit ähnlichem Problem.
    Wie alt ist denn die Prinzessin?
    Die kleine Prinzessin ist jetzt 12 Jahr jung. Und sie ist lieb. Sehr zurückhaltend, was ich auch bin, aber das verstehe ich. Wir haben uns bisher auch nur 3x kurz gesehen. Wirklich kurz. Und wir waren nie wirklich allein. Mit allein meine ich jetzt nur zu dritt.

  9. #19

    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    47

    AW: Freund und Tochter

    Und was macht/sagt Papa, wenn die Tochter es ihm verbietet, dich zu sehen? Oder kam das bisher nicht vor?
    Nervt es dich, dass er sich von seiner Tochter befehligen lässt, ob er eine neue Beziehung haben kann und wie die zu führen ist?

  10. #20
    Cozyba
    gelöscht

    AW: Freund und Tochter

    Zitat Zitat von jiri Beitrag anzeigen
    Und was macht/sagt Papa, wenn die Tochter es ihm verbietet, dich zu sehen? Oder kam das bisher nicht vor?
    Nervt es dich, dass er sich von seiner Tochter befehligen lässt, ob er eine neue Beziehung haben kann und wie die zu führen ist?
    Das kann ich Dir nicht sagen was er dann macht, bzw. machen würde. Aber das kam auch bisher noch nicht vor. Und ich hoffe auch nicht, dass das irgendwann vorkommen wird.
    Nerven ist wohl der falsche Ausdruck. Wenn er das machen würde, würde ich für uns keine Chance mehr sehen. Er kann
    sein Liebesleben nicht nach seiner Tochter richten.
    Gibt es Männer die sich derartiges von ihren Töchtern bieten lassen? Kaum vorstellbar.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •