+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80
  1. #1
    Avatar von Rubelia
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    79

    frisch getrennter Mann

    Liebe Bri-Com,

    ich bin frisch verliebt in einen ganz wunderbaren Mann mit sehr frischer Vergangenheit. Ich habe dazu auch schon im Kennenlernen-Forum gepostet, wollte nun doch aber auch noch einmal hier nach Eurer Meinung fragen, weil sich das Thema nun ein wenig konkretisiert.

    Der Mann wohnt seit einem halben Jahr allein, war davor sehr lange mit seiner Frau zusammen. Die beiden haben ein Kind, an dem er sehr hängt (was ich, selbst Mutter, total verstehe). Er sagt, dass die Liebesbeziehung schon lange vorbei ist und die beiden nur wegen des Kindes noch zusammen waren (allerdings hat die Frau wohl immernoch Hoffnungen, es könnte sich alles wieder einrenken...dabei hat er eine eigene Wohnung bezogen und Familie und Freunde wissen alle Bescheid). Und noch immer feiert er Weihnachten mit Frau und Kind usw. und spricht auch mir gegenüber ab und zu von den beiden. Ich finde das nicht besonders schlimm weil ich auch noch mit meinem Expartner Weihnachten feiere, der Unterschied ist nur: Wir sind sehr viel länger getrennt und die Verhältnisse sind völlig klar.

    Ich habe ihn bereits einigen von meinen Freunden vorgestellt und würde gerne ganz normal mit ihm umgehen und das Verliebtsein genießen. Er aber hat Sorge, dass sich das Verhältnis zu seiner Frau verschlechtert, wenn sie weiß, dass er sich neu verliebt hat und so darf bei ihm (noch) niemand etwas davon wissen. Er sagt, er möchte das vor den Feiertagen sich und ihr nicht zumuten. Und so können wir z.B. auch nicht bei helllichten Tag zusammen spazieren gehen, aus Sorge, es könnte ihn jemand mit mir sehen und seiner Frau davon erzählen. Er möchte abwarten, bis die gemeinsame Wohnung der beiden Ende Januar aufgelöst wird und die Verhältnisse zwischen beiden (z.B. Umgang mit dem Kind) dann endgültig geklärt sind.

    Wie gesagt: Ich verstehe, dass das alles sehr heikel ist, zugleich kränkt mich sein Verhalten aber doch ein wenig. Wir sind noch nicht lange zusammen (6 Wochen) und ich möchte ihn nicht unter Druck setzen, irgendwie beeinträchtigt das Versteckspiel aber doch meine Stimmung und meine Verliebtheit. Was meint Ihr? Bin ich zu ungeduldig? Zu empfindlich? Welche Erfahrungen habt Ihr mit solchen Situationen?

    Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen.

  2. #2
    Avatar von Selena
    Registriert seit
    13.08.2004
    Beiträge
    6.272

    AW: frisch getrennter Mann

    Sie sind getrennt, wieso kann er nicht zu Dir stehen?
    Seiner Ex muss doch klar sein das das Leben weiter geht, auch für ihn.
    ich fände so ein Verhalten auch verletzend. und nicht angemessen für einen erwachsenen Mann der angeblich die Verhältnisse geklärt hat


    lies mal in anderen Stängen hier im Forum, da geht es einigen Frauen so.

    p.S. mit 6 Wochen wirst du hier nicht als Beziehung ernst genommen, nicht wundern wenn einige schreiben du hast gar nix zu erwarten...
    There's no life before coffee

  3. #3
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    55.538

    AW: frisch getrennter Mann

    er möchte bis ende januar abwarten- mit der begründung der dann aufgelösten gemeinsamen wohnung.

    was spricht dagegen - ende januar ist ein durchaus akzeptabler überschaubarer zeitrahmen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  4. #4

    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    291

    AW: frisch getrennter Mann

    6 Wochen sind definitiv zu kurz! Gedulde dich :)

  5. #5
    Avatar von Selena
    Registriert seit
    13.08.2004
    Beiträge
    6.272

    AW: frisch getrennter Mann

    hmmm... zu kurz um es als wirklich ernsthaft zu sehen - vielleicht ja.
    aber: er tut es doch nur um keinen Ärger mit der Ex zu bekommen, ich persönlich finde es feige. man muss nicht vor den Augen der Ex knutschen, aber nur im dunkeln aus dem Haus gehen zusammen...?
    There's no life before coffee

  6. #6

    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    5.296

    AW: frisch getrennter Mann

    Ende Jan. ist ja nicht mehr lange hin, das würde ich akzeptieren. Länger allerdings nicht.

  7. #7

    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    1.557

    AW: frisch getrennter Mann

    @Rubelia: Ich kann deine "unguten" Gefühle absolut verstehen. Für ihn ist diese Lage doch auch neu, und ich könnte mir vorstellen, daß er sich fragt: Wie stelle ich es am geschicktesten an, ohne das es Verletzungen auf beiden Seiten gibt? Wie sage ich es meinem Kind? WANN sage ich es überhaupt. Es ist noch so frisch, nachher wird es nichts mit uns... und dann habe ich die Pferde "umsonst" scheu gemacht. Gib' ihm Zeit sich und seine neue Situation zu sortieren. 6 Wochen ist eine junge Beziehung - ein Pflänzchen, das sich sehr zerbrechlich gestaltet und die Fehler am Anfang vielleicht noch sehr lange nachhängen können

    @Selena: Es gibt Männer, die auch noch Jahren in einer Beziehung viel tun, um NICHT mit der Ex in (unnötigen) Streit zu geraten. Mein Mann ist ein Mensch, der auch schaut, wo er am wenigsten Porzellan zertrümmert und auch wenn seine Ex zeitweise eine garstige Brumse ist, sie war mal "die Liebe, die er geheiratet hat und die Mutter seiner Kinder. Also wird er sie auch nicht "ohne Not" verletzen. Und so ist er ja mir auch gegenüber zugewandt.

  8. #8

    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    291

    AW: frisch getrennter Mann

    Warum ist es feige, wenn er erstmal abwartet ob sich überhaupt was festes entwickelt und man sich nicht nach 3 monaten wieder trennt?

  9. #9

    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    291

    AW: frisch getrennter Mann

    Zitat Zitat von Singingintherain Beitrag anzeigen
    @Rubelia: Ich kann deine "unguten" Gefühle absolut verstehen. Für ihn ist diese Lage doch auch neu, und ich könnte mir vorstellen, daß er sich fragt: Wie stelle ich es am geschicktesten an, ohne das es Verletzungen auf beiden Seiten gibt? Wie sage ich es meinem Kind? WANN sage ich es überhaupt. Es ist noch so frisch, nachher wird es nichts mit uns... und dann habe ich die Pferde "umsonst" scheu gemacht. Gib' ihm Zeit sich und seine neue Situation zu sortieren. 6 Wochen ist eine junge Beziehung - ein Pflänzchen, das sich sehr zerbrechlich gestaltet und die Fehler am Anfang vielleicht noch sehr lange nachhängen können

    @Selena: Es gibt Männer, die auch noch Jahren in einer Beziehung viel tun, um NICHT mit der Ex in (unnötigen) Streit zu geraten. Mein Mann ist ein Mensch, der auch schaut, wo er am wenigsten Porzellan zertrümmert und auch wenn seine Ex zeitweise eine garstige Brumse ist, sie war mal "die Liebe, die er geheiratet hat und die Mutter seiner Kinder. Also wird er sie auch nicht "ohne Not" verletzen. Und so ist er ja mir auch gegenüber zugewandt.

  10. #10
    Avatar von Selena
    Registriert seit
    13.08.2004
    Beiträge
    6.272

    AW: frisch getrennter Mann

    Und so können wir z.B. auch nicht bei helllichten Tag zusammen spazieren gehen, aus Sorge, es könnte ihn jemand mit mir sehen und seiner Frau davon erzählen.
    das find ich feige. sie dürfen nicht zusammen gesehen werden. handhabt er es mit einer Freundin oder Kollegin auch so? weil man könnte was vermuten?
    er traut sich nicht mal mit einer Frau gesehen zu werden?

    man hat sich getrennt, da muss man doch mit so etwas rechnen, oder?
    There's no life before coffee

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •