+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80
  1. #11

    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    1.470

    AW: frisch getrennter Mann

    Zitat Zitat von Selena Beitrag anzeigen
    das find ich feige. sie dürfen nicht zusammen gesehen werden. handhabt er es mit einer Freundin oder Kollegin auch so? weil man könnte was vermuten?
    er traut sich nicht mal mit einer Frau gesehen zu werden?

    man hat sich getrennt, da muss man doch mit so etwas rechnen, oder?
    Es könnte ja so sein, daß es die "Nochfrau" verletzt, wenn sie über Dritte von dieser neuen Beziehung hört. Natürlich ein Grund mehr in meinen Augen, daß der Freund der TE mit der KM über diese neue Situation redet. Verletzte Menschen können "um sich schlagen" und sind weniger zugänglich, als wenn eine sachliche, freundliche Information zur rechten Zeit erfolgt.
    Nur weil man sich getrennt hat, heisst das doch nicht, daß alle Gefühle auf "null" gefahren werden. Denk' doch mal an das Verhältnis deines LG zu seiner Ex.

  2. #12
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    9.106

    AW: frisch getrennter Mann

    Zitat Zitat von Rubelia Beitrag anzeigen
    ..... Er sagt, er möchte das vor den Feiertagen sich und ihr nicht zumuten. .....Er möchte abwarten, bis die gemeinsame Wohnung der beiden Ende Januar aufgelöst wird und die Verhältnisse zwischen beiden (z.B. Umgang mit dem Kind) dann endgültig geklärt sind......
    Es ist schwer, dazu etwas zu sagen. Ok, bis Januar ist die Zeit absehbar und du könntest so lange warten, zumal ihr euch noch nicht sooo lange kennt.....

    Andererseits: ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass der Umgang mit dem Kind bis Ende Januar endgültig geklärt ist, Auszug hin oder her. So hat er möglicherweise wieder einen Grund, eure Beziehung nicht öffentlich machen zu müssen: sobald du ins Spiel kommst, könnte(!) die Ex drohen, ihm das Kind zu entziehen Ist jetzt nur so ein Szenario, das man hier öfters lesen kann. Ob es in deinem Fall zutrifft, kann ich natürlich nicht sagen.

    Und noch etwas: nach den Feiertagen ist vor den Feiertagen.....

    Gruß, Elli
    §1:
    Wer etwas zu wissen glaubt, oder etwas zu wissen sich anschickt, oder Dritten gegenüber mittelbar oder unmittelbar erworbenes Wissen als sein eigen geltend macht, weiß nicht genug.
    (H.K)

    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  3. #13
    Avatar von Rubelia
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    79

    AW: frisch getrennter Mann

    Vielen lieben Dank für Eure interessanten Antworten!

    Einerseits ist es schön, dass einige nachvollziehen können, dass das Verhalten meines neuen Freundes in gewisser Weise verletzend für mich ist, andererseits bin ich aber auch froh, dass andere sagen, dass es noch zu frisch ist, um jetzt schon nervös zu werden.

    In der Tat beruhigt es mich ja auch, dass es sozusagen eine Deadline gibt, zu der alles geregelt sein soll. Mal sehen, ob das dann auch klappt und wie es läuft. Ich möchte wirklich nicht, dass unser Verhältnis durch Stress mit der Noch-Frau belastet wird. Aber insgeheim frage ich mich natürlich schon, inwieweit da überhaupt Raum ist für eine richtige neue Beziehung, wenn er noch so sehr auf sie bezogen ist. Dass das vor allem mit dem gemeinsamen Kind zu tun hat, verstehe ich wiederum.

    Zitat Zitat von Singingintherain Beitrag anzeigen
    Es könnte ja so sein, daß es die "Nochfrau" verletzt, wenn sie über Dritte von dieser neuen Beziehung hört. Natürlich ein Grund mehr in meinen Augen, daß der Freund der TE mit der KM über diese neue Situation redet. Verletzte Menschen können "um sich schlagen" und sind weniger zugänglich, als wenn eine sachliche, freundliche Information zur rechten Zeit erfolgt.
    Nur weil man sich getrennt hat, heisst das doch nicht, daß alle Gefühle auf "null" gefahren werden. Denk' doch mal an das Verhältnis deines LG zu seiner Ex.
    Liebe Singingintherain, genau so ist es. Er möchte es ihr gerne selber sagen. Und auch das verstehe ich. ich würde auch nicht wollen, dass ich von anderen en passant erfahren, dass mein Exmann eine neue Frau an seiner Seite hat. Das würde ich gerne als eine der ersten und vor allem: persönlich hören und so haben wir das auch vereinbart.

    Und noch etwas zu den 6 Wochen, die unsere Beziehung alt bzw. jung ist: Ja, das ist alles noch sehr frisch und dementsprechend euphorisch sind wir eigentlich auch miteinander. Aber ich frage mich so langsam doch, ob ich nicht ein wenig den Fuß vom Gas nehmen sollte und abwarten, bis mein Freund das mit seiner Ex geklärt hat.

  4. #14
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    54.720

    AW: frisch getrennter Mann

    rubelia- hast du es deinem ex schon gesagt? persönlich mitgeteilt.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  5. #15
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    9.106

    AW: frisch getrennter Mann

    Zitat Zitat von Rubelia Beitrag anzeigen
    ...Und noch etwas zu den 6 Wochen, die unsere Beziehung alt bzw. jung ist: Ja, das ist alles noch sehr frisch und dementsprechend euphorisch sind wir eigentlich auch miteinander. Aber ich frage mich so langsam doch, ob ich nicht ein wenig den Fuß vom Gas nehmen sollte und abwarten, bis mein Freund das mit seiner Ex geklärt hat.
    Das würde ich dir dringend empfehlen.

    Denn wenn du dich zu sehr reinhängst, kommst du nur schwer wieder raus und lässt dich möglicherweise immer länger "hinhalten". Erst ist es die Ex, die er persönlich informieren möchte (klaro, nicht vor den Feiertagen ), dann ist es das Kind, das sie ihm vielleicht vorenthält, wenn er mit der Wahrheit rausrückt etc. etc.

    Aber ich will nicht unken, vielleicht ist bei dir ja alles ganz anders.

    Gruß, Elli
    §1:
    Wer etwas zu wissen glaubt, oder etwas zu wissen sich anschickt, oder Dritten gegenüber mittelbar oder unmittelbar erworbenes Wissen als sein eigen geltend macht, weiß nicht genug.
    (H.K)

    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (17.12.2012 um 17:11 Uhr)

  6. #16
    Avatar von Rubelia
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    79

    AW: frisch getrennter Mann

    Ja, ich hab es meinem Ex schon gesagt. Kurz und knapp und ohne Details. Er hob eine Augenbraue und damit war das Thema erledigt.

    Tja, wer weiß. Eigentlich habe ich ein gutes Gefühl bei dem Mann. Die Situation ist halt einfach komplett neu für mich und bisher war ich auf der "anderen Seite", da mein Mann zuerst eine neue feste Beziehung hatte und es für mich auch nicht schön war, das zu erfahren, obwohl ich da schon ganz klar wusste, dass das mit uns nichts mehr wird und es beide abgeschlossen haben.

  7. #17

    Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    3.632

    AW: frisch getrennter Mann

    Ich rate zur Geduld und weiteren sechs Wochen. Bis dahin hat sich einiges an Unsicherheit gelegt. Gerade über die Feiertage ist die Vorstellung einer heilen Familie so wichtig, dass unnötiger Streit die ganze Atmosphäse vergiften kann. Das muss ja nicht sein.

    Wenn die Nochehefrau noch Hoffnung hegt, wird sie alles versuchen, um die "Nebenbuhlerin" auszuschalten. Dazu gehört vor allem der Kindesentzug und Drohungen, was auf ihn finanziell zukommen wird. Selbst wenn sie es gewesen ist, die die Ehe de facto beendet hat, ist die "Niederlage", sich plötzlich mit einer Nachfolgerin konfrontiert zu sehen, doch ein Hammer.

    Wirklich verleugnen tut er dich nicht. Aber noch weitere sechs Wochen ins Land gehen zu lassen und dann erst die neue Beziehung öffentlich zu machen, halte ich durchaus für verantwortungsvoll. Was ist, wenn er das jetzt macht und die nächsten drei Jahre Stress mit Ehefrau wegen Scheidung, Unterhalt und Kindesumgang hat? Sind solche Probleme die Offenbarung wert?
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!

  8. #18
    Avatar von Rubelia
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    79

    AW: frisch getrennter Mann

    Liebe chryseis,

    vielen Dank für diese besonnenen Worte. Du hast völlig Recht. Ich merke, dass das eigentlich auch meine innere Haltung ist und ich einfach nur nervös bin weil eben alles noch so frisch und ungewohnt ist.
    Ich bin den ganzen Tag heute mit hängenden Ohren rumgelaufen, nachdem ich gestern Abend mit ihm lange über das Thema gesprochen habe. Jetzt ist mal Schluss damit.

  9. #19
    gesperrt
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    767

    AW: frisch getrennter Mann

    Nach sechs Wochen weiß man doch selber noch gar nicht, wie sich etwas entwickelt.

    Ich fühlte mich unwohl nach der kurzen Zeit jemanden als meinen "festen" Partner zu präsentieren.

    Vielleicht will er seiner Frau und seinem Kind nicht vor den Kopf stoßen und dann hat sich die Sache mit dir schon längst erledigt.

    Also deshalb nicht persönlich nehmen, sondern einfach warten, ob sich die Geschichte als stabil genug erweist und zukunftsträchtig ist.

  10. #20
    Avatar von Elliot66
    Registriert seit
    30.06.2011
    Beiträge
    2.810

    AW: frisch getrennter Mann

    Zitat Zitat von DANU1 Beitrag anzeigen
    Nach sechs Wochen weiß man doch selber noch gar nicht, wie sich etwas entwickelt.

    Ich fühlte mich unwohl nach der kurzen Zeit jemanden als meinen "festen" Partner zu präsentieren.

    Vielleicht will er seiner Frau und seinem Kind nicht vor den Kopf stoßen und dann hat sich die Sache mit dir schon längst erledigt.

    Also deshalb nicht persönlich nehmen, sondern einfach warten, ob sich die Geschichte als stabil genug erweist und zukunftsträchtig ist.
    genau..und ich denke, das jemand der gerade aus einer frischen beziehung kommt, noch den kopf nicht wirklich frei hat und somit sind auch probleme vorherzusehen..darum finde ich auch, erstmal den ball schön flach halten und langsam angehen lassen..wie oft hat man sich den überhaupt gesehen, das man schon von beziehung sprechen kann???5-10 mal?ok, ich weiß das jeder beziehung anders definiert:-)))es ist wohl eher eine beziehungsanbahnung:-)
    Für Wunder kann man beten, an Veränderungen muss man arbeiten

    glg Elliot
    Geändert von Elliot66 (17.12.2012 um 18:42 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •