+ Antworten
Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 227
  1. #51
    Zazu
    gelöscht

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Zitat Zitat von schlaflos68 Beitrag anzeigen
    Was also soll dann dieser ganze Streit hier darum im Forum
    Wer streitet denn? Verstehe ich jetzt nicht.

    Mich hat der Beitrag von raratonga, die schreibt wie sehr ihre Tochter noch mit 21 zu knabbern hat, weil ihr Vater ging als sie ca. 15 war, sehr bewegt.

    Warum wird es als "vom Hals halten" oder Ausrede gewertet, wenn die Befindlichkeiten der Kinder berücksichtigt werden?

    In diesem Fall weiß doch die Ehefrau (wenigsten jetzt endlich) Bescheid, da ist dann ja kein Lügengespinst mehr.

    Ansonsten sehe ich es wie die Mehrzahl hier, dass dieser Mann wahrscheinlich immer eine Nebenbeziehung zur Hauptbeziehung braucht, außer er arbeitet sein Muster mal auf - am besten mit professioneller Hilfe.

  2. #52
    Zazu
    gelöscht

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Zitat Zitat von Achwoher Beitrag anzeigen
    Aber irgendwie macht das Argument ja was her und man hat ein moralisch einwandfreies Mäntelchen! Nur wo war das Verantwortungsgefühl der Über-Väter, als sie anderen Frauen hinterher schwänzelten?

    Sicher hatten sie noch NIE davon gehört, dass Fremdgehen desöfteren zum Ende der Ehe führt. Na so was aber auch...
    Da hast du natürlich Recht.

  3. #53

    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    9.874

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Zitat Zitat von Zazu Beitrag anzeigen
    außer er arbeitet sein Muster mal auf - am besten mit professioneller Hilfe.

    aaah, deshalb gibt es so viele professionelle damen.
    lg
    legrain

  4. #54
    Avatar von mckenzie
    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    6.087

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Wie immer dreht sich alles hier um den allmächtigen Herrn, und was er tun wird.

    Weitaus wichtiger finde ich die Frage, warum Du das Leben dieser Frau erstrebst.

    Wieso Du einen Mann attraktive findest der immer wieder Affären hat?

    Warum Du so gut gläubig bist und meinst bei Dir wäre er anders.

    Ich sehe Dich nicht wie die anderen hier, gut reflektiert, wenn dem so wäre, könntest Du
    den Ausgang der Situation besser einschätzen können.

    Der Mann respektiert weder seine Familie noch Dich.
    Ich bin überzeugt Sterben ist gar nicht so schwer, denn alle tun es.

    mckenzie

  5. #55
    Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    1.815

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Zitat Zitat von mckenzie Beitrag anzeigen
    Weitaus wichtiger finde ich die Frage, warum Du das Leben dieser Frau erstrebst.

    Wieso Du einen Mann attraktive findest der immer wieder Affären hat?

    Warum Du so gut gläubig bist und meinst bei Dir wäre er anders.





    Das frage ich mich auch immer und immer wieder. Mit dem einzigen Ergebnis, dass ich nur den Kopf schütteln kann.


    Ich kann mir nur vorstellen, dass es mit weiblicher Konkurrenz zu tun hat, die eine denken läßt "bei mir wäre er anders, mich würde, müßte!, er nie betrügen, mit mir wäre er glücklich und hätte eine erfüllende Beziehung: WEIL ICH DIE TOLLERE FRAU BIN, DIE, DIE IHN AUS DEN KRALLEN DER EHEFRAUFURIE ERRETTEN KANN.

    Frauen sind leider nicht selten gerne bereit auf eine andere Frau hinzuhacken, eher als auf einen Mann.
    Im Ernstfall hat nur Einfaches Erfolg.

  6. #56

    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    3

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Hallo, habe mich - zunehmend ungläubig - durch diesen Strang geackert. Die Lösung liegt leider wirklich in der Psychologie der "Dreiecksgeschichte", sprich in der Erkenntnis. Da helfen auch noch soviele Überlegungen/Spekulationen nicht weiter. Sie sollen doch letztendlich nur eines vermeiden: den Schmerz. Dabei ist der schon längst da, nur leider in Form einer Endlosspirale.

    Und was mich auch immer wieder erschüttert: die Gutgläubigkeit, Naivität oder leider schon Dummheit der Geliebten. Wieviel Energie wird da verschleudert, um sich das Drama doch noch passend hinzubeten, doch noch einen Funken Hoffnung aus der Misere herauszuschinden. Nie im Leben hat dieser Mann mit seiner Frau gesprochen...

    Wenn es euch wirklich ernst ist, dann lest und bearbeitet den Jellouschek gemeinsam, alles andere dient nur dem Prickel, der Lust an den aufgewühlten Emotionen. Auch im Leid kann sich Mensch sehr lebendig fühlen, ich weiß, wovon ich rede.

  7. #57
    Moderation Avatar von schlaflos68
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    7.338

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Zitat Zitat von Zazu Beitrag anzeigen
    Wer streitet denn? Verstehe ich jetzt nicht.
    Ihr
    What are you going to do now?
    Going back to Ibsen, I hope...
    Some guys have all the luck. I wish I was dead and Norvegian.





    Moderatorin im Forum "Über Treue und Lügen in der Liebe"
    sowie im "Miet-Forum" und "Rund um Versicherungen"

    ansonsten ganz normale Userin

  8. #58
    gesperrt
    Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    8.222

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Was hier schon als Streit bezeichnet wird...merkwürdig.

  9. #59

    Registriert seit
    26.12.2009
    Beiträge
    470

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Die Frage wurde hier m.W. schon öfter gestellt, aber nie von dir beantwortet: Hat dein ehemaliger Geliebter dir eigentlich jemals explizit gesagt, dass er sich nach dem Abitur seiner Tochter trennt ...oder entspringt das nur deiner eigenen Interpretation bzw. deinem Wunschdenken?



    Das hört sich ja so an, als würde auch sie die Ehe nur noch so lange weiterführen wollen, bis die Tochter aus dem Haus ist. Unter diesem Hintergrund verstehe ich allerdings noch viel weniger, warum der Mann die Affaire mit dir "unterbrochen" hat...man hätte in dem Fall doch einfach so weitermachen und die Fassade gegenüber der Tochter bis zu ihrem Auszug aufrecht erhalten können. Stimmig klingt das ganz und gar nicht...
    Sandra, er sagte explizit "wir müssen aussetzen", sein Sohn hatte damals auch noch psychische Probleme, und er hatte vorher schon gesagt, dass er die Familie erst verläßt, wenn er "seine Mission erfüllt hat", so drückte er sich aus. Ich weiß, was er damit meinte.

    Die Ehefrau gab ihm eine zweite Chance wegen der Kinder. Das bedeutet aber nicht, dass sie eine Nebenfrau duldet, bis die Kinder ausziehen. Würdest du das machen? Nein, natürlich war die Bedingung, mich sofort aufzugeben.
    Alles, was zu besitzen sich lohnt, lohnt auch, dass man darauf wartet.

    Marylin Monroe, US-Schauspielerin (1926-1962)

  10. #60
    Avatar von donnamobile
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    2.895

    AW: Noch so eine Geschichte - verheirateter Freund

    Zitat Zitat von Galaxy54 Beitrag anzeigen
    Sandra, er sagte explizit "wir müssen aussetzen", sein Sohn hatte damals auch noch psychische Probleme, und er hatte vorher schon gesagt, dass er die Familie erst verläßt, wenn er "seine Mission erfüllt hat", so drückte er sich aus. Ich weiß, was er damit meinte.

    Die Ehefrau gab ihm eine zweite Chance wegen der Kinder. Das bedeutet aber nicht, dass sie eine Nebenfrau duldet, bis die Kinder ausziehen. Würdest du das machen? Nein, natürlich war die Bedingung, mich sofort aufzugeben.
    Ist zwar total OT, aber mich interessiert deine Geschichte:

    Ist der Sohn nun jünger oder älter als die Tochter, die Abitur macht?
    bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb bbbb

    Liebe ist nicht Schicksal, Liebe ist Wachstum




+ Antworten
Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •