Thema geschlossen
Seite 2 von 507 ErsteErste 12341252102502 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 5070
  1. #11

    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    559

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Aber wenn dann loslassen, dann im Frieden ... Kennt Ihr das neue Lied von XAVAS

    Und ich schau nicht mehr zurück,
    aber wenn ich zurück schau, seh ich nur mein Glück.

    [....]


    Anmerkung Mod: Rein rechtlich ist ein Einstellen eines Liedtextes ein Publizieren und eine Vervielfältigung und nur dann erlaubt, wenn der Verfasser bereits 70 Jahre tot ist oder seine Erlaubnis dazu gegeben hat. Siehe auch FAQ.

    Bei Interesse des Textes bitte das Lied googeln.
    Geändert von frangipani (04.09.2012 um 01:37 Uhr)

  2. #12

    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    5.298

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Zitat Zitat von Ronja666 Beitrag anzeigen
    Ach ja und wir sind beide schon 53 und 54 - also eigentlich schon zu alt für einen Neuanfang.

    Liebe Grüße

    Ronja
    Finde ich nicht.

  3. #13
    Avatar von Soula
    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    327

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Zitat Zitat von Ronja666 Beitrag anzeigen
    Soula, uns als Beispiel? Ich muß grad mal Deine Geschichte nachlesen, die kenne ich leider noch nicht.
    Kannst du auch nicht, da ich noch keinen Anlass hatte, diese zu posten. Nur kurz: ich verheiratet, zwei Kinder, er verheiratet zwei Kinder, zwei Städte, zwei Familien, (zwei Häuser, zwei Autos - ja, ich weiß) große Gefühle, mit Unterbrechungen immer mal wieder, dann die Erkenntnis: der Preis wäre zu hoch (bei mir und bei ihm), langsames Entgleiten. Das sind allerdings beinahe 20 Jahre her, aber: das war schon etwas ganz Besonderes, wir hatten nur nicht den Mut, und die Kinder waren klein(er). Und wenn ich heute mit ihm spreche oder wir uns mailen, ist das immer noch etwas, das ganz Besondere. Aber im Vergleich zu euch nicht so, dass wir von "unserer Liebe" sprechen könnten, vielleicht könnten wir es heute, wenn es uns heute passieren würde. Ich weiß es nicht.
    Wieviel Unheil allein durch Nichtstun verhindert werden kann!

  4. #14
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    9.264

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Meine jetzige Beziehung hat vor ca. 9 Jahren auch mit einer Affäre begonnen.

    Die Affäre hat mir gezeigt, was ich bei einem Mann finden kann und ich habe mich von meinem Ex-Mann getrennt. Ganz für mich alleine: mein damaliger Geliebter wurde nie müde zu betonen, dass er sich niiiiie trennen würde: der Beruf, die Kinder etc. etc. Ich habe mich daraufhin von ihm getennt, denn ich war frei und wollte nicht in der Heimlichkeit leben.

    Wider Erwarten hat auch er sich -trotz enormen Druck seitens einiger "Freunde"- getrennt. Das Trennungsjahr war nicht einfach, im Grunde war es offen, ob er wieder zurückgeht oder nicht. Aber bei jeder neuen Beziehung ist das erste Jahr "offen" sozusagen. Mein Partner hat eine Therapie gemacht, die ihm sehr geholfen hat.

    Wir sind bis heute sehr glücklich, wir wohnen (noch) nicht zusammen, solange meine Tochter bei mir wohnt möchte ich das so oder so nicht. Bis vor zwei Jahren hat noch eine Tochter bei ihm gewohnt. In zwei Jahren werde ich umziehen, er ist allerdings noch etwa 10 Jahre beruflich an seinen Wohnort gebunden, es bleibt also erstmal eine Fernbeziehung.

    Rein statistisch enden angeblich nur die wenigsten Affären mit einer Beziehung, aber was sagt uns das ? Wenn ich den Jackpot im Lotto abräume ist es mir egal, dass die Wahrscheinlichkeit dafür bei eins zu zigMillionen liegt.

    Die Liebe ist alterslos. Wie schön !

    Gruß, Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (03.09.2012 um 13:45 Uhr) Grund: Ergänzung

  5. #15
    latortura
    gelöscht

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Zitat Zitat von Ronja666 Beitrag anzeigen
    Ach ja und wir sind beide schon 53 und 54 - also eigentlich schon zu alt für einen Neuanfang.
    zu alt fuer einen neuanfang ist man nie! euch beiden alles gute!

  6. #16
    Manipu
    gelöscht

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Ich möchte eine andere Variante in die Diskussion bringen, dass man sich als "Geliebte" und immer Zweite fühlen kann, auch wenn der Mann sich dann letztlich hat scheiden lassen (auf Druck oder alleine), ihn dann aber diese "Entscheidung" überrollt und überfordert. Er der "Exfamilie" alles opfert und einräumt, einfach auch noch nicht wieder bindungsfähig ist, in seiner Fluchtwohnung rumdümpelt über lange Zeit und uns am langen Arm verhungern lässt.

    Ich dachte früher immer, Geliebte seien naiv und das merke man doch - nee nee, da gibt es so viele Arrangements bei lange Verheirateten (Zweckbetrachtungen, Abhängigkeiten, "beste Freundschaften"). Es brauchte bei mir rund 2,5 Jahre, die Mechanismen solcher (Ex-)-Ehen zu begreifen udn zu flüchten.

    Da ja alle voneinander wissen und die Scheidung dann auch durch war, dachte ich, was hat das mit Geliebte zu tun? Da ist aber diese imaginäre Exfrau mit all ihrem Einfluss, ihrer Macht, und das - obwohl die Kinder dort bereits erwachsen sind.

    Man bettelt lange Zeit um einen Status bei diesen Männern, aber auf ihrer Lebensrechnung steht immer erst einmal die Exgattin. Und das "Warum" will sich einfach nicht erschliessen.

    Da wird weiter zusammen finanziert und heimlich dies und das vereinbart, es würde ja die aktuelle Beziehung gar nichts angehen.

    Habe es wirklich erst im zweiten Jahr kapiert.

    Ich hoffe, ich bleibe standhaft, denn er meldet sich unentwegt, siehe auch Strang Münchhausen.

  7. #17
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    9.264

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Zitat Zitat von Manipu Beitrag anzeigen
    ....auch wenn der Mann sich dann letztlich hat scheiden lassen (auf Druck oder alleine), ihn dann aber diese "Entscheidung" überrollt und überfordert. Er der "Exfamilie" alles opfert und einräumt, einfach auch noch nicht wieder bindungsfähig ist, in seiner Fluchtwohnung rumdümpelt über lange Zeit und uns am langen Arm verhungern lässt....
    Ein Mann, der so drauf ist, käme für mich nie in Frage. Scheidung hin oder her.

    Zitat Zitat von Manipu Beitrag anzeigen
    .... Da ist aber diese imaginäre Exfrau mit all ihrem Einfluss, ihrer Macht, und das - obwohl die Kinder dort bereits erwachsen sind.....
    Ein/e Ex hat nur Macht, wenn er/sie diese auch bekommt. Weder bei mir noch bei meinem Partner ist das der Fall.

    Zitat Zitat von Manipu Beitrag anzeigen
    .... Man bettelt lange Zeit um einen Status bei diesen Männern, aber auf ihrer Lebensrechnung steht immer erst einmal die Exgattin. Da wird weiter zusammen finanziert und heimlich dies und das vereinbart, es würde ja die aktuelle Beziehung gar nichts angehen......
    Siehe oben: ginge für mich garnicht ! Ein solches Agieren ist nur möglich, weil es eine neue Partnerin toleriert. Auch in einer Beziehung mit einem geschiedenen Mann braucht frau sich nicht für dumm verkaufen lassen.

    Gruß, Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  8. #18
    Manipu
    gelöscht

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Ein Mann, der so drauf ist, käme für mich nie in Frage. Scheidung hin oder her.


    Ein/e Ex hat nur Macht, wenn er/sie diese auch bekommt. Weder bei mir noch bei meinem Partner ist das der Fall.


    Siehe oben: ginge für mich garnicht ! Ein solches Agieren ist nur möglich, weil es eine neue Partnerin toleriert. Auch in einer Beziehung mit einem geschiedenen Mann braucht frau sich nicht für dumm verkaufen lassen.

    Gruß, Elli
    Ja, man hätte sich einige Hoffnungsrunden sparen können, völlig umsonst und nicht so gratis, wie man meinen möchte:-)

    Ich bin auch nicht blöd, aber man kommt wirklich nicht sooo schnell dahinter, lässt sich immer wieder belullen und mit Versprechungen ködern. Und am Ende wundert es einen ggf. nicht, wenn die auf dem Papier geschiedene Ehe doch noch emotional abhängig weitergeführt wird, wie auch immer. Da passen dann eben auch zwei Muster bestens zusammen.

    Und wir waren und sollen noch sein: Die Frischzellenkur, das Absprungbrett - ich habe mal das Wasser jetzt aus dem Becken gelassen:-)))

  9. #19
    gesperrt
    Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    8.222

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Doch. Ich kann mir das vorstellen.

    Obwohl mein Ex und ich uns nicht besonders können, rennt er immer noch zu mir, wenn er was Wichtiges zu entscheiden hat. Denn er schätzt meinen Rat.

    Bei manchen Dingen hat er sich nie von mir gelöst und kann (oder will?) wohl nicht anders.

  10. #20

    Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    807

    AW: Outtake: Einmal Geliebte - immer Geliebte?!

    Ich denke, wenn man eine längere Partnerschaft oder Ehe gehabt hat, dann hat man Vieles gemeinsam durchgestanden - Höhen und Tiefen - Anpassungesprozesse, Ablösungsprozesse etc.
    Die "alten" Partner kennen sich gegenseitig sehr gut und können sich vielleicht auch gut einfühlen in den jeweils Anderen.
    Manchmal ist es genau das, was Mal zur Trennung geführt hat. Wenn die Trennung dann vollzogen ist, dann werden diese "Werte" wieder bedeutsam. Man muss sich ja wieder auf einen neuen Partner einlassen, wieder erneut geht man durch Prozesse, die man in der "alten" Partnerschaft längst durchlaufen hatte.

    Die "alten" Partner/innen kennen einen ja "viel besser" als die neuen, da ist dann wieder eine ganz neue "alte" Vertrautheit? Die manchmal wohl auch zu einer richtig guten Freundschaft zwischen den Ex-Partnern führen kann.

    Ich denke halt, wenn man sich nicht völlig trennt und ein anderes Leben mit einem anderen Partner beginnt, es immer weiter Kontakte gibt, dass der /die Ex immer noch eine Rolle spielen wird.
    Geändert von omri (03.09.2012 um 19:21 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •