+ Antworten
Seite 1 von 40 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 399
  1. #1
    Avatar von Sunrise
    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    33.736

    Der Vorstellungsstrang

    Ich fang dann auch gleich mal an:

    glücklich liiert mit einem Mann (genannt "der Liebste" ), der zwei Söhne hat. Die Jungs sind 9 und beinahe 12 (im Februar), der Liebste Ende 30, während ich selbst knackige 33 bin. Wir leben alle zusammen in seinem Haus, das heißt, die Kinder sind immer hier und fahren etwa alle 14 Tage zu ihrer Mutter. Mit ihr verstehe ich mich im Allgemeinen recht gut; gibt es Probleme mit den Jungs, bespricht sie das mit dem Liebsten und mit mir!

    Noch Fragen?

  2. #2
    Avatar von Zweitfrau
    Registriert seit
    07.12.2005
    Beiträge
    684

    Re: Der Vorstellungsstrang

    na dann stell ich mich auch mal vor

    also, ich bin 33 jahre, keine kinder und hab'nen freund 36 jahre mit anhang von 7 jahren. er ist vor fünf jahren zu mir gezogen.
    zu seiner ex habe ich überhaupt keinen kontakt, weder gesehen noch gehört (ist immer noch stinksauer auf mich weil ich den papa ihrer tochter genommen hab ).

    wir haben eben so die typischen "zweitprobleme", aber im großen und ganzen läuft es recht gut .

    trotzdem muß ich sagen ... nie wieder einen gebrauchten mann !

  3. #3
    Avatar von Tippmaus1973
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    6.252

    Re: Der Vorstellungsstrang

    Gute Idee!

    Ich (32) bin seit Mai mit meinem SCHATZ zusammen und er wohnt auch schon bei mir.
    Er (32) war 4 Jahre verheiratet und ist seit 4 Jahren geschieden.
    Mit seiner Ex-Frau hat er einen Sohn (8). Seine Ex-Frau ist bereits wieder verheiratet. Ich habe sie aber noch nicht kennengelernt, nur mal kurz gesehen, das war es.
    Sein Sohn ist jedes 2. Wochenende bei uns und auch so mal ab und an außer der Reihe. Funktioniert alles super mit ihm.

    Ich selber habe zwei Beziehung von 6 Jahren hinter mit, die jedesmal im verflixten
    7. Jahr gescheitert sind. Kinder habe ich noch keine.

    Sollte es noch Fragen geben, lasst es mich wissen.

    Meine Name ist "Tippmaus"

  4. #4
    Labelle
    gelöscht

    Re: Der Vorstellungsstrang

    Da mach ich mit!


    Ich bin 21, seit etwas mehr als einem Jahr mit meinem Freund zusammen, der 40 ist. Er ist noch verheiratet...aber nicht mehr lange!

    Sein Sohn ist jetzt 8 Jahre alt und ist n kleiner Süßer.
    Er kommt alle 2 Wochen übers Wochenende und natürlich die Hälfte seiner Schulferien.

    Zur Zeit haben wir noch 2 Wohnungen, sind jetzt aber am Renovieren und werden Anfang nächsten Jahres zusammenziehen.

    Die Mutter kenn ich nicht, noch nie gesehen, noch nie mit ihr gesprochen. Aber das wird sich wohl noch ergeben...

    Probleme mit dem Kleinen hab ich gar nicht, dann schon eher mit den Launen meines Gebrauchten...


  5. #5
    Avatar von Sunrise
    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    33.736

    Re: Der Vorstellungsstrang

    Moin Frau Nachbarin !
    (Kann man doch so nennen, liebe Tippmaus, oder?)

    Und hallo Zweitfrau !

    Der Liebste ist seit Mai geschieden, am Geburtstag meines Ex'- aber das ist erstens eine andere und zweitens eine grauenhafte Geschichte! (der Ex, über die Scheidung hab ich mich sehr gefreut, obwohl sich eigentlich nichts geändert hat ) Bevor ich den Liebsten kennenlernte, hatte ich zwei längere Beziehungen und nach dem genannten Ex ein paar kurzlebige Affairen.

  6. #6
    Avatar von Sunrise
    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    33.736

    Re: Der Vorstellungsstrang

    Und ein Nachtrag: hallo auch an Labelle !

  7. #7
    Avatar von Marie_128
    Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    312

    Re: Der Vorstellungsstrang

    Hallo Mädels,

    gute Idee mit dem Vorstellungsstrang.

    Ich bin seit 1,5 Jahren mit meiner besseren Hälfte zusammen. Ich bin 32 und er 38 Jahre. Er war 10 Jahre mit seiner Ex zusammen und sie haben eine 8 jährige Tochter. Die Kleine ist nahezu jeden Nachmittag und immer auch häufig an den Wochenenden bei uns. Ich versteh mich blendend mit ihr.

    Geht ganz gut, da sie mit Ihrer Mutter im Nachbarhaus wohnt. Die Scheidung läuft noch, d.h. wir warten nur noch auf das Scheidungsurteil. Aber das leider seit 2 Monaten. Ich hab die Ex immer wieder gesehen und auch mal kurz gesprochen, aber ansonsten keinen direkten Kontakt zu ihr. Die Kommunikation zwischen ihr und meinem Freund läuft aber ganz manierlich.

    Nächstes Frühjahr werd ich endgültig zu ihm ziehen. Wir bekommen nämlich im Juni/Juli Nachwuchs. Seine Ex ist mittlerweile auch wieder liiert (wenn auch merkwürdich "lose") und bekommt ebenfalls wieder ein Kind. Allerdings ungeplant.

    CU
    Marie

  8. #8
    Hibiskus78
    gelöscht

    Re: Der Vorstellungsstrang

    Ich bin Hibiskus!

    Fast 28, mein Freund ist noch 38. Mein Freund ist jetzt 3 Jahre geschieden, eine Woche vor dem Scheidungstermin hat er mich kennengelernt und ich bin dann 3 Wochen später zu ihm gezogen.

    Aus seiner Ehe hat er zwei Jungs, fast 9 und 12 - also nicht mehr ganz so klein. Die Jungs leben 250 km weit weg von uns mit Mama und neuem Mann, wir sehen sie kaum - dieses Jahr ganze 4 Mal. Überhaupt sind mit der Mutter ganz schön viele komische Dinge passiert in den 3 Jahren.

    Ich finde das Verhältnis zu den Jungs sehr traurig, jetzt steht Weihnachten vor der Tür und wir hören nichts. Wenn wir anrufen und fragen, wann wir die Jungs sehen, bekommen wir ausweichende Antworten.

    Bis bald
    Hibiskus

  9. #9
    Avatar von Signora
    Registriert seit
    18.02.2004
    Beiträge
    5.241

    Re: Der Vorstellungsstrang

    Hallo,

    mein Schatz (44) und ich (37) sind seit 3 Jahren zusammen und leben seit gut 2 Jahren mit meiner Tochter (14) und seiner ältsten Tochter (13 - sie ist allerdings erst im Februar zu uns gezogen) zusammen im ehemaligen Familienhaus. Seine Ex war bereits ausgezogen, als wir uns kennen lernten.

    Seine beiden anderen Kinder (Tochter, 11, und Sohn, 7) leben bei der Mutter - ca. 10 Minuten von uns entfernt.

    Während meine Tochter gar keinen Kontakt zu ihrem Vater hat, sind seine Kinder regelmäßig alle 14 Tage am Wochenende und öfter mal zwischendurch bei uns.

    Der Kontakt zur Ex-Frau ist sehr gut. Die meiste Kommunikation findet natürlich zwischen meinem Schatz und ihr statt, aber auch wir beide haben guten Kontakt.

    Nächstes Jahr Anfang Juni bekommen wir gewünschten gemeinsamen Nachwuchs und auch die Ex freut sich mit uns.

    Ach ja, unser Familienhund Labradorhündin Amy gehört natürlich auch dazu...

    Es hat Reibungspunkte gegeben (sind ja auch viele verschiedene Charaktere), ganz klar, aber wir sind im Laufe der Zeit recht gut alle miteinander zusammengewachsen.

    LG
    Signora

  10. #10
    Avatar von Dinowusel
    Registriert seit
    16.08.2004
    Beiträge
    191

    Re: Der Vorstellungsstrang

    Hallo@all,

    super Idee, da mache ich auch mit! Also ich (34) bin seit 3,5 Jahren mit meinem Männli (36) liiert. Seit Juli diesen Jahres ist er zu mir gezogen. Er hat einen Sohn (7) und ist von seiner Ex seit 6 Jahren getrennt, waren nicht verheiratet.

    Sein Sohnemann ist alle 2 - 3 Wochen bei uns, nicht so oft, denn Papa ist Workaholic und daher oft "schlechte-Gewissen-Papa" der dann wieder froh ist, wenn Kind wieder weg ist. Seine Ex habe ich schon ein paarmal gesehen und war bei ihr auch schon beim Kindergeburtstag. Verstehen uns ganz gut. Seit ich sie gesehen habe, kann ich besser mit dieser Lage umgehen. Vorher war es für mich schwer. Früher war sie zu 90 % Streitauslöser in unserer Beziehung. Nach 3,5 Jahren kann ich sagen, wenn es mit meinem Mann nicht klappt, dann würde ich mir den ganzen Spass niemals mehr antun. Sein Sohn ist ein ganz Lieber und macht mir das Leben nicht schwer, im Gegenteil. Jedoch nervt mich manchmal, dass ich meine Pläne nach anderen Leuten ausrichten muss/soll

    Jedenfalls würde ich mir das nicht mehr antun.... Als "Zweitfrau" hat man oft bei gewissen Dingen das Nachsehen..... Ich selbst habe keine Kinder, ob wir eines planen, kommt ganz drauf an, wie sich das Zusammenleben weiter entwickelt. Sind in der sog. "Zusammenraufphase" und ich mein Männchen erziehen, was Ordnung betrifft....

    Im Haushalt habe ich den sog. Putzfimmel, jedoch Kochen ist nicht mein Ding. Ansonsten leben in unserem Haushalt 3 Perserkatzen, die mir manchmal, wenn es gar nicht mehr anders geht, meine Laune doch wieder versüssen.

    Mit Kinder generell kann ich nicht soviel anfangen, wenn ich das manchmal so sehe, dieses Duziduzi, dann überlege ich mir das Ganze nochmal reichlich

    Das wars fürs Erste

+ Antworten
Seite 1 von 40 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •