+ Antworten
Seite 1197 von 1197 ErsteErste ... 197697109711471187119511961197
Ergebnis 11.961 bis 11.967 von 11967
  1. #11961

    Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    253

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Ein Hoch auf die Westbahn!
    Nachdem die Zugbegleiter, am Eingang stehend und in ein intensives Gespräch vertieft, mein Einsteigen, meine Anwesenheit und mein Aussteigen nur beiläufig mit einem freundlichen Gruß bedachten, kostete mich die Rückfahrt von St. Pölten keinen Cent! Ich werde dieses gratis - Angebot also öfter in Anspruch nehmen! Spritkosten, Vignette und Parkplatzsuche gespart!
    Oder sollte ich beleidigt sein, dass ich scheinbar so unsichtbar bin?
    Leider erwartete mich daheim ein äußerst kalter Nieselregen. Trotzdem eine kurze Runde mit meinem Honey-Bunny, das mich schon sehnsüchtig erwartet hatte...
    Schönen Sonntag wünscht euch Brigitte

  2. #11962

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.869

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Na,da hat sich der Ausflug in die Landeshauptstadt ja auch noch finanziell ausgezahlt gggg....Wahrscheinlich hat der gute Zugbegleiter auch schon das Wochenende vor Augen und aus diesem Grunde hat seine Aufmerksamkeit nachgelassen.

    Ich bin auch ohne Probleme wieder zuhause gelandet und stürmisch von den Hunden begrüsst worden.Mein Mann hat es Gott sei Dank unterlassen auf mich raufzuspringen wie die beiden Racker.Ein wenig Zeit habe ich noch bis ich zur Festmesse für die Ehejubilare aufbrechen muß,die Mappe und die Lesebrille sind in der Tasche verstaut.
    Bei uns ist es windstill und deswegen kann ich zu Fuss in die Kirche gehen; die Feier dauert nicht sehr lange und für morgen ist das Wetter auch passend. Üben werde ich heute nicht mehr,mir reicht die geistige Einstellung.

  3. #11963
    Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.366

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Kalt war's und schön war's nach langer Zeit wieder einmal persönlich miteinander zu tratschen.

    Honey - gratuliere zur günstigen Heimfahrt . Ich hab es dank WLAN auch erstmals geschafft, auf dem Handy eine Fahrkarte zu kaufen und kam daher auch noch in den Genuß des günstigeren Tarifs. Bei der Hinfahrt am Vormittag habe ich ja vorsorglich ausprobiert, ob das Lesegerät der Zugbegleiter von meinem Smartphone tatsächlich wird "lesen" können. Bin also wieder mal auf der Höhe der Zeit .

    Mich haben ein sehr zufriedener Ehemann (dass ich wieder da bin) und eine warme Wohnung willkommen geheißen. Und der angekündigte Besuch der Jungfamilie ist wegen verspätetem Mittagsschlafs ausgefallen. Ja, die Jugend von heute hält halt auch nix mehr aus. Ein Limoncello-Umtrunk bei einer lieben Nachbarin haben dann den Abend vergnüglich auslaufen lassen.

    Leider hatte die gestrige Wettervorhersage recht - kurz nach dem Beginn meiner morgendlichen Walkinrunde hat es doch tatsächlich zu regnen begonnen. Jetzt muß ich mich halt doch zum Schreiben einer Entgegnung in unserer unsäglichen, unendlichen Wohnungsquerele setzen. Bäähhhh, das geht mir schon so auf den Geist, aber es muß halt sein.

    Heidpofferl - Dir werden wir heute noch fest die Daumen drücken!
    "Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen."
    - Epiktet -

  4. #11964

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.869

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Danke fürs Daumen drücken,es hat sehr sehr gut geholfen!
    Ihr seht mich freudestrahlend an diesem Abend: wir haben mit sehr gutem Erfolg (85,8 Punkte) abgeschnitten und waren nach der Auszählung fassungslos vor Freude. Damit konnten wir nie im Leben rechnen und waren sowas von starr vor Glück.
    Die drei Wertungsrichter haben uns nichts geschenkt,das haben sie betont und so ist dieses Ergebnis tatsächlich durch viele Übungseinheiten und der Freude an der Musik entstanden.
    Recht viel gefeiert wurde aber danach nicht, ich hatte das Konzert mit Robert Holl in St.Pölten und bin nun zwar müde,aber ungeheuer vergnügt.Solche Tage sind ja im Menschenleben selten und ich geniesse meine innere Freude noch sehr.

  5. #11965

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.869

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Heute zu Mittag habe ich unsere Mammsy begraben,sie hatte einen sehr agressiven Krebs.Dieser ist rasend schnell gewachsen,vor drei Wochen noch nicht spürbar und in den letzten Tagen zu 2cm Knoten an verschiedenen Körperstellen angewachsen.Einer davon,der etwas kleiner war,hatte sich in der Nase festgesetzt.
    Jetzt bin ich schon ein wenig sentimental,die kleine weisse Katze war das letzte Glied in meine Vergangenheit und hat mich durch fast 17 Jahre begleitet. Aber leiden durfte ich sie nicht lassen und so bin ich mit ihr am Vormittag zur Tierärztin gefahren.

  6. #11966

    Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    253

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Das tut mir sehr leid für dich und deine Mammsy, liebe Heidpofferl! Ich weiß, wie einem so ein Tierchen ans Herz wächst und wie schwer es ist es gehen lassen zu müssen. Aber für deine Mammsy ist es sicher so das beste, sie muss nun nicht mehr leiden! Und sie hat ein sehr schönes und langes Leben bei dir genießen können!

    Aber es gibt ja auch einen tollen musikalischen Erfolg, zu dem ich dir herzlich gratulieren will! Da hat sich die ganze Überei also doch sehr ausgezahlt!

    Habe ja mit meiner Tochter eine Busfahrt zu den Südtiroler Weihnachtsmärkten gebucht. Nachdem ich bisher keine Verständigung über genaue Abfahrtszeit und - ort erhalten habe, habe ich heute dort angerufen. Wenn ich erst nach Salzburg fahren müsste, um dann in den Bus zu steigen, wäre das für mich sinnlos,, besonders, da ich ja am Tag nach der Rückkunft wieder um halb 6 h aufstehen muss.
    Nachdem die Dame mir am Telefon erklärt hat, dass sie das selbst noch nicht genau wüsste, ich erst 10 Tage vor Abfahrt schriftlich die Einzelheiten erführe, der Abfahrtsort aber höchstens 40km weit vom Wohnort weg sei, andernfalls man die Reise kostenlos stornieren könne, und ich noch 2 alternative für mich günstige Abfahrtsorte deponiert hatte, habe ich nun den Restbetrag eingezahlt und freue mich auf die Reise (8.-10.12.).

    Habe gestern meinen Vater besucht. Er kommt mir von Mal zu Mal gebrechlicher vor, liegt meist im Bett und will an manchen Tagen gar nicht aufstehen. Ich schiebe den Gedanken meist von mir, dass es irgendwann einmal das letzte Mal sein könnte, dass ich ihn lebend sehe. Allerdings hat meine Tante, seine Schwester, fast 10 lange Jahre in einer Art Dämmerzustand verbracht, die Organe funktionierten, aber sie hat ihre Umwelt wohl kaum noch wahr genommen. Das wünsche ich meinem Vater auch nicht gerade.

    Die Straßenarbeiten befinden sich nun gerade an der für mich ungünstigsten Stelle, direkt vor meiner Einfahrt. Wenn ich nicht mit Sack und Pack einen Weitwanderweg auf mich nehmen will, muss ich das Fahrverbot ignorieren und darauf warten, dass gerade kein Bagger oder Lastwagen im Weg steht. Heute nach der Schule versuchte ich die Zufahrt von oben (über den gatschigen Feldweg und sah mich dann mit einer sehr tiefen Rille in der Straße konfrontiert, die zum Glück mein Auto nicht (gerade) beschädigte.
    Abends von der anderen Seite - erst mal 1/4h gewartet, bis Bagger und Lastwagen etwas Platz machten, mir das Geschimpfe der Arbeiter angehört, weil sie sich bei der Arbeit gestört fühlten...
    Ich bete, dass sich ein gewaltiges Loch auftun möge, das sämtliche Baufahrzeuge in sich verschlingt (die Arbeiter natürlich nicht, die können derweil Bier trinken gehen...)

    Schönen Abend wünscht euch Honey sen. !

  7. #11967
    Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.366

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Ach Heidpofferl, auch wenn man das Ende kommen sieht, ist es - wenn es dann unausweichlich ist - immer wieder ganz schrecklich. Und es dauer eine Weile, bis das "Loch", das Mimsy hinterlassen hat, nicht mehr ganz so schmerzt. Dazu kommt wohl auch noch, dass ihr Gefährte sicher auch trauern wird und das drückt einem noch mehr das Herz ab.

    Deine vielen Aktivitäten und vor allem der großartige Erfolg am Sonntag mögen Dir etwas über den Kummer hinweg helfen!

    Honey - und dann noch der Regen, ich mag mir die Situation bei Dir daheim gar nicht vorstellen! Seit der Nacht klopft der Regen ans Fenster und ich muß mich sehr überwinden aus dem Haus zu gehen. Aber Dienstag Vormittag ist mein Fitness- und Sauna-Termin und am Nachmittag bin ich wieder bei der Therapie wegen meiner Schulter. Die Faszien-Therapie scheint auch diesmal zu helfen und ich hoffe, das ist nicht nur die Euphorie nach der ersten Behandlung.

    Schön, dass die geplante Südtirol-Fahrt nun offenbar doch klappen wird. Ich wünsche Dir einen passenden Abfahrtsort, vor allem, da Du ja nach der Rückkunft nicht noch eine längere Heimfahrt auf Dich nehmen sollst. Das ist wirklich der Nachteil, wenn man nicht gerade in einer Stadt lebt. Aber die Vorteile werden sich im Frühling wieder zeigen, wenn wohl die Bauarbeiten bei Deiner Hauszufahrt auch beendet sein werden.

    Das Hinfällig werden unserer Eltern ist immer mit großem Kummer für die Kinder und Angehörigen verbunden. Da wir nicht wissen können, was in den/die Betroffenen dabei vorgeht können wir nur hoffen, dass wer oder was auch immer hier Regie führt, gnädig verfährt. Ein langes Siechtum ist eine Qual - vor allem für das Umfeld. Da kann man nur beten, dass das Leben, nennen wir es so, gnädig mit jedem ist.
    "Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen."
    - Epiktet -

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •