+ Antworten
Seite 1196 von 1196 ErsteErste ... 196696109611461186119411951196
Ergebnis 11.951 bis 11.960 von 11960
  1. #11951
    Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.364

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Melde mich - mit Verzögerung - aber doch, ordnungsgemäß zurück und das mit einem weinenden und einen lachenden Auge. Aber die zwei Wochen Eingewöhnungszeit habe ich gebraucht, um wieder im Alltag anzukommen und aufzuarbeiten, was liegen geblieben ist. Zum Glück gab es in unserer Abwesenheit keine "Katastrophen", auch das Wetter hat uns noch mit milderen Temperaturen empfangen, so dass der "Jetlag" nicht allzu schlimm war.

    Vier Wochen Peloponnes - man fasst es ja kaum, aber auch diese Zeit vergeht relativ rasch und das Oberstübchen ist schon ein bisschen mit Pläne schmieden für 2018 befasst. Und da nicht nur meine eigenen grauen Zellen, nein, auch Herr M hat noch am Heimreisetag entsprechende Meldungen von sich gegeben!

    Jedenfalls wurde uns die Zeit nicht zu lange, hatten wir doch drei verschiedene Standorte - 10 Tage Westküste nahe Pylos, 8 Tage mittlerer Finger (Mani) Ostküste nahe Githio und dann noch 10 Tage Stoupa (Westküste Mani), wo wir heuer zum fünften Mal waren. Der zweite Standort war für uns quasi Neuland, wir waren dort in der Vergangenheit einmal anlässlich eines Tagesausflugs, und wir konnten jede Menge Neues entdecken. Zudem hatten wir dort ein ganz tolles Apartment direkt an einem kilometerlangen Sandstrand! Einziger Wermutstropfen war heuer der Wind. Ab Mittag war es eher ungemütlich, die Wellen zum Schwimmen waren mir da nicht mehr angenehm und auch am Strand war es dann zu zugig zum Lesen. Wir haben dann halt unseren Tagesrhythmus umgestellt und sind am Vormittag schwimmen gewesen und erst dann zu Erkundungstouren aufgebrochen. Besonders beeindruckt haben uns da die Besuche von Mystras (befestigte Stadt aus dem 13. Jhdt. an einem steilen Hang) und Monemvasia (Felsensiedlung aus dem 4. Jhdt.). Aber natürlich sind wir auch bereits bekannte Pfade wieder befahren, begangen und haben trotzdem wieder das eine oder andere neue Detail entdeckt.

    Herr M hat den Aufenthalt sehr genossen und hat daraus - wie erhofft - einiges an Anregungen und Motivation gezogen. Seine Erzählungen nach unserer Rückkehr waren voll Begeisterung, was aufgefallen ist.

    Bleiben wir also positiv und hoffen auf den nächsten Urlaub.

    Mich hat mittlerweile der gewohnte Wochenablauf eingeholt und ich versuche mit vermehrter Bewegung den griechischen Schlemmerspeck abzuarbeiten. Aber es ist ja nur die gebräunte Haut, die so schwer wiegt, mit der winterlichen Blässe kommt ohnehin das "Normalgewicht" zurück

    Den Sturm haben wir hier ganz gut überstanden - ich hoffe, bei Euch gibt es keine allzu großen Schäden zu beklagen! Es steht aber zu befürchten, dass wir mit solchem Unbill in Zukunft öfter rechnen werden müssen. Die Hundseln waren gestern sicher recht arm dran beim Gassi-Gehen und sind hoffentlich nicht vom Winde verweht worden.
    "Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen."
    - Epiktet -

  2. #11952

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.865

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Servus,liebe Morgain, ein "Grüss Gott" zur Wiederkunft wünsche ich aus vollem Herzen!
    Schön Deine Schilderungen zu lesen und wenn ich es schaffen würde meinen Göttergatten auch zu aktivieren wäre ich froh.Der liegt fast nur mehr in seinem Lehnsessel und verschläft sein Leben,aber ich werde nichts mehr sagen. Zumal ich ihm dabei eh nicht (oder fast gar nicht mehr) zuschaue da selber fast nicht im Haus. Und wenn,dann bin ich am basteln und werkeln,heute am Vormittag habe ich die restliche Wärmedämmung in einem Dachkämmerchen angebracht.Die fehlte noch und war etwas schwierig zu befestigen. Mußte ich doch raufklettern und den Kopf einziehen.
    Beim herrschenden Wind ist es sehr sehr unangenehm draussen; zwar hatten wir keinen Sturmschaden,die alten Bäume haben sich wacker geschlagen. Aber es ist eisig kalt und die Hundewuzzeln rennen voller Begeisterung durch den Garten,holen ihre Bälle und gehen nur bei Regen schnellstens wieder ins Haus.
    Für unser Treffen schlage ich den Samstag (18.November) in St.Pölten vor,wenn es passt,dann suche ich uns einen schönen Platz aus.Wir könnten auch einen Besuch im "Haus der Geschichte" machen,wenn es Euch recht ist.
    Die fehlende Farbe pinsele ich mir regelmässig ins Gesicht,das geht bei mir deutlich schneller. Braun werde ich sowieso nicht und inzwischen bin ich es schon gewöhnt mich "anzumalen".Meine Augenbrauen habe ich microgebladet,das war eine sehr sehr gute Entscheidung.

  3. #11953

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.865

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Endlich mal wieder Sonnenschein und milde Temperaturen und KEIN Wind,schönen Vormittag!
    Vor lauter Freude über diesen schönen Herbsttag habe ich die Einkaufsfahrt nach St.Pölten verschoben.Auf meiner Liste steht eine Menge an Sachen und das muß ich extra einkaufen,das geht an meinem Mittwoch nach Turnen und Massage nicht.
    Ein paar friedliche Tage liegen hinter mir, ich hab heute meinen Energieschub genützt und bin auf den Dachboden geklettert.Also eigentlich auf den Teil unter dem Dach der sehr schwer zugänglich ist. Man muß mittels Leiter durch die Dachluke nach oben und dort kann man nur mittig stehen.Aber ein vorwitziger Vogel hat mir aus dem runden Dampfloch,knapp unterm Giebel,die Tellwolle gestohlen und ich mußte nachsehen,wie weit man das nachstopfen muß.
    Es ist immer eine grosse Aktion,ich kann nicht alleine arbeiten.Eine Person muß die Leiter halten und ich klettere mit Taschenlampe und Material durch das Loch.Rauf finde ich es einfach,aber runter ist es mehr als wackelig.

  4. #11954

    Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    249

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Das kenne ich auch, @heidpofferl. Ich bin auch unzählige Male durch das enge Loch in der Mauer in den Teil des Dachbodens gekrochen, der oberhalb des Zubaus aus den 90er Jahren liegt.
    Da bekam ich regelmäßig leichte Panik, da ich dort auch nur in der Mitte gerade stehen konnte. Und natürlich war es besser, wenn mir jemand mit der Taschenlampe hielt, und ev. den Staubsauger durch das Loch nachreichte. Manchmal war ich aber auf mich allein gestellt, und daher immer froh, wenn ich wieder heil durch das enge Loch zurück war.
    Zur Zeit ist meine älteste Tochter auf Besuch bei mir, sie hat ihren eigenen Hund und einen Pflegehund mit. Die beiden sind aber sehr ruhig, und das tut auch meinem kleinen Rabauken recht gut. Sie passt sich deren Temperament ein wenig an.
    Ein Treffen am 18. wäre sicher super, aber ich will noch keine 100%ige Zusage geben, weil noch immer ein Termin den anderen jagt.
    So haben wir am 16. Elternsprechtag und Elternabend für die Volksschuleltern, am 17. den Tag der offenen Tür (ganztägig). So werde ich am Wochenende ziemlich müde sein. Aber es ist andererseits auch eine nette Abwechslung vom Berufsstress.
    Da ich zur Zeit keine Vignette habe, würde ich ev. mit dem Zug anreisen. Daher wäre ein Treffpunkt nahe des Bahnhofs recht angenehm.
    Mein Honey-Bunny zeigt zur Zeit alle Zeichen einer Leinenaggression. Sie bellt alle Hunde, derer sie ansichtig wird, von Weitem schon an. Ich bin ja leider nicht sehr erfahren in der Hundeaufzucht, und daher suche ich Ratschläge. Leider empfiehlt jeder mir etwas anderes und ich bin so klug wie zuvor. Während die einen meinen, ich müsse sie ordentlich schimpfen, sagen andere, das sei Blödsinn, ich solle sie einfach mit Leckerlis vorbei locken. Leider sind die meiner Hündin völlig egal, wenn sie einen Hund sieht. Hast du vielleicht Erfahrungen damit, heidpofferl?
    Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag! Liebe Grüße von Honey sen.

  5. #11955

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.865

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Schönen Sonntagabend!
    Honey, ich hole Dich selbstverständlich vom Bahnhof ab,mir schwebt da 10 Uhr vor. Und da ich das Haus der Geschichte sehr interessant finde,werde ich mich darüber informieren.In der Nähe des Bahnhofes gibt es einige Möglichkeiten,ich schau mal wo wir noch hingehen können.
    Inzwischen hat sich der Witzbold gezeigt,der mir die Tellwolle rausgezupft hat: heute morgen saß in einem der Bäume am anderen Bachufer ein junger Buntspecht und äugte zu mir herüber.Der meint wohl er hätte fette Beute zu entdecken wenn er in das weiche Material stochert.Heute bekam ich einen guten Rat, diese Vögel mögen keine glitzernden Dinge und deswegen wird eine alte CD im Loch befestigt.Bin sehr gespannt wie der Vogel sich dann verhalten wird.

    Meine zwei Hunde bellen auch alle vorbeiziehenden Hunde an,aber ich nehme es als gegeben an.Sie sind noch sehr jung und werden wohl lernen sich noch ein wenig geziemlicher zu benehmen.Schimpfen tu ich nicht und locken tu ich auch nicht;Leckerli gibts schon gar nicht.Damit meint der bellende Hund er werde belohnt; es ist ziemlich schwierig die Ruhe zu behalten,aber das ist der einzige Weg. Ich geh stur weiter und negiere das Verhalten möglichst; es ist aber sehr nervenzermürbend und dadurch wird die Bellerei ja so wirkungsvoll. Man gibt schnell nach oder sucht nach "Ausweichmöglichkeiten",der Hund merkt das nur zu genau. In Deinem Fall würde ich sie nicht viel an der Leine lassen und mit ihr langsam gehen.

  6. #11956

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.865

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Mahlzeit!
    Retour aus der Tierarztpraxis und sowas von müde,aber doch nicht mehr so unentspannt wie noch am Abend:Mamsy ist nicht lebensbedrohend erkrankt,sie hat "nur" einen Magen-Darm-Virus erwischt.Und durch die Fressverweigerung ist sie so derart geschwächt.Sie ist ja eine sehr kleine und nicht besonders wohlgenährte Katze,das war sie nie.Und wenn sie dann zwei Tage so gar nicht fressen kann-tja,das schlaucht.Die Blutuntersuchung zeigte sie organisch völlig in Ordnung.Nun schläft sie erschöpft auf dem Heizkörper neben meinem Schreibtisch.Am Abend sollte sie fressen,haltet mir bitte die Daumen.
    Eisig ist es geworden,es regnet und von den umliegenden Bergen zieht die Schneeluft ins Tal.Gestern noch war ich auf dem Fahrrad unterwegs und freute mich über Sonnenschein und milde Temperaturen.So schnell kanns im Herbst gehen,in Schladming haben sie schon 30cm Neuschnee.
    Für mich wird der frühe Abend etwas zäh: zuerst Einzelstunde,dann Theoriestunde und dann Probe fürs Weihnachtskonzert.Damit ich nicht allzu müde werde,gibts zwischendurch einen Sprint von einem Probelokal zum anderen.Dadurch komme ich auch zum dringend nötigen Sauerstoff.

  7. #11957

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.865

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Einen schönen Abend!
    Finster und kalt ist es schon sehr früh am heutigen Tag geworden,der November zeigt uns seine "Freuden".
    Mamsy schnurrt sich weg,sie liegt neben mir und es geht ihr schon besser.Fressen mag sie noch immer nicht gerne,aber immerhin trinkt sie sehr viel und frisst auch ein paar Bissen.
    Meine morgige Golfstunde mußte ich absagen,es ist viel zu feucht und kalt geworden.Ich denke,das war s dann mit den Sportarten draussen,hier kann man sich kaum draussen aufhalten ohne sich zu bewegen.Tagsüber hatten wir vier Grad und dazu die Nässe durch den Regen,man friert sehr schnell.
    Bei meinem heutigen Einkauf im Einkaufscenter wurden fleissig die Dekoteilchen an der Decke befestigt. Also mir ist es immer noch viel zu früh für diese Dinge.Aber es ist auch überall schon sehr weihnachtlich dekoriert.

  8. #11958

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.865

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Hier herrscht eine Grabesruhe,ich hab am Morgen mal in den alten Beiträgen nachgelesen.Das war durch die Wartungsarbeiten möglich,da ging nicht viel anderes.
    Am Vormittag habe ich Mamsy in die Tierarztpraxis gebracht,sie hat die letzten drei Tage wieder nichts gefressen.Jetzt machen sie Ultraschall und rufen mich am Abend an.Ich bin durch die Dauerbetreuung von ihr ziemlich am Limit,so ein krankes Tier ist immer wieder anstrengend. Und jedesmal ist es anders, ich hab ja nun schon sehr viele Tiere im Lauf meines Lebens gehabt.
    Schnee haben wir noch keinen,es weht allerdings ein eisig kalter Wind und reisst die letzten Blätter von den Ästen.Jetzt schaut es wirklich sehr nach November aus. Aber da müssen wir alle durch...

  9. #11959
    Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.364

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Ja, die Aktivitäten der Vergangenheit hier im Strang sind wohl Vergangenheit. Nur ein paar wenige "Hartgesottene" sind noch zugegen und Du Heidpofferl bist die treue Seele hier.

    Baldige Besserung dem erkrankten Stubentiger! Deine Schilderung klingt nicht sehr gut.

    Das nicht sehr einladene Wetter am Wochenende und auch heute habe ich für vermehrte Indoor-Aktivitäten genützt und mich an einem Tag einem Koch-Marathon hingegeben. Kekserlkuchen (mit Schoko-Orangenkeksen), Kürbiscremesuppe, Kohlrüben mit Erbsen, Hühnerschnitzel vom Markt eingefroren, Huhn-Kokos-Suppe - dann war ich den Rest des Tages groggy. Dafür gab's am Abend mit Freunden beim Heurigen - quasi als Belohnung - ein gutes Gansl mit Erdäpfelknödel und Rotkraut.
    Gestern habe ich dann am Balkon den ersten Teil winterfest gemacht - bei uns in der Stadt ist es ja noch nicht ganz so kalt. Heute rotiert die Waschmaschine schon seit der Früh und ein Topfenkuchen kühlt in der Küche ab. Herr M, mein Zuckergoscherl, wird ja von mir regelmässig be-backen. Ich bin ja der Meinung, dass Selbstgebackenes - und wenn es noch so ein einfaches Rezept ist - doch um vieles besser schmeckt als Gekauftes. Und zwischendurch übe ich mich im Brotbacken, was immer besser gelingt. Nächstes Projekt werden dann Semmeln bzw. semmelähnliches Weißgebäck sein. Man bekommt ja hier in der Umgebung nur mehr Einheitsware. Und in der kalten Jahreszeit hat Backen ja einen Mehrwert

    So, jetzt mach' ich einmal etwas Pause und lese ein paar Seiten anspruchslosen Krimi zur Erholung.
    "Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen."
    - Epiktet -

  10. #11960

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    4.865

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Guten Abend!
    Finster ist es und dabei ist noch nicht mal Abend,das Wetter war heute ganz typisch für den November. In Sopron hat es geschüttet,die Finger wurden bei zwei Grad schnell eiskalt.
    Die letzten Tage sind voller Proben gewesen und auch heute kommen nochmals zwei Stunden dazu.Gestern hatte ich die erste Einzelprobe mit dem Klavierspieler und fand es sehr angenehm.Leider ist es sehr schwierig bei diesem eiskalten Wetter, das Instrument beim Transport bei Laune zu halten.Die Schwankungen sind nicht förderlich für den Klang und ich denke, am Montag werde ich es schon früher an den Konzertort verfrachten.
    Da ich nächste Woche ein paar Tage nicht da bin,mußte ich den Gefrierschrank auch anfüllen. Mein Mann ist zum ersten Mal an den zwei Bubentagen "wirklich" alleine,aber ich finde,das muß mal sein.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •