+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    2

    Danke schön Angela Wittmann für die Tipps.

    Normalerweise bin ich kein freund von Foren und so was. Aber ich möchte mich hier doch mal für die Literaturtips von Frau Witmann in der Brigitte bedanken. Irgendwie scheinen wir was Bücher angeht aufd er selber Welle zu schwimmen.

    Habe mir von den Tipps, die gerade auf Brigitte.de online sind, gleich mehrere runtergeladen. Für mich und meine Kinder. Und das erste "Schurken überall" von Frank Schmeißer wurde gleich von der ganzen Familie laut lachend verschlungen. Jetzt ist "Frerk" von Finn Ole Heinrich dran.

    Ist es eigentlich infantil, wenn man als gestandene Frau noch eine Schwäche für Kinderbücher hat?

  2. #2
    herbstblatt3
    gelöscht

    AW: Danke schön Angela Wittmann für die Tipps.

    Nicht, wenn das Buch "Ich bin hier bloßes die Katze" heißt - denke ich! Ein wunderbares , ziemlich dünnes Buch für die ganze Katze ... äh ... Familie!

    Hat mir (55) meine Mom (80) geschickt.

    Ich bin gerade dabei, es als Hörbuch für meine jungerwachsenen Kinder und ihre Freundinnen aufzusprechen. Als Weihnachtsgeschenk.
    Geändert von herbstblatt3 (15.11.2012 um 15:31 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Maliona
    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    1.951

    AW: Danke schön Angela Wittmann für die Tipps.

    Zitat Zitat von herbstblatt3 Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade dabei, es als Hörbuch für meine jungerwachsenen Kinder und ihre Freundinnen aufzusprechen. Als Weihnachtsgeschenk.
    DAS ist ja mal eine tolle Idee. Werde ich mir mal im Hinterkopf behalten. Meine Enkelin liebt ihre Geschichten vor dem Schlafengehen. Mit der Stimme der Oma wäre das ja bestimmt was ganz Besonderes.
    Schokolade löst keine Probleme.
    Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •