+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36
  1. #11
    Avatar von Feenzauber197
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.806

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    "Watership Down" habe ich auch gern gelesen, ebenso "The wind in the willows", das ich mir damals aus England mitgebracht habe. Meine Oma hat mir damals immer Liebesromane, die garantiert sexfrei waren, geschenkt, weil sie dachte, dass das angemessene Lektüre für eine 16jährige ist, was mich nicht davon abgehalten hat, Anais Nin und Josephine Mutzenbacher zu lesen .

    Meine Lieblingsbücher über viele Jahren waren allerdings die "Peter"-Bücher, von denen ich leider nur 2 ("Im Dschungel verirrt" und die "Flucht am Nil") habe. Es ist eine vierteilige Reihe, die von einem Jungen handelt, der im Zweiten Weltkrieg von seinen Eltern getrennt wird und eine Reise um die Welt macht. Er lernt dabei die verschiedensten Kulturen und Religionen kennen und findet immer Menschen, die ihn ein Stück weiter mitnehmen. Am Schluss kommt er wieder nach Hause. Die Suche nach den fehlenden Bänden war bisher erfolglos. Aber vielleicht habe ich ja eines Tages Glück und finde sie im I-Net oder auf dem Trödelmarkt.....
    Männer sind auch Menschen

  2. #12
    Avatar von rosemary_
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    3.826

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    Zitat Zitat von amade_a Beitrag anzeigen
    Oh, das habe ich auch soo geliebt - und es kürzlich meiner 16jährigen angeboten.

    Es freut mich sehr, dass es ihr auch gefallen hat.
    Wie schön!!!

    Meine Freundin hat auch Angelique verschlungen. Hach, so ein bisschen romantisch sind wir allemal
    Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

  3. #13
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    13.651

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    Zitat Zitat von amade_a Beitrag anzeigen
    Oh, das habe ich auch soo geliebt - und es kürzlich meiner 16jährigen angeboten.
    Das stand bei uns im Regal, aber sah so nach Jungmädchenromanze aus, daß ich einen großen Bogen drum gemacht habe...

    Zitat Zitat von amade_a Beitrag anzeigen
    Als Teenager habe ich aus dem elterlichen Bücherregal Bücher in denen ich "Stellen" vermutete ausgesucht.
    Sagte ich, daß wir viele Biologiebücher hatten?
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. #14
    Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    4.090

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    puuhh, Jugend !?

    Ab wann begann die?

    Dolly, Hanni und Nanni, Nesthäkchen, 5 Freunde,

    Danach Konsalik

    Pearl S. Buck: Triologie

    Weia, ich hab da viel gelesen und weiß nix mehr

  5. #15
    Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    5.789

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    Neben diversen "Problembüchern" aus der dtv-pocket-Reihe habe ich Christine Nöstlinger geliebt, insbesondere "Wir pfeifen auf den Gurkenkönig" (darüber kann ich mich heute noch kaputtlachen). Der eine oder andere Nackenbeißer war natürlich auch dabei, als ich so 14, 15 war, und jede Menge Schmachtfetzen von Danielle Steel und Barbara Taylor Bradford und Judith Krantz und wie sie alle hießen. Pilcher auch.

    Ansonsten habe ich viele Krimis gelesen und (pseudo)historisches Gedöns.

    Evelyn Sanders fand ich auch klasse.
    I love people who make me laugh.
    I honestly think it's the thing I like most, to laugh. It cures a multitude of ills.
    It's probably the most important thing in a person.

    Audrey Hepburn

  6. #16
    Avatar von rosemary_
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    3.826

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    Die "Gaylord"- Romane von Eric Malpass fand ich toll. Lese ich auch heute noch gerne. Schöne heile Welt
    Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

  7. #17
    Avatar von Ludivine
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    2.364

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    Oh ja, ich auch! Ich kann mich noch erinneren, wie Gaylord in unregelmaessigen Abstaenden eine penetrante Trommel-Session einlegte, um sich ganz raffiniert ein Alibi fuer seine zeitweilige Abwesenheit zu verschaffen: "Gaylord hat wieder den gaaanzen Nachmittag getrommelt." Hat, glaub ich, nicht ganz geklappt.
    Oder wie er beim Fruehstueck ein Kueken in seinem Ei hat.

    Ich fand uebrigens auch die Verfilmung toll, mit einem wirklich putzigen Jungen, anstatt einem nass-forschen. Ich musste mich da noch aushaeusig begeben, sie wurden bei uns im Kolpinghaus gezeigt. Das waren noch Evenemente!

    Morgens um Sieben ist die Welt noch in Ordnung

  8. #18
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    13.651

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Neben diversen "Problembüchern" aus der dtv-pocket-Reihe
    Oh weh, die Problembücher. Alptraumfutter. Die standen auf unserer Leseliste von der Schule, die mußten gelesen werden. Das hat mir einen besonders ausgeprägten Fall von jugendlichem Nihilismus beschert (ich habe mich glattweg geweigert, irgendwelche Pläne für "jenseits der 20" zu machen), und bis heute leicht phobische Reaktionen auf alles, was als "wertvoll" oder "Literatur" gilt, hinterlassen.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. #19

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    836

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    Ich las viele Geschichsromane und Sachliteratur,
    John Irving hab ich so mit 15/16 entdeckt,
    Ralf König Comics,
    Salinger - Der Fänger im Roggen, hat mich eine Zeit lang begleitet,
    viel Star Trek-Zeug, sonst keine Science Fiction,
    Krimis (Mankell...),
    Harry Potter,
    mit 14 hab ich angefangen, die Klassiker zu lesen, angefangen bei den alten Griechen...

    Die Dorfbücherei hatte ich mit 15 durch,
    danach durfte die Bibliothek des Kreisstädtchens dran glauben.

    PS. Ich bin 30

  10. #20

    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    1.599

    AW: Die Lieblingsbücher unserer Jugend

    Es gab in meiner Jugendzeit (muss so um 1978/1980) gewesen sein eine Reihe mit drei Büchern, und das erste hieß "Wenn einer einfach geht".

    Ich finde das nirgendwo. Es ging im ersten Band um die Scheidung der Eltern.

    Auch wenn ich kein Scheidungskind bin, fand ich diese Reihe sehr gut und frage mich, ob es hier Leserinnen gibt, die sich daran erinnern.

    Ansonsten habe ich z.B. gerne Jane Austen gelesen.
    ...........und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. (Astrid Lindgren)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •