+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    6

    smile Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    Bekam einen Roman geschenkt, in dem behinderte Menschen eine wesentliche Rolle spielen. Zunächst einmal habe ich ihn liegen lassen. Am Wochenende nahm ich ihn dann in Ermangelung einer Alternative in die Hand und las ihn mehr oder weniger in einem Rutsch durch. Er heißt „Blinde & Gangsta", liest sich gut und ist ziemlich spannend. Mir fällt auf, dass ich Büchern mit Behinderten gegenüber Vorurteile habe. Kennt jemand anders noch spannende, unterhaltsame Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben?

  2. #2
    Avatar von PhoeNixa
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    740

    AW: Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    Mir fällt spontan eines meiner absoluten Lieblingsbücher ein, 'Das Hotel New Hampshire' von John Irving.
    Da leidet eine der Hauptfiguren an Kleinwüchsigkeit, eine andere erblindet.
    Wenn du skurrile Personen und schräge, nicht immer politisch korrekte Handlungsstränge magst, dann wird es dir hoffentlich gefallen.
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont

  3. #3
    Avatar von _clementine_
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    1.341

    AW: Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    Spannend fand ich "Talk, Talk" von T. C. Boyle. Eine der Protagonisten - Dana - ist eine gehörlose, junge Dame.
    Die Bricom bildet mich immer noch - formerly known as marimekko


    _clementine_
    fruchtig süß & kernarm

  4. #4
    Avatar von Amphib
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    4.357

    AW: Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    Mir fallen zwei Jugendromane ein, in denen Behinderung eine Rolle spielt, und zwar einmal "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone" von Mark Haddon (ein Kind mit Asperger-Syndrom löst einen skurrilen Kriminalfall), und "Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers" von Sherman Alexie (ein indianisch-stämmiger Junge wechselt an eine Highschool außerhalb des Reservats, wenn ich mich recht erinnere hat er Spina Bifida bzw. einen Wasserkopf).
    Das erste Buch habe ich gelesen und es hat mir gefallen, das zweite hat ein Kollege gelesen und es hat ihm gefallen (da wir einen ähnlichen Geschmack haben, empfehl ich es einfach mal weiter).
    I think I'm a banana tree.

  5. #5
    Avatar von PhoeNixa
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    740

    AW: Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    Zitat Zitat von _clementine_ Beitrag anzeigen
    Spannend fand ich "Talk, Talk" von T. C. Boyle. Eine der Protagonisten - Dana - ist eine gehörlose, junge Dame.
    Da fällt mir ein, dass es einen Krimi von Elisabeth George gibt, in dem es einen Mord an einer gehörlosen Studentin geht und die Welt Gehörlosen an einer Universität spannend und informativ geschildert wird, allerdings fällt mir grad der Titel nicht ein.
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont

  6. #6

    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    1.188

    AW: Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    "Der Klang von fallendem Schnee" . Das Buch beschreibt die Lebensgeschichte der gehörlosen Bonnie Poitras Tucker.

  7. #7

    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    87

    AW: Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    Colin Dexter: Dr. Siri und seine Toten - und die weiteren Siri-Krimis

    sind recht atypisch

    Der Dr. ist 70+
    sein Assistent hat das Down-Syndrom
    die Krimis spielen im Laos der 1970er Jahre...

    Hörbuch-Version ist auch schön

  8. #8
    Rosa_Roth
    gelöscht

    AW: Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    Mark Haddon: "Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone"


    Die Hauptfigur ist Autist.

  9. #9
    Avatar von Madiba
    Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    35.054

    AW: Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    Crazy von Benjamin Lebert

    Der Protagonist hat eine halbseitige Lähmung, wie auch der Autor selbst.
    ♥ Öffnet die Herzen, herzt die Öffnungen! ♥

    Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!

  10. #10
    Avatar von Ludivine
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    2.494

    AW: Romane, in denen einzelne Charaktere eine Behinderung haben

    Hier ist der Autor selbst Autist:

    Axel Brauns - Buntschatten und Fledermäuse (ueber sein eigenes Leben)
    Axel Brauns- Kraniche und Klopfer (ueber ein kleines Maedchen, dessen Mutter Messi ist)

    Und ein Klassiker:

    Stefan Zweig - Ungeduld des Herzens (Ein Offizier verliebt sich in ein gelaehmtes Maedchen, vermag aber nicht zu ihr zu stehen, da er sich ihrer schaemt.)

    Alle drei gehoeren zu meinen Lieblingsbuechern.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •