+ Antworten
Seite 2 von 482 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 4814

Thema: Krimiecke

  1. #11
    Avatar von Submo
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    710

    Re: Krimiecke



    Der Frankfurter, das ist Andreas Franz, echt super. Das achte Opfer
    Joy Fielding habe ich auch gelesen, wobei die mich nicht ganz so fesselt, wie die anderen Damen (siehe unten....)


    Also von Andreas Franz hab ich, als Frankfurterin, auch zwei Bücher gelesen und fand sie grauenhaft! Da frag ich mich doch, warum jedes Mal in seinen (ok, in den zwei von mir gelesenen Büchern), blonde, junge Mädels aufs Übelste getötet werden?? Nee, war nichts für mich.

    Kann aber dafür aus Frankfurt "Die Detektivin" von Nikola Hahn empfehlen, Anne Chaplet war auch immer ganz gut, bis auf ihren letzten, den fand ich nicht so gut.

    Ansonsten gerne alles "englische". Martha Grimes, Deborah Crombie, Ann Granger. Schade, dass da eben so wenig Nachschub da ist.

    LG,

    submo

  2. #12
    Leonella
    gelöscht

    Re: Krimiecke

    Ich mag die Krimis von Ingrid Noll. Jedes Mal schmunzel ich was den Protagonisten wie passiert. "Der Hahn ist tot" ist für mich persönlich ihr bester Krimi. Eine Zweinundfünfzigjährige, wie sie findet vom Leben benachteiligte, verliebt sich und möchte diesen Mann unbedingt an sich binden. Alles ist etwas abstrus und ich habe mich vor allem über den Schluß köstlich amüsiert.



    Auch von Charlotte Link habe ich einen besonderen Favoriten. "Der Verehrer" liest man am besten mit einem Kamm in der Nähe, um sich die gesträubten Haare glatt zu kämmen.
    Oder was würdet ihr sagen wenn eine vor sechs Jahre verschwundene Frau als kürzlich ermordet auftaucht. Stellt sich doch die Frage, wo die Frau sechs Jahre lang war.

    LG

    Leonella

  3. #13
    Avatar von Caretaker
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    902

    Re: Krimiecke

    Petra Hammesfahr!
    Lese gerade: Der Schatten
    Bin gespannt, wo das noch hinführt ...

    LG
    Caretakerin

  4. #14

    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    153

    Re: Krimiecke

    Ich finde es spannend, die Klassiker des Krimis wiederzuentdecken. Zum Beispiel Agatha Christie.
    Agatha Christie bleibt eine der Meister der Spannung, obwohl (weil?) ihre Protagonisten altmodisch und psychologisch eindimensional sind. Aber in der der Konstruktion der Fälle - als echte Rätselkrimis - bleibt sie unschlagbar.

  5. #15
    Avatar von Miracle41
    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    3.137

    Re: Krimiecke

    Hallo Robertina,
    in meiner Jugend (lang, lang ists her) brachte ein Taschenbuchverlag eine Komplettausgabe aller Hitchcock-Krimis raus, die man einzeln kaufen konnte.
    Und so gingen im Lauf von mehreren Wochen 2 fast komplette Lehrlingsgehälter über die Ladentheke und ich hab gelesen, gelesen, gelesen.
    Im Rückblick betrachtet wirken viele Krimis von heute zu konstruiert und nicht selten in den Details auch zu blutig.

    Momentan lese ich "Die Braut im Schnee" von Jan Seghers.
    Ein deutscher Krimi der in Frankfurt spielt und den ich nur sehr ungern aus der Hand lege.

  6. #16

    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    153

    Re: Krimiecke

    Hallo Miracle,

    auch ich las bereits als Teenie sehr viele Agatha-Christie-Krimis. Vor ein paar Jahren fielen sie mir wieder in die Hände, und ich las nach und nach die alten noch einmal und dazu noch alle, die mir noch fehlten.
    Agatha-Christie-Krimis sind natürlich sehr konstruiert und nicht realistisch. (Das meinte ich mit den eindimensionalen Protagonisten, sie sind kaum psychologisiert.) Ich finde gerade die Konstruktion, die Spannung erzeugt, so interessant.
    Der Krimi hat sich sich stark weiterentwickelt - und da ist gut so! -, dass man heute so nicht mehr schreiben könnte. Ich lese übrigens auch gerne aktuelle Krimis mit Gesellschaftsbezug. Allerdings finde ich, dass oft die Originalität fehlt und die Krimi-Handlung langweilig ist. Beispielsweise Elizabeth George. Die ersten Romane finde ich sehr gut, sowol in der Milieuschilderung als auch im Handlungsaufbau. Dann wurden sie nach und nach immer langweiliger, konstruierter und länger, vor allem fehlt in den letzten Bänden oft die Logik, und am Ende ärgert man sich über die Zeitverschwendung.

  7. #17
    Avatar von Mamouna
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    825

    Re: Krimiecke

    Ich liebe die guten alten Komissar Beck Krimis von den beiden Finnen mit den unaussprechlichen Namen.
    Ich finde die Fälle sind zwar immer leicht sonderbar, aber nicht so konstruiert, dass es nicht doch plausibel sein könnte. Und Beck und seine Kollegen sind herrlich menschlich.
    Die Philipp Marlowe Romane von Raymond Chandler gehören auch zu meine Favoriten.
    LG
    Mamouna

  8. #18

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    9

    Re: Krimiecke

    Ich mag die Krimis von Amanda Cross alias Carolyn Heilbrun. Hauptfigur ist die Literaturprofessorin Kate Fansler, die ständig über Leichen stolpert und den Dingen auf den Grund geht
    Sehr viele literarische Anspielungen, gut konstruierte Geschichten, allerdings ein kleines bißchen betulich. Aber schön zu lesen!
    Da gab es allerdings auch schon ewig nichts Neues mehr.

  9. #19
    Avatar von Tatjana
    Registriert seit
    12.07.2004
    Beiträge
    230

    Re: Krimiecke

    @Miracle41

    Die Krimis von der Barbara Nadel spielen in Istanbul und das finde ich mal eine nette Abwechslung und spannend sind ihre Bücher auch.
    LG Tatjana

  10. #20
    Avatar von Richie
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    203

    Re: Krimiecke

    Ich habe vor kurzem einen Krimie von Qiu Xialong gelesen, und zwar Die Frau mit dem roten Herzen. Spielt in China und bietet einmal etwas Einblick in eine andere Mentalität. Es gibt noch einen zweiten Krimi als TB von ihm, nämlich "Tod einer roten Heldin". Dieser liegt noch auf meinem SUB, allerdings ziemlich weit oben.

    ciao Rita

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •