+ Antworten
Seite 5 von 26 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 253
  1. #41
    Avatar von WorkingHeart
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    2.637

    AW: Hörbücher - Top und Flop

    Zitat Zitat von Maccaroni Beitrag anzeigen
    Das "Der Herr der Ringe"-Hörbuch/Hörspiel finde ich auch grauenhaft, aber mein Freund liebt es über alles.
    Hab schonmal versucht, es zu verschenken. Erfolglos - es kam zurück zu mir!
    Seltsam? Aber so steht es geschrieben...

  2. #42
    Avatar von Leeremick
    Registriert seit
    18.10.2004
    Beiträge
    2.632

    AW: Hörbücher - Top und Flop

    Zitat Zitat von WorkingHeart Beitrag anzeigen
    Ha! Wusste ich doch, dass da schonmal was war!!
    Danke dir.

    Wenn mein Strang evtl. überflüssig ist, dann bitte schließen.

    Viele Grüße,
    WH

    Ich habe die beiden Stränge mal zusammengeführt.
    LG
    Leeremick
    asa nisi masa

  3. #43
    Avatar von HexeVersteckse
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    2.996

    AW: Hörbuch - Empfehlungen!

    Danke @Leeremick!

    Hier ist auch eine schöne Seite, auf der man sich viele Tipps holen kann!

    HexeVersteckse
    "Ich würde mich gern geistig mit dir duellieren, aber ich sehe, du bist unbewaffnet."

  4. #44
    Avatar von WorkingHeart
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    2.637

    AW: Hörbuch - Empfehlungen!

    Hallo HexeVersteckse!!

    Danke dir, da werde ich garantiert mal rumstöbern.

    Mir ging es auch gerade um die Negativ-Beispiele. Das gab es hier m.W. auch schonmal? (jemand erzählte z.B., die Vorlesende habe ein wenig mit der Zunge angestoßen, das habe sie nach einiger Zeit sehr gestört).

    Mir missfallen besonders Hörbücher, die nicht mit schöner Musik, sondern mit Studio-Geräuschen unterlegt sind - eben wie das wabernde Blech bei Götz Alsmann *grusel*...

    Viele Grüße,
    WH
    Seltsam? Aber so steht es geschrieben...

  5. #45

    Registriert seit
    03.03.2003
    Beiträge
    543

    AW: Hörbuch - Empfehlungen!

    Dieser Strang ist doch noch nicht tot, oder??????


    Hab mich grad gefreut, den gefunden zu haben. Also dann empfehle ich euch einfach mal was:
    Irene Dische: Großmama packt aus

    Ich mag Hannelore Hoger nicht. Als Schauspielerin sowohl auch ihre Stimme und ihre Betonungen. Hab mir trotzdem das Hörbuch ausgeliehen, trotz dass mir wieder das Thema Krieg, Nazis, Judenverfolgung, Hitler usw. über die Füße läuft. Versteht mich nicht falsch, ich hatte nur bisher sooo viel von und über diese Themen, dass ich davon gerne etwas Abstand davon hätte, bis ich wieder etwas darüber lese, sehe oder hören möchte.

    Doch nach dem 3. Track dachte ich mir die Hoger passt zu diesem HB. Und auch ab dem 3. Track wurde es interessanter und lustiger und ich konnte mich dann auch viel besser einfinden. Der Krieg an sich ist immer da, aber steht nicht im direkten Vordergrund, sondern die Familie, die guten Sitten, und alles was gottgefällig ist. Die Großmutter erzählt über ihre Umwelt, dass es mich anfangs erschreckt hat, aber man gewöhnt sich an ihre Art und man mag sie einfach.


    Hier ein wenig, was ich mir behalten habe:
    Sie flüchten irgendwann nach Amerika. Neu für sie und ihre Tochter waren die "Neger". Sie starrten sie an, bis sie sich satt gesehen hatten. (Und genau das konnte ich mir gut vorstellen)
    Sie fragte sich auch: wenn wir einen schwarzen Fleck auf dem Arm haben, dann waschen wir ihn uns weg, aber wie ist das bei den Negern ...
    Ihr erstes und einziges Kind war geboren. Schöne große dunkle Augen. Es hatte nur das falsche Geschlecht. (Es war nämlich ein Mädchen)

    So, noch 2 CD's dann habe ich es auch schon wieder durch.


    Und für mich im moment genau das richtige Hörbuch, weil ich zuvor einen Krimi hatte (Des Todes dunkler Bruder). Fand ich gar nicht so schlecht, alles aus der Sicht eines Serienmörders zu sehen. allerdings rege ich mich immer so auf, wenn ich um meinen Schluß gekommen bin. Ich mag es nicht, wenn auf der letzten halben Seite im Buch/die letzten 3 min. im HB ganz schnell erklärt wird, wer der Mörder war und er ist zum Menschenschlächter geworden, weil er mal als kleiner Bub in den Keller eingesperrt wurde. Ich bin dann sowas von unzufrieden und schlecht gelaunt. Ganz schlimm auch bei Simon Beckett. Am Anfang des HB's dachte ich mir, der Mörder ist der Arzt mit seiner Haushälterin und dieser Ermittler kommt mit dieser gestörten Frau zusammen und zu allem war der Schluß wieder so dahin geheschelt. Dan Brown - kann ich ziemlich gut vorhersehen, ähnlich wie die Steven Segal-Filme. Ein genialer intelligenter Typ wird in was verwickelt oder dazugerufen, trifft dort eine gutaussehende, hochintelligente, schlanke Frau nach vielen Verfolgungen seitens der Bösewichte und evtl. auch der Polizei, nach vielem Rätselraten, einem Showdown, gewinnt das Gute haarknapp und der Wissenschaftler kriegt auch noch die Schönheit.
    (Huch war jetzt doch ausschweifender geworden, als beabsichtigt.)

    Natürlich höre/lese ich sowas auch gerne
    aber der Schluß ...

    Ich habe u.a. auch deswegen die HB's aus der Jugendbücherei für mich entdeckt. Da sind vielleicht tolle Sachen dabei! Kann ich euch auch ein paar Sachen empfehlen ...


    Mein nächstes wird sein: Batya Gur - Denn die Seele ist in deiner Hand
    Kennt das jemand?
    es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sonden es ist viel Zeit die wir nicht nutzen
    Geändert von finn (08.06.2010 um 22:02 Uhr)

  6. #46

    Registriert seit
    03.03.2003
    Beiträge
    543

    AW: Hörbuch - Empfehlungen!

    Zitat Zitat von WorkingHeart Beitrag anzeigen
    Hallo HexeVersteckse!!

    Danke dir, da werde ich garantiert mal rumstöbern.

    Mir ging es auch gerade um die Negativ-Beispiele. Das gab es hier m.W. auch schonmal? (jemand erzählte z.B., die Vorlesende habe ein wenig mit der Zunge angestoßen, das habe sie nach einiger Zeit sehr gestört).

    Mir missfallen besonders Hörbücher, die nicht mit schöner Musik, sondern mit Studio-Geräuschen unterlegt sind - eben wie das wabernde Blech bei Götz Alsmann *grusel*...

    Viele Grüße,
    WH
    Ich kann es nicht leiden, wenn die Vorleserin den männl. Parts extra eine dunklere Stimme gibt. Das ist so grässlich und stört beim Zuhören.

    Otherland von Tad Williams habe ich abgebrochen. Die Hintergrundgeräusche waren so laut, dass ich den Sprecher schelcht verstanden habe. Und dann noch das Motorengeräusch von meinem Auto Dann kamen noch die seltsamen Szenenwechsel, wo ich irgendwann nicht mehr wusste, ist das Traum oder Realität. Von der Akustik her alles in Allem unharmonisch. *brechsmiley*
    es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sonden es ist viel Zeit die wir nicht nutzen

  7. #47
    Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    5.789

    AW: Hörbuch - Empfehlungen!

    Die Otherland-Hörbücher versteht man meiner Meinung nach nur, wenn man vorher schon das Buch gelesen hat. Otherland ist schon als Buch verwirrend und komplex genug, und dann auch noch als gekürztes Hörbuch, wo man nicht weiß, wer da gerade spricht - nee, das ist nix für Einsteiger.

    Hannelore Hoger kann ich als Hörbuchsprecherin auch nicht ab.

    Und ganz übel: "Sinn und Sinnlichkeit", gelesen von Sibel Kekilli. Die Stimme ist angenehm, aber sie hat null Gefühl für Betonung und liest wie ein Erstklässler.
    I love people who make me laugh.
    I honestly think it's the thing I like most, to laugh. It cures a multitude of ills.
    It's probably the most important thing in a person.

    Audrey Hepburn

  8. #48
    Avatar von Miriel
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    5.727

    AW: Hörbücher - Top und Flop

    Meine Hörbuch-Empfehlung für Fantasy-Fans: Die Gezeitenstern-Saga (Jennifer Fallon), gelesen von Oliver Siebeck. Anfangs ist es ein wenig schwierig, in die Geschichte reinzukommen (da tu ich mir bei Lesen leichter - die vielen Namen etc.), aber es lohnt sich auf jeden Fall. Inzwischen hab ich den zweiten Teil sowohl als Buch als auch als MP3, ziehe es aber vor, dieses Buch zu hören anstatt zu lesen. Siebecks Stimme finde ich ganz großartig.
    ...I took your pulse...

  9. #49

    Registriert seit
    03.03.2003
    Beiträge
    543

    AW: Hörbücher - Top und Flop

    Vllt. lese ich dann lieber mal Otherland. War ein Tipp einer Kollegin.
    Also ich kann es niemanden als Hörbuch empfehlen.

    Die Gezeitensaga hört sich wirklich gut an. Ich habe es bis jetzt noch nicht in der Bücherei meines Vertrauens gesehen, notfalls gebe ich dort einen Bestellschein ab.
    es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sonden es ist viel Zeit die wir nicht nutzen

  10. #50

    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    1.069

    AW: Hörbuch - Empfehlungen!

    Ich höre zur Zeit bei der Arbeit
    "Frühstück mit Kängurus" von Bill Bryson.

    Ich kannte Bill Bryson bisher nicht und muß sagen: ich finds Klasse.

    Man erfährt Einiges über Australien. Sehr interessant, auch wenn man sonst gegen Australien ist .

+ Antworten
Seite 5 von 26 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •