+ Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 136
  1. #1

    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    657

    verwirrt Wann ist man wieder gesund?

    Hallo Ihr Lieben,

    jetzt, gegen Ende der Therapie (bzw. nach Chemo, OP und Bestrahlung) frage ich mich, wann ist man wieder gesund bzw. wann wird man für gesund erklärt? Wenn man bei der ersten Nachuntersuchung krebsfrei ist? Oder wann?? Gibt es da eine Definition? Das ht mich eine Bekannte ( auch BK-Patientin) gestern gefragt und ich frage mich das auch seit längerem.

    Die Angst, dass der Krebs wiederkommt, hat wohl jeder und es ist sicher auch individuell verschieden, bis man sich von den ganzen Therapien erholt hat. Aber wann gilt man "offiziell" wieder als gesund? Oder gibt es da keine offizielle Definition?
    Viele Grüße, Inselfreundin

  2. #2
    Avatar von anda
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    2.053

    AW: Wann ist man wieder gesund?

    Spannende Frage. Offiziell läuft die "Heilungsbewährung" 5 Jahre, zumindest bezüglich des Schwerbehindertenausweises. Allerdings können auch später Rezidive auftreten, so dass diese 5 Jahre fraglich sind.

    Ich halte es so: mit meinem ersten runden aiO habe ich mich endlich wieder gesund ("auf Bewährung") gefühlt und seitdem sage ich, dass ich Krebs hatte, auch wenn ich noch in der Nachbehandlung (AHT) bin. Es war ein psychologischer Moment, bei mir war das quasi wie ein innerliches "Schalter umlegen". Man kann es also nur begrenzt über den Kopf entscheiden und nicht erzwingen. Aber ich denke, ich fühle und definiere mich als gesund. Und sollte es blöd kommen und wieder was auftreten hätte ich dann immer noch genug Zeit um mich krank zu fühlen.
    Liebe Grüße Anda

    Das Leben ist ein Abenteuer der Seele.

    Everything is okay in the end. If it's not okay, then it's not the end.



  3. #3
    Moderation Avatar von lythande
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    6.933

    AW: Wann ist man wieder gesund?

    Ich kenn auch nur die 5 Jahre Heilungsbewährung, aber keine andere Definition dafür, dass man wieder gesund ist. Eigentlich sind ja nach der OP alle Behandlungen nur vorbeugend, wenn man keine Fernmetastasen hat. Aber mir heftigen NW der Chemo und/oder Bestrahlung ist man wohl eher nicht gesund. Wenn man wieder voll arbeitsfähig ist und nicht mehr krankgeschrieben ? Keine Ahnung.
    Mir ist neulich auch aufgefallen, dass ich ohne nachzudenken gesagt habe, dass ich Brustkrebs hatte.
    Liebe Grüße Lythande
    Wenn Du in die Sonne siehst, liegt der Schatten hinter Dir
    Es gibt keinen Fahrstuhl zum Glück, Du musst die Treppe nehmen (Werner Bethmann). ▬|████|▬


  4. #4

    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    873

    AW: Wann ist man wieder gesund?

    Ich mach jetzt nur noch die Bestrahlung und bin dann mit allen durch.
    Ich für mich habe beschlossen, das ich jetzt schon gesund bin und es auch bleibe.
    An die Diagnose Zustand nach Mamma-Ca. Muss ich mich noch gewöhnen, aber es hört sich verdammt gut an.
    Ich bin wieder gesund

    Aus medizinischer Sicht werde ich es wohl nie sein

  5. #5
    Avatar von Regenbogen45
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    3.431

    AW: Wann ist man wieder gesund?

    Hallo,

    dieses Thema wurde auch in der Gruppentherapie in der AHB besprochen.
    Beide Definitionen stimmen, es soll jeder für sich entscheiden. Je nach Empfinden.
    Ich habe beschlossen das ich kein Brustkrebs mehr habe, also eigentlich erstmal gesund bin!!
    Ich hoffe mal das am Donnerstag es bestätigt wird bei der ersten Nachuntersuchung.
    Mittlerweile habe ich am Abend wenn ich zur Ruhe komme wieder mein Herzrasen, mein Kopf beginnt wohl wieder mit seiner Arbeit!
    Lg
    Regenbogen
    Wir können nicht das Leid aus der Welt schaffen,
    wir können aber einander die Tränen trocknen.

  6. #6

    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    295

    AW: Wann ist man wieder gesund?

    Heute wurde mein Port entfernt und das ist für mich jetzt der Abschluss. Eine Nachsorge gab es bereits und es war alles in Ordnung.
    Bereits beim letzten Chemogespräch vor 2,5 Monaten meinte die Ärztin ich gelte jetzt als geheilt. Das war mir aber noch zu früh, mich als geheilt zu fühlen.
    Aber jetzt mit der Portentfernung habe ich auch psychologisch das Gefühl, das ist abgeschlossen. Aber ich glaube ich würde trotzdem noch die Formulierung "ich habe Brustkrebs" wählen. Man weiß ja schließlich nie ob nicht nochmal was kommt. Das belastet mich zwar nicht sehr, aber so ganz zu den Akten legen kann man es wahrscheinlich nie. Man weiß ja nie so genau, ob da nicht noch ein paar Tumorzellen im Körper rumschwirren.
    Der Alltag hat sich wieder so einigermaßen eingespielt. Ich arbeite seit zwei Wochen wieder Vollzeit.
    Bis nicht das Gegenteil bewiesen ist, bin ich gesund

    lg
    Parvati

  7. #7
    Avatar von nichtnurmama
    Registriert seit
    24.01.2009
    Beiträge
    1.368

    AW: Wann ist man wieder gesund?

    Zitat Zitat von Hope2012 Beitrag anzeigen
    Ich mach jetzt nur noch die Bestrahlung und bin dann mit allen durch.
    Ich für mich habe beschlossen, das ich jetzt schon gesund bin und es auch bleibe.:
    ...genauso sehe ich das auch.
    Gestern hat mein Mann was anbrennen lassen in der Küche und ich sagte, das riecht aber ungesund, mach mal das Fenster auf, ich habe schon Krebs. Da sagte er: Du HATTEST!
    Da habe ich gedacht, das hört sich gut an, so ist es doch eigentlich.
    Als ich zu der Ärtzin im Krankenhaus sagte, sie solle mir EINMAL was Positves sagen, sagte sie: Im Grunde genommen sind Sie jetzt gesund. Alles, was wir getan haben, Chemo, Bestrahlung, dienst nur dazu, das Rückfallrisiko zu senken.
    Wenn übernächste Woche meine Bestrahlung vorbei ist und ich dann bei der AHB hoffentlich einen Teil meiner Kraft zurück bekommen und hoffentlich nicht mehr so müde bin, dann habe ich beschlossen, bin ich für mich gesund und dann wird nach vorn gesehen.
    Wer kann schon wissen, was mal ist, das wissen Gesunde auch nicht. Und was ich für irgendein Amt oder eine Statistik bin, interessiert mich nicht.
    Liebe Grüße von ninuma
    "Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen." (John Lennon)

  8. #8
    Avatar von momolino
    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    2.431

    AW: Wann ist man wieder gesund?

    Nichtnurmama,

    Dein Mann hat völlig recht - Du hattest Krebs! Ja, genauso will ich das jetzt auch sehen. Alles was wir tun, tun wir prophylaktisch oder haben wir prophylaktisch getan.

    Das ist eine gute Idee, mit dem Schreiben über den Port habe ich über das Wort "eigentlich" philosophiert. Wenn das nämlich so ist, hätte der Krebs Spuren hinterlassen. Soll er das? Ich denke nicht.

    Meine Freundin hat Migräne - jahrzehntelange Schmerzen - sie bedauert mich immer liebevoll.... sie hat jahrelange, teils stärkste Schmerzen. Ich habe die Operation gemacht, die Chemo, mache die Bestrahlung und bin gesund! Und ich hatte nie Schmerzen!

    Sind diese Gedanken unrealistisch? Bin gespannt, wie die anderen Mädels das so sehn.
    Liebe Grüße
    Momo

  9. #9
    Avatar von spiri47
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    1.523

    AW: Wann ist man wieder gesund?

    meine krebserkrankung begann im oktober 2009, die op war am 4.11.2009. das ist jetzt schon über 2 jahre her und ich habe für mich beschlossen, ich habe bis jetzt keinen BK mehr!!!

    vielleicht bin ich meisterin im verdrängen, so kommt es mir jedenfalls manchmal vor. z.b. im januar, in der AHB, musste meine ganzen vorerkrankungen aufzählen, ich begann numerologisch meine EK aufzuzählen, hatte aber irgendwie das gefühl etwas vergessen zu haben, kam nicht so schnell darauf, die ärztin hatte sich alles notiert, schaute in die krankenakte, und sagte verwundert zu mir," hatten sie nicht BK?", also, meisterin des verdrängens, hatte ich glatt vergessen.

    also, ich hatte BK, aber gesund fühle ich mich nicht, das ist aber mein krankes herz, das kann ich leider nicht vergessen.
    liebe grüsse spiri


    ich habe keine angst vor dem tod. ich möchte nur nicht dabei sein, wenn es passiert.

    woody allen

    wer morgens zerknittert aufwacht, hat tagsüber viele entfaltungsmöglichkeiten.

    unbekannt

  10. #10
    Avatar von Lillipuh
    Registriert seit
    02.02.2012
    Beiträge
    1.433

    AW: Wann ist man wieder gesund?

    Ich würde auch sagen, dass sobald ich mit den Therapien zu Ende bin und wieder arbeiten gehe, mich als Gesund betrachte. Ich möchte nicht mein Leben lang mich als Krebskrank sehen, dass kann ich dann immernoch wenn ich dann doch nochmal Krebs bekomme (egal welchen) od. Metastasen. Aber solange würde ich sagen, ich bin wieder gesund. Ich weiß auch nicht wie das für die eigene Psyche aussieht, wenn man sich als krank sieht... ich glaube das hat neg. Folgen und wenn nur für einen selber.
    LG Lillipuh
    Alles wird gut!

    06.06.2012 Krebs Adios!

+ Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •