+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: Graue Haare!!

  1. #11
    synonym
    gelöscht

    AW: Graue Haare!!

    Zitat Zitat von jutta-d
    Hallo,

    ich bin fast 48 und färbe seit 3 Jahren nicht mehr. Bis dahin habe ich meine kastinenbraun-grau gesträhnten Haare immer blond gefärbt, damit der Ansatz nicht so schnell auffällt. Und trotzdem war ich mit dem Färben nicht glücklich. Ich habe dunkle Augenbrauen und das passte überhaupt nicht zu den blonden Haaren. Der Übergang des Rauswachsens war nicht so schlimm wie ich dachte, und heute bin ich froh, dass ich es geschafft habe. Natürlichkeit passt einfach besser zu mir, und viele Frauen mit gefärbten Haaren beneiden mich heute um mein graues Haar.
    Also nur Mut und etwas Geduld, es lohnt sich
    Jutta
    wie hast du den übergang geschafft, wenn der graue ansatz immer breiter wird kann das schon auch sehr ungepflegt wirken. ich hatte meine ganz kurz abgeschnitten um das grau raus wachsen zu lassen, aber nach einem jahr grau, hab ich mich nun doch entschlossen wieder zu färben, aber eben nur noch mit henna. in 10 jahren versuchen ich es noch mal mit naturlook und hoffentlich mehr grauanteil, ja vielleicht sind sie dann weiß, das wäre klasse.

  2. #12

    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    3

    AW: Graue Haare!!

    Zitat Zitat von synonym
    wie hast du den übergang geschafft, wenn der graue ansatz immer breiter wird kann das schon auch sehr ungepflegt wirken. ich hatte meine ganz kurz abgeschnitten um das grau raus wachsen zu lassen, aber nach einem jahr grau, hab ich mich nun doch entschlossen wieder zu färben, aber eben nur noch mit henna. in 10 jahren versuchen ich es noch mal mit naturlook und hoffentlich mehr grauanteil, ja vielleicht sind sie dann weiß, das wäre klasse.
    Der Ansatz war nicht so ein großes Problem, da ich vorher blond gefärbt war. Die Haare wuchsen grau gesträhnt nach. Ich hätte aber ansonsten versucht den Ansatz mit Strähnen ein bisschen anzupassen. Tipp an alle: Von blond auf grau ist am einfachsten, man sagt ja nicht umsonst in würde erblondet!

  3. #13

    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    2

    AW: Graue Haare!!

    Ach ja, die Haarfärberei ist auch mein Thema. Meine natürliche Haarfarbe ist fast schwarz. Das hat mir immer gefallen und ich fand es auch klasse, da nicht herumfärben zu müssen - bis dann plötzlich immer mehr graue Haare auftauchten. Da begann ich zu färben, anfangs war es nicht so schlimm, wenn der Ansatz nicht gleich eingeschwärzt wurde, inzwischen geht das nicht mehr. Ich denke mein Grau wäre recht schön, regelmäßig verteilt. Aber ich weiß keinen Weg zu diesem Grau zu kommen.

    Ich bin beruflich in leitender Position, allerdings gehört es da auch dazu gepflegt auszusehen. Und das tut ein grauer Ansatz in schwarzen Haaren nun leider gar nicht. Dazu kommt noch, dass ich etwas vorstehende Zähne habe - mit kurzen Haaren wird das noch so richtig betont.

    ....jedenfalls ist das so, dass ich mich in jedem Forum, in jeder Illustrierte auf Themen um graue Haare stürze. Bis jetzt ohne Lösung.

    Vielleicht werde ich das auch ganz bewusst als ersten Akt in meiner Pensionierung angehen.

    ANna grüßt

  4. #14
    Avatar von meike_d
    Registriert seit
    02.12.2006
    Beiträge
    186

    AW: Graue Haare!!

    Hallo, vielleicht willst Du mal versuchen, Dir die Haare grau färben zu lassen, um den Übergang zu Deiner jetzigen Haarfarbe unauffälliger zu machen? Der Wechsel von blond-/braun-gefärbt zu grau-gefärbt ist zwar erstmal ein "Schock", aber da gewöhnt man sich schon dran
    Ich habe von Natur aus (noch) dunkelbraune Haare, die inzwischen aber schon "gut durchwachsen" sind. Für mich steht fest, dass ich mir die Haare komplett grau färben werde, sobald mich die grauen zu sehr stören. Ich fand graue Haare sowieso schon immer toll. Meine Großmutter sah früher immer wahnsinnig elegant aus damit

  5. #15

    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    8.226

    AW: Graue Haare!!

    Ich darf endlich wieder tönen bzw färben. Jetzt habe ich meine dunkelbraune Mähne wieder und fühle mich 10 Jahre jünger und gleich wesentlich hübscher.
    Graue Haare sind nichts für mich, sie haben mich nicht distinguiert oder elegant aussehen lassen, sondern alt und blass.
    Vielleicht stehe ich irgendwann mit 70 mal dazu - aber vielleicht auch nicht - ich glaube eher, daß ich dann noch das Bedürfniss habe, attraktiv auszusehen.
    Im November hatte ich starken Haarausfall und musste auf jegliche Farbe verzichten. Da ich einen hohen Grauanteil habe, sah der Ansatz ziemlich durchwachsen und ungepflegt aus.
    Einige wenige Männer mögen durch graue Schläfen interessanter wirken. Frauen machen sowas nur älter.

    Ruby
    Every silverlining has got a cloud.

    Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommts irgendwo noch dicker her.
    Die Lage ist hoffnungslos, und dieses Mal leider auch sehr ernst....

  6. #16

    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    2

    AW: Graue Haare!!

    Zitat Zitat von meike_d
    Hallo, vielleicht willst Du mal versuchen, Dir die Haare grau färben zu lassen, um den Übergang zu Deiner jetzigen Haarfarbe unauffälliger zu machen? ....
    Das habe ich versucht, zumindest einmal mit grauen Strähnchen. Leider ein Fehlschlag, die wurden bei den vorgefärbten Haaren rötlich. Sah nicht wirklich schlecht aus, aber nicht das was ich wollte. Leider. Danke für den Tipp trotzdem

  7. #17
    synonym
    gelöscht

    AW: Graue Haare!!

    Zitat Zitat von Dieanna
    Ach ja, die Haarfärberei ist auch mein Thema. Meine natürliche Haarfarbe ist fast schwarz. Das hat mir immer gefallen und ich fand es auch klasse, da nicht herumfärben zu müssen - bis dann plötzlich immer mehr graue Haare auftauchten. Da begann ich zu färben, anfangs war es nicht so schlimm, wenn der Ansatz nicht gleich eingeschwärzt wurde, inzwischen geht das nicht mehr. Ich denke mein Grau wäre recht schön, regelmäßig verteilt. Aber ich weiß keinen Weg zu diesem Grau zu kommen.

    Ich bin beruflich in leitender Position, allerdings gehört es da auch dazu gepflegt auszusehen. Und das tut ein grauer Ansatz in schwarzen Haaren nun leider gar nicht. Dazu kommt noch, dass ich etwas vorstehende Zähne habe - mit kurzen Haaren wird das noch so richtig betont.

    ....jedenfalls ist das so, dass ich mich in jedem Forum, in jeder Illustrierte auf Themen um graue Haare stürze. Bis jetzt ohne Lösung.

    Vielleicht werde ich das auch ganz bewusst als ersten Akt in meiner Pensionierung angehen.

    ANna grüßt
    vielleicht kann man den übergang mit einem schönen tuch oder breiten haarband schaffen, man muß halt die ansätze drunter verbergen, im winter wäre es leichter, mit mütze kein problem... nach einem halben jahr könnte man die restlichen haare einfach beischneiden...

  8. #18

    Registriert seit
    06.12.2007
    Beiträge
    1

    AW: Graue Haare!!

    Hallo,
    ich bin 49, habe mal schwarzes Haar gehabt, dass nun silbern wird. Sieht eigentlich schön aus, aber ich komme mir manchmal alt vor damit, so dass ich überlegt habe, ob ich mir die Haare färben soll. Das geht nun schon eine ganze Weile so, dass mich das beschäftigt. Aber wenn ich nun hier die Beiträge lese von Frauen, die färben, dann komme ich sofort davon ab. Die Probleme und Unzufriedenheiten, die damit verbunden sind, die möchte ich ehrlich gesagt, dann doch nicht haben. Das kommt mir heftiger vor als zu meinem ergrauenden Haar zu stehen.
    Liebe Grüße an alle Frauen, ob gefärbt oder auch nicht. Jede geht da ihren Weg.
    Fagan
    P.S. Schaut Euch mal diese wunderschönen ergrauten Frauen in Brigitte Woman an! Die sehen doch klasse aus!

  9. #19

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    88

    AW: Graue Haare!!

    hallo,
    ich bin jetzt 57 und habe meine ersten sichtbaren weißen haare mit 18! jahren bekommen. meine eigentliche haarfarbe war brünett. als junges mädchen habe ich dann meine haare braun getönt und das genau 20 jahre lang. dann ist es mir allerdings einmal passiert, dass ich statt der tönung eine "farbe" genommen habe. und was ich da mit entsetzen feststellen musste, war ein bereits "weißer" haaransatz, der wie mit einem lineal gezogen zum vorschein kam. unglaublich war das damals, und ich war natürlich totunglücklich. mein damaliger friseur hat mir nicht nur eine standpauke gehalten (ja ja, es selber machen und dann heulend angerannt kommen...), sondern er hat mir auch geholfen, mit fast weißblonden strähnen, die er mir in mein kinnlanges haar setzte. für mich war es damals, ende der 80iger jahre, ein großes glück, dass diese mode - oben blond, darunter dunkel - gerade aufkam. insgesamt hat es ca. ein jahr gedauert, bis meine eigenen schlohweißen haare rausgewachsen waren. seit meinem 40. geburtstag trage ich also meine weißen haare...mal mehr, mal weniger erhobenen hauptes....aber ich bin froh, dass ich mich zu diesem schritt damals entschlossen habe. auf einem berliner wochenmarkt ist es mir einmal passiert, dass mich eine frau angesprochen hat, die sich nach meinem friseur erkundigt hat, weil sie sich schon immer die haare "genauso" färben lassen wollte, und ihr eigener friseur das nicht hinbekommt...tja, musste ich ihr sagen, DAS ist meine natürliche haarfarbe. dieses erlebnis damals hat mir echt mut gemacht.
    und heute...heute denke ich über meine weiße haarfarbe überhaupt nicht mehr nach. sie gehört einfach zu mir...so bin ich eben.

    LG saschka

  10. #20

    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    462

    AW: Graue Haare!!

    Bei mir gibt es auch seit einiger Zeit die ersten grauen in meinem dunkelbraunen Haaren. Also versuche ich die zu färben. Aber das gelingt mir erst gar nicht. Also es sind danach schon weniger aber ganz weg sind die nie. Ich habe schon die verschiedensten Marken ausprobiert. Geht ihr damit den alle zum Frisör?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •