+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46
  1. #1
    Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9.021

    Sind Engel unter uns?

    Liebe Userinnen und User,

    gibt es Engel um uns herum? Unsere Autorin Andrea Benda hat einen skeptischen Blick auf einen "Engelkongress" geworfen, und gesehen, dass mit Engeln und Einhörnern auch viel Geld zu verdienen ist (ihr ausführlicher Bericht steht in BRIGITTE Heft 10, ab 23.4. im Handel).

    Wie stehen Sie dem Engels-Phänomen gegenüber? Glauben Sie, dass Sie einen Schutzengel haben, der auf Sie acht gibt? Oder halten Sie Esoterik generell für Quatsch bzw. ein Mittel, gutgläubige Menschen zu betrügen? Würden Sie einen "Engelkongress" besuchen, oder haben Sie es eventuell sogar schon einmal getan?

    Gruß

    das BRIGITTE Community-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (14.04.2014 um 15:10 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.571

    AW: Sind Engel unter uns?

    Da müßte man mal definieren, was unter Engel verstanden wird.

    Esoterik ist ein Riesengeschäft und jeder Esoteriker hat den Stein des Weisen gefunden und ist ein Experte. Leider ist das so heutzutage, wobei Esoterik auch etwas sehr inspirierendes, heilendes und erhellendes sein kann. Wer sich ernsthaft damit beschäftigt braucht keinen Engelkongress oder sonstigen Humbug. Ernsthafte Esoteriker sind sehr spirituelle Menschen, die mit ihren Fähigkeiten nicht hausieren gehen. Sie wirken im Hintergrund, oft umbemerkt.

    Ich selbst bin vom Leben nach dem Tod überzeugt, deshalb glaube ich auch an Engel (Geistwesen), auch an Schutzengel, wobei ich den Begriff "Schutzgeist" bevorzuge. Warum würde hier den Rahmen sprengen. Ich sprech auch mit meinem Schutzgeist, sag schon mal wenn irgendwas knapp war "Na? Haste wieder den Daumen dazwischen gehalten?", mein Schutzgeist hat auch einen Namen.

    Ich bin der Meinung, dass dieses Thema wieder die Community sehr spaltet.
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

    **Ich bin nicht dick - das ist erotische Nutzfläche!**

  3. #3
    TOSCA
    gelöscht

    AW: Sind Engel unter uns?

    natürlich sind ENGEL unter uns!

    sobald ich jedoch ENGEL für mein LEBEN verantwortlich mache, habe ich ein ernsthaftes problem.
    damit gebe ich nämlich verantwortung ab. der ENGEL wird es schon richten.

    man sollte also seinen SCHUTZengel nicht über strapazieren.

  4. #4
    Lucia-
    gelöscht

    AW: Sind Engel unter uns?

    es würde mir soo gefallen.
    man kann es ja mal probieren - sich an seinen Engel zu wenden - meine ich.
    Schaden tuts bestimmt nicht.

    Mir gefällt grundsätzlich die Idee vom Geheimnis des Lebens.

    Und da ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann Engel auf Kongressen zu treffen, gegen Bezahlung mit ihnen reden zu dürfen würde ich weder einem Kongress besuchen noch mit einem Engel-Spezialisten handeln.

    Ich liebe aber Bücher und Darstellungen von Engeln. Da kennt Kitsch keine Grenzen.

    Und woran ich sehr gerne zurück denke ist: an das Gemälde welches zu Kinderzeiten über meinem Bett hing.
    Ein Engel führte ein Kind über eine Brücke. Die Brücke war sehr gefährlich nah an einem Abgrund.

  5. #5
    Lucia-
    gelöscht

    AW: Sind Engel unter uns?

    Tosca,
    weißt du woran ich bei deinem Beitrag gerade denken muss?
    Mein Enkelkind - 2 Jahre alt - stürzte vor kurzem so unglücklich, dass wir einfach das Schlimmste befürchten mussten.

    Sie hat keine einzige Schramme, weder einen blauen noch einen roten Fleck.
    Meine Tochter und ich sind sprachlos - vor Freude natürlich.

  6. #6
    Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    19.529

    AW: Sind Engel unter uns?

    Engel werden vielfach in der Bibel erwähnt, schon im Alten Testament. Insofern verstehe ich die Frage nach Engeln im direkten Zusammenhang mit Esoterik nicht. Das grenzt den christlichen Glauben ja schon in der Frage direkt aus.
    Auch im Islam gibt es Engel. Ob noch in weiteren Religionen, weiß ich jetzt nicht sicher.

    Solche "Kongresse" sind Gelddruckmaschinen. Meiner Meinung nach. Da würde ich niemals hingehen. Man müßte es richtigerweise "Verbraucher- oder Esoterikmesse" nennen. Der Begriff des Kongresses impliziert hier fälschlich wissenschaftliches, professionelles Herangehen.

    Sicher gibt es "Engel". Man kann auch selbst einer sein. Einer, den Gott jemandem über den Weg schickt, um ihm zu helfen. Womit oder wobei auch immer. Gott wählt mich dann aus, um für ihn zu "arbeiten".
    Das habe ich schon etliche Male sowohl so- als auch soherum erlebt.

    Das Bild vom geflügelten menschenähnlichen Wesen ist auch für mich (siehe Woody) so nicht stimmig. Wesenheiten, Wesen, diesen Begriff finde ich passender.
    Ja, daran glaube ich.

    ...ein weites Feld!

    Ich hoffe, Ihre Autorin zieht das Ganze nicht nur hübsch ironisch durch den Kakao, sondern befaßt sich ernsthaft mit den Aspekten. Nur zu sagen "Das finde ich Sch**" wäre naheliegend, aber zu einfach gemacht und der Brigitte eigentlich nicht würdig.

    Heutzutage sind viele, viele Menschen "auf der Suche". Das ist nichts schlechtes und man kann nur jedem wünschen, dass er hierbei fündig wird und auch auf gute Unterstützung stößt. Fernab von Engelskongressen und anderen Geldschneidern. Die Brigitte ist kein philosophisches Lehrblatt, schon klar. Aber ich möchte davor warnen, ein "modisches" Thema einfach nur bissig anzupacken anstatt zu schauen, wie man echte Lebenshilfe vermitteln kann. Ersteres kann jeder Trottel, zweiteres ist die hohe Schule!

    Ich bin sehr gespannt auf den Artikel.
    The original Karla
    est. 2006


  7. #7

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    4.709

    AW: Sind Engel unter uns?

    Engel, ob es sie gibt- keine Ahnung.
    Eine schöne, tröstliche Vorstellung können sie allerdings sein.

    Ich selbst erlebte vor vielen Jahren, 1985/86, mal etwas merkwürdiges.
    Damals zum 1.Mal schwanger kam ich (im 5.Monat) sehr depri von meinem damals
    ebenfalls noch sehr jungen (ganz neue Praxis) Frauenarzt.Und der meinte,es stimme
    was nicht mit dem Kind.Ob er schon ein US-Gerät hatte (ich meine mich daran zu
    erinnern,war aber alles sehr sehr vage) oder wie auch immer,angeblich war das Kind
    zu klein,dafür der Kopf zu groß....
    Mit meinen noch nicht ganz 20 Jahren war ich extrem verunsichert und legte mich
    grüblend aufs Sofa, Tränen in den Augen.
    Ich war völlig wach und präsent.Auf einmal schwebte da etwas in der Luft,
    ein "Ding",mit menschlichen Umrissen,altgold in der Farbe,ohne erkennbares
    Gesicht, etwa 2 Meter von mir enfernt in Höhe unseres alten Kachelofens,etwa so
    lang wie eine sehr grosse Puppe, so knapp einen Meter (geschätzt).
    "Jetzt tickst du aus!" war mein Empfinden,ich hielt mir vor Schreck die Augen zu,
    mindestens eine Minute.Dann schaute ich zunächst auf meine Armbanduhr,
    kniff mich in den Arm (um zu testen ob ich wirklich wach bin), sah mich vorsichtig
    im Raum um, alles ganz normal.Bloss: das "Ding" schwebte immer noch dort und aufeinmal
    hatte ich keine Angst mehr, es kamen Neugierde und eine Art Freude auf, alles schwer
    zu beschreiben, ich lag ganz still da uns sah zu dem "Wesen" herüber, das drehte sich
    um die eigene Achse- schwebte ,wurde dann nach und nach transparent und nachdem
    ich nur noch einen Umriss wahrnehmen konnte, völlig unsichtbar.

    Danach ging es mir mental besser,irgendwie waren alle Ängste und Zweifel verschwunden,
    ich wusste alles wird gut gehen mit dem Baby-und so war es auch, unser Sohn kam völlig
    normal, fit und gesund auf die Welt,ist heute schon selber 2 facher Vater.
    Ich mochte aber mit niemandem darüber reden,aus Angst nicht ganz gescheit zu wirken
    oder das mir gar eine psychische Krankheit unterstellt würde.....schlimm eigentlich wenn
    jewede wie auch immer gerartete spirituelle Erfahrung die man macht gleich in Schubladen
    gesteckt wird- pathologisiert.Jahre später erzählte ich es meinem Mann, der beneidete
    mich ab und zu für diese "Ader", die ich von irgendwoher habe.

    WAS das damals war- keine Ahnung.Ich lasse es so stehen wie es war, empfinde aber
    immer noch Dankbarkeit.Neulich zB. wäre uns auf der Bundestraße um ein Haar ein
    Rechtsüberholer seitlich reingefahren,das war sehr brenzig und ich kam ins Schleudern,
    aber Dank Schutzengel,guter Bremsen, ABS ging alles gut
    Wäre zB. jemand hinter uns gewesen, hätte es heftig ausgehen können.Dort saßen
    mein kleinen Sohn und meine Enkelin.Aber es kam keiner- ungewöhnlich zu der Tageszeit.

    Andererseits: wenn es Engel gibt,weshalb passen sie nicht besser auf bei so vielen
    anderen Menschen und Lebewesen ?!Ist das eventuell gar nicht ihr "Job", sondern
    sie dürfen nur eingreifen wenn es dem "Lebensplan" entspricht?!
    Sowas würde ich als sehr ungerecht empfinden.......also bleibt alles rätselhaft.

    Professionelle "Engeldeuter" usw., Leute ,die damit Geld verdienen, halte ich für
    unseriös; sowas hat mit Spritualität mE. gar nichts zu tun.......
    Sie lachen über mich weil ich anders bin.
    Ich lache über sie, weil sie alle gleich sind.
    Kurt Cobain

  8. #8
    -Dakini
    gelöscht

    AW: Sind Engel unter uns?

    Zitat Zitat von gezeitenfrau Beitrag anzeigen

    Andererseits: wenn es Engel gibt,weshalb passen sie nicht besser auf bei so vielen
    anderen Menschen und Lebewesen ?!Ist das eventuell gar nicht ihr "Job", sondern
    sie dürfen nur eingreifen wenn es dem "Lebensplan" entspricht?!
    Sowas würde ich als sehr ungerecht empfinden.......also bleibt alles rätselhaft.
    Schönes Erlebnis das Du da hattest!

    Ja, ich denke es hängt vom Lebensplan ab. Was daran ist ungerecht? Meiner Überzeugung nach sind wir hier um Erfahrungen zu machen. Es ist aus irdischer Sicht natürlich schwer das alles immer wieder so anzunehmen wie es ist, gerade weil wir alles in gut und schlecht einteilen. Hilfreich ist möglichst nichts zu bewerten.
    Aus übergeordneter Sicht geht es nur um die Erfahrung als solche.

  9. #9
    gesperrt
    Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    1

    AW: Sind Engel unter uns?

    ...
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (28.04.2014 um 17:03 Uhr) Grund: Werbung gelöscht

  10. #10
    visual
    gelöscht

    AW: Sind Engel unter uns?

    Na klar. Hier:

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •