+ Antworten
Seite 1 von 260 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 2597
  1. #1
    Moderation Avatar von Zimtfisch
    Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    10.948

    Lesekreis in der Bri?

    Hey Ihr alle,

    Hab eben gesehen das im 30+ Forum ein solcher "Lesekreis" für den "Nachtzug nach Lissabon" entstanden ist. Da ich sowas schonmal mit einem Forum von Jugendlichen gemacht habe und es sehr spannend fand, wollte ich es hier nochmal vorschlagen.

    Ich erzähle mal, wie wir damals das Buch auswählten. Wir haben von Nick Hornby "A long way down" gelesen, das Buch hatte ich damals schon gelesen, konnte es also empfehlen. Ich hab damals einige Bücher jeweils mit persönlicher Inhaltsangabe empfohlen, dieses wurde dann ausgewählt. Wir haben immer 50 Seiten pro Woche gelesen, damit kam jeder, ob Schüler, Student oder Arbeiter eigentlich gut klar. Ab Stichtag (Bei uns ein Sonntag) wurden dann von mir einige Fragen zum Text gestellt, wie manches empfunden wird, die Beziehung zu den Figuren, ab und an hab ich auch was über den Autor geschrieben oder skurrile Dinge die in der Geschichte auftauchten.

    Durch die Fragen kamen wir immer sehr schnell in Diskussionen, war erstaunt wie unterschiedlich die Personen angenommen wurden, manche Sachverhalte empfunden wurden. Einige haben auch Noten für die jeweiligen Abschnitte verteilt, es war wirklich richtig toll wieviele Gedanken man sich um dieses Buch gemacht hat!

    Dafür bräuchten wir aber noch ein paar Überlegungen:

    - Welches Buch?
    - In welchen Abständen (Kapitelweise, Seitenweise etc.) wird gelesen?
    - Wieviel Zeit hat man /gibt man sich?
    - Soll es zu jedem Leseabschnitt Fragen geben? Was könnte man noch machen? Soll jeder einfach Fragen stellen oder z.B. reihum jeder die Möglichkeit haben zu einem Abschnitt etwas zu machen?

    Das wären jetzt erstmal die Dinge die mir so einfielen. Ich würde diesen Strang gerne zum Ideensammeln nutzen, gucken ob überhaupt Interesse besteht und es vielleicht schon Vorschläge gibt, was man lesen könnte!

    Freue mich schon auf ein neues Projekt,

    Eure Zimt.Buch.Fisch
    Und der König campte neben einer Zuckermelone


    Moderatorin in:
    BriCom-Lesekreise - Gemeinsam lesen

  2. #2

    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    882

    AW: Lesekreis in der Bri?

    Hallo Zimtfisch!

    Hiermit melde ich mal mein prinzipielles Interesse an.

    Zum Vorgehen:
    +/- 50 Seiten pro Woche (je nachdem, wie die Kapitel enden) halte ich für realistisch

    Sonntag als Stichtag (so das man Zeit hat, die Seiten am WE zu lesen) fände ich auch gut

    Ebenso befürworte ich die Diskussion initierende Fragen/ Thesen, wobei immer klar sein sollte, wer für den jeweils folgenden Abschnitt 'zuständig' ist. Das kann wechseln oder auch nicht.

    Buchvorschlag. Lass mich mal einen Blick auf meinen Stapel ungelesener Büchker werfen:
    Rüdiger Safranski: Romantik. Eine deutsche Affäre
    Theodor Fontane: Frau Jenny Treibel
    Heinrich Böll: Gruppenbild mit Dame
    Detlef Opitz: Der Büchermörder
    Maarten 't Hart: Das Wüten der ganzen Welt
    Katharina Hacker: Die Habenichtse

    Wie gesagt, ich habe die Bücher alle noch nicht gelesen, die letzen beiden habe ich mal geschenkt bekommen. Wegen kurzen Inhaltsangaben würde ich ein Blick auf die Seiten eines Online-Buchhändlers empfehlen.

    Lasst mal hören, was ihr anderen so dazu denkt!

    batim

    P.S.: @ Zimtfisch: Übernimmst Du die Moderation und Koordination zumindest dieses Threads? Danke!!!

  3. #3
    Konstantina
    gelöscht

    AW: Lesekreis in der Bri?

    Hallo!
    Ich möchte da auch gern mitmachen!

    Mit dem Prozedere, wie Zimtfisch es beschrieben hat, bin ich einverstanden. 50 Seiten finde ich auch gut machbar und die Idee mit den Fragen macht Sinn, da dann die Diskussion in eine bestimmte Richtung gelenkt wird und nicht nur aus einer Ansammlung von losen persönlichen Eindrücken besteht.

    Unter soweitigen Vorschlägen von Batim fände ich z.b. auch "Gruppenbild mit Dame" gut, was schon eine Weile hier herum liegt und drauf wartet gelesen zu werden.

    Meine Vorschläge sind:
    Isabel Allende: Ines meines Herzens
    Julia Frank: Die Mittagsfrau

    "Das Wüten der ganzen Welt" von Marten t´Hart kenne ich schon, würde es aber sehr gerne nochmal lesen und besprechen, weil ich´s großartig finde.

    Aber grundsätzlich richte ich mich auch sehr gern nach euch, vielleicht ist es ohnehin am besten, wenn Du, Zimtfisch, auch Vorschläge machst, auf dass sich dann noch weitere Interessenten und ggf. schnell ein Konsens ergibt.

    Schöne Idee, freu mich drauf!
    LG von K.

  4. #4
    Moderation Avatar von Zimtfisch
    Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    10.948

    AW: Lesekreis in der Bri?

    Hallo,

    Oh, schön, schon 2 Teilnehmer :) Ich werde morgen mal in unserem Laden schauen, was sich noch so eignen könnte. Ich würde euch aber bitten, möglichst Taschenbücher vorzuschlagen. Nicht jeder hat immer das Geld ein Hardcover zu besorgen und damit möglichst viele mitmachen können wäre ein TB etwas erschwinglicher.

    Obwohl ich ihn schon kenne und annehme das ihn hier auch schon einige gelesen haben, mein erster Vorschlag "Drachenläufer" von Khaled Hosseini. Dieses Buch hat sogar im hinteren Teil Fragen und Infos für Lesekreise gesammelt, das find ich klasse! Dieses Buch bietet soviel Fülle an Information, Emotion und Diskussionsstoff...

    Aber wie gesagt, das ist nur ein erster Vorschlag, ich werde morgen nochmal einige Titel anbringen.

    Ich würde hier gerne ein Weilchen sammeln und dann ggf. einfach eine Abstimmung in den Strang einarbeiten. Falls unser Beispiel Schule macht, kann man ja auch eines nach dem anderen lesen, falls der Andrang für mehrere gleich stark sein sollte.

    Gerne übernehme ich die Moderation für diesen Strang, es macht mir einfach Spaß mit Menschen übers Lesen zu reden und zu diskutieren - bin ja nicht umsonst Buchhändlerin

    Liebe Grüße,

    Zimtfisch
    Und der König campte neben einer Zuckermelone


    Moderatorin in:
    BriCom-Lesekreise - Gemeinsam lesen

  5. #5

    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    882

    AW: Lesekreis in der Bri?

    Wenn wir uns auf TBs beschränken wollen, fallen der Safranksi un der Büchermörder aus meiner Liste raus.
    Die Mittagsfrau und das Allende Buch gibt es derzeit auch nur gebunden.

    Gruß,
    batim

  6. #6
    Avatar von Louette
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    2.047

    AW: Lesekreis in der Bri?

    Hey, das ist eine super Idee, da würde ich gerne mitmachen.
    Vorschläge habe ich keine, bin aber für (fast) alles offen. Klasse fände ich, wenn wir etwas eher klassisches lesen würden, weil da traue ich mich alleine nie ran (albern, ich weiß), aber dann wäre ich ja sozusagen "gezwungen" zu lesen.
    Ich bevorzuge auch Taschenbücher, gebundene Bücher sind mir zu teuer!

  7. #7
    Avatar von .gerrimee.
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    3.525

    AW: Lesekreis in der Bri?

    Ich wäre gerne auch dabei!
    Wenn man einen Fehler gemacht hat, kommt manchmal etwas ganz Wunderbares dabei heraus.

  8. #8
    Zuza
    gelöscht

    AW: Lesekreis in der Bri?

    Ich finde die Idee auch sehr schön und würde gern mitmachen.

    50 Seiten pro Woche sind meiner Meinung nach für jeden, der sich dafür interessiert, gut zu schaffen. (Und Zimtfisch würde mal in den Genuss des Langsam-Lesens kommen. ) Ich würde es auch auf Taschenbücher eingrenzen.

    Frage zur Verbindlichkeit: Wäre es ok, wenn man sich bei dem ein oder anderen Buch auch ausklinkt? Das sollte doch kein Beinbruch sein, oder? Ich komm derzeit z. B. mit Allendes Erzählstil nicht gut zurecht, obwohl ich einige ihrer Bücher früher sehr gern gelesen habe. Würden wir z.B. eins ihrer Bücher lesen, hätte ich 30 andere hier ungelesen rumliegen, die mich momentan mehr interessieren würden.

    LG,
    Zuza

  9. #9
    Konstantina
    gelöscht

    AW: Lesekreis in der Bri?

    Frage zur Verbindlichkeit: Wäre es ok, wenn man sich bei dem ein oder anderen Buch auch ausklinkt? Das sollte doch kein Beinbruch sein, oder?
    Das würde ich für mich auch so sehen, klar, dass einem nicht jeder Titel zusagt. Ebenso die Sache, dass es natürlich ok ist, auf Taschenbücher einzugrenzen.
    Meiner Meinung nach ist es sehr sinnvoll, wenn Zimtfisch eine Auswahl von Büchern bereitstellt und per Umfrage ermittelt, was (als erstes) gelesen werden soll. Und dann macht mit, wer mitmachen will, während andere evtl. auf die nächste Runde warten.

    LG von K.

  10. #10
    Jebouquine
    gelöscht

    AW: Lesekreis in der Bri?

    Ich wäre auch gerne dabei.
    Meine Vorschläge wären:
    Katharina Hacker: Die Habenichtse
    Hanns-Josef Ortheil : Die große Liebe
    Irene Dische : Großmama packt aus
    Aber vielleicht ist es wirklich am Besten wenn Zimtfisch Vorschläge macht, denn ich weiß nicht, ob die von mir genannte Bücher sich für einen Lesekreis eignen, da ich sie noch nicht gelesen habe.
    50 Seiten / Woche und der Sonntag als Stichtag fände ich auch sehr angenehm.

    LG,

    Jebouquine

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •