+ Antworten
Seite 129 von 129 ErsteErste ... 2979119127128129
Ergebnis 1.281 bis 1.290 von 1290
  1. #1281

    Registriert seit
    16.01.2017
    Beiträge
    1.023

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    Ich hätte mir zu Zeiten meiner Studienwahl absolut ein sprachwissenschaftliches Studium vorstellen können. Mir missfiel aber schon auf dem Gymnasium, dass die Leistungskurse in den Sprachfächern voller mittelmäßig begabter Mädchen waren (Vorsicht! Böse Verallgemeinerung!), die mit Sprache nichts Besonderes vorhatten sondern dies als bequemen Weg zum Abi betrachteten.
    Kann ich für meine Schulzeit nicht bestätigen. Ich kann aber bestätigen, dass in der Literaturwissenschaft viele Studierende rumlaufen, die nicht mal besonders gern lesen.

  2. #1282

    Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    2.627

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    Wählen denn viele Frauen Geisteswissenschaften (in denen sie klar überrepräsentiert sind), aus tiefgreifendem Interesse an Ideen, Sprachen, Ästhetik (Geisteswissenschaften sind ja nicht homogen)?
    Ich hatte während des Studiums ziemlich viele Geisteswissenschaftler im Bekanntenkreis. Da war beides vertreten.

    Einige waren fachlich wirklich sehr gut und hatten tiefes Interesse an den Studieninhalten. Bei anderen war es eine reine Verlegenheitslösung. "Ich will Germanistik studieren, weil ich wahnsinnig gerne lese." (Wobei sich die Lektüre oft auf dem Niveau von Shades of Grey oder Harry Potter bewegt hat.)

    Irritierend fand ich die Klassenkameradinnen, die der festen Überzeugung waren, eine schlechte Mathematiknote sei schon fast eine Garantie für ein erfolgreiches Studium in Sprachwissenschaften. Ein Mädchen, dass in Mathe immer ganz knapp an einer Fünf vorbeigeschrammt ist und in Französisch auf einer Drei Minus stand, hat sich für ein Studium der Romanistik entschieden. ("Weil ich eher gut in Sprachen bin.")


    Aber im Grunde genommen hatten die wenigsten von uns nach dem Abitur so richtig konkrete Vorstellungen davon, was einen im Studium erwartet. Da nehme ich mich nicht aus. Mit achtzehn oder neunzehn darf man noch ein bisschen naiv sein.

    Aber es ist schade, wenn einem die Studienwahl später schmerzhaft auf die Füße fällt.

  3. #1283
    Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    3.985

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von HedwigDohm Beitrag anzeigen
    Aber im Grunde genommen hatten die wenigsten von uns nach dem Abitur so richtig konkrete Vorstellungen davon, was einen im Studium erwartet. Da nehme ich mich nicht aus. Mit achtzehn oder neunzehn darf man noch ein bisschen naiv sein.

    Aber es ist schade, wenn einem die Studienwahl später schmerzhaft auf die Füße fällt.

    Da nehme ich mich auch nicht aus. Zwar entschied ich mich, Ärztin zu werden, und hatte natürlich schon ein Berufsbild vor Augen, interessierte mich auch schon für psychologische/psychiatrische Themen. Aber ich ging letztlich sehr naiv an mein Studium heran und habe erst unterwegs Übersicht bekommen.

    Das Gute an der Medizin ist, dass die Möglichkeiten sehr sehr breit sind und man genug Zeit hat herauszufinden, wofür man sich interessiert. Parallel dazu wird man umfassend ausgebildet und hat am Ende einen nützlichen Beruf.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  4. #1284
    Avatar von DerJunge82
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    13.638

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    Für mich ist diese Haltung im Grunde auch sehr ungerecht gegenüber den Männern, da sie vorauszusetzen scheint, dass diese im Falle einer Familiengründung die ökonomische Hauptverantwortung tragen.
    Dem muss man als Mann aber natürlich auch nicht nachkommen bzw. immer mehr junge Männer können dem schlicht ja überhaupt nicht gerecht werden, selbst wenn sie wollten. Und die Einkommensverteilung in den Familien ändert sich, auch wenn natürlich die Männer immer noch mehr als 50% im Durchschnitt einbringen.

  5. #1285
    Bae
    Bae ist gerade online

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    23.408

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von HedwigDohm Beitrag anzeigen
    Worauf ich hinaus wollte, ist folgendes: Wenn man ein idealistischer Schöngeist ist und sich vom Beruf Selbstverwirklichung und Erfüllung erhofft, dann ist so eine Stelle wahrscheinlich nicht das Wahre. Es ist grundsätzlich gefährlich, wenn man den Beruf zu idealistisch und nur unter dem Aspekt der "Selbstverwirklichung" sieht. Und diesen Fehler machen meines Erachtens viele Frauen.
    Bei mir war's ausgerechnet die idealistische Schöngeistigkeit, die mir sagte, dass ein lebenswertes Leben eins ist, wo man möglichst finanziell unabhängig ist; und besonders, finanziell von staatlichen oder staatsnahen Geldern unabhängig. Kaum etwas bringt einen so sehr in eine völlig hässlich-geistige Einstellung wie das Ausfüllen von Anträgen.

    Ebenso sagt dieselbe Schöngeistigkeit, dass das Erarbeiten des Lebensunterhalts mit einem Minimum an Ärger und Aufwand über die Bühne gebracht werden soll, damit noch genug Zeit bleibt für den ganzen Rest.

    gruss, barbara
    «Bae» heisst auf Koreanisch «Bauch». Allgemein bedeutet es «mutig, kühn, waghalsig, nervenstark, frech» oder «durchsetzungsstark».

  6. #1286
    Bae
    Bae ist gerade online

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    23.408

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von molto1 Beitrag anzeigen
    Ich kann aber bestätigen, dass in der Literaturwissenschaft viele Studierende rumlaufen, die nicht mal besonders gern lesen.
    ich hatte mal die unglückselige Entscheidung getroffen, ein Sprachstudium anzufangen... ich stellte mir dabei kreatives und interessantes Forschen vor, und nicht tausendseitenweise irritierend formulierten Unsinn zu lesen!

    Das war wohl tatsächlich die Zeit in meinem Leben, wo ich am allerwenigsten gelesen hatte, weil ich mich einerseits wirklich nicht dazu bringen konnte, die vorgeschriebenen Lektüren auch nur halbwegs interessant zu finden, und weil ich ein schlechtes Gewissen hatte, nur zur Unterhaltung Dinge zu lesen, die mir tatsächlich gefallen.

    das Erste, was ich nach dem Beendigen dieses Trauerspiels tat, war, mich voller Vergnügen in ein gutes Buch zu versenken.

    gruss, barbara
    «Bae» heisst auf Koreanisch «Bauch». Allgemein bedeutet es «mutig, kühn, waghalsig, nervenstark, frech» oder «durchsetzungsstark».

  7. #1287

    Registriert seit
    04.08.2015
    Beiträge
    205

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von HedwigDohm Beitrag anzeigen
    .......
    Worauf ich hinaus wollte, ist folgendes: Wenn man ein idealistischer Schöngeist ist und sich vom Beruf Selbstverwirklichung und Erfüllung erhofft, dann ist so eine Stelle wahrscheinlich nicht das Wahre. Es ist grundsätzlich gefährlich, wenn man den Beruf zu idealistisch und nur unter dem Aspekt der "Selbstverwirklichung" sieht. Und diesen Fehler machen meines Erachtens viele Frauen.
    So ein Schöngeist bin ich. Nachdem mir ein Beruf nicht zusagte, machte ich eine zweite Ausbildung, um jenen auszuüben, der meinen Idealen entsprach/entspricht. Ich verdiene gut und bin zufrieden, wenn nicht sogar glücklich.
    Hingegen studierte ein Freund Philosophie, weil er vermutete, es gäbe zu wenige Philosophen. Er ackerte sich durch viele schwergewichtige, teils mit abstrusen Gedankenkonstruktionen befrachteten Werke und wird heute gerne als Bobo bezeichnet, weil er um Geld zu verdienen, zu allem und jedem sein Statement beiträgt.

    Zitat Zitat von DerJunge82 Beitrag anzeigen
    Dem muss man als Mann aber natürlich auch nicht nachkommen...
    Genau!

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Bei mir war's ausgerechnet die idealistische Schöngeistigkeit, die mir sagte, dass ein lebenswertes Leben eins ist, wo man möglichst finanziell unabhängig ist; und besonders, finanziell von staatlichen oder staatsnahen Geldern unabhängig. Kaum etwas bringt einen so sehr in eine völlig hässlich-geistige Einstellung wie das Ausfüllen von Anträgen. .....
    gruss, barbara
    Es lohnt sich nicht, den Wörtern den Prozess zu machen, sie sind nicht leerer als ihr Inhalt.
    Beckett (Geklaut von Katja Lange-Müller)

  8. #1288
    Avatar von Letstalk
    Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    5.064

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Ich habe gerade das gelesen:

    Das ist kein Witz! Die UN wählt Saudi Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte

    und in diesem Fall hoffe ich, dass das unter fake-news läuft. Noch hab ich keine andere Meldung darüber gefunden. Weiß jemand mehr darüber?

  9. #1289
    Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    4.439

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Nein kein Fake - die Österreicher schreiben auch darüber. Hier ein link zur Presse-Mitteilung:

    Saudiarabien in UNO-Kommission für Frauenrechte gewählt « DiePresse.com

    Vielleicht ist es nicht schlecht, damit die Saudis doch direkt erfahren, was es heisst, Menschenrechte zu beachten und was alles damit angesehen wird. Aber es ist nicht zu verstehen, warum in diesen Ländern nichts davon umgesetzt wird.

    Das Argument, dass Frauen schon milder behandelt werden zum Beispiel bei der Todesstrafe ist eine Farce. Wird aber von den Saudis schon als besonderes Recht eingeräumt.
    If you always do - what you always did - you always get - what you always got


  10. #1290

    Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    2.627

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Ein weiteres Kuriosum. Nachdem Saudi-Arabien schon im UN-Menschenrechtsrat sitzt, wundert mich diese Entscheidung auch nicht mehr.

    Aber wie kommst Du auf den Vorsitz? Das finde ich weder in Deinem Link noch in den anderen Quellen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •