+ Antworten
Seite 1 von 93 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 930
  1. #1
    friederike123
    gelöscht

    Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    In einem Strang ist das Wort "Feminismus" gefallen.

    Mich würde interessieren, wie Feministinnen heute denken, was sie unter Feminismus verstehen.

    Er scheint heutzutage weit ab davon zu sein, was Alice Schwarzer dachte und denkt.
    Ich bin 52 und vom Feminismus der 70 er Jahre und auch von Alice und den damaligen Emanzipationsbewegten geprägt.

    Was ist heute anders?

    Ich würde mich über einen Austausch darüber freuen.

  2. #2
    Melissa234
    gelöscht

    AW: Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    Studie: "Alleinlebende in Deutschland" - Vergessene Männer - Leben - Süddeutsche.de

    Das Alleinleben ist somit stärker geprägt wie nie zuvor. Mehr Männer haben Beziehungsängste und mehr Frauen leben allein. Vorteile sind Frauen im Beruf. Nachteile: Frauen sind aus dem Privatleben. Männer kümmern sich nicht ausreichend um die Kindesversorgung und Frau muss mehr tun.
    Wir haben die Doppelmoral aus Amerika übernommen: Verhalten uns sexistisch und beschweren uns über Sexismus.
    Die Folge von dem beruflichen Konkurrenzkampf und den privaten Mehrbelastungen sind Kindesarmut und eine Verunsicherung des männlichen Geschlechtes.
    Erreicht haben wir Generalverdachtsmomente von Männern in Kindergarten, die unter Missbrauchsverdacht generell gestellt werden und damit haben wir die weiblichen Berufe weiter erhalten und können in männlichen Berufen glänzen.

    Grundsätzlich würde ich sagen, wir haben den Feminismus vollends umgesetzt.

    (...)
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (18.07.2013 um 15:40 Uhr) Grund: Link entfernt

  3. #3
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    21.391

    AW: Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    Interessanter Artikel!
    Kann man gut dran lang diskutieren - tu ich vielleicht auch noch.

    Grundsätzlich würde ich sagen, wir haben den Feminismus vollends umgesetzt.
    So so ...

    (...)
    Dieser Blog hat sich schon allein aufgrund der Verwendung von folgenden Vokabeln ins Aus geschossen:

    [editiert]

    Das zeigt nur erneut, wes Geistes Kind die werten Herren Männerrechtler (mehrheitlich) sind.
    Unter aller Sau, sag ich nur.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile
    Geändert von Lukulla (18.07.2013 um 17:16 Uhr) Grund: Link entfernt/Zitat aus dem Link gelöscht

  4. #4
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    21.828

    AW: Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    Ich find den Blog interessant und die Reaktion von Dir VanDyck war vorhersehbar... so reflexhaft
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist!
    Geändert von stecher36 (18.07.2013 um 10:27 Uhr)

  5. #5

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    26

    AW: Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    hm. bin ich eine feministin? weiss nicht. muss eine feministin zwingend aktiv sein oder genügt es schon, beobachtungen kritisch zu hinterfragen?
    zwei dinge aus dem täglichen leben, die mir gerade so in den sinn kommen:
    was ich umständlich finde: die vielen "-in" und "-innen" in texten aller art - ich fühle mich durch die reine verwendung der männlichen form durchaus nicht ausgegrenzt oder auf den schlips (halt, ich trage ja gar keinen) getreten. hat aber möglicherweise dennoch einiges bewirkt.
    was mir (mit leichtem unbehagen) auffällt: sitzen weiblein und männlein in geselliger runde am tisch, führen meist die männer die hauptunterhaltung und zwischen den frauen finden eher kleinere nebengespräche statt. habt ihr das auch schon so beobachtet? auch dann, wenn sich der damenanteil aus sog. "powerfrauen" zusammensetzt, die sicher nicht auf den mund gefallen sind...?

  6. #6
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    21.391

    AW: Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    Zitat Zitat von stecher36 Beitrag anzeigen
    Ich find den Blog interessant und die Reaktion von Dir VanDyck war vorhersehbar...
    Es ist äußerst bedauerlich, dass du Blogs überhaupt interessant finden kannst, wo von "lesbischen Endsiegträumereien" schwadroniert wird.
    Solche Formulierungen berühren nämlich schon den Straftatbestand der Volksverhetzung.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  7. #7
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    21.828

    AW: Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Es ist äußerst bedauerlich, dass du Blogs überhaupt interessant finden kannst, wo von "lesbischen Endsiegträumereien" schwadroniert wird.
    Solche Formulierungen berühren nämlich schon den Straftatbestand der Volksverhetzung.

    VanDyck
    Du bist ja noch genialer als ich gedacht habe. Und das Lesben jetzt ein Volk wären was man verhetzen könnte ist mir neu.

    Und was wie und wo irgendwas berührt ist genauso müßig wie damals bei Guttenberg als er gesagt hat, das geht in die Richtung eines Straftatbestandes.
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist!

  8. #8
    gesperrt
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    7.668

    AW: Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    Ich bin eine...wurde eine...es kam einfach so....ich denk einfach so.

    Hier in der Bri überraschte mich der scheinbar vorherrschende Schwarzerianismus, ich selbst kenne sie nicht, und hab kein Buch von ihr gelesen. Ich bin mit Judith Butler und den Riot Grrrrls großgeworden (die machen einfach die bessere Musik).

    Foucault hat auch einiges sehr schönes drüber geschrieben. Also: die 70er Extremfeministen sagen mir kaum was.

    Warum?
    Weil die Rollenschemata einengend sind und erstaunlich präsent, hier in D.
    Und es immer noch und wiederkehrend der Glaube auftaucht, dass einige Fähigkeiten per Genetik verteilt sind. Das ist eine Denkweise die ich erstens für sehr gefährlich halte und zweitens eine die mir Eisschauer über den Rücken jagt.

    Und weil ich immer noch ständig Frauen treffe die mit Scham, Schuld und wenig Selbstbewustsein in den immer wieder gleichen Situationen festhängen und sich kleinmachen.

    Ansonsten: ich wollte einfach kein Masochist sein, also wurde ich automatisch Feministin.




    .
    Geändert von _Farmelli (18.07.2013 um 11:13 Uhr)

  9. #9
    wernichtfragt
    gelöscht

    AW: Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    Zitat Zitat von stecher36 Beitrag anzeigen
    Und das Lesben jetzt ein Volk wären was man verhetzen könnte ist mir neu.
    1. Müsste Dein Satz ungefähr so lauten: "Dass Lesben jetzt ein Volk wären welches man verhetzen könnte, ist mir neu."
    2. Wenn Du Dir den Tatbestand der Volksverhetzung mal richtig durchgelesen hättest, würdest Du erkennen dass es sich auch um "Teile der Bevölkerung" handeln kann.

    Übrigens erinnert mich "die Schreibe" des besagten Blogs stark an die Verschwörungstheorien mancher Subjekte der Burschenschaftlichen Gemeinschaft...

  10. #10
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    21.828

    AW: Seid Ihr Feministinnen, was versteht Ihr darunter?

    Zitat Zitat von wernichtfragt Beitrag anzeigen
    1. Müsste Dein Satz ungefähr so lauten: "Dass Lesben jetzt ein Volk wären welches man verhetzen könnte, ist mir neu.
    Danke für die Korrektur

    2. Wenn Du Dir den Tatbestand der Volksverhetzung mal richtig durchgelesen hättest, würdest Du erkennen dass es sich auch um "Teile der Bevölkerung" handeln kann.
    Unabhängig davon ist es egal was VanDyck davon hält, die Auslegung der Gesetze findet auf einer anderen Ebene statt.

    Übrigens erinnert mich "die Schreibe" des besagten Blogs stark an die Verschwörungstheorien mancher Subjekte der Burschenschaftlichen Gemeinschaft...
    Die kenne ich nicht
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist!

+ Antworten
Seite 1 von 93 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •