+ Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 156
  1. #1
    Avatar von King-of-Rap
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    187

    Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    Vielleicht steiger ich mich schon wieder zu viel rein.

    Bin seit Oktober mit meiner Freundin zusammen. Da wir ca. 60 km auseinander wohnen, sehen wir uns hauptsächlich am Wochenende. Desweiteren hat sie eine Tochter aus einer früheren Beziehung, die ich aber noch nicht kenne und meine Freundin meinte dazu nur einmal, sie wird sie mir vorstellen wenn sie es für richtig hält.

    Ich bin jetzt nicht so, dass ich sage wir müssen sofort zusammenziehen und ich möchte auf kleine Familie machen usw.


    Nun hat mir meine Freundin eröffnet, dass sie im Sommer mit ihrer Tochter und einem guten Freund zusammen in Urlaub fährt.


    Das bringt mich leider irgendwie ins Grübeln.


    Klar muss man jetzt nach knapp 3 Monaten nicht gleich denken "Oh wie wird das in der Zukunft werden". Aber so im Moment sieht es nicht danach aus, als möchte sie das wir zusammenleben und dieser bereits gebuchte Sommerurlaub spricht ja irgendwie auch nicht so für die gemeinsame Lebensplanung.

    Ja wieder super, wenn ich nach so kurzer Zeit schon wieder so nen Stress schiebt, aber denkt ihr es ne gute Idee ist, das jetzt schon anzusprechen ob und wie sie sich eine gemeinsame Zukunft vorstellt?
    OK, ihr wollt den King of Rap, Deutschlands Eins
    Der Battleking, der Killa rhymt, der Da is' und für immer bleibt
    Jemand Wie S, Bei mir seid ihr richtig - Willkommen im Game
    Ich änder' das Game, guck, Eure Besten Tage sind gezählt

  2. #2
    kaffeewasser
    gelöscht

    AW: Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    ruhe, gelassenheit und selbstsicherheit ist sexy.
    mach keinen stress.

    du hast angst, belogen zu werden - versteh ich.
    aber knapp 3 monate....sieh dir eure liebe doch in ruhe an, freu dich an dem was wächst.
    die frau lässt sich halt zeit mit verbindlichkeiten, hat sicher auch gründe (tochter),
    bisschen geduld musst du da mitbringen.

    bestenfalls ärgert sie sich im sommer schwarz, dass sie nicht dich mitgenommen hat.

    dass du verunsichert bist, wenn jemand länger unverbindlich bleibt als du, kannst du mit dir alleine ausmachen.

    bleib gelassen und wach zugleich.

    (ja, das klingt jetzt wie ne abkopierte sprüchesammlung, hihi. ist aber ersnt gemeint.)

    fazit: ich würde es (noch) NICHT ansprechen!

    alles gute!

  3. #3
    Avatar von -orangina-
    Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    4.526

    AW: Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    Zitat Zitat von kaffeewasser Beitrag anzeigen
    ruhe, gelassenheit und selbstsicherheit ist sexy.
    mach keinen stress.


    stimmt!

    das thema verliebt/verheiratet und trotzdem seine freiheiten bewahren hab ich heute erst mit meiner freundin durchgekaut. sie ist verheiratet, ihr mann ist aber recht vertrauensvoll, in allem was sie macht. stichwort: obwohl verheiratet, man hat doch noch seine eigene persönlichkeit, sagt sie dazu. find ich cool und richtig.

    für verheiratetete/gebundene freundinnen von mir ist es nicht selbstverständlich, ohne partner in urlaub zu fahren.

    für meine eine freundin und mich schon. ich würde das auch nicht anders halten wollen, wenn ich verheiratet wäre.

    und wenn ihr gerade erst drei monate zusammen seid - wer weiß was sich bis dahin ergibt.

    ist das "mit anderen in urlaub fahren ohne partner" für dich generell ein no-go?

    vg
    -orangina-

    ps: ist das die frau aus dem anderen strang? die ehemalige bekannte, die du wiedergetroffen hast und für die du schon früher geschwärmt hast? unabhängig davon: glückwunsch.
    auf fahrtwind und freiheit... sehnsucht und liebe... und den vollmond als wegweiser...

  4. #4
    Avatar von KHelga
    Registriert seit
    10.01.2002
    Beiträge
    10.754

    AW: Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    Hallo King_of_Rap,

    da Du ja ihre Tochter noch nicht kennst, gehe ich davon aus, dass sie immer Dich am WE besucht? Falls ja, wo ist dann die Tochter?

    Dein Wunsch nach 'gemeinsamer Zukunft' kannst Du nach meiner Einschätzung abhaken. Ich bin davon überzeugt, dass SIE Dich nicht liebt. Denn würde sie das tun, käme sie niemals auf die Idee:

    Nun hat mir meine Freundin eröffnet, dass sie im Sommer mit ihrer Tochter und einem guten Freund zusammen in Urlaub fährt.

    Das bringt mich leider irgendwie ins Grübeln.
    Was hast du ihr denn dazu gesagt?

    FG von Helga

    „Nehmen sie die Menschen wie sie sind, denn andere gibt es nicht“
    Konrad Adenauer

  5. #5
    Moderation Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    11.453

    AW: Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    Hallo, ich gehe jetzt davon aus, du hättest gerne ein Meinungsspektrum.
    Ich sehe die Sache etwas anders als meine Vorschreiberinnen. Dunkel erinnere ich mich an den anderen Strang ... Sie ist älter und hat ein Kind, das schreibst du ja. Heißt dass sie u.U. mehr negative Erfahrungen hat, sie ist vorsichtiger und geht an Dinge daher auch gelassener und abwartender heran als du ... Das nur so für den Hinterkopf.

    Trotzdem würde mich das

    Zitat Zitat von King-of-Rap Beitrag anzeigen
    (...) meine Freundin meinte dazu nur einmal, sie wird sie mir vorstellen wenn sie es für richtig hält.(...)
    Nun hat mir meine Freundin eröffnet, dass sie im Sommer mit ihrer Tochter und einem guten Freund zusammen in Urlaub fährt.
    (...)
    stutzig machen, mir persönlich würde es nicht gefallen. Vielleicht drückst du es ungeschickt aus, aber wenn sie es für richtig hält, hört sich für mich einfach nicht gut an. Es hört sich nach drei Monaten nach einem "mal gucken, ob es Sinn macht, dich vorzustellen" an.

    Den gemeinsamen Urlaub muss du für dich persönlich bewerten. Als ich mit Mr Wong zusammen kam, wäre ich im Leben nicht drauf gekommen, mit einem anderen Mann in den Urlaub zu fahren, egal was für ein guter Freund es ist. Ich nehme man an, es handelt sich nicht um eine lang geplante Fernreise, die nicht mehr zu stornieren ist.

    Ich sehe die Sache skeptisch, aber - wie gesagt - mein Bauchgefühl.

    suzie
    Genieße das, was du hast, denn es ist kostbar!

    Moderatorin in den Unterforen:
    Beziehung im Alltag und Über das Kennenlernen.

  6. #6
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    9.100

    AW: Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    Na ja, Freiheit hin oder her, aber wenn ich wirklich verliebt bin, würde es mir nicht in den Sinn kommen, einen Urlaub mit einem anderen Mann/Freund zu planen ! Ein Urlaub ist doch eine gute Gelegenheit, sich besser kennenzulernen, grade bei einer WE-Beziehung. Das würde ich auch komisch finden, wenn ein Mann das ausdrücklich ohne mich plant.

    Es geht um eine Urlaubsreise, nicht um eine gemeinsame Wohnung oder ähnliches, denn das fände ich nach drei Monaten in der Tat zu früh.

    Gruß, Elli
    §1:
    Wer etwas zu wissen glaubt, oder etwas zu wissen sich anschickt, oder Dritten gegenüber mittelbar oder unmittelbar erworbenes Wissen als sein eigen geltend macht, weiß nicht genug.
    (H.K)

    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (19.01.2013 um 10:55 Uhr)

  7. #7

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    4.862

    AW: Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    nicht ansprechen, abwarten.

    für kinder werden neue partner schnell zu bezugspersonen, und sie leiden darunter, wenn diese bezugsperson wieder geht. ich denke, die frau will da unnötigen stress vermeiden.
    wenn sie sich sicher genug ist mit dir, wird sie dir ihre tochter vorstellen. und dann muss man ja erstmal sehen, wie du und das kind miteinander zurecht kommt, und wie weit beziehung und kind integriert werden können. das läuft, auf wenn das viele gerne so hätten, ja nicht automatisch gut.

    du brauchst geduld! konzentrier dich auf das zusammensein mit ihr...

    seit oktober und nur wochenenden - das braucht dann sowieso alles etwas länger als "normale" beziehungen. und selbst wenn ihr nebeneinander wohnen würdet, muss man sich doch immer erstmal kennenlernen.

    und noch was zum urlaub: kindgerechte und bezahlbare angebote muss man teilweise sehr frühzeitig buchen, sonst sind sie weg... das würde ich nicht überbewerten an deiner stelle.

  8. #8
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    9.100

    AW: Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    Ich fände es ok, wenn sie einen Urlaub mit ihrer Tochter plant, falls das zum jetzigen Zeitpunkt schon verbindlich festgeklopft werden muss. Aber den TE garnicht einzubeziehen oder möglicherweise für ihn eine Option offen zu halten, dass er mitkommen kann, gar einen anderen Freund mitzunehmen, finde ich schon etwas merkwürdig.

    Wie schon gesagt: es geht nicht drum, schon jetzt eine langfristige Beziehungsperspektive festzuzurren, sondern um gemeinsam verbrachte Zeit.

    Gruß, Elli
    §1:
    Wer etwas zu wissen glaubt, oder etwas zu wissen sich anschickt, oder Dritten gegenüber mittelbar oder unmittelbar erworbenes Wissen als sein eigen geltend macht, weiß nicht genug.
    (H.K)

    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  9. #9

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    1.315

    AW: Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    Für mich klingt es so, als wäre sie sich zumindest noch nicht sicher.
    Dann wäre es nur logisch und m.M.n auch richtig, dass sie dich nicht der Tochter vorstellt und auch keinen Sommerurlaub mit dir plant. Sommer ist ja noch ne Weile hin. Wahrscheinlich wollte sie mit dem Urlaub auf Nr. sicher gehen, ehe sie hinterher stornieren müsste oder alleine fahren, zumal sich die Tochter ja wahrscheinlich auch darauf freut. Und mir persönlich wären knapp 3 Monate auch zu kurz für "feste" Planungen, die noch andere Menschen betreffen. (Es wäre auch unlogisch, dass sie dich noch nicht der Tochter vorstellt, aber dann einen Urlaub zu dritt plant. Den Freund kennen beide vermutlich schon länger...). Das muss aber nicht negativ sein, denke ich.

    Wenn sich eine passende Gelegenheit ergibt, kannst du ihr ja mal sagen, wie du darüber denkst oder dass du es schade findest, dass ihr nicht zusammen in Urlaub fahrt, dich das überrascht hat oder was auch immer du eigentlich denkst. Fragen wie sie sich eine gemeinsame Zukunft vorstellt würde ich eher nicht, denn ich vermute, dass da nichts bei raus kommt, wenn sie das dann nicht von sich aus anspricht.
    Don't let them dictate to you the definition of yourself.
    Geändert von TellMeWhy (19.01.2013 um 11:30 Uhr)

  10. #10
    Avatar von -orangina-
    Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    4.526

    AW: Freundin bezieht mich nicht in ihr Leben ein oder erwarte ich zuviel?

    ich glaube nicht, dass ich nach dieser kurzen zeit einen urlaub mit meiner tochter und meinem neuen freund geplant hätte. wie alt ist denn das kind deiner freundin?

    ich würde schon zeit mit dir verbringen wollen - aber ohne meine tochter zu involvieren. da habe ich mir in der tat immer lange zeit gelassen damit.
    auf fahrtwind und freiheit... sehnsucht und liebe... und den vollmond als wegweiser...

+ Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •