+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 93
  1. #41
    Moderation Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    11.794

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Und noch einmal der Hinweis: Thema dieses Stranges ist die Beziehung der TE bzw. ihr Umgang mit ihrem Partner, der unterschiedlichen Verschwörungstheorien Glauben schenkt.

    Für alle anderen Themen macht ihr bitte eigene Stränge auf und ja, man kann das Thema diskutieren, ohne die Theorien selbst und ihren Gehalt zu analysieren.

    Suzie Wong
    Genieße das, was du hast, denn es ist kostbar!

    Moderatorin in den Unterforen:
    Beziehung im Alltag und Über das Kennenlernen.

  2. #42
    Bae
    Bae ist offline

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    8.342

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Weiß man`s?

    Die Kuwaitis und Iraker denken da vielleicht anders drüber.
    nein, und wenn man's wüsste?

    Wenns da irgendwo reiche Leute gibt, die mit Atombomben rumspielen oder um die Weltherrschaft würfen - ich kann's eh nicht beeinflussen. Also warum mich um etwas kümmern, das ich nicht beeinflussen kann?

    grüsse, barbara

  3. #43

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    1.329

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Zitat Zitat von Marzipanschwein Beitrag anzeigen
    Magenta, das sehe ich genauso. Dieser Satz hat mich auch total schockiert. Das ist Antisemitismus in Reinform und das ganze passt sehr gut hierzu: Antisemitismus: So antijüdisch sind die Deutschen - SPIEGEL ONLINE

    Marzipanschwein
    Es gibt einen Unterschied zwischen Antizionismus und Antisemitismus (genauso unterscheidet sich ja eben der Zionismus vom Judentum). Und es hat überhaupt nichts mit deutsch oder nicht deutsch zu tun.

    Ich bin z.B. gegen den Imperialismus.... deswegen habe ich ja z.B. nichts gegen Amerikaner oder gar gegen mich selber.

    Sorry, für OT.
    Don't let them dictate to you the definition of yourself.

  4. #44

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    1.329

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Zum Problem selbst:

    Ich weiß nicht ich glaube bei mir hat das nicht so gut funktioniert, die Vorträge etc. von meinem Freund zu ignorieren oder ins Tagesgeschehen zu integrieren. Er wollte gehört werden und wollte ja, dass ich mir eben auch Gedanken darüber mache und nicht dumm weiterlebe.

    Ich bin also darauf eingegangen und im Endeffekt hat DAS dann geholfen.

    Außerdem habe ich ihm aber auch bewusst gemacht, dass es einfach eine Flucht und Projektion ist vor seinen eigentlichen Ängsten und Problemen. Ich denke er brauchte es einfach zu dem Zeitpunkt. Da wir nicht zusammen wohnen konnte ich dann auch Abstand nehmen.

    Wie gesagt irgendwann hat es wieder nachgelassen, als er es selbst gemerkt hat, dass es zuviel wird.
    Don't let them dictate to you the definition of yourself.

  5. #45
    mushunt
    gelöscht

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    und wenn man's wüsste?
    - ich kann's eh nicht beeinflussen. Also warum mich um etwas kümmern, das ich nicht beeinflussen kann?
    Weil das Politik ist, wir mündige Bürger sind und weil genau das die Leut´ 1933 und vorallem nach 1945 auch gesagt haben.
    Und um nicht wieder OT zu werden, so geht es Leuten wie Elli-Os Mann.
    Man kann nicht einfach aufhören, darüber nachzudenken, wenn man sich erst einmal darauf eingelassen hat.
    Manche fühlen sich mitverantwortlich oder mitschuldig, wenn man glaubt, etwas zu wissen und nichts daran ändern kann.
    Das ist der Grund, weshalb sie immer wieder darüber lesen und reden müssen.
    Elli O kann sich eine Menge Verdruss einhandeln, wenn sie die Probleme ihres Mannes nicht ernst nimmt.

  6. #46
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    35.317

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Elli O kann sich eine Menge Verdruss einhandeln, wenn sie die Probleme ihres Mannes nicht ernst nimmt.
    Das ist aber keine Einbahnstraße. Auch Ellis Probleme, Sorgen, Nöte müssen Platz haben. Und auch das kann und muss sie einfordern, wenn die Beziehung keine Schieflage bekommen kann. Auch wenn für Ihren Partner alles sehr bedrohlich ist, seine Sorgen, seine Nöte dürfen die Beziehung nicht dominieren.
    Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut – ist das nichts?
    Marie von Ebner-Eschenbach


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  7. #47

    Registriert seit
    29.03.2010
    Beiträge
    1.026

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Zitat Zitat von Elli-O Beitrag anzeigen
    wie kann man ihn da raus holen?
    garnicht. jede kritische intervention bestätigt ihn bloß darin, dass die bösen, hegemonialen linken (leitmedien) effizient arbeiten, d.h. auch dich hoffnungslos verblendet haben.

    empfiehl' ihm das compact-magazin. dort findet er ganz viele neue, v.a. ...liberale freunde.
    Geändert von nebenschauplatz (21.12.2012 um 23:38 Uhr)

  8. #48
    mushunt
    gelöscht

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Auch Ellis Probleme, Sorgen, Nöte müssen Platz haben. Und auch das kann und muss sie einfordern, wenn die Beziehung keine Schieflage bekommen kann. Auch wenn für Ihren Partner alles sehr bedrohlich ist, seine Sorgen, seine Nöte dürfen die Beziehung nicht dominieren.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Elli keine anderen Sorgen, als dass ihr Mann sich verändert hat und sie ihn wieder so haben möchte, wie er mal war.
    Dieses Problem ist aber nicht so einfach zu lösen.
    Und ob es sich um eine körperliche Krankheit, Depressionen, Schwangerschaft und Kinder oder andere große "Nöte" handelt, sie stehen immer im Vordergrund einer Beziehung.
    Wenn ein Partner sich in seinen Nöten nicht wahrgenommen fühlt, dann kann es zum Streit oder zur Resignation kommen.
    Die Folge: Unabsehbar.
    Die Partner entwickeln sich in einer Ehe und wenn der eine oder andere das nicht mittragen kann, dann scheitert es.
    An der Vorstellung, dass der Partner immer so bleibt, wie man ihn geheiratet hat, scheitern viele Ehen.

  9. #49
    Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    9.194

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Leuts, warum fällt es euch eigentlich so schwer, die Ansagen der Moderatoren zu beachten? *kopfschüttel*



    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Auch Ellis Probleme, Sorgen, Nöte müssen Platz haben. Und auch das kann und muss sie einfordern, wenn die Beziehung keine Schieflage bekommen kann. Auch wenn für Ihren Partner alles sehr bedrohlich ist, seine Sorgen, seine Nöte dürfen die Beziehung nicht dominieren.
    Seh' ich auch so.

    Elli-O, ich habe noch ein paar Fragen, um besser zu verstehen, wo genau das Problem liegt.

    Wie dominant ist denn dieses Thema in eurer Beziehung? Spricht dein Mann regelmäßig mit dir über seine Theorien und versucht er, dich davon zu überzeugen? Respektiert er dabei deine Argumente, d.h., ist es eine Diskussion auf Augenhöhe? Wirkt er insgesamt wesensverändert?

    Skirbifax spricht von "seinen Nöten". Hat er denn reale Nöte, also z.B. Angst vor Jobverlust, die er vielleicht versucht zu kompensieren, indem er eine alles erklärende Theorie sucht?

    Ich stelle mir das Zusammenleben mit einem Menschen, der so stark unter dem Einfluss einer Ideologie steht, schwierig vor, wenn man selbst sie nicht teilt. Mein Exmann hat damals auch einige dieser 9/11-Verschwörungsbücher gelesen und mir davon erzählt, aber das hat unsere Beziehung nie groß beeinflusst, es war halt eine Zeitlang ein "Spleen" von ihm, den ich ihm lassen konnte, weil er mit mir nichts zu tun hatte. Bei euch scheint das aber anders zu sein.
    Geändert von Analuisa (21.12.2012 um 23:42 Uhr)

  10. #50
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    35.317

    AW: Anhänger von Verschwörungstheorien

    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Elli keine anderen Sorgen, als dass ihr Mann sich verändert hat und sie ihn wieder so haben möchte, wie er mal war.
    [...]
    Die Partner entwickeln sich in einer Ehe und wenn der eine oder andere das nicht mittragen kann, dann scheitert es.
    An der Vorstellung, dass der Partner immer so bleibt, wie man ihn geheiratet hat, scheitern viele Ehen.
    Volle Zustimmung!

    Elli_O, es sind jetzt schon verschiedene Aspekte und Ansichten beleuchtet worden. Was ist für dich stimmig? Kannst du dich mit deinem Partner noch austauschen? Könnt ihr euch unterhalten, ohne dass Idiologie jeden Meinungsaustausch zunichte macht?
    Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut – ist das nichts?
    Marie von Ebner-Eschenbach


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Geändert von skirbifax (21.12.2012 um 23:43 Uhr)

+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •