+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. #21
    Morcheeba_66
    gelöscht

    AW: Wie wichtig sind gemeinsame Freunde für eine Partnerschaft?

    Bei uns ist es ähnlich wie bei Frau und Herr Karla. Wir pflegen unsere Freundschaften getrennt, kommen, sofern Partner vorhanden, natürlich auch paarweise zusammen, aber das ist nicht institutionalisiert, sondern zu Anlässen wie z. B. Geburtstagen oder spontan z. B. zum Grillen.

    Die Bekannten dagegen sind meist gemeinsame Bekannte, man trifft sich meist z. B. auf Konzerten oder anderen "Events" - also da, wo sowieso schon viele Menschen sind.

    Denn ganz ehrlich gesagt: Die allermeisten Aktivitäten, die mein Mann und ich in unserer Freizeit als Paar unternehmen, möchten wir bewusst zu zweit machen, das ist Paar-Zeit, die gehört uns.

  2. #22
    Uli_F-2009
    gelöscht

    AW: Wie wichtig sind gemeinsame Freunde für eine Partnerschaft?

    Geht mir auch so. Es gibt Paarzeit. Die ist mir wichtig. Dann gibt es Unternehmungen, da nehmen wir befreundete Menschen dazu, das darf auch ein Paar sein. Und es gibt Unternehmungen ohne Partner mit Freunden. Das ist mir auch wichtig.
    Das Gefühl, dass ich Unternehmungen mit einem befreundeten Paar vermisse, kenne ich nicht. Ich habe nichts dagegen, mag es manchmal, aber ich brauche das nicht. Nice-to-have sagt man glaube ich dazu.

    Ich definiere mich aber auch nicht so sehr darüber, Teil eines Paares zu sein.

  3. #23

    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    1.612

    AW: Wie wichtig sind gemeinsame Freunde für eine Partnerschaft?

    Danke für Eure Gedanken.

    Meinem Partner definiere ich mich wohl zu wenig als Teil eines Paares

    Da ich mit meiner Welt überaus zufrieden bin, wollte ich einfach mal reinhören, wie andere Menschen und Teile eines Paares das sehen, und ich merke, die meisten Ansichten und Handhabungen stimmen mit meinen überein.

    Da muss ich wohl selber herausfinden, warum meinem Partner das als so überaus wichtig erachtet, dass er das seit Jahren regelmäßig thematisiert. Ich kann es nämlich nicht mehr hören.

    Paarzeit haben wir natürlich auch, und ich habe immer den Eindruck gehabt, dass mein Freund unsere Paarzeit stets genossen und laut seiner eigenen Aussage noch NIE als langweilig empfunden hat.

    Es muss wohl irgendwas mit einer gewissen Art von Bestätigung sein, die ihm ohne gemeinsame Freunde fehlt.
    ...........und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. (Astrid Lindgren)

  4. #24
    Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    22.08.2004
    Beiträge
    12.430

    AW: Wie wichtig sind gemeinsame Freunde für eine Partnerschaft?

    Zitat Zitat von emma-woodhouse Beitrag anzeigen
    Es muss wohl irgendwas mit einer gewissen Art von Bestätigung sein, die ihm ohne gemeinsame Freunde fehlt.
    Ich glaube das ist der Punkt. Wobei ich überhaupt nicht nachvollziehen kann wie man sich Bestätigung von seinen Freunde erhofft. Durch die Tatsache an sich, dass man befreundet ist, ist ja eigentlich schon klar, dass man irgendwie auf einer halbwegs ähnlichen Wellenlänge ist, da brauche ich doch keine Bestätigung in irgendeiner Weise. In einer Freundschaft brauche ich keine "Bewunder" oder Fans. Lieber mal einen der mich im Zweifelsfall auf den Boden de Tatsachen zurück holt und mir ehrlich seine Meinung sagt.
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse
    Mein Juli-Sternenkind und Januar-Schneeflöckchen im Herzen
    und zwei Babyfröschlein im Arm!

  5. #25
    Uli_F-2009
    gelöscht

    AW: Wie wichtig sind gemeinsame Freunde für eine Partnerschaft?

    Zitat Zitat von emma-woodhouse Beitrag anzeigen
    ...Es muss wohl irgendwas mit einer gewissen Art von Bestätigung sein, die ihm ohne gemeinsame Freunde fehlt.
    Ich spinne den Gedanken mal weiter. Das verstehe ich so, dass er gerne als Paar gesehen werden will von anderen. Vielleicht ist er stolz drauf, eine Beziehung (+ mit Dir?) zu haben. Seht her, als Mann bin ich angenommen, habe diese Frau für mich begeistern können. Und würde das gerne spüren, worauf er so stolz ist. Vielleicht gerade weil er im Freundschaften aufbauen kein so glückliches Händchen hat. So eine Art Bestätigung in der sozialen Kompetenz? Mal schwer fabuliert ...

  6. #26

    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    999

    AW: Wie wichtig sind gemeinsame Freunde für eine Partnerschaft?

    Hi, emma!

    Wenn jeder seine Kreise unter der Woche pflegt, dann kann man sich am Ende des Tages davon erzählen.
    -> ganz meine Meinung!

    Ehrlich gesagt hat deine Eingangsfrage in meinen bisherigen Beziehungen nie eine Role gespielt... wir sind auch ganz ohne gemeinsame enge Freunde gut klargekommen!
    Grundsätzlich habe ich sowohl bei der Wahl meiner Partner als auch bei meinen - wenigen aber dafür sehr engen - Freunden einen Hang zu sehr speziellen Personen, mit denen nicht jeder kann. Ich kann also nichtmal sagen, ich hätte einen Freundeskreis, eher eine kleine Sammlung liebenswerter Merkwürdigkeiten , die ich auch Großteils nur einzeln treffen möchte. Also jemanden zu finden, den ich mag, der auch meinen Partner mag und dessen Partner auch noch uns beide mag... abstruse Utopie und auch nicht in meinem Sinne!!

    Bei meinem Ex - ein besonderer sozialer Spezialfall, sogar für meinen Geschmack - war ich immer ein wenig beleidigt, dass er sich mit meiner besten Freundin so garnicht vertrug, aber im Alltag hatte das kaum Auswirkungen, ich hatte meine Mädelsabende alleine mit ihr und es war alles ok.

    Mit meinem Freund teile ich einen Bekannten- und Kollegenkreis, aber von gemeinsamen besten Freunden keine Spur. Er hat die Leute aus seiner Vergangenheit und ich meine eigenen... das alles zusammenzuwürfeln und die große Idylle erzwingen zu wollen, würde diesen besonderen Menschen und unseren Verbindungen zu ihnen nicht gerecht werden!

    Was denkst du denn selbst, was bei deinem Freund dahintersteckt? Was sagt dein Bauchgefühl?
    lg Radisi
    Du bist ein lebender Mensch, eine Frau, und kannst irren und zweifeln und gut sein. (Erich Fried)

  7. #27

    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    1.612

    AW: Wie wichtig sind gemeinsame Freunde für eine Partnerschaft?

    @Radisi: lustig, wie du Deine Freunde beschreibst

    Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er nicht gut damit umgehen kann, dass ich durch meine eher unkomplizierte und heitere Art im Umgang mit Anderen oft besser bei Leuten ankomme. Klar ist er einerseits stolz, aber er hätte die Zuwendung gerne genauso.

    Wie hier bereits angeklungen ist, steckt sicher eine Suche nach Bestätigung dahinter. Er sucht daher oft neue Kontakte und Bekanntschaften (z.B. im Chor) und scheitert wieder, weil seine Erwartungen nicht ganz erfüllt werden. Meinem Partner ist es auch wichtig, dass Freunde "nach ihm fragen", will heißen, regelmäßig anrufen, um sich zu erkundigen, und er sagt, er sei es Leid, stets alles anschieben zu müssen.

    Gemeinsamen Freundeskreis zur Messlatte innerhalb einer Beziehung zu machen, wäre mir noch nie in den Sinn gekommen.
    ...........und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. (Astrid Lindgren)

  8. #28
    Avatar von Feenzauber197
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.818

    AW: Wie wichtig sind gemeinsame Freunde für eine Partnerschaft?

    Ich denke, jeder sollte seinen eigenen Freundeskreis haben, zu dem der Partner gerne mitkommen kann. Daher finde ich es auch wichtig, dass mein Partner meine Freunde zumindest akzeptiert, mögen muss er sie nicht unbedingt und umgekehrt. Ganz wichtig finde ich aber auch, Paarzeit ohne Freunde zu verbringen. Mein Ex-Freund war ein Gruppenmensch, bei jeder Unternehmung mussten immer irgendwelche Freunde dabei sein, damit kam ich nicht gut zurecht. In dieser Beziehung sollte es passen, sonst muss sich einer auf Dauer zu sehr verbiegen.
    Männer sind auch Menschen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •