+ Antworten
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 136
  1. #51

    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    3.744

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    es geht doch nicht darum, sie zu verurteilen.

    sondern dass er nicht allein bleibt mit seinem problem, sondern dass sie die sache gemeinsam angehen.

    derjenige, der nicht will, sitzt halt immer am längeren hebel in so einem fall.
    Den letzten Punkt sehe ich anders. Und so, wie ich riegel hier wahrnehme, geht es hier nicht um eine Machtfrage, sondern um ein Problem, das beiden viel Kummer macht. Vielleicht ist die Frau tatsächlich "behindert" - ich mag das Wort, das hier gefallen ist, nicht so sehr - ich würde eher sagen: blockiert.

    Vielleicht sitzt sie nicht am längeren Hebel, sondern wie ein Häufchen Elend in der Ecke - dies sind alles Spekulationen.
    Viele Grüße

    Massashi

  2. #52
    mushunt
    gelöscht

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    .

    derjenige, der nicht will, sitzt halt immer am längeren hebel in so einem fall.
    Wenn Du davon ausgehst, dass derjenige, der nicht will, nicht will, dann hast Du Recht.
    Wenn aber derjenige, der nicht will, nicht kann, dann ist diese Aussage zynisch.

    Wer nicht mitlaufen will, muß halt da bleiben.
    Wer nicht mitlaufen kann, dem muß geholfen werden. Wer da am längeren Hebel sitzt, erschließt sich mir nicht.

  3. #53

    Registriert seit
    12.12.2012
    Beiträge
    32

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Wenn Du davon ausgehst, dass derjenige, der nicht will, nicht will, dann hast Du Recht.
    Wenn aber derjenige, der nicht will, nicht kann, dann ist diese Aussage zynisch.
    Es ist nicht böswillig von Ihr und es geht nicht um längere Hebel.

    Es ging um unterschiedliche Entwicklungen: während meine Erwartungshaltung mich immer weiter spannt (weil ich Ihr Freiraum und die Zeit das nicht können in den Griff zu bekommen) geben will - geht das faktisch langsamer als erwartet. Die Atem-Analogie stimmt wahrscheinlich. Beim Thema Sex sind wir in der Bedürfnispyramide nun mal im Erdgeschoss - die Aussagen wie wahrscheinlich ich mich ändere waren ja eindeutig. Leider die Prognosen für Ihre Änderung auch.

    Dann bleibt wirklich - und das ist wahrscheinlich der beste Gesichtspunkt - den vermeintlichen zusätzlichen Druckaufbau bei dem Thema im GEMEINSAMEN Gespräch zu wagen. Und Lösungen und Kompromisse zu suchen.

    Stellt sich mir gleich die Frage nach guten Ansätzen für Kompromisse oder Lösungsansätze bei der Problemsituation einer will mehr als die andere.

  4. #54

    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    9.874

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    lese irgendein buch zum themenkreis ehetherapie, sexualtherapie,


    sucht euch hilfe für die gespräche, im beisein eines geschulten dritten verhält man sich anders, mehr klarheit kann entstehen.
    lg
    legrain

  5. #55

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    5.768

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Wenn Du davon ausgehst, dass derjenige, der nicht will, nicht will, dann hast Du Recht.
    Wenn aber derjenige, der nicht will, nicht kann, dann ist diese Aussage zynisch.

    Wer nicht mitlaufen will, muß halt da bleiben.
    Wer nicht mitlaufen kann, dem muß geholfen werden. Wer da am längeren Hebel sitzt, erschließt sich mir nicht.
    ja, klar gehe ich davon aus, dass sie nicht WILL, sonst hätte ich ja schreiben können, dass sie nicht kann.

    wenn es dann doch anders ist: umso besser für die zweisamkeit.

    bösartigkeit wollte ich ihr nicht unterstellen - mit dem längeren hebel meinte ich wirklich nur, dass eben nichts läuft, wenn sie nicht will, und sie sich insofern besser durchsetzt.

    wie gesagt, wenn sie selbst eigentlich doch wollen würde, täts mich freuen für die beiden, denn dann säßen sie ja zumindest imselben boot.
    Geändert von ambiva (13.12.2012 um 07:55 Uhr)

  6. #56

    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    50

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    Zitat Zitat von riegel Beitrag anzeigen

    Stellt sich mir gleich die Frage nach guten Ansätzen für Kompromisse oder Lösungsansätze bei der Problemsituation einer will mehr als die andere.
    Lieber Riegel,
    mein Mann und ich haben im letzten Urlaub gemeinsam das Buch "Intimität und Leidenschaft" von Dr. Schnarch gelesen.

    Unser Problem ist ein bißchen anders gelagert als eures, da wir sehr viele Jahre sehr schönen und intensiven S*ex hatten, aber jetzt als Eltern von kleinen Kindern sich der permanente Schlafentzug auf unser Verlangen auswirkt. Wir vermissen beide die *intensiven* Jahre, aber tun uns momentan öfters schwer die alte Leidenschaft hervorzuzaubern. Aber, und jetzt wird es vielleicht für Dich interessant: das Buch bietet einige lesenswerte Gedankengänge an, die uns so nicht von alleine gekommen wären. Bisweilen ist es ziemlich psychotherapeutisch-amerikanisch, aber es enthält definitiv mehr helfende Ansätze als irritierende.

    Beispielsweise - für Eure Intimität maßgeblich - gibt es laut Schnarch in jeder Beziehung einen verlangensstärkeren Partner und einen verlangensschwächeren. Und - sehr wichtig - der verlangensschwächere dominiert das Sexleben. Darüber hinaus geht es um eine *intellektuelle* Intimität, also um Partnerschaftlichkeit auf jeder Ebene, die du ja bei Euch als sehr gut beschreibst, guter Anfang, würde Herr Schnarch sagen. Später wirds konkret sexuell bezüglich Vorlieben etc. Aber vorher kommen viele, viele Seiten therapeutischer bzw. grundsätzlicher Überlegungen. Vielleicht habe ich dein Interesse geweckt und du schaust bei Gelegenheit mal in einer Buchhandlung in das Buch rein.

    Viele Grüße!

  7. #57
    Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    5.323

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    Habt ihr mal an eine Beratung bei der profamilia gedacht?

    Dort gibt es Sexual/Familienberatungen, die sich genau mit diesen Themen beschäftigen!

    Und im Regelfall wird da auch niemanden ein Vorwurf gemacht und es geht darum in achtsamen Umgang herauszufinden, was dahinter steckt und wie ihr zu einer für beide befriedigenden Lösung kommz

    LG
    twix

  8. #58

    Registriert seit
    12.12.2012
    Beiträge
    32

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    Zitat Zitat von Illousia Beitrag anzeigen
    Lieber Riegel,
    mein Mann und ich haben im letzten Urlaub gemeinsam das Buch "Intimität und Leidenschaft" von Dr. Schnarch gelesen.
    Danke für den Tip, Deine guten Erfahrungen klingen interessant (finde es manchmal etwas schwierig das Richtige zu finden, wir haben das Eine oder Andere gelesen - die Rezensionen dieses Buches klingen aber wirklich interessant).

  9. #59

    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    50

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    Wenn Ihr schon gemeinsam verschiedene Sachen gelesen habt, dann ist dieses Buch sicher den Versuch wert. Ganz einfach ist es nicht geschrieben, da es manchmal auch um neurobiologische Zusammenhänge im Hirn geht oder verhaltenspsychologische Ansätze verarbeitet werden, aber deine "Schreibe" hier sagt mir, dass du schreiben und somit auch "lesen" kannst. Gemeinsam lesen ist insofern hilfreich als das man manchmal Dinge auch verschieden (oder gar nicht) versteht und erst in der Diskussion über den Text die Erkenntnis reift, was das mit einem selbst zu tun haben könnte.

  10. #60

    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    5.298

    AW: Eigene Lust abgewöhnen?

    Zitat Zitat von riegel Beitrag anzeigen

    Was die Lustlosigkeit schwerer erträglich macht ist die Tatsache, dass es eigentlich keine lustvollen Phasen mehr gibt. Die 4-6 Mal im Jahr, wenn alles perfekt zusammen kommt sind ziemlich darauf ausgerichtet, dass Sie ihre Befriedigung findet (und ich keine falsche Bewegung mache) und halt die Tatsache, dass mir das neulich so deutlich wurde. Also auch das Bewusstsein, dass es gerade nicht auf eine Lösung zugeht, sondern ich die "Lösung" = mehr lustvolle Phasen einfach nur dringender will und dem ferner bin denn je.
    Meine Güte, was hält dich bei solch einer Egoistin?

+ Antworten
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •