+ Antworten
Seite 2 von 115 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1145
  1. #11
    Avatar von _clementine_
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    1.321

    AW: immer wieder ausraster!

    hubs, das hab ich wohl falsch verstanden, daher gelöscht...

    Liebe TE: ihr seit noch in der Anfangsphase, die sollte doch relativ locker und leicht sein. Du bist jetzt in Therapie wegen Depressionen, ist es da überhaupt ratsam parallel eine weitere Therapie laufen zu lassen?
    Die Bricom bildet mich immer noch - formerly known as marimekko


    _clementine_
    fruchtig süß & kernarm
    Geändert von _clementine_ (07.09.2011 um 16:15 Uhr)

  2. #12
    Yagua
    gelöscht

    AW: immer wieder ausraster!

    clarissa,

    der eigentlich ständig zu beobachtende Kardinalfehler bei solchen Konstellationen besteht darin,
    wenn Frau sich allen Ernstes(!!) beginnt zu fragen:
    wie kann ich mit seinen Aggressionen umgehen?

    Falsch!

    Falsch! Falsch!Falsch!

    Die Frage MUSS lauten:
    wie kann ER mit seinen Aggressionen umgehen?

    Kann er das nicht, oder nur sehr unzureichend, oder stellt sich nicht mal die Frage,
    dann kannst du es vergessen :(

    Du MACHST den nicht wütend- der IST wütend.
    Dieses Gefühl ist ihn ihm, und du kriegst das unkontrolliert ab.
    Halt dir das bitte, bitte vor Augen.
    Wenn der das nicht so sieht (oder zeitnah ein-sieht), und wirklich diszipliniert anfangen will das in den Griff zu bekommen
    (was ebenso häufig zu beobachten ist, schuld sind nämlich immer nur die anderen, eigentlich ist der ja toootaaal ausgeglichen,
    wenn nur die nervigen Mitmenschen nicht wären, die ihn immer so aus der Fassung bringen, gell?)
    ist da leider Hopfen und Malz verloren.

    Zum Thema Paartherapie hab ich prinzipiell übrigens ne andere Ansicht als der Rest hier.
    Ich finde es spricht nichts dagegen auch sehr früh zusammen diesen Weg zu beschreiten.
    Eine Beziehung ist heutzutage hohen Anforderungen ausgesetzt und viele typische Fehler, die sich über Jahre einschleichen machen vielversprechenden Konstellationen den Garaus.
    Viele Paartherapien scheitern- aber nicht, weil die Therapie nichts taugt, sondern weil Paare viel zu spät hingehen,
    wenn sie schon so verbiestert und entfremdet sind, das der liebe Gott persönlich nichts mehr richten könnte.

    Ihr habt allerdings kein Paarproblem, sondern dein Typ hat ein Aggressionsproblem.
    Das schrieb ich und das schrieben ja auch andere bereits,
    aber man kann es dir gar nicht oft genug predigen!!!!!!

  3. #13

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    4.516

    AW: immer wieder ausraster!

    Ich will das auch nochmal bekräftigen, ER hat ein Problem, das ist allein sein Problem, und das wird er nur im Rahmen einer Psychotherapie bearbeiten können, dazu muss er sich aber eingestehen und anerkennen, dass er ein Problem hat, und er muss sich Hilfe suchen.

    Wenn er dazu nicht bereit ist, dann solltest Du den Ratschlag mit dem Davonlaufen beherzigen.

    Es ist keine Schande, ein Problem zu haben, es ist nur eine Schande, es zu leugnen und die Augen davor zu verschließen.

  4. #14
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    53.594

    AW: immer wieder ausraster!

    Zitat Zitat von clarissa61 Beitrag anzeigen
    er ist übrigens mit in meine wohnung gezogen, ich wäre ja so schnell nicht zusammen gezogen, aber ich wollte ihn nicht verlieren..lg clarissa
    abhängigkeit lässt grüssen
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  5. #15
    Avatar von summerfeeling
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    63

    AW: immer wieder ausraster!

    Zitat Zitat von clarissa61 Beitrag anzeigen
    .. er ist übrigens mit in meine wohnung gezogen, ich wäre ja so schnell nicht zusammen gezogen, aber ich wollte ihn nicht verlieren..lg clarissa
    was wäre denn gewesen, wenn du ihn nicht in deine Wohnung gelassen hättest???? Nur aus Angst jemand zu "verlieren" solche Zugeständnisse??? Hatte er denn auch anfangs schon "Ausraster" oder zeigten die sich erst beim zusammen wohnen? Du solltest gut überlegen, ob er oder diese Beziehung das "wert" ist (nicht falsch verstehen bitte)

  6. #16

    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    457

    AW: immer wieder ausraster!

    Ich habe das Gefühl dass Du sehr viel "mit Dir machen läßt" - aus Angst ihn zu verlieren.
    Aber so läufst Du vielleicht Gefahr Dich zu verlieren, das was Dir wirklich wichtig ist, was Du für Dich möchtest und was Du in einer Beziehung erwartest.

    Ich finde so viele Probleme schon so früh in einer Beziehung auch bedenklich. Nach einem Jahr ist man ja eigentlich noch in der "verliebt-Phase" wo es noch nicht so drunter und drüber gehen sollte.

    Wie sieht er denn das Ganze? Sieht er dass er ein Problem hat mit seinen Ausrastern? Will er an sich arbeiten? Sieht er dass er das Hauptproblem ist oder hat? Davon würd ich abhängig machen ob ich mich auf eine weitere Beziehung und eine gemeinsame Therapie überhaupt einlasse.

  7. #17

    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    113

    AW: immer wieder ausraster!

    Deinem "Pessimismus" sind diese Ausraster nicht zu verdanken, sondern sind sein einzig und allein sein eigenes Problem, das DU nicht lösen kannst. Eine Paartherapie ist unnötig, da man bei aggressivem Verhalten des Partners keine Kompromisse machen darf und die "Ausfallerscheinungen" des anderen auch nicht wirklich verhinden kann, da sie eben nichts mit der eigenen Person zu tun haben. Nimm diese Verantwortung für SEIN Verhalten nicht an, sondern lass sie da, wo sie hingehört: bei ihm.

    Wie ist er ansonsten? Eifersüchtig? Engt er Dich ein? Hast Du Angst vor ihm?

  8. #18

    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    113

    AW: immer wieder ausraster!

    Zitat Zitat von clarissa61 Beitrag anzeigen
    hallo Farinelli, danke nochmal für deine antwort, ja ich weiß daß das alles ungewöhnlich ist. ich selbst bin auch in therapie wegen depressionen, ja er gibt mir auch schuld an den streits weil ich alles so pessimistisch sehe. mein therapeut sagte ich soll eine paartherapie machen.. er ist übrigens mit in meine wohnung gezogen, ich wäre ja so schnell nicht zusammen gezogen, aber ich wollte ihn nicht verlieren..lg clarissa
    Angst, dass Du ihn verlierst, wenn Du nicht binnen kurzer Zeit mit ihm zusammenziehst? Das sollte Dir zu denken geben - so hinsichtlich Selbstwertgefühl und Grenzen setzen.

  9. #19
    Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    8.796

    AW: immer wieder ausraster!

    Zitat Zitat von _clementine_ Beitrag anzeigen
    Du bist jetzt in Therapie wegen Depressionen, ist es da überhaupt ratsam parallel eine weitere Therapie laufen zu lassen?
    Vor allem, liebe TE, ist es nicht ratsam, parallel einen ausflippenden Gegenstandwerfer laufen zu lassen!

    Und auch von mir zur Bestärkung: ER hat ein Problem! Viel Glück.

  10. #20
    Igraine11
    gelöscht

    AW: immer wieder ausraster!

    Trinkt er Alkohol und sind die Ausraster auf Alkoholeinfluss zurückzuführen?

    Wenn ja hilft nur Einsicht, SEINE Einsicht, und eine Therapie, oder besser noch AA.

    Wünsch dir viel Glück und Kraft.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •