+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von NYTanja
    Registriert seit
    05.12.2006
    Beiträge
    50

    Suche Mitarbeiter der United Nations

    Hallo zusammen,

    ich suche auf diesem Wege Menschen die schon einmal bei den United Nations gearbeitet haben oder dort sogar noch arbeiten.

    Ich habe vor mich dort zu bewerben und habe einige Fragen dazu.

    Ich fände es toll wenn ich auf diesem Wege ein paar Fragen beantwortet bekommen würde. Hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

    - über das Bewerbungsverfahren an sich
    - eure Antworten, auf die Frage warum ihr bei UN arbeiten möchtet
    - die Entwicklungsmöglichkeiten
    - wie läuft der Einsatz in den verschiedenen Orten ab
    - wird man immer wieder versetzt, kann man sich für bestimmte oder eine Stadt entscheiden
    - whg.-suche im Einsatzort; gibt es Unterstützung ect.
    - und ich würde gerne etwas über die Gehaltsstrukturen wissen.

    Ich weiß ganz viele Fragen, habe auch schon auf den Seiten der UN und was weiß ich wo gesucht, unter anderem auch beim
    Auswärtigen Amt, die Themen werden dort nur angeschnitten aber wüßte gerne viel mehr darüber.
    Lese mich gerade durch die Charta um die Grundsätze der UN zu verstehen.

    Ich hoffe ich finde hier ein paar Antworten auf meine Fragen, das würde mir wahnsinnig weiterhelfen.

    Danke euch,

    Tanja

  2. #2

    Registriert seit
    12.09.2004
    Beiträge
    21

    AW: Suche Mitarbeiter der United Nations

    Ich kann Deine Fragen nicht wirklich beantworten, da ich nicht bei VN arbeite - aber Deine Vorstellungen klingen laut Deinem Beitrag doch sehr unkonkret und blauäugig.

    Man kann bei den VN sowohl als Übersetzer, Chemiker wie auch Regionalwissenschaftler arbeiten, da variieren Bewerbungsverfahren, Entwicklungsmöglichkeiten, Einsatzorte usw. wohl erheblich. Es gibt eine sehr gute Broschüre vom BFIO über Einstiegsmöglichkeiten bei internationalen Organisationen. Die kann man kostenlos beim Arbeitsamt bestellen und da stehen Antworten zu vielen Deiner Fragen drin.

    Grüße, Claudsch
    Geändert von Claudsch_lacht (18.10.2007 um 22:37 Uhr)

  3. #3
    Avatar von NYTanja
    Registriert seit
    05.12.2006
    Beiträge
    50

    AW: Suche Mitarbeiter der United Nations

    Hallo Claudsch,

    was ist an meinen Fragen unkonkret und blauäugig ? Das sind meine Fragen, die noch übrig geblieben sind und auf die ich im öffentlichen Netz und auf den Seiten des Auswärtigen Amtes keine Antworten gefunden habe.Das sind nun mal "internas" und ich denke, da man sonst an solche Infos nicht rankommt, sind meine Fragen gar nicht so abwegig. Ich will mich ja schließlich auch auf die Dinge vorbereiten.
    In den Infobroschüren steht auch nichts anderes, als auf den Seiten des AA und das ist schon ziemlich ausführlich!

    Gruß
    NYTanja

  4. #4
    Avatar von muggl
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    1.156

    AW: Suche Mitarbeiter der United Nations

    Hallo NYTanja,

    ich hab mal für die VN am Standort Wien (offizieller Amtssitz) gearbeitet und einiges mitbekommen.

    Dennoch - oder vielleicht gerade deshalb? - fällt es mir schwer, Deine Fragen zu beantworten... . Jede wirft eigentlich weitere Fragen meinerseits auf.

    Wie Du sicher gemerkt hast, als Du Dich eingearbeitet hast, ist das Verfahren sehr komplex. Und es gibt zusätzlich tausend inoffizielle Hintertürchen, die niemand wirklich im Detail kennt, die sich z.B. eher auftun, wenn man "drin ist" oder jemanden "drin" hat... *seufz*
    Ich könnte Deine Fragen nicht beantworten, ohne zu wissen, für welchen Bereich, welchen Standort oder für welche Behörde, auf welcher Hierarchieebene (Sekretärin oder Executive, Arzt oder Übersetzerin, Einsteiger, Consultant oder Director?) Du Dich bewerben möchtest. Alles kann aber sowieso niemand wissen - dazu ist es wirklich zu verwinkelt!
    Für Details bräuchte es detailierte Fragen. Sonst werden die Antworten so oberflächlich und umfassend wie in den Infoschriften, die Du offensichtlich schon kennst. Sorry also, falls Du meine Infos schon kennst.

    Zum zentralen allgemeinen Auswahlverfahren für den höheren Dienst lässt sich immerhin sagen, dass sowohl Deine 'Nationalität' wie auch Dein Arbeitsgebiet geladen sein müssen. Das weißt Du aber sicher schon.
    Eine Liste, wer für die kommende Runde der Eignungstests geladen ist, findet sich immer auf der Jobseite der UN.
    Deutschland ist normalerweise nicht bzw. höchstselten dabei, genau wie Österreich, da es sein Kontingent normalerweise voll hat. (Das einzige westliche Land, das noch Kapazitäten frei hat und quasi jedes Mal geladen ist, ist Norwegen). Da die Bundesregierung trotzdem gerne noch mehr Deutsche bei internationalen Organisationen hätte, hat sie Spezialprogramme, etwa für Young Professionals, aufgelegt. Österreich macht es ähnlich. Hier läuft das Verfahren über den Bund, die Regierung. - Darüber informiert das Auswärtige Amt bzw das Arbeitsamt/ die ZAV auf den Computern der Berufsinformationszentren sehr effektiv. Oder eben die Veröffentlichungen des BFIO, wie oben schon erwähnt.

    Wenn das nicht genügt, könntest Du Dich direkt an das BFIO wenden!
    Das Auswärtige Amt bietet ja in Berlin etwa auch Kurse an, die Deutsche auf die Einstellungsverfahren vorbereiten sollen, um den Anteil Deutscher bei Intl. Orgas zu erhöhen (aktuell weiß ich das konkret nur für die EU, aber bei den UN gibt es ja das gleiche Problem; Japan macht zB ähnliche Schulungen, weil ihre Leute nie mit den Fragen und der Art der Test für die UN zurecht kamen... kulturelle Barriere).

    Für Dolmetscher/ Übersetzer gäbe dann noch ein eigenes, ganz anders geartetes Auswahlverfahren. Nach Sprachenbedarf, nicht nach Länderquote, und anhand von Eignungstest.
    Darüber informiert die UN-Seite.

    LG

    Muggl

  5. #5
    Avatar von muggl
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    1.156

    AW: Suche Mitarbeiter der United Nations

    Zunächst möchte ich Dir auch die offiziellen Seiten der UN empfehlen, die sehr umfassend und informativ sind. Auch die der einzelnen Standorte!
    (Du schreibst bisher vom Arbeitsamt und vom Auswärtigen Amt.)

    Was ich aus dem, was ich gesehen habe, konkret zu den von Dir genannten Punkten sagen kann:

    Zu den Gehaltsstufen findet man sehr detailierte Tabellen im Netz. Zum Runterladen. Ich hab mir das früher mal googelt, müsste jetzt aber genauso suchen wie Du.
    Generell orientiert sich die Größenordnung des Einstiegsgehalt von UN-Beamten am besten Einstiegsgehalt im öffentlichen Dienst eines Mitgliedlands (so was die Daumenregel, nagel mich nicht auf Details fest). Das wären die USA. Damit es nicht am Ende finanziell für einen Amerikaner nicht erstrebenswert wäre, sich bei den UN zu verpflichten.
    Dann geht es stufenweise nach oben. - Es wird sehr gut entlohnt. Dafür aber lebt man von Finanzen und Sozial-Netz her vollkommen in der 'staatenlosen' Welt der Vereinten Nationen. Gesundheits- und Sozialversicherung, Mutterschutz, Elternzeit, zusätzliche Monatsgehälter und ähnliches, alles orientiert sich am System VN, nicht etwa am Gastland.

    Entwicklungsmöglichkeiten
    Für den Bereich, für den ich mich damals interessiert und recherchiert habe, war es so: Nach Bestehen des Auswahlverfahrens und Überstehen der ersten 2 Jahren 'Probezeit' wird man UN-Beamter auf Lebenszeit, sofern man nicht Wert drauf legt, es nicht mehr zu sein. - Dann wird man in regelmäßigen Abständen befördert, wobei es aber gut sein kann, dass man an einen anderen Standort, auf einen anderen Kontinent geschickt wird.
    Man kann auch 'rückwärts' befördert werden: Ich habe einen Beamten kennengelernt, der war schon mal P5, was damals knapp unter Kofi war, und fand sich dann auf P 3 wieder. Eine ziemliche Degradierung. Er schrieb einer Freundin auf ihre Abschiedskarte: "Jetzt hast Du die UN kennengelernt und weißt hoffentlich, was Du in Deinen Leben nicht machen willst". Der Arme war ein echter Idealist, der im 'Field' der Menschheit helfen wollte . Aber als er sich auf den Bürofluren des Headquarters wiederfand, ging es nur noch um Karriere und Rangeleien ... - Und dann war da noch der frustrierte Aushilfs-Chauffeur, der früher mal gestandener Officer war, aber mit seiner Behörde nicht ins Palästinenserland umziehen wollte...

    Deine Motivation, warum Du bei den UN arbeiten möchtest?
    Erfahrungsgemäß macht es sich am besten, wenn aus Deinem bisherigen Lebensweg ersichtlich wird, dass Du Dich für die gleichen Ziele interessierst und einsetzt wie die UN, und Du auch schon in diesen Bereichen tätig warst. So müsste man sich "verkaufen". - Aber da ist ja eh der Grund, warum man dort arbeiten will, oder? (Reine Karrieristen mal weggehört.)
    Dazu musst Du Dich gar nicht durch die Charta kämpfen. Es reicht schon, sich mal damit zu befassen, warum die UNO (offiziell! *ähäm*) gegründet wurden und wofür sie heute arbeiten und zu sehe, ob sich das mit Dir überschneidet. Seit es die "Millenium Goals" gibt, ist ja sehr handlich ausformuliert, wofür alle in der UN derzeit offiziell arbeiten.
    Was ich gehört habe, bringt es nicht so viel, die Ziele der UNO im Motivationsschreiben abzupinseln bzw. ihr Lob zu hudeln. Die eigene Persönlichkeit, der Lebensweg und die eigene Grundhaltung müssen dazu passen. Aber vielleicht bin ich da wieder zu idealistisch.

    Das sind meine, sehr subjektiven, Eindrücke!
    Nagel mich bei Details nicht fest! Ich schreibe aus der Erinnerung.

    Viel Glück!

    Muggl

  6. #6

    Registriert seit
    12.09.2004
    Beiträge
    21

    AW: Suche Mitarbeiter der United Nations

    Hallo Muggl,
    Wo hast Du denn in Wien gearbeitet und auf welchem Weg hast Du in die heiligen Gemäuer gefunden? Und bist Du jetzt auch noch irgendwie im IO-Umfeld tätig?
    Neugierige Grüße, Claudsch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •