+ Antworten
Seite 6 von 54 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 532
  1. #51
    Avatar von LaRimbecca
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.267

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    katelbach,

    Mir fällt es schwer, Luxus aufzuzählen, den ich nicht brauche, weil ich eine gewisse Ausblendfunktion habe bei diesen Dingen: aus den Augen, aus dem Sinn.

    Was schon genannt wurde: kein Wäschetrockner.
    Gucken darf mein Mann schon mal, aber wir werden niemals einen SUV fahren.

    Auf unserer Hochzeitsreise habe ich eine Kette mit einem kleinen Diamanten geschenkt bekommen. Ehrlich gesagt, viel mehr Schmuck habe ich nicht und vermisse auch nichts.

    Unser Häuschen ist kein Luxus und nicht groß. 90qm für uns beide + Hund + Katze und gelegentlichem Übernachtungsbesuch reichen aber völlig aus und bescheren uns den Luxus, dass das Putzen sich im überschaubaren Rahmen hält. Manchmal steht mir der Sinn nach Weiträumigkeit und einer Galerie, aber eigentlich...

    Mehr fällt mir nicht ein. Ich finde unser Leben nicht luxuriös, aber es gibt ab und zu gern mal etwas, was wir uns gönnen. Fällt unter die Rubrik "Genuß".
    Mache das sichtbar, was ohne dich vielleicht nie gesehen werden würde.

    - Robert Bresson -

  2. #52
    zio
    zio ist offline
    Avatar von zio
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    2.475

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    Zitat Zitat von Mondschaf Beitrag anzeigen
    Alles da, bloß kein Platz...im Unterspülenschrank leider auch nicht, weil der Siphon zu weit nach unten ragt
    Dafür gäbe es einen "Raumsparsiphon", vielleicht magst Du Dir das mal im Google ansehen? Das ist ein Siphon, der fast keinen Platz braucht und auch nicht so weit nach unten ragt, kostet nur wenige Euros.

    Liebe Grüße
    Zio

  3. #53
    Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.400

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    Bei mir eindeutig das Smartphone, habe keins, brauche keins... Flach-TV, so lange der alte noch geht, ist der purer Luxus, Mikrowelle brauch ich nicht, Brotbackautomat brauch ich nicht, Eierkocher brauch ich auch nicht...

    Was ich nie mehr hergeb: Trockner und Spülmaschine! Auto muss sein, wir wohnen so in der Pampa, da geht es nix anders.

    Digicam muss auch sein, ist mein Hobby.
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

  4. #54
    stynalotta
    gelöscht

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    Meine Güte, ich darf hier nicht schreiben. Was Ihr alles nicht habt oder braucht- ich besitze und benutze es, und das auch noch gerne und oft.


    Kein Wunder, dass unsere Umzüge die beauftragte Spedition immer an den Rand es Wahnsinns bringen.

  5. #55
    Avatar von Alicia7
    Registriert seit
    15.11.2003
    Beiträge
    3.248

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    Ich brauche nicht:
    Wäschetrockner (Balkon oder Wäscheständer irgendwo in der Wohnung bzw. Trockenraum),
    Eierkocher (funktioniert prima im Topf),
    Brotbackautomat (Schüssel + Rührgerät reichen mir),
    Thermomix (alles was das Ding kann, können meine anderen, bereits vorhandenen Geräte auch),
    spezielle Putzmittel, die momentan auf irgendwelchen Partys verkauft werden (alles was ich brauche, kann ich normal im Geschäft kaufen),
    Bügelmaschine (normales Bügeleisen reicht),
    Reiskocher (habe noch nie verstanden),
    Fritteuse (Pommes aus dem Backofen und max 2 x Frittieren pro Jahr im Topf reichen aus),
    Staubsaugroboter (aber bisschen reizen würde mich das, ich fände es jedoch zu dekadent für meine 2 Zi Whg),
    Wok (könnte ich abgeben),
    Eismaschine (ich esse nicht so viel Eis und mir reicht das das man kaufen kann),
    Popcorngerät (geht 1-2 x pro Jahr super im Topf),
    Küchenmaschine (habe ich vor vielen Jahren von meiner Oma übernommen und noch nie benutzt. Dabei koche ich viel und backe auch regelmässig),
    Raclette- sowie Fondugerät und Waffeleisen (stehen eigentlich nur sinnlos rum),
    Tablet (noch nicht, solange Laptop und Smartphone funktionieren),
    alles von Apple (I-Phone, I-Pad etc.),
    TV-Gerät mit 3D-Funktion,
    Mikrowelle (aber solange sie nicht kaputt geht, nutze ich sie halt hin und wieder - sie stand jedoch auch schon ein Jahr im Keller und wurde nicht sonderlich vermisst),
    Digitalkamera (mein Smartphone macht schönere Fotos),
    Kaffeevollautomat (ich trinke selten Kaffee und wenn dann reicht mir meine (nachgemachte) Bialetti - schmeckt mir auch besser),
    Nähmaschine (ich kann nicht nähen und würde es auch nicht lernen wollen),
    MP3-Player,
    Spielekonsolen (langweilt mich nach kürzester Zeit),
    DVD-Player (ist so gut wie nie im Einsatz),
    Festplattenrecorder (mein TV-Gerät kann auf USB-Stick aufnehmen oder so ähnlich....),



    Nicht hergeben möchte ich:
    Geschirrspülmaschine (nichts ist ätzender als von Hand zu spülen),
    Auto (muss einfach sein, bedeutet Unabhängigkeit...),
    Smartphone (anfänglich habe ich mich verweigert, zwischenzeitlich liebe ich es),
    Laptop,
    Waschmaschine (ich wollte nicht in einen Waschsalon gehen oder mir eine Waschmaschine mit anderen teilen),
    Brotschneidemaschine (ich kann nicht gescheit von Hand schneiden),
    Flachbildfernseher (was für ein Unterschied zu meinen vorherigen Altgeräten),
    Navi (einfach super),
    Wasserkocher (trinke viel Tee),
    Kaffeemühle (wenn ich dann mal Kaffee trinke, dann gerne mit frischgemahlenem Kaffee),
    meinen zweiten Gefrierschrank (ich friere gerne ein, damit sich die Kocherei/Backerei auch lohnt),
    ************************************************** *********
    Manchmal ist es das Vernünftigste, einfach ein bisschen verrückt zu sein!

  6. #56
    wrong_life
    gelöscht

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    Zitat Zitat von Mondschaf Beitrag anzeigen
    wrong_life..Klar, zum puren Daherleben braucht man wirklich nicht viel...und was ist mit der Freude im Leben?
    Seitwann braucht man Besitz zum Glücklichsein?

    Ich versuche seit längerem, meine persönliche Habe auf den Inhalt eines Koffers und eines Umzugskartons zu beschränken. Möbel nicht mehr als in einen Kleintransporter passt. Ich habe mir vorgenommen, wenn ich ein Teil kaufe, müssen mindestens zwei verschwinden.

    Sprich also, ich habe mir kürzlich einen Laptoptisch gekauft, dafür musste der alte Drucker weg und die Plüschtiere verschenkt werden. Ein neuer Lattenrost für unser Bett, weg flogen der alte Lattenrost selbstverständlich und der grösste Teil der Bettwäsche. Demnächst kommt das Gästebett weg, hier übernachtet niemand. Wenn ich meinen Wäsche- und Klamottenbestand auf das absolut nötigste reduziert habe, kann ich auch den Kleiderschrank wegwerfen und mir einen neuen kleineren kaufen. Dito die Wohnzimmermöbel, ich habe zwei Büffets, einen grossen Vitrinenaufsatz, einen Eckschrank mit Vitrine. Wenn ich erst das ganze Gläser- und Gedönsgerümpel verschenkt und entsorgt habe, kann ich die auch entsorgen. Dann kommt das Bett ins Wohnzimmer oder ich schmeisse das auch weg, schmeiss die unpraktische Couch weg, auf der man nicht schlafen kann und kauf mir eine neue mit Schlaffunktion. Dann brauche ich das Schlafzimmer nicht mehr. Wenn der grosse Computer weg ist, kommt der Schreibtisch weg. Mein bisschen Korrespondenz kann ich am Esstisch erledigen. Im Keller satnd bis vor kurzem eine grosser Karton mit Bildern, Spiegeln und Dekorationszeug. Der stand da, seit wir 2009 hier eingezogen sind. Jetzt habe ich ihn komplett weggeworfen.

    Es ist ja jetzt Fastenzeit, ich habe mir vorgenommen, solange nicht mehr einkaufen zu gehen, bis sämtliche Konserven verbraucht und die Kühltruhe leer ist. dann kommt die auch weg. Dito im Bad, ich kaufe solange keine Kosmetika, bis auch das letzte Restchen Shampoo, Badezusatz, Conditioner und Creme verbraucht sind. Wenn ich das in den 40 tagen nicht schaffe verlängert sich die Fastenzeit halt bis Pfingsten. Das ganze Gedöns habe ich schon weggeworfen, ich brauche nur eine Haarbürste, eine Nagelfeile, einen Hornhauthobel. Elektrische Lockenwickler? Haarglätter? Elektrische Zahnbürste? Munddusche? Wozu? Weg damit.

    Meine Kaffeemaschine ist kaputt, ich bin froh darüber. Wieder ein Platzfresser weg. Wenn der Wasserkocher kaputt geht, trinke ich halt nur noch kaltes Wasser. Wenn man keinen Backofen hat, kann man nicht backen, wenn man nur eine Kochplatte hat, muss man eben nur noch Gerichte kochen, die in einem Topf garen, wenn man keinen Herd mehr hat, isst man eben kalt. Man stirbt nicht davon.

    Wo ich mich noch schwer tue ist mit Büchern. Meine Kochbücher habe ich bis auf eins allerdings schon verschenkt.

    Meine Katze ist alt, wenn sie das Zeitliche segnet kommt keine neue. Spätestens dann fliegen auch alle Zimmerpflanzen raus. Dann muss ich mir keine Gedanken machen, wen ich zum Füttern und Pflegen beauftrage, wenn ich mal nicht da bin. Und ich muss nicht mehr auf die Hilfe von jemand anders zurückgreifen. das ist mir eigentlich das wichtigste. Ich will nie mehr abhängig sein.

    Langfristiges Ziel ist, in meine Heimatstadt zurückzuziehen, mit möglichst wenig Kram, so dass eben auf ein kleines 20 m² Appartement ausreicht. Und die Ansprüche so weit runterzuschrauben, dass ich notfalls mit dem was mir ein Minijob einbringt über die Runden komme.

  7. #57
    _Dampfnudelblues
    gelöscht

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    Jetzt bin ich ganz traurig geworden. Ein bisserl Kram muss doch sein. So kasteien könnte ich mich nicht.

  8. #58
    Avatar von Zeta2013
    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    5.601

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    Zitat Zitat von wrong_life Beitrag anzeigen
    Seitwann braucht man Besitz zum Glücklichsein?
    Gegenfrage: Was genau brauchst Du denn zum Glücklichsein?

  9. #59
    wrong_life
    gelöscht

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    Zitat Zitat von Zeta2013 Beitrag anzeigen
    Gegenfrage: Was genau brauchst Du denn zum Glücklichsein?
    Akzeptanz, das Gefühl gemocht und gebraucht zu werden. Eine Beziehung, in der ich mich aufgehoben fühle. Das hat mit dem Besitz schnöder Dinge nichts zu tun.

  10. #60
    Avatar von Francesca_V
    Registriert seit
    30.05.2012
    Beiträge
    4.916

    AW: Luxus, den ihr NICHT braucht ...

    Zitat Zitat von _Dampfnudelblues Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich ganz traurig geworden. Ein bisserl Kram muss doch sein. So kasteien könnte ich mich nicht.
    ich versteh wrong_life so,dass Besitz für sie eher eine Last als eine Lust ist.Besitzlosigleit und Anspruchslosigkeit macht frei.

    Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst!

+ Antworten
Seite 6 von 54 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •