+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Luftreiniger?

  1. #1
    Avatar von Funkenstern
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    12

    Luftreiniger?

    Hallo liebe Leute!

    Zuallererst: ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum. Ich bin keine Allergiekerin, aber ich glaube jene die es sind, haben mehr Erfahrung mit dem Thema.

    Speziell bin ich auf der Suche nach Leute mit Erfahrungen bzgl. Luftreinigern - Geräte, die scheinbar die Qualität der Raumlauft steigern können. Ich bin letztens im Internet darauf gestoßen und dachte sofort, dass so etwas für mich nützlich sein könnte. Ich lebe nämlich mit meinem Mann in einer Wohnung in der Innenstadt, recht nahe an einer stark befahrenen Straße. Gerade im Sommer, wenn man auch mal die Fenster öffnen möchte, habe ich etwas Angst, dass die Autoabgase und der Feinstaub sich in der Wohnung ansammeln und irgendwann zu Gesundheitsproblemen führen könnte.

    Meine erste Frage also: sind Luftreiniger überhaupt sinnvoll?

    Gerade beim Thema Gesundheit wird man - vor allem als Frau - ja oft ziemlich "verarscht". Da ist es glaub' ich verständlich, dass ich nicht einen Haufen Geld zum (diesmal sprichwörtlichen) Fenster rauswerfen will, ohne davon einen Nutzen zu haben. Falls diese Geräte aber tatsächlich einen gesundheitlichen Vorteil haben, wäre ich schon bereit, dafür Geld auszugeben.

    Die zweite Frage wäre: wie viel sollte ein guter Luftreiniger kosten?

    Nach einiger Recherche habe ich zwei Geräte gefunden, die für mich in Frage kommen würden. Zum Einen handelt es sich dabei um ein etwas... teureres Gerät, zum anderen um einen Reiniger, der etwas billiger ist. "Billig" ist hier relativ, da beide Geräte über 100€ kosten, ein Kauf sollte also meiner Meinung nach gut überlegt sein. Mein Problem ist dabei, dass ich nicht weiß, wie viel so ein Gerät überhaupt kosten sollte. Nicht, dass ich letztlich ein High-Tech-Teil kaufe, obwohl ich auch für 50€ eines bekommen hätte, dass meine Ansprüche erfüllt. Vielleicht hat jemand von euch hier ja schon Erfahrunge mit einem der beiden Geräte? Dafür wäre ich natürlich überaus dankbar!


    Liebe Grüße,

    Petra
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (14.08.2017 um 10:51 Uhr) Grund: kommerzielle Links entfernt.

  2. #2
    Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    14.788

    AW: Luftreiniger?

    Ich glaube nicht, dass beide von Dir genannten Geräte wirklich funktionieren können.
    Bei dem teuren steht ja auch: Für die Wintermonate bietet er sich als effizienter Luftbefeuchter an, im Sommer können Luftverschmutzungen wie Pollen beseitigt werden.

    Abgase könnten nur ausfiltert werden, wen die Geräte Luft von draußen ansaugen würden. Ist der Ruß erst einmal im Raum, so müsste das Gerät die gesamte Raumluft in 20 Minuten umsetzen können. Bei geöffneten Fenstern kann das nicht funktionieren.

    An stark befahrenen Straßen kann nur Lüften während der Nacht empfehlen, wenn das Verkehrsaufkommen deutlich geringer ist.

    Wir wohnen direkt an einer Bundesstraße unweit einer Ampel, also vor unserem Haus wird gebremst und Gas gegeben. Wir lüften die Straßenseite der Wohnung nur morgens um 6 Uhr und abends nach 23 Uhr. Im Sommer stehen dafür die Fenster zur Gartenseite immer offen.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel
    Geändert von Opelius (13.08.2017 um 14:56 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.836

    AW: Luftreiniger?

    Ich finde den von Dyson Turm super. Hat allerdings seinen Preis. Aber auf Jahre hinweg gesehen macht er sich bezahlt. Sieht super aus, bringt Kühle bei Affenhitze....
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  4. #4
    Avatar von Funkenstern
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    12

    AW: Luftreiniger?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass beide von Dir genannten Geräte wirklich funktionieren können.
    Bei dem teuren steht ja auch: Für die Wintermonate bietet er sich als effizienter Luftbefeuchter an, im Sommer können Luftverschmutzungen wie Pollen beseitigt werden.

    Abgase könnten nur ausfiltert werden, wen die Geräte Luft von draußen ansaugen würden. Ist der Ruß erst einmal im Raum, so müsste das Gerät die gesamte Raumluft in 20 Minuten umsetzen können. Bei geöffneten Fenstern kann das nicht funktionieren.
    Hm, so wie du das sagst, macht das eigentlich Sinn. Glaubst du, dass ist ein Problem bei solchen Geräten generell oder kennst du da irgendwelche, die mein Problem lösen könnten? Lüften während der Nacht ist natürlich eine Lösung, aber wenn's geht wär's natürlich auch angenehm, untertags lüften zu können.

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Ich finde den von Dyson Turm super. Hat allerdings seinen Preis. Aber auf Jahre hinweg gesehen macht er sich bezahlt. Sieht super aus, bringt Kühle bei Affenhitze....
    Da stellt sich gleich die nächste Frage: können solche Geräte auch als behelfsmäßige Ventilatoren verwendet werden?

  5. #5
    Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.836

    AW: Luftreiniger?

    Ich würde sagen es ist kein Behelf sondern echter Luxus, der da durchs Zimmer weht. Und sehr leise dazu.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  6. #6
    Avatar von Chelonia_mydas
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    2.126

    AW: Luftreiniger?

    Es gibt ein paar Kriterien für gute Luftreiniger. Zum einen sollte er einen HEPA-Filter haben und es sollte dazu geschrieben sein, dass man den ca. alle 1-2 Jahre auszuwechseln hat. D.h. er sollte nicht fest verbaut sein, dann kann man nämlich das ganze Gerät nach besagter Zeit wegschmeißen. Zweitens sollte es eine Nachkaufmöglichkeit für den HEPA-Filter für das gekaufte Modell geben, die auch garantiert werden sollte.

    Von daher lässt man sich mal im Fachgeschäft beraten. ZB hat Phillips ganz gute Luftreiniger.

    Ich würde kein Gerät mir irgendwelchen Zusatzfunktionen wählen, wie Kühlung, Luftbefeuchtung, Ventilation o.ä. Das macht man besser extra. Denn ist eine Funktion hinüber, gehen die anderen Funktionen da gerne mit.

    Und ob es was bringt? Ja tut es - ich habe selbst einen Luftreiniger für das Schlafzimmer. Mit o.b. Kriterien. Bin nämlich Allergikerin.

    Nach meiner Erfahrung muß man schon so ca. 200 Euronen in die Hand nehmen, damit man was Gutes hat - je nachdem, wieviel Kubik der Reiniger auch schaffen soll. Zu klein bringt nix.

    Abraten würde ich auf jeden Fall von den sog. Luftionisierern. Im besten Fall passiert nix, im schlimmsten gibt es auch noch Kopfschmerzen dazu. Als Luftreinigung aber schlicht ein schlechter Scherz.

  7. #7

    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    6

    AW: Luftreiniger?

    Ich stimme da Chelonia_mydas zu. EIn guter und lange haltender Luftreiniger wird unter 200€ nicht zu haben sein. Beachten solltest du auf jeden Fall auch die Folgekosten, denn ja nach Gerät sind die Austauschfilter auch nicht günstig....

  8. #8

    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    23

    AW: Luftreiniger?

    Hallo,

    ich kann das Luftreinigungssystem von Venta empfehlen. Das basiert auf dem Verdunstungseffekt über einen Ventilator. Der Vorteil bei dem System ist, dass man sich keine Keime in die Luft befördert wie bspw. bei Systemen mit Verdampfungseffekt, sofern das Wasser täglich erneuert wird. Auch ist die Reinigung sehr einfach. Ich selbst bin starker Allergiker und nutze den Luftbefeuchter im Winter gegen die trockene Heizungsluft. Angenehmer Nebeneffekt, dass die Luft auch von Gerüchen und Schmutzpartikel gereinigt wird.

  9. #9

    Registriert seit
    08.11.2017
    Beiträge
    2

    AW: Luftreiniger?

    Venta bildet schnell Schmimmel im system, auch auf dem Rotor, aufgrund der Bauweise ist es mir nie gelungen den absolut wieder sauber zu kriegen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •