+ Antworten
Seite 3 von 30 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 299
  1. #21

    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    304

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    Ein bitterer Geschmack kann die Lust auf Süßes reduzieren, wie bspw. der von schwarzem Kaffee oder Grapefruits. Ansonsten soll noch das Riechen an Duftölen (Vanille oder so) gegen süßen heißhunger helfen. Da kann man ja bspw. eine Tee mit Vanillearoma trinken. Mir hilft auch Ablenkung, dann denke ich da gar nicht mehr dran. Und wer Beschäftigung für die Hände beim Fernsehgucken braucht, kann ja stricken

  2. #22
    Avatar von Luzerne
    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    283

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    @Arvin
    am einfachsten ist es wenn ihr noch schnell, bevor die Fastenzeit beginnt, eure ganzen Nasch-Vorräte aufesst.
    Ich helfe euch gerne

    Mein Mann hat gestern auch gesagt, dass wir am Wochenende unbedingt noch eine Flasche Wein köpfen müssen

    Eigentlich war es bei mir in den letzten Jahren so, dass es mir nur die ersten drei, vier Tage schwer gefallen ist, auf die GEWOHNHEIT zu naschen, ein Glas Wein zu trinken oder Fleisch zu essen zu verzichten.

    Bis ich nach der Fastenzeit immer wieder damit angefangen habe....einfach so.
    Weil naschen blöderweise für mich mit einem gemütlichen Abend zusammenhängt.
    Hmmmm........

    Orangen mit Zimt werden bei uns zum braunen Tequilla gereicht. So kam ich bei einer Feier darauf dass das gut schmeckt.

    Einfach nicht so viele Gedanken machen, klappen tuts schon, wenn man will.
    Gibt ja auch keine Strafe wenn es nicht klappt

    Grüßle,
    Luzerne

  3. #23
    Morcheeba_66
    gelöscht

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    Zitat Zitat von anglo Beitrag anzeigen
    Hat schon mal jemand ueberlegt, dass man in der Fastenzeit nicht unbedingt was aufgeben muss? Waere es nicht besser einmal daran zu denken was man tun kann? Aeltere, einsame Nachbarn besuchen z.B., in Krankenhaeusern jemanden besuchen, der sonst keine Besuche bekommt ist auch eine Moeglichkeit und es gibt noch sehr viele mehr. Orginal bedeutete diese Zeit ja sich auf Ostern vorzubereiten und da braucht man bestimmt nicht nur Dinge aufzugeben!
    Das sind für mich zwei völlig unterschiedliche Dinge.

    Fasten bedeutet ja nicht, dass man etwas aufgibt, man verzichtet nur eine gewisse Zeit auf etwas. Genau das meint Fasten. Verzicht.

    Das schließt ja nicht aus, Gutes zu tun, im Kleinen und im Großen - doch das sollte nicht unbedingt auf die Fastenzeit begrenzt bleiben, warum nicht das ganze Jahr über?

    Auf meinen Rotwein und ab und an etwas Süßes dagegen möchte ich nicht das ganze Jahr über verzichten.

  4. #24

    Registriert seit
    27.01.2009
    Beiträge
    85

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    Hallo,

    freue mich,wenn es losgeht...
    ich esse viel zuviele Süßigkeiten in letzter Zeit und es wird gut sein,wenn das mal ein Ende hat.

    Ist zwar komisch,dass ich dafür die Fastenzeit brauche,aber in den letzten Jahren hab ich wirklich
    die 7 Wochen ohne Ausnahme durchgehalten,egal wie heftig mein Schokoladenkonsum vorher auch war.

    Heute bin ich 45 min im Schneematsch gejoggt und hab mich so toll gefühlt danach,
    das werde ich auch weiter durchziehen,mache ich seit Jahren,mal mehr,mal weniger freudig.
    Heute hat es richtig Spaß gemacht.

    Was die Ausnahmen betrifft,ich selbst hab mir in den letzten Jahren keine erlaubt,
    ich kenne mich,wenn ich einmal "einknicke" ist die Disziplin bei mir weg.
    Aber da ist sicher jeder anders.
    Ich finde es einfacher,komplett bei meinem Verzicht zu bleiben,
    als zum Beispiel am WE Ausnahmen zu machen.
    Außerdem will ich ehrlich gesagt auch mal spüren,dass es hier und da schwer ist,
    sonst wäre es doch garkein Verzicht,oder?

    Zum Glück ist man während der Fastenzeit ja oft in guter Gesellschaft,da gibt es ja immer Leute,
    die keinen Alkohol trinken o.Ä.
    Ich fühle mich nicht schlecht,wenn ich zB bei einer Einladung Alkohol ablehne,das macht normalerweise keinem Gastgeber etwas aus.Und wenn,dann sehe ich das nicht als mein Problem an.

    So,noch eine Woche,dann geht es los,
    bis dahin eine gute Zeit an alle,
    chillipepper

  5. #25

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    2.558

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    Chilipepper,

    mit Ausnahmern dürfte ich auch erst nich anfangen. Dann ist die Ausnahmer demnächst IMMEr. aber ich hab mir überlegt, für den Heishunger auf Süßes mir fettarmen Fruchtjoghurt, Trockenobst, Obst und so zu bevorraten. Ich möchte das Fasten auch nutzen um auch in der Zeit danach weniger Süßkram zu essen.

    Jetzt kann ich mich z.B. gerade ärgern weil ich, nur weil ich dulle bin, ein Minimars und ein mini-Twox gegessen habe.... sowas von bescheuert.

    Wir werden uns übrigen Sachen einfach in einen Karton packen und zu kleben...

    Wie haltet ihr es mit solchen Dingen wie z.b. Säfte? Ich trinke schon gerner mal ein Glas saft. Nicht jeden Tag und auch nicht mehr wie ein Glas. Aber auch nur guten Saft und nicht diese gefärbten Wässerchen die es gibt.

    Arvin

  6. #26

    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    304

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    Zitat Zitat von naranjas Beitrag anzeigen
    Ich möchte auch fasten - auf meiner (vorläufigen) Liste stehen Süßigkeiten/Zucker, Knabberzeug (Chips & Co.), Alkohol. Vielleicht gesellt sich noch was dazu.
    Salz werde ich auch noch fasten. Ich esse viel zu viel davon. Das wird wahrscheinlich richtig hart

  7. #27
    Avatar von Luzerne
    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    283

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    Salz???
    Meinst du salzige Knabbersachen oder als Gewürz?
    Zum würzen, das könnte ich nicht. Wenn Salz fehlt, dann schmeckt doch nichts. Ich esse bestimmt auch zuviel davon.
    Alle Achtung, wenn du das so lange schaffst

  8. #28
    Avatar von Lakritze
    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    3.001

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    Ich habe auch vor zu fasten.

    Zunächst mal Autofasten, das mache ich aber sowieso den Großteil des Jahres. Manchmal schreibe ich mir während der Fastenzeit auf, wie viel ich mir an Autokilometern erspart habe und statt dessen mit dem Rad zurückgelegt habe, da kommt ganz schön was zusammen.

    Außerdem überlege ich, während der Fastenzeit ganz vegetarisch zu leben (derzeit esse ich ca. ein Mal pro Woche Fleisch oder Fisch)

    Süßigkeitenfasten täte mir auch ganz gut, ich habe in der letzten Zeit sehr viel davon gegessen.
    Und meist fällt mir der Totalverzicht leichter als "nur eine Rippe Schokolade".

    LG
    Lakritze
    Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden. (Reinhold Niebuhr)

  9. #29
    Avatar von Woman113
    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    1.167

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    Hallo zusammen,

    bald ist es soweit. Ich freue mich schon drauf, wieder die Herausforderung mitzumachen

    Werde vielleicht auch auf Schweinefleisch verzichten, ich esse eigentlich wenig davon, daher möchte ich es mal ganz weglassen.
    Habe noch einmal einen schönen Kuchen fürs WE gebacken, den werde ich noch genießen und dann ist ab Mittwoch damit Schluss

    Wiege mich Mittwoch noch einmal und mal sehen, vielleicht werde ich ja wieder einige Pfunde los.
    Euch einen schönen Abend bis bald

    lg woman

  10. #30
    Avatar von frieda58
    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    4.339

    AW: Fasten oder verzichten - wer ist wieder dabei???

    Guten Abend zusammen,

    ich bin auch wieder dabei.Ich möchte auf jeden Fall bewußter essen, meine "Frust-Esserei" wieder in den Griff bekommen. Außerdem den Kaffee- Konsum auf die morgendliche Frühstückstasse beschränken ( das wird schwer) und den Alkoholkonsum auf das Gläschen Sekt bei den im März zahlreich anfallenden Geburtstagen.
    Süßkram ist für mich kein Thema, da mich das sowieso nicht lockt.
    Was sonst noch kommt, wird sich zeigen.
    Schönen Abend noch wünscht
    frieda
    „Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
    Kurt Tucholsky

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •