+ Antworten
Seite 1 von 39 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 386
  1. #1

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    61

    Stirnrunzeln Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Hallo Ihr Lieben,

    ich möchte Euch heute auch mal um Rat fragen. Ich habe seit einiger Zeit ein etwas heikles Problem, dass mich langsam echt fertig macht.

    Es ist so, dass ich bei jedem Ausflug, bei jeder Autofahrt usw. immer eine Toilette in der Nähe haben muss, sonst flippe ich aus. Das kuriose ist: Ich kann vor jeder Fahrt 10x aufs Klo gegangen sein - wenn wir unterwegs sind bekomme ich Durchfall.

    Auch geschäftliche Besprechungen, Besuche in der Kirche, also alles, bei dem man "festsitzt" und also nicht einfach aufstehen und weggehen kann, wenn man will, führt bei mir dazu, dass ich direkt Durchfall bekomme. Da ich dann eben keine Möglichkeit habe, zur Toilette zu gehen, bekomme ich Panikanfälle mit Schwindel, Atemnot usw.

    Das macht mich fertig! Mein Freund ist auch schon völlig entnervt, weil ich mich jedesmal, wenn wir irgendwo hinfahren als erstes nach einer Toilette umsehe. Wenn keine da ist, kriege ich sofort einen Panikanfall und/oder fange an zu weinen.

    Kennt das einer von Euch? Oder hat jemand einen Rat für mich?

    Ich habe bisher mit keinem Arzt darüber geredet, weil das ein sehr intimes Problem ist und ich mich wirklich schäme.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir ein paar Tips oder Erfahrungsberichte geben könntet.
    Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können.
    (Ernst Ferstl)


    22.07.2008: 86,7 kg
    13.10.2008: 77,2 kg
    Ziel: 65 kg

  2. #2
    Piggy
    gelöscht

    AW: Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Hallo Cyberchen,

    ich habe eine schwache Blase und kann Deine Ängste ganz gut nachvollziehen. Sobald ich weiß, daß ich im Ernstfall nicht innerhalb weniger Minuten auf die Toilette kann, muß ich auch schon.... Das verleidet mir gelegentlich auch das Leben, weil mir längere Autofahrten oder Ausflüge (mit anderen Personen) ein Greuel sind.
    Nichtsdestotrotz ist es bei mir hauptsächlich eine Kopfsache, ganz eindeutig. Ich habe dagegen mit Beckenbodentraining angekämpft und auch recht gute (körperliche und mentale) Erfolge erzielt. Ferner sagte mir mal ein Urologe, ich hätte meine Blase falsch erzogen, weil ich gerade vor solchen Ereignissen x-mal die Toilette aufsuche. Durch entsprechende Übungen habe ich auch das wieder in den Griff bekommen.

    Dir würde ich jedoch raten, mal mit einem Arzt Deines Vertrauens zu sprechen, um erstmal abzuklären, was Ursache und was Wirkung ist: Bekommst Du Durchfall aufgrund von der Panik oder kriegst Du Panik, weil Du öfter Durchfall hast ? (Reizdarm ?) Scheu Dich nicht, ich glaube, den Ärzten ist kaum ein Problem fremd. Und es gibt mit Sicherheit noch mehr Leute mit diesem Problem (nur daß die leider fast nie zum Bekanntenkreis gehören und man deshalb meint, man wäre der einzige auf der Welt, der dieses Problem hat).

    Gute Besserung !
    Piggy

  3. #3

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    61

    AW: Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Hi Piggy,

    danke für Deine lieben Worte.

    Man meint wirklich immer der einzige Mensch mit einem solchen Problem zu sein. Allerdings spricht man ja drüber auch nicht mit jedem.

    Kann man denn einen Darm auch "falsch erziehen"? Ich gehe ja auch vor jeder Autofahrt oder Ausflügen x-mal zur Toilette.

    Im Prinzip weiß ich auch, dass Irgendwie das reine Kopfsache ist. Ich habe auch schon versucht, mich absichtlich solchen Situationen auszusetzen. Ist nicht gut ausgegangen... :-(
    Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können.
    (Ernst Ferstl)


    22.07.2008: 86,7 kg
    13.10.2008: 77,2 kg
    Ziel: 65 kg

  4. #4
    Moderation Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    18.095

    AW: Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Zitat Zitat von Cyberchen
    Hi Piggy,

    (...)
    Kann man denn einen Darm auch "falsch erziehen"? Ich gehe ja auch vor jeder Autofahrt oder Ausflügen x-mal zur Toilette.

    Im Prinzip weiß ich auch, dass Irgendwie das reine Kopfsache ist. Ich habe auch schon versucht, mich absichtlich solchen Situationen auszusetzen. Ist nicht gut ausgegangen... :-(
    hallo cyberchen!

    und wie man den darm falsch erziehen kann, gerade den darm. der darm ist stark abhängig vom restlichen körper und eben auch von deiner psychischen befindlichkeit.

    dein problem beeinträchtigt dein leben schon sehr, deshalb solltest du auf jeden fall bald zum arzt gehen. die relativ starke intimität des problems darf dich auf gar keinen fall davon abhalten, dir hilfe zu holen.

    im gegenteil: wenn du weiterhin für dich allein leidest, wird der darm eventuell noch nervöser - ein teufelskreis.

    also: geh zu einem guten allgemeinarzt, schildere dem dein problem ganz genau so wie uns hier. eventuell ist auch eine kurze verhaltenstherapie angesagt.

    dein problem ist nun mal da, und du möchtest es berechtigterweise wieder weg haben, und das geht auch. dein darm hat dieses verhalten "gelernt". das gute ist, dass er es auch wieder verlernen kann.

    alles gute, geh zum doc!

    liz
    ++ Moderation in: "Persönlichkeit" Und ansonsten Userin! ++
    MMMrichtig
    richtig problematisch ist die lage doch erst dann, wenn menderes in der jury sitzt und gottschalk, bohlen, jauch, die neubauer und lanz dschungel-campen.
    moderiert von den geissens.

    Lieber wildfremd als weltfremd.

  5. #5
    ceylon
    gelöscht

    AW: Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Cyberchen,
    hab´Dir eine PN geschickt.
    LG

  6. #6
    Moderation Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    18.095

    AW: Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Zitat Zitat von ceylon
    Cyberchen,
    hab´Dir eine PN geschickt.
    LG
    ceylon,

    lieb gemeint, der hinweis.

    aber das sieht cyberchen doch selbst, weil der kleine umschlag rot blinkt.

    wie schon mal von jemand anderem an anderer stelle angemerkt wurde: der hinweis "ich habe dir eine pn geschickt" als forenbeitrag ist einfach überflüssig, und irgendwie auch frustirerend,

    da freut sich die strangeröffnerin auf einen neuen beitrag, der sich mit ihrem thema beschäftigt, und findet nichts als einem hinweis über eine pn, die sie ganz von selbst bemerken kann und womöglich sowieso schon gelesen hat.

    wenn also jemand nichts weiter beizutragen hat als diesen hinweis, möge er/sie sich das hier bitte sparen.

    ich weiß, dass ich selbst auch diesen beitrag als pn hätte schreiben können, aber erreiche ich mehr als eine person. danke!

    liebe grüße,
    liz
    ++ Moderation in: "Persönlichkeit" Und ansonsten Userin! ++
    MMMrichtig
    richtig problematisch ist die lage doch erst dann, wenn menderes in der jury sitzt und gottschalk, bohlen, jauch, die neubauer und lanz dschungel-campen.
    moderiert von den geissens.

    Lieber wildfremd als weltfremd.

  7. #7
    ceylon
    gelöscht

    AW: Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Hm, neu hier.

  8. #8
    Moderation Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    18.095

    AW: Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Zitat Zitat von ceylon
    Hm, neu hier.
    ok

    herzlich willkommen!
    ++ Moderation in: "Persönlichkeit" Und ansonsten Userin! ++
    MMMrichtig
    richtig problematisch ist die lage doch erst dann, wenn menderes in der jury sitzt und gottschalk, bohlen, jauch, die neubauer und lanz dschungel-campen.
    moderiert von den geissens.

    Lieber wildfremd als weltfremd.

  9. #9
    gesperrt
    Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    8.222

    AW: Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Warum tragt ihr nicht einfach eine Pampers während der Fahrt?

    Dann könnt ihr trainieren und merkt vielleicht, dass ihr gar nicht zur Toilette müsst, da die Pampers trocken bleibt.

    Und falls tatsächlich etwas daneben geht, dann kann dennoch nichts passieren.

  10. #10
    Avatar von Noodie
    Registriert seit
    23.07.2005
    Beiträge
    6.552

    AW: Panik, wenn keine Toilette in der Nähe ist

    Hallo Cyberchen!

    Ich hatte genau solche Aengste und Panikanfaelle, aber nicht was den Darm angeht sondern mit der Blase. Ich berichte mal davon, vielleicht hilft es dir. Ich hab mich auch immer furchtbar geschaemt fuer meinen staendigen Drang auf's Klo zu gehen, bin auch immer vor jeder Autofahrt, jedem Meeting eine halbe Stunde im Bad verschwunden.

    Ich habe irgendwann fuer mich begriffen dass es damit zu tun hatte dass jemand anders (scheinbar) Macht ueber mich hat - naemlich der, der das Auto oder den Bus faehrt. Wenn er nicht anhaelt wenn ich will ... dann was??!! Und das hat mir solche Angst gemacht und die Angst hat die Blase noch mehr angespannt, ein Teufelskreis. Fuer mich war es einfach die Angst davor jemandem zu sagen "Halt jetzt mal an, ich muss mal". Ich hatte Angst anderen zur Last zu fallen. Das war ja auch zB im Kino oder auf Versammlungen so. Ich hatte Angst ich stoere wenn ich mich durch die Sitzreihen zum Klo draengel, also "darf" ich jetzt nicht auf's Klo muessen, und musste dann natuerlich prompt. Es waren immer die Situationen wo ich auf die Unterstuetzung anderer angewiesen waere, wenn ich auf's Klo will. "Die anderen" hatten unheimlich viel Macht in meiner Gedankenwelt.

    Irgendwann hab ich begriffen dass ich "darf". Ich darf Busfahrern sagen, sie moegen anhalten, ich darf andere Kinogaeste stoeren - niemand reisst mir den Kopf ab! Und sobald ich das geschnallt hatte wurde die Anspannung und die Angst weniger - und damit auch das Beduerfnis alle 10 Minuten auf's Klo rennen zu wollen.

    Es fing alles damit an, dass ich als 6-jaehrige eine Blasen- und Nierenentzuendung hatte und dadurch staendig das Gefuehl ich muss auf's Klo. Ich wurde aber falsch diagnostiziert und nicht behandelt, man sagte mir ich mache nur Theater. So sass ich im Unterricht in der Schule und musste dringend - musste aber den Lehrer um Erlaubnis fragen, und das traute ich mich nicht, weil das ja "Theater" ist!

    So hat sich das alles in meinem Kopf festgesetzt und hochgespielt. Es hat ueber 20 Jahre gedauert bis ich diese Angst durchschaut habe und ablegen konnte.

    Einmal hab ich 6 Stunden in einem Ueberlandbus gesessen und geheult weil ich mich nicht traute den Fahrer zu fragen anzuhalten ... ich dachte das andere denken ich mach Theater.

    Ueber Pampers hab ich damals auch oft nachgedacht, aber nie ausprobiert, weil ich Angst hatte jemand wird es riechen.

    Fuer mich kam wirklich der Wendepunkt als ich mir selbst klarmachte: NIEMAND kann mich daran hindern aus diesem Auto auszusteigen, diesen Raum, diese Versammlung zu verlassen WANN IMMER ICH WILL! Zu wissen dass ich diese Freiheit jederzeit habe, dass ICH mein Leben in der Hand habe, und niemand sonst, hat mich schliesslich von dieser unheimlichen Spannung und Angst befreit.

    Vielleicht ist es bei dir aehnlich. Denke mal drueber nach wann es anfing, womit es anfing, und wovor genau du Angst hast. Die Scham ist ein wichtiges Element inder ganzen Sache, und da ist genau der Punkt wo du deinen Mut sammeln musst und einen Schritt tun musst. Du kannst auf's klo gehen wann immer du willst, und wenn es nur ein Busch am Strassenrand ist

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    Liebe Gruesse

    Noodie
    .
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    If in hole
    Stop digging
    (Indian saying)


    "Sie sind alt, wenn Sie sich bücken, um die Schuhe zuzubinden, und dabei überlegen, was Sie noch erledigen könnten, wo Sie schon mal da unten sind ..."
    Eckart von Hirschhausen

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

+ Antworten
Seite 1 von 39 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •