+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    262

    Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    Hallo liebe Community,

    versuche gerade, in meinem Leben Vieles zu erkennen und zu verändern. Obwohl ich beruflich erfolgreich bin, holt mich immer wieder meine Angst vor dem Telefonieren ein. Ich vermeide es und versuche, stattdessen, alle Kommunikation über e-Mails und den direkten Kontakt zu lösen. Leider funktioniert das nicht immer oder ich erhalte keine oder keine rechtzeitigen Antworten auf e-Mails.

    Ich bin in einer Psychotherapie, in der ich dieses Thema auch anspreche, komme aber nicht so Recht weiter. Ich habe meine Angst dort konkretisiert, aber komme nicht dazu, das Problem wirklich zu bearbeiten.

    Meine Angst ist
    - dass ich in einem Augenblick anrufe, der ungelegen ist, dass Derjenige keine Zeit hat oder keine Lust, mit mir zu telefonieren
    -dass ich abgeblockt= gefühlt abgeleht werde
    -dass ich eine für mich negative Antwort erhalte
    -dass Derjenige mich nicht mag und seine Ruhe vor mir haben möchte

    ich will/muss Vieles in meinem Leben ändern und es fällt mir im Moment schwer, das Wesentliche/Wichtigste heraus zu filtern.

    Hat Jemand von Euch einen Vorschlag, wie ich vorgehen könnte in dieser Situation?Ich wäre euch sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Schneewittchen

  2. #2
    zio
    zio ist offline
    Avatar von zio
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    1.946

    AW: Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    Liebe Schneewittchen!

    Betrifft Dich das nur beruflich oder hast Du auch privat Angst, zum Telefon zu greifen?

    Liebe Grüße
    Zio

  3. #3
    Avatar von Dharma09
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    11.234

    AW: Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    Der Weg ist da wo die Angst ist...

    soll heißen - machen! Telefoniere was das Zeug hält.

    Und ja negative Antworten oder Ablehungen - nicht nur am Telefon - gehören zum Leben dazu, damit muß man lernen umzugehen.

    Diese Angst kannst du aber nur verlieren wenn du aktiv etwas machst.

    Und sieh es mal so - auf eine negative Reaktion eines deiner Anrufe gibt es sicher 10 Positive.

    Gerade beruflich mußt du lernen, das es nie um dich als Person geht, wenn der Angerufene genervt ist oder ungehalten oder unfreundlich oder was auch immer.

    Es gibt übrigens ganz nette Telefonseminare z.b. bei der Volkshochschule!
    Wenn besser möglich ist, ist gut nicht genug!

    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein"




    :Benjie meine Hundemaus - wir werden dich nie vergessen (27.05.2011)

  4. #4
    Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    2.612

    AW: Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    Hallo Schneewittchen,
    ich telefoniere auch sehr ungern (geschäftlich und privat), was sich eigentlich total mit meinem Job beißt - in dem ich aber trotzdem recht erfolgreich bin.

    Ich gehe da den anderen Weg: Ich akzeptiere, dass ich an dieser Stelle eine Schwäche habe, und lass das so stehen. Ich habe ausreichend Stärken, um das zu kompensieren. Allerdings kann ich auch telefonieren, wenn es sein muss. Wie ist das bei dir? Geht es oder geht es gar nicht? Wenn es gar nicht geht, hilft wohl tatsächlich nur das Üben als Überwindungsstrategie. Vielleicht erstmal mit Leuten, die dir definitiv wohlgesonnen sind?

    Man muss nicht in allem gut sein, und wie du selbst schreibst, geht vieles auch per Mail, vieles auch besser als am Telefon. Gerade wenn man mehrere Baustellen im Leben hat, muss man nicht an jeder Schwäche herumdoktorn.

    Grüße, Cariad

  5. #5

    Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    262

    AW: Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    Hallo Zio,

    sagen wir mal vor allem beruflich. Privat rufe ich auch nicht so besonders gern an, aber das geht es. Ich rufe eben die nicht an, von denen ich weiß, dass sie sich selber so wichtig sind, dass sie mich abblocken würden.

    Beruflich habe ich auch kein Problem, wenn ich angerufen werde. Aber auch da sind mir Mails lieber, weil ich erst in Ruhe drüber nachdenken kann. ja, es sit schon beruflich ziemlich wichtig und nicht immer sind Mails gut. Manchmal habe ich dann auch ein Problem damit, wenn die Mail einfach angenommen wird, weil alles klar ist und ich keine Rückmeldung erhalte. dann zerbreche ich mir tagelang den Kopf, ob ich denn alles richtig gemacht habe.

    Dharma, ja, das hat man mir schon gesagt, aber ich packe es nicht, ich suche nach ener Strategie, anzufangen,,,, vielelicht nur bestimmte Leute anrufen, von denen ich weiß, dass sie mich mögen.... mir vielelicht vornehmen, jeden tag ein Telefonat zu führen...

    ja Cariad, ich habe ganz viele Baustellen und weiß nicht, welches Loch ich zuesrt reparieren soll.

    Danke Euch für Eure Antworten
    Schneewittchen

  6. #6
    Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    9.922

    AW: Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    Ja, es gibt einen Trick!
    Vor dem Telefonat aufschreiben, was mitgeteilt werden muss oder welche Frage ich habe. UND dann beim Telefonieren aufstehen! Mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen. Das gibt Halt.

    Das mache ich auch, wenn ich angerufen werde und es schwierig wird. Bei mir hilft das.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  7. #7
    Splendida
    gelöscht

    AW: Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    Zitat Zitat von Schneewittchen01 Beitrag anzeigen
    ja Cariad, ich habe ganz viele Baustellen und weiß nicht, welches Loch ich zuesrt reparieren soll.
    Und Cariad hat völlig recht, es hat keinen Sinn, sich über jede Baustelle zu beugen und zu grämen. Statt dessen (und das raten übrigens auch Karriereberater) auf die Stärken schauen und diese ausbauen.

    Je mehr du dich damit beschäftigst, desto schlimmer wird es. Du kannst ja telefonieren, du kannst es privat und du kannst es beruflich, wenn du angerufen wirst.

    Ich telefoniere auch nicht gern, weiche lieber auf Mail aus oder lasse mich anrufen. Ich finde das aber nicht therapiebedürftig. Mail ist auch oft das Mittel der Wahl: Zeitunabhängig, man hat das Wichtigste gleich schriftlich etc. Nur Termine absprechen kann lästig werden, aber selbst das funktioniert oft gut.

    Was mir hilft: Ich lege für mich Telefontermine fest. Das sind Zeiten, in denen ich ausgeruht und in gelassener Stimmung bin, also nicht gerade zwischen Tür und Angel und im Stress zum Hörer greifen muss. Und wenn ich dann erst mal angefangen habe, dann ist der zweite Anruf schon leichter als der erste. Und beim dritten weiß ich schon nicht mehr, warum ich das immer so rausschieben muss...

    Bei meinen Bemühungen, meine Phobie zu überwinden, machte ich zuletzt zwei bemerkenswerte Erfahrungen. Die eine war, dass mir gesagt wurde, ich solle doch eine Mail schreiben ... Und die zweite: Mir wurde prompt und bemüht weitergeholfen, obwohl ich ein eigentlich ziemlich lästiges Anliegen hatte.

    Habe ich einen Gesprächsbedarf, dann frage ich auch schon mal per Mail, ob ich dann und dann anrufen kann. Das ist dann nämlich auch viel leichter, wenn man weiß, der Anruf wird erwartet.

    Das mit dem Aufschreiben mache ich auch. Ich hab mir schon meine eigene Telefonnummer aufgeschrieben, damit ich nicht ins Stottern komme...

    Ach und noch eins: Telefoniere ich beruflich, dann mache ich mir vorher klar, dass das zu meinen dienstlichen Aufgaben gehört und nun mal sein muss. Und wenn es (was passiert) schwierig wird, hat das nichts mit meiner Person zu tun. Von Kunden (Patienten, Mandanten, Studenten...) muss man nicht "geliebt" werden.

  8. #8
    Bae
    Bae ist gerade online

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    7.058

    AW: Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    oh ja ich hatte das auch!

    Zeitweise war's ziemlich schrecklich, da sass ich vollkommen erstarrt vor dem Telefon und schaffte es nicht, den Hörer in die Hand zu nehmen. Und ausserdem war es völlig irrational, all die Gründe wie "ich könnte stören" oder "ich komm ungelegen" etc sind nur Rationalisierungen. Darunter war pure Angst und Panik. Völlig irrational. aber sehr real.

    inzwischen hat es doch deutlich gebessert; ein Teil war üben üben üben, ein anderer Teil war ein spezielles Ritual namens *Gelübde auflösen*, das hat geholfen. Inzwischen krieg ich sogar telefonische Kaltaquisition hin, wenn es sein muss. Es ist immer noch nicht meine Lieblingskommunikationsart, aber der kalte Schweiss und die Panik haben sich definitiv erledigt. Worüber ich sehr froh bin.

    grüsse, barbara
    The world is meant to be worn lightly.
    D. Hawkins

  9. #9
    zio
    zio ist offline
    Avatar von zio
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    1.946

    AW: Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    inzwischen hat es doch deutlich gebessert; ein Teil war üben üben üben, ein anderer Teil war ein spezielles Ritual namens *Gelübde auflösen*, das hat geholfen.
    Darf ich fragen, was mit "Gelübde auflösen" gemeint ist?

    Ich kenne das auch gut, beruflich telefoniere ich nicht so gerne, mir ist das Mailen auch lieber. Privat bin ich allerdings auch nicht unbedingt der Dauertelefonierer, ich mags einfach nicht besonders.

    Beruflich geht es oft nicht anders, daran gewöhnt man sich im Laufe der Zeit.

    Liebe Grüße
    Zio

  10. #10
    Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    9.800

    AW: Angst, zu telefonieren- wer kennt das und wie kommt man da raus?

    ich hatte das ganz am Anfang als Berufsanfängerin. musste da aber durch. die ersten Gespräche mir einen Knoten in die Zunge gestottert, es wurde besser, ich wurde sicherer, hab sogar richtig spass dran gekriegt und bin jetzt spezialistin für problemgespräche
    privat frag ich aber immer noch erst einmal, obs grade passt. damit bin ich aus der verantwortung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •